Bewerbung zum Prüfer der Nato | By FNSkiller

  • Bewerbung zum Nato-Prüfer

    Bildergebnis für Nato Geheimdienst


    Inhaltsverzeichnis:


       RP-Teil:

    1.1 RP-Brief
    1.2 RP-Lebenslauf
    1.3 RP-Story
    1.4 Steckbrief

    Schlusswort



    RP-Teil:



    1.1 RP-Brief


    Bundesnarichtendienst

    John Schneider
    Chausseestraße 96, 10115 Berlin
    Tel.: 49 017 1951785

    Email: [email protected]


    Nato-Prüfungsmanagement
    Jan Wezau

    MP-Büro-Wezau
    Tel.: +49 017 1981179

    Email: [email protected]


    Berlin, der 13.09.2019
    Bewerbung zum Nato Prüfer von John Schneider


    Sehr geehrter Herr Wezau,
    Mit diesem schreiben möchte ich mich, Vize-Kommandant John Schneider, als Prüfer der Nato bewerben. Ich bin derzeit 30 Jahre alt und habe schon in vielen Einheiten Gedient, darunter gehören mit die KSK und die Infranterie. In über 6 Jahren hab ich in diesen Einheiten in vielen Verchiedenen Einsätzen, Trainings und Fortbildungen viel Kampferfahrung und Taktische Kentnisse gesammelt. Nach diesen 6 Jahren bin ich zum Bundesnarichtendienst gegangen und wurde vor ca. 4 Jahren zur Nato abkommandiert und leiste nun meinen Dienst als Geheimdienstler der Nato. An Wissen und Kompetenz mangelt es mir daher nicht. Ebenso habe ich in der Zeit als Herr Horman kurzzeitig vom Dienst Suspendiert wurde erfolgreich ihn als Vize-Kommandant vertreten und hatte in dieser Zeit schon viel Verantwortung über das Regiment übernommen und möchte nun als Prüfer der Nato beweisen.
    Mich zeichnet mein netter, hilfsbereiter und direkter Charakter aus, der versucht in jeder Situation einen Plan B bzw. einen Notfallplan zu haben und in allen Situationen immer ruhig bleibt. Bei entscheidungen die über mich hinaus gehen hole ich mir sehr gerne und sehr oft die Meinung anderer leute ein. Außerdem ist es jederzeit mein Ziel, jeden einzelnen Soldaten Gesund und Munter wieder nach Hause zu bringen.
    Ich würde mich sehr auf eine Antwort oder eine Einladung zu einem Gespräch mit ihnen freuen.

    Mit freundlichen Grüßen,

    John Schneider



    1.2 RP-Lebenslauf


    Name: John
    Nachname: Schneider
    Derzeitiges Alter: 30
    Geburtsort/-jahr: 1989 in Dresden
    Derzeitiger Adresse: Genslerstraße 84 Berlin Wedding


    -2007 Abbruch meines Abiturs und Beitritt zur Infranterie

    -2008 Beförderung zum Corporal

    -2009 Versetzung nach "Desert Strike" und Beförderungen zum Seargent

    -2010 Beförderungen zum Lieutenant und zum Captain

    -2011 Regimentswechsel zu der KSK und Versetzung zu "Legionofsensei v2"

    -2012 Beförderungen zum Corporal und zum Seargent

    -2013 Ausbildung zum Agenten des Bundesnarichten Dienstes Ausbildung in "Berlin"

    -2014 Fertigstellung meiner Ausbildung in "Berlin"

    -2015 Versetzung zur North Atlantic Treaty Organization in das Gebiet "Afgahn Border"

    -2016 Beförderung zum Corporal

    -2017 Beförderungen zum Seargent, Lieutenant und Captain dazu noch kurzzeitig ersatz Vize-Kommandant des Nato Geheimdienstes

    -2018 Gefangenschaft bei der Terror Organisation "Islamischer Staat" und Befreiung aus der Gefangenschaft, dazu noch eine Beförderung zum Major

    -2019 Beförderung zum Colonel und zum Vize-Kommandanten


    1.3 RP-Story

    Nachdem John Schneider sein Abitur nicht bestanden hat wusste er mit seinem leben nicht weiter und wusste nicht was er nun machen sollte also ging er zum Arbeitsamt und erkundigte sich wie er nun seine Berufliche Karriere hinlegen, nach einigen Versuchen in den Berufen Altenpfleger, ASK Sicherheitsdienst angestellter und und angestellter der Soldier of Fortune GmbH die jedoch nichts für ihn waren und er diese Jobs schnell Künidgte. Nach diesen Versuchen den Passenden Job zu finden wurde ihm vorgeschlagen zur Bundeswehr zu gehen was auch auch taat. Nachdem er die aufnahme Prüfungen und Tests bestanden hat wurde er in das Gebiet Kriegsgebiet "Predator" versetzt und dient nun den 29 Europäischen und Nordamerikanischen Staaten des Nordatlantikvertrags. Nach einigen Dienstjahren und Versetzungen hat John Schneider in den Infranterie den Rang des Captains erreicht und wurde wieder zurück nach Deutschland Versetzt. Als John Schneider wieder in Deutschland war wollte er nicht mehr zur Normalen Infranterie angehören und hat bei einer Rekrutierung der KSK Teilgenommen und erfolgreich bestanden. Nachdem er nicht mehr bei der Bundeswehr Verpflichtet war ging John Schneider zum Bundesnarichtendienst und fing da eine Ausbildung an. Im weiteren hat er seine Ausbildung abgeschlossen und ist nun ein vollwertiger Agent des Bundesnarichtendienstes. Draufhin brauchte die North Atlantic Treaty Organization Agenten welche sich bei den Feinden einschleusen können und diese erfolgreich beschatten können. Daher hat der Bundesnarichtendienst Angeboten ein paar Agenten zur Verfügung zu stellen und dieses Angebot wurde von der Nato Angenommen und der BND hat John Schneider, Heinz Klemptner und Dominik Drakowich zur North Atlantic Treaty Organization geschickt. In den Folgenden Jahren hat sich dann John Schneider erfolgreich im Nato Geheimdienst hoch gearbeitet bis zu dem Rang des Vize-Kommandant und bewirbt sich nun zum Prüfer der Nato.


    1.4 Steckbrief


    Name: Schneider

    Vorname: John
    Geschlecht: Männlich
    Lieblingsfarbe: Schwarz
    Größe: 1.92m
    Gewicht: 82kg
    Augenfarbe: Blau
    Regiment: Geheimdienst
    Rang: Vize-Kommandant


    Schlusswort

    Ich bedanke mich recht herzlich bei jedem,

    der sich die Zeit genommen hat,

    sich meine Bewerbung anzusehen und würde mich über eine positive Rückmeldung freuen.



    Mit freundlichem Gruß,



    John Schneider

  • Also ersteinmal muss man erwähnen, dass du ein sehr kompetenter, offener und ehrlicher Mensch bist.

    Ich komme, wie sicherlich viele andere, sehr gut mit dir zurecht und sehe dich als kompetent genug an, so einen Posten zu übernehmen.


    Sprachlich ist die Bewerbung jedoch ein wenig schwach. Solange du keine Diktate prüfen musst sehe ich aber kein Problem darin, dich zukünftig als Prüfer zu sehen 8o


    Ich hatte bislang noch nie gehört das du negativ aufgefallen bist und im RP sowie im TS macht du ein guten, ehrlichen und offen Eindruck.


    #dafür

  • Die stehst in der Auswahl für den Rang des Ausbilders.

    Deine Aufgabe ist folgende:

    1. Erstelle ein Konzept für die COLONEL Prüfung
      1. Ein theoretischer Teil (Fragen wie bei der Major Prüfung)
      2. Ein praktischer Teil

    Sollte uns dein Konzept weiterbringen, bist du angenommen.

  • Johannes

    Hat das Label Abgelehnt hinzugefügt
  • Johannes

    Hat das Thema geschlossen