Hunde und Pain RP

  • Hab heute nen Hund mit der SR 338 angeschossen (SchS -Gewehr) hat es überlebt mit 14hp, daraufhin lief er 100 Meter weit entfernt auf mich, wie Thomas die Loko und hat mich getötet.


    Pain RP war halt 0. Er lief als würde er nen Hasen entdecken und der SchS Schuss juckte ihm nicht.


    Mein Vorschlag:


    Hunde müssen auf Pain RP achten und sich vor dem Täter (der auf ihn schoss, fürchten und Abstand halten) aber nicht hinrennen und tun als wär nix passiert.


    Bei Ziegen kann die Regel auch eingeführt werden aber die Hunde sind halt meines Erachtens zu OP, wenn Pain RP keine Bedeutung auf nem M:RP Sever hat und die als SMA-Vierbeiner rumrennen.


    Meine Meinung, hoffe da wird sich was ändern.


    Bis dann!


    Euer Steff

  • Steff_V2

    Hat den Titel des Themas von „Hunde und Fear RP“ zu „Hunde und Pain RP“ geändert.
  • genau in einem Gefecht oder Angriff. An sich müssen sich die dran halten. So wie es steff beschrieben hat sagte er nichts von einem schussgefecht oder Angriff sondern er sagte nur er hat n Hund angeschossen. Wenn’s so ist wie er es geschildert hat müsste der Hund painrp einhalten.

    Er schießt auf den Hund = Schussgefecht ??


    Sie müssen nur PainRP einhalten wenn sie beispielsweise angefahren werden.

  • Klingt gut und würde definitiv Sinn ergeben. Dennoch sollte darauf dann geachtet werden das ein Hund sich auch mit einem Biss verteidigen kann wenn er angegriffen wird. (Natürlich nicht bei Schussverletzungen)


  • Ich verstehe nicht was ihr habt in welcher hinsicht sind Hunde auch nur ansatzweise stark noch mehr regeln in dieser hinsicht würden Hunde einfach noch schlechter machen

    Hunde sind mit ihren 200 HP zzgl. 40 Armor, ihrer Geschwindigkeit und dazu noch einem mittleren bis guten Schaden durchaus stark.

    Nur die Sache ist, dass Hundeführer ihre Hunde immer auf freie Fläche hetzen... was erwartet man bitte wenn ein Hund auf einen mit einer AK-47 bewaffneten Terroristen auf freier Fläche ohne sämtliche Deckungen zu läuft? Man sollte die Hunde einfach für kurze Distanzen oder für Scharfschützen nutzen, da sie dort klar im Vorteil sind.

    Darum bin ich #DAFÜR weil Hunde meiner Meinung zu 90% einfach falsch eingesetzt werden und trotzdem noch Schmerz und Angst haben sollten, weil wenn sie richtig genutzt werden kommt es evtl. gar nicht zu FearRP oder PainRP-Brüchen.

  • Ich verstehe nicht was ihr habt in welcher hinsicht sind Hunde auch nur ansatzweise stark noch mehr regeln in dieser hinsicht würden Hunde einfach noch schlechter machen

    Ist ja Sinn und zweck der Sache. Gefühlt SMAs der NATO halt ohne Sprengstoff. Egal wie krank ein Hund trainiert is, er wird trotzdem nicht mehr weitermachen nachdem er getroffen wird von einer Kugel. Ganz davon abgesehen das es ein SchS. Gewehr war. Das ist ein RP Server und soll RL Getreu sein also müssen die Doggos das wohl auch einhalten.

  • Ich verstehe natürlich deinen Groll aber es scheint, als wär wieder einer deiner Video reifen Szenarien vorgefallen und dann wurdest du von einem Hund getötet. nun bist du böse und schreibst diesen Vorschlag. Ich denke, weil Hunde erstmal anlaufen müssen und auch keine Fernkampf Waffe haben, ist es nur fair zu sagen, dass sie zumindest ungehindert im Nahkampf agieren können.

  • Draknador

    Hat das Thema geschlossen
  • Draknador

    Hat das Label Abgelehnt hinzugefügt