Hannah Huang Shuyi von Sanitäterin als Geheimdienstlerin

  • Hallo liebe Legionäre


    Ich würde euch gerne Hannah vom Sanitäter Regiment wieder entfernen lassen und zu den Geheimdienstlern stecken.


    Vollständiger Name: Hanna Huang Shuyi

    Alter: 34

    Geschlecht: Weiblich

    Ausrüstung : P90 / Glock-17 / Handschellen / Fernglas / Bandagen / Perso / Schlüssel

    Regiment: Geheimdient

    Herkunftsland: China


    Ausrüstungsfoto: Hannah Battlelog Portrait


    Warum sollte Hannah weg von den Sanitätern? und was sind die Vorteile?


    Hannah war bereits im Chinesischen Geheimdienst tätig und hat natürlich so sehr gute Erfahrungen, dazu kommt der Sanitäter Job schreckt viele ab vielleicht würden dann mehr Hannah spielen wollen.



    Auf Wunsch schreibe ich gerne noch eine RP Geschichte wie Hannah von den Sanitätern wieder zum Geheimdienst wechselt.


    Danke fürs lesen.

  • Robcare

    Hat den Titel des Themas von „Huang Shuyi von Sanitäterin als Geheimdienstlerin“ zu „Hannah Huang Shuyi von Sanitäterin als Geheimdienstlerin“ geändert.
  • Natürlich wird eine ehemalige Agentin des Chinesischen Geheimdienstes mit offenen Armen im US Geheimdienst aufgenommen mit vollem Zugriff auf alle vertraulichen Daten.

    In der Story vertrauen ihr die meisten Marines ja nicht einmal soweit wie sie sie sehen können.

    Tut mir Leid aber ich halte das für unpassend, zumindest in dem Szenario indem wir uns befinden

    apps.13131.13510798882880209.5f385869-b978-4b7a-87bb-1481972ea406.6a6f0e67-d298-4a61-aaa9-53bd4dd4f6af?w=96&h=96&q=60

  • In der Story vertrauen ihr die meisten Marines ja nicht einmal soweit wie sie sie sehen können.

    Tut mir Leid aber ich halte das für unpassend, zumindest in dem Szenario indem wir uns befinden

    "in der story" sind auch die TF, Soap, Price und alle anderen vom Tombstone Squad nicht bei der NATO. Vor allem wäre das verwehren der Aufnahme im GD vor diesem Hintergrund ein genauso valider Grund sie von den Sanis zu entfernen oder gleich ganz ausm spiel zu nehmen.


    Ich wette ein signifikanter Teil der Spieler weiß nichtmal in welchem Spiel Tombstone Squad vorkommt.

  • Finde ich nicht gut. Zum einen ist die Umsetzung auf M:RP des Tombstone Squad eine andere wie sie in der Story Line ist.

    Hannah als Sanitäterin zu haben ist gut und hat auch schon immer gut funktioniert, sie als GD zu sehen passt nicht. Vor allem da der GD aufm Server "speziell" ist.

  • Der Tombstone Squad agierte mit Aufgaben, wo Hannah die Sanitätern ist. Hannah würde sich komplett vom Tombstone-Squad abspalten, wenn sie zum Geheimdienst gehören wird.

    bin mir gar nich mehr so sicher ob die sani war, ist schon n paar jährchen her wo ich die kampagne gespielt hab, im wiki zumindest steht dazu nichts

  • bin mir gar nich mehr so sicher ob die sani war, ist schon n paar jährchen her wo ich die kampagne gespielt hab, im wiki zumindest steht dazu nichts

    In einer der ersten Missionen agiert sie schon als Sanitäterin und operiert Leute. Dazu hat sie eine fette rote Erste-HIlfe-Tasche auf ihrem Rücken.

    Sie gehört zu den Sanitätern im Squad, genau so wie sie es auf dem M:RP Server ist.

    Ende der Diskussion lmao

  • In den Level „South China Sea“ und „Tashgar“ behaupte sie auch einen medizinischen Abschluss zu haben und somit denke ich auch dass sie eine Sanitäterin wäre (und sich halt mit Medizin auskennt) da sie ja nicht aus dem nichts einen medizinischen Abschluss haben kann

  • Hannah behauptet nur das sie etwas medizinische Erfahrung hat ansonsten aber Agentin ist.

    Schön und gut Agentin als Frau des Ziel Objekts in den ersten Missionen oder Agentin in asiatischen Ländern....

    Aber als Frau beim IS spionieren ich glaubs auch.
    sie müsste eine Burka tragen und dann würde man Rp technisch ihre Augen sehen.


    nein danke lass das mal so wie es ist.

  • Hannah behauptet nur das sie etwas medizinische Erfahrung hat ansonsten aber Agentin ist.

    Schön und gut Agentin als Frau des Ziel Objekts in den ersten Missionen oder Agentin in asiatischen Ländern....

    Aber als Frau beim IS spionieren ich glaubs auch.
    sie müsste eine Burka tragen und dann würde man Rp technisch ihre Augen sehen.


    nein danke lass das mal so wie es ist.

    einwandfrei

  • Ich persönlich halte das ebenfalls für eine schlechte Idee. Zu einem müsstest du das To machen, würdest wieder runtergestuft werden auf Rekrut oder PVT und müsstest die Protokolle lernen. Außerdem gibt es zurzeit von z.B. Johannes Street eine starke, nun sagen wir mal Frauen abgeneigte, Stimmung. Eine weitere Frau wäre dem dabei nicht sehr zuträglich. Dies ist der Grund warum ich, Graf Alexander von Ressel, Captain des Nato Geheimdienstes und außerdem Assistent Director of the outside intelligente, dagegen bin.

  • Ich persönlich halte das ebenfalls für eine schlechte Idee. Zu einem müsstest du das To machen, würdest wieder runtergestuft werden auf Rekrut oder PVT und müsstest die Protokolle lernen. Außerdem gibt es zurzeit von z.B. Johannes Street eine starke, nun sagen wir mal Frauen abgeneigte, Stimmung. Eine weitere Frau wäre dem dabei nicht sehr zuträglich. Dies ist der Grund warum ich, Graf Alexander von Ressel, Captain des Nato Geheimdienstes und außerdem Assistent Director of the outside intelligente, dagegen bin.

    Wie wär's eher mit dem Aspekt aus dem GD: wir brauchen keine weiteren Agenten und es wüsste eh jeder, wer sie ist, falls sie sich beispielsweise in der Infanterie Einschleust. Ein TO als Gegenargument zu nennen ist meiner Meinung nach schwach.

  • Draknador

    Hat das Thema geschlossen
  • Draknador

    Hat das Label Abgelehnt hinzugefügt