Jedi vs. Sith News | Fahrplan für die Zukunft

Seid gegrüßt,

lange ist es her, dass ich über dieses Medium News zu verfassen vermochte, doch die Übernahme von JvS als Projektleiter erfordert es meiner Ansicht nach, euch über meine zukünftigen Pläne in dieser Postion zu unterrichten.


Viele meiner geplanten Änderung werden den ein oder anderen vielleicht freuen, wieder andere könnten dadurch verärgert sein.

In der gesamten Phase der Umstrukturierung ist es auch für euch als User möglich, euch mit sinnvollem Input im JvS Abteil durch Vorschläge einzubringen, ich würde mich in den nächsten Wochen sehr über Feedback freuen, positiv wie negativ.

Was ist genau mit dem JvS Server geplant?

Um ehrlich zu sein, erfordert der Server einiges an Arbeit und Umstrukturierung, bevor es möglich sein wird schnell und effektiv auftauchende Problematiken zu bekämpfen und anzugehen.

Viele Reformen innerhalb der Struktur der Administrative, die MilitaryRP bereits vor Jahren zugutekamen, sind auf JvS bisher noch nicht angekommen.

Auch Server technisch mangelt es an einer geregelten Struktur und Aufgabenverteilung, was alles derzeit unnötig verlangsamt.


Missgünstiges Verhalten einiger User hat in der Vergangenheit leider dazu geführt, dass das Regelwerk um viele unnötige Regeln gewachsen ist, was das RP zunehmend einschränkte.

Epische RP-Aktionen wie z.B ein Sith-Putsch verloren durch zunehmendes geskripte den Reiz und ihre Spannung.


An meinem ersten Tag als Projektleiter musste ich bereits einige Stunden damit verbringen, Unklarheiten zu bereinigen und über Situationen zu richten, über die Ich in dieser kurzen Spanne unmöglich im Bilde hätten sein können.

Jedi vs. Sith ist kein einfaches Projekt, aber ich hoffe euch dennoch mit den zukünftigen Änderungen zufrieden stellen zu können.

Wie die meisten von euch wissen, bin ich leider nicht nur JvS Projektleiter, sondern derzeit Arsch für alles, was leider oftmals die Zeit raubt gewisse Dinge auf JvS anzugehen.


Gerade in der letzten Woche habe ich realisiert, dass ich durch die Entwicklung an anderen Dingen leider ein wenig verplant habe, eine vernünftige News zu verfassen mich bei den JvS Spielern vorzustellen, deshalb nutze ich die Gelegenheit dies einfach mal hier nachzuholen.


Ich komme nicht ganz unerfahren in den Posten, denn ich war bereits in der Vergangenheit zweimal Projektleiter von Jedi vs. Sith, einmal mitte 2017 auf GGC und dann erneut im Rahmen der Gründung dieser Community Ende 2017.

Der Jedi vs. Sith Server, den ich leitete, legte an vielen Stellen den Grundstein für die Jedi vs. Sith Branche im deutschen Raum, an welchem sich auch viele andere Communitys inspiriert haben und auf welchem dieser Server fußt, dennoch hat sich auch dieser Server von dem damaligen Konzept weit entfernt, an einigen Stellen zum positiven, an anderen zum negativen.

Wir brauchen uns nichts vorzumachen was meine Spielzeit und Erfahrung auf dem derzeitigen Server angeht, ich bin bei vielen Dingen nur teilweise im Bilde, dennoch habe Ich bereits einige Ecken gefunden, an denen ein kleiner konzeptioneller Rückschritt zu den alten Prinzipien sicherlich ein Schritt nach vorne sein könnte.


Im Folgenden werde ich versuchen, euch einen kleinen Einblick auf künftige Änderungen zu geben.

Umstrukturierung innerhalb der Administrative

Wie eben bereits angesprochen, wurden viele Dinge per Dekret geregelt, was für User ziemlich undurchsichtig und intransparent ist.

Ich werde versuchen, die klare Aufgabenteilung und die Effizienz der MilitaryRP-Administrative ebenfalls auf JvS einzuführen, indem man das Adminteam mit mehr Verantwortung an wichtigen Stellen betraut.

Ziel ist es, dass Admins für User und für das Team erreichbar, nah und neutral sind, um ein gesundes Klima auf dem Server zu ermöglichen.

Was für genaue Änderungen wir in Angriff nehmen ist für euch erstmal irrelevant, nur seid ihr nun über kommende Änderungen unterrichtet.

Änderungen am Regelwerk

Das Regelwerk derzeit ist eine organisatorische Katastrophe, da es maßlos überfüllt und zu restriktiv ist, was einem die Freiheiten innerhalb des RP stark einschränkt.

Bisher war das Prinzip von JvS so aufgebaut, dass man bei Unklarheiten den Projektleiter fragt und dieser per Dekret Entscheidungen gefällt hat, was allerdings zu vielen Unklarheiten und mündlichen Regeln geführt hat.

Dies mag zwar eine Konsequent unfairer User sein, in Zukunft werden betroffene allerdings durch ein Regelwerk bestraft, dass es nur selten erfordert für Grauzonen neue Regeln einzuführen, so zumindest die Theorie.


Prex und Ich werden uns in den nächsten Tagen das Regelwerk vornehmen und ein neues Verfassen, passend zu den geplanten Konzeptänderungen.

Mündliche Regeln und Dekrete wird es hoffentlich dann nicht mehr geben, was sowohl mich als auch euch hoffentlich entlastet.

Konzeptänderung der Sith

Die Sith sind derzeit, insbesondere im Bereich des Putschens durch das Regelwerk stark restriktiert.

Mein Ziel ist es, innerhalb des Imperiums eine "Quasi-Anarchie" einzuführen.

Das bedeutet im Klartext, ein Putsch ist keine bürokratische Hürde mehr, sondern kann prinzipiell von jedem ausgeführt werden, natürlich werden wir Regeln einführen, um Unklarheiten vorweg aus dem Weg zu räumen, prinzipiell könnte aber ein Akolyth mit zwei Anhängern auf die Projektleitung zukommen und anfragen zu putschen, sofern der Imperator bereits zwei Wochen auf seinem Stuhl sitzt würde es ihnen auch erlaubt werden.


Ein Putsch birgt allerdings dann auch für den Putschenden gewisse Risiken, denn jeder, der es vermag sich gegen den Imperator zu erheben, riskiert einen RP-Tod.

Jeder Rang 3+ des Imperiums, der bei einem gescheiterten Putsch mitwirkt, erhält die Wahl zwischen dem Wechsel zu den Grauen im Äquivalenten Rang oder eben eines RP-Todes.

Verliert die Fraktion der geputschten, erhält der Imperator einen RP-Tod, alle seine Anhänger die für ihn gekämpft haben unter Rang 3 ebenso, für die darüber sind gilt das zuvor genannte.


Damit erhoffe ich mir, einen Sith Putsch zu einem für alle spannenderen Thema werden zu lassen. Es wird übrigens keinen anderen Weg mehr geben, grauer zu werden außer über diesen Weg.

Das Bewerbungssystem ist mit sofortiger Wirkung abgeschafft, auch Beförderungen wird man als Grauer nicht mehr erhalten können.

Möchte man als Grauer stärker werden, geht das nur über den Weg einer Hauptfraktion. Als Grauer kann man sich dem Imperium ebenfalls im Rahmen eines Putsches wieder mit demselben Rang auf dem alten Weg anschließen, falls sie den Putschisten zur Macht verholfen haben, ein Putsch durch Graue ist allerdings ausgeschlossen, sie dürfen Oppositionskräfte innerhalb des Imperiums allerdings unterstützen, solange sie in ihrer Anzahl nicht mehr als 40% ausmachen.

Scheitert ein Putsch, erhalten alle beteiligten Grauen einen Derank, sind diese bereits auf dem niedrigsten Rang erhalten diese einen RP-Tod.


Es könnte durchaus möglich sein, dass es durch dieses Konzept alle zwei Wochen neue Imperatoren gibt, aber damit hab ich kein großes Problem.

Vielleicht wird ein Sturzversuch des Imperators irgendwann zur Normalität und derart häufig passieren, sodass Metagaming nur noch schwer möglich ist.

Änderungen bei den neutralen Fraktionen

Den neutralen Fraktionen fehlt auf dem Server derzeit der Reiz. Die Mandalorianer agieren zu friedlich und das empfinde ich als wenig spannend.

Auch hier werden wir einen Schritt nach hinten unternehmen, unsere Lieblingsterroristen der Deathwatch werden zusammen mit dem Pre Vizsla ein Comeback feiern.

Innerhalb des Roleplays bieten diese eine deutlich höhere Freiheit (sofern richtig gespielt, sie werden sicher nicht mehr als Kopfgeldjägerersatz herhalten).


Die Nachtschwestern haben derzeit leider auch keine leichte Zeit, ihnen fehlt der Reiz da ihre Aufgaben quasi schon von Forschern der beiden Hauptfraktionen übernommen wurde.

Ihnen möchten wir mehr Möglichkeiten durch vernünftige Alchemietische und anderer neuen Addons liefern, mehr dazu werdet ihr allerdings in Kürze erfahren.

Bearbeitung der Vorschläge / Bugfixes

Da steht einiges an, das ist uns allen denke Ich klar. Wie bereits zuvor erwähnt kann Ich mich nicht teilen und JvS ist nicht die einzige Tätigkeit meinerseits, neben den anderen Verpflichtungen die ich in dieser Community derzeit innehabe (und Klausurphase, dies das).

Ich kann euch nicht versprechen, wann was bearbeitet ist aber ich kann euch sagen, dass ich mein Möglichstes geben werde, mich der Sache anzunehmen.

Seid also bitte nachsichtig, wenn es um Fragen bezogen darauf geht, ich glaube in meiner Zeit bei LOS war meine Liste an Aufgaben noch nie so groß, wie in den letzten Wochen, was manchmal schon eine ziemlich große Belastung darstellt.

Neue Map

Sc7acAY.pngDvMuTsb.png


Vielleicht ab nächster Woche, wenn ihr artig seid und nicht mehr nach dem Schrotthaufen von swtor Map fragt.


Falls weitere Fragen aufkommen, könnt ihr diese unter diesem Thread gerne stellen.

Gehabt euch wohl,

euer Thenthei :cringe:

Antworten 16

  • Wenn ein Grauer aufsteigen will muss er wieder einer Mainfraktion beitreten.

    Aber anscheinend steht nur die Wahl sich reinzuputschen durch z.B einen Lord umbringen.

    Ich würde vorschlagen man kann aber auch der Republik beitreten, indem man sich dort mit dem äquivalenten Rang reinbegibt und eher so als "Dunkler Jedi" gilt und sich das Vertrauen des Ordens aufbauen muss und eher ein Misstrauen gegen den ehemaligen Grauen herrscht, da man diesen ja natürlich nicht blind vertraut. So haben diese die Chance sich zu beweisen und im Orden entweder zu festigen mit deren Rang und aufsteigen kann oder man spielt ein falsches Spiel und verrät den Orden wieder.

    Gefällt mir 3
  • Wenn ein Grauer aufsteigen will muss er wieder einer Mainfraktion beitreten.

    Aber anscheinend steht nur die Wahl sich reinzuputschen durch z.B einen Lord umbringen.

    Ich würde vorschlagen man kann aber auch der Republik beitreten, indem man sich dort mit dem äquivalenten Rang reinbegibt und eher so als "Dunkler Jedi" gilt und sich das Vertrauen des Ordens aufbauen muss und eher ein Misstrauen gegen den ehemaligen Grauen herrscht, da man diesen ja natürlich nicht blind vertraut. So haben diese die Chance sich zu beweisen und im Orden entweder zu festigen mit deren Rang und aufsteigen kann oder man spielt ein falsches Spiel und verrät den Orden wieder.

    Ich verstehe rrdm nicht wie man da aufsteigen soll weil ich zbs bin erst vor einer Woche grauer geworden und das um nicht von einer Fraktion abhängig zusein und das zu tun worauf ich Lust habe. Und jz muss ich meinen grauen aufgeben nur um mich im Rang hochzu arbeiten

  • Neue Map

    Sc7acAY.pngDvMuTsb.png


    Vielleicht ab nächster Woche, wenn ihr artig seid und nicht mehr nach dem Schrotthaufen von swtor Map fragt.

    Mache ich mir da zu viele Hoffnungen oder wird das zu einer Map wo man als Pilot frei über die Planeten fliegen und in einer Offensive/Defensive gegen Bodentruppen mitwirken kann?

    Gefällt mir 1
  • Ich finde das alles mega interessant klingt. Ich würde mir nur noch eine Änderung am Hass kanalisieren / Meditieren wünschen. Ich finde das System ist sehr gehasst. Ich finde dort besteht dringend Änderung´s Bedarf .

    Gefällt mir 2 Traurig 1
  • Also würde ich wieder ein kultist werden wenn ich mich wieder dem imperium anschließe ?

  • Also würde ich wieder ein kultist werden wenn ich mich wieder dem imperium anschließe ?

    Nein ein Gelehrter: Äquivalenter Rang

  • Nein ein Gelehrter: Äquivalenter Rang

    Dann halt so: is ja blöd gemacht

  • Neue Map

    Sc7acAY.pngDvMuTsb.png


    Vielleicht ab nächster Woche, wenn ihr artig seid und nicht mehr nach dem Schrotthaufen von swtor Map fragt.

    Sieht übelst sick aus

    Würde mir wünschen das man mehr Griffe reinbringt und somit auch Griffprüfungen - vielleicht auch weitere Wege wie man Griffe erhalten kann?

    Gefällt mir 1
  • Ist die Map nicht von Giga?

    Sieht aufjedenfall sick von außen aus :)

    Ich lass mich überraschen wie die anderen Planeten wohl aussehen werden.

    Gefällt mir 2
  • Wie sieht es eigentlich aus mit Verbannungen? Wenn ein Rang 3+ Sith verbannt wird, ist er gezwungen dazu Jedi/Deathwatch/Nachtschwester zu werden oder wird dieser ebenfalls ein Grauer? Bei den Jedi würde bei Verbannung nur der anschließende Weg der dunklen Seite Sinn machen, weswegen ich nur für die Sith frage.

    Gefällt mir 2
  • Diskutieren Sie mit! 6 weitere Antworten