• QlhQghe.png

    N3vrkZh.png
    ━━━ ━ ━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━ ━ ━━━


    Wozu dienen Rituale?

    Rituale sind eng verwandt mit der Sith-Zauberei und der Sith-Alchemie.


    Sith-Zauberei: Die Kunst auf besonders tiefe Formen der dunklen Seite zuzugreifen. Eine seltenes Talent, welches selbst von Darth Bane als einzigartig gelobt wurde, da damit die Grenzen der dunklen Seite bis zum Maximum ausgeschöpft werden können.


    Sith-Alchemie: Die dauerhafte Veränderung von nicht-lebendigen Dingen (wie zum Beispiel Schwertern, die so verstärkt werden können, dass sie Lichtschwertern in nichts nachstehen) oder von Lebewesen.


    Diese beiden Künste können jedoch nicht absolut präzise verwendet werden und auch die Stärke ist massiv abhängig vom Vollführer.

    Rituale jedoch schaffen dadurch Abhilfe, dass sie genau - somit präzise - vorbereitet und durchgeführt werden können und somit auch mit einer höheren Intensität, da auch Stärke aus alternativen Quellen als einem selbst gezogen werden können - also aus anderen Machtnutzern, oder vielen Opfern.


    iJFovQK.png


    Säulen

    Rituale sind drei Säulen unterworfen. Diese sind:

    [tabmenu]


    iJFovQK.png


    Hinweis

    Dies ist nur eine generelle Erklärung. Jedes Ritual unterscheidet sich in seinem Charakter.

    Verschiedene Anteile an klassischen Machtfähigkeiten, Sith-Zauberei und Alchemie können gegeben sein.

    Hin und wieder passt ein Ritual jedoch auch überhaupt nicht in diese Kategorien.

    Nennenswerte Ausnahmen wären die Nekromantie, Rituale die Echos betreffen und die Manipulation von Midi-Chlorianern.

    Diese Erklärungen sind jedoch 90% der Zeit zutreffend.


    ━━━ ━ ━━━━━━━━━━━━━━━━━━ ━ ━━━

    vollst. Zusammenfassung durch Hexer Nihilus ( MeSilas )

    moZqKZU.png

    6 Mal editiert, zuletzt von Shinoa Hiragi () aus folgendem Grund: Upgrade..

  • QlhQghe.png

    sAH9oqs.png

    ━━━ ━ ━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━ ━ ━━━


    Wirkung


    Das Ritual bewirkt die Heilung von Wunden. Das Besondere daran ist, dass selbst verstümmelte Wunden geheilt werden können und beispielsweise ein Arm wieder nachwachsen kann.



    iJFovQK.png


    Ablauf

    1. Blut von der Person abnehmen, die geheilt werden soll
    2. Den High-Sith Kodex sprechen
    3. Seine Macht auf die Wunde des Verletzten konzentireren
    4. Den Ritualspruch sprechen


    iJFovQK.png


    High-Sith Kodex


    Nuwur tuti zo taß

    Irsir ros Kanazazi

    Dro Kanazazi Nu tihri Tutzatza

    Dro Tutzatza Nu tihri Midwan

    Dro Midwan Nu tihri Dirt-zar-zias

    Dro Dirt-zar-zias Ki zara tuti kots

    Qasik ti ridasi ki



    iJFovQK.png


    Ritualspruch


    Nuri rimtutsatsa.

    Nuri rim zo ruai.

    Ri tuti skysosûtas diâ saiyir nindz misini wau.

    Ri adata tu'iyia midwan an itik tutsatsa diâ tadti' nutra.

    Nuri rim midwan nuri rim ruai.

    Ir ri wadinti iw ri aiuso j'us waria tuti dotitsi.



    ━━━ ━ ━━━━━━━━━━━━━━━━━━ ━ ━━━

    moZqKZU.png

    5 Mal editiert, zuletzt von Shinoa Hiragi () aus folgendem Grund: Upgrade..

  • QlhQghe.png

    wj0WuyA.png

    ━━━ ━ ━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━ ━ ━━━


    Wirkung


    Durch dieses Ritual opfert man einen Gegenstand, Körperteile oder ganze Lebewesen, um von diesen Kraft zu schöpfen. Man kennt dieses Ritual auch unter dem Namen: "Das Ritual der Stärke". Je nach Stärke des Objektes bewirkt dieses Ritual einen Machtschub bei einem selbst.



    iJFovQK.png


    Ablauf

    1. Das Objekt der Begierde darbieten
    2. Den Common-Sith Kodex sprechen
    3. Sich mit dem Objekt der Begierde verbinden
    4. Den Ritualspruch sprechen


    iJFovQK.png


    Common-Sith Kodex


    Nuwul taß.

    Tzwol schasotkun.

    schasot-jon-tu chatsatul nu tiuk.

    tiuk-jon-tu chatsatul nu midwaan.

    Midwaan-jon-tu chatsatul nu assah.

    Assa-jon-tu kotz-wi-not itzu nujak.

    Wo-noks Kasik nuun



    iJFovQK.png


    Ritualspruch


    Nu tuti ri Tsis.

    J'us tuti ki Tutsatsa.

    [roll]

    J'us tuti ki Zûtadijsatsa.

    Nu Nasosûtoi ki zûtadijsatsa diâ itik tu'iyia tutsatsa.

    [roll]

    Jidai nuri ki tu'iyia Tutsatsa diâ drarina ri Tsis Aiuso.


    Info: Bei jedem Roll unter 50 sinkt die Qualität der Stärke, die man beim bewirken des Rituals bekommen würde.



    ━━━ ━ ━━━━━━━━━━━━━━━━━━ ━ ━━━

    moZqKZU.png

  • QlhQghe.png

    qiyqKs2.png

    ━━━ ━ ━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━ ━ ━━━


    Wirkung


    Mit Hilfe dieses Rituals kann man schwächere Wesen unterwerfen und sie somit zu Sklaven niederrichten. Durch das Band zwischen Sklave und Meister ist der Sklave dazu gezwungen jeden Befehl des Meisters nachzugehen.



    iJFovQK.png


    Regelungen

    • Dieses Ritual muss mit beidseitigem Einverständnis vollzogen werden, sollte einer der beiden Parteien nicht zustimmen, so schlägt das Ritual fehl
    • Der Gegenüber muss mindestens einen Titel und seinem eigenem sein, um zu funktionieren


    iJFovQK.png


    Ablauf

    1. Die Runentafel des Bindungsrituals muss aufgelegt werden
    2. Blut des Meisters muss auf die Tafel tropfen
    3. Der Meister muss in den Geist des Sklaven eindringen
    4. Der High-Sith Kodex muss gesprochen werden
    5. Die Runen der Tafel müssen geflüstert werden


    iJFovQK.png


    High-Sith Kodex


    Nuwur tuti zo taß

    Irsir ros Kanazazi

    Dro Kanazazi Nu tihri Tutzatza

    Dro Tutzatza Nu tihri Midwan

    Dro Midwan Nu tihri Dirt-zar-zias

    Dro Dirt-zar-zias Ki zara tuti kots

    Qasik ti ridasi ki



    iJFovQK.png


    Sith-Runen

    [tabmenu]


    ━━━ ━ ━━━━━━━━━━━━━━━━━━ ━ ━━━

    moZqKZU.png

  • QlhQghe.png

    iB2qAvX.png

    ━━━ ━ ━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━ ━ ━━━


    Bedingungen

    • Blut des Betroffenen oder einen Gegenstand der Gegend, wo eine Illusion erstellt werden soll
    • Benötigt mindestens 2 Kultisten


    iJFovQK.png


    Wirkung


    Bei Anwendung dieses Rituals auf eine Person werden ihm falsche Visionen übermittelt.

    Bei Anwendung auf eine Gegend oder einen Ort können Illusionen erschaffen werden, wie zum Beispiel eine Wand die man aber durchschreiten kann.



    iJFovQK.png


    Ablauf

    1. Blut des Opfers oder Gegenstand darbieten
    2. Jeweils ein Kultist spricht entweder den High-Sith oder den Common-Sith Kodex
    3. Ein Netz aus Machtblitzen auf den Ritualsplatz leiten
    4. Abwechselnd sprechen die Kultisten Zeilen des Ritualsspruches


    iJFovQK.png


    Kodexformen

    [tabmenu]


    iJFovQK.png


    Ritualspruch


    Nuyak ros jin wurai sasazi

    Nairi tsrotzhu ros dro nuyak tash

    nuyak ra tihri dro midwai sasazi

    tash satruria tie wu dro Tsis

    dro kanasazi siqsa ridasizi

    nu natiti tie midwai

    dro jin tash nu thiri dirtsarias



    iJFovQK.png


    Erfolgsrate

    Beide Kultisten müssen zusammen rollen (/roll):


    - 60 = Rang 1

    - 70 = Rang 2

    - 80 = Rang 3

    - 100 = Rang 4

    - 140 = Rang 5

    - 180 = Rang 6



    ━━━ ━ ━━━━━━━━━━━━━━━━━━ ━ ━━━

    moZqKZU.png

  • Ritual der Sith-Maske


    Mit dem Ritual ist es dem Anwender ermöglicht, für eine kurze Zeit die Gestalt, eines anderen anzunehmen.


    [Ablauf des Rituals]



    1. Namen der Gestalt, welche angenommen werden soll in das Gefäß ritzen.

    ---

    2. Gefäß mit K’lorschneckenblut füllen.

    ---

    3. Eigenes Blut in das Gefäß geben.

    ---

    4. Common Sith Kodex aufsagen

    ---

    5. Das Gefäß mit Blitzen beschießen.

    ---

    6. Den Ritualsspruch aufsagen.

    ---

    Ritualsspruch:



    Mit Blut und Schatten, wirst du zurück gerufen.

    Mit Knochen und Fleisch, wirst du dich bewegen.

    Mit Finsternis und Lügen, wirst du verschlingen.

    Ich rufe deinen Körper und bringe Verzweiflung



    Su Kraujas ir Hadzuska,

    Tu Sekleti Buti Visitija Atgal.

    Su Skeletas ir, su Jena’tes ir Tash,

    Tu Sekleti Derrini.

    Nu Visita Nuo ir Ikuny Nesti rassid.

    ---

    7. Gesicht in das Gefäß eintauchen.



    Das Ritual muss von mindestens einem Gelehrten ausgeführt werden.

    Je mächtiger der Sith, desto länger hält die Sith Maske.


    Gelehrter: 2 Minuten

    Kultist: 4 Minuten

    Hexer: 6 Minuten

    Schreckenslord: 8 Minuten

    Schreckensmeister: 10 Minuten

  • Ritual des Machtentzugs



    Mit diesem Ritual ist man dazu in der Lage, die Macht von einem Ort, Objekt oder sogar Person gänzlich zu entziehen.


    [Ablauf des Rituals]



    1. Objekt oder Person, in welchem die Macht geschlossen werden soll, muss dargebracht werden.

    ---

    2. Common-Sith Kodex muss aufgesagt werden.

    ---

    3. Die Brust des Opfers oder die Mitte des Objekts muss mit einer aus Blut geschriebenen, beliebigen Sith-Rune beschrieben werden.

    ---

    4. Ritualsspruch muss gesprochen werden.

    ---

    Ritualsspruch:


    Su Tave Midwan iv Tave Salis,

    Nu Sekleti Vykti Kam Kash yours.

    Nu Derrini Kam Kash Manosi.

    Nu Vykti ir Auktoi.

    Nu Skonis ir Kristi.

    Nu Valia Anga Tave Akute Nuo Tiesa wisdom.


    ---

    5. Objekt oder Opfer muss mit Flammen versengt werden.

    ---



    Ein solches Ritual durchzuführen benötigt extreme Macht.

    Entweder können 4 Forscher, 2 Gelehrte oder ein Kultist das Ritual durchführen.

  • 8CewLrh.png

    Ritual des Kontrollieren Schmerzes

    Bedingung:
    -Blut des Opfers
    -Hass in einem Gefäß


    Vorgang:
    -Runen um den Rituals platz auflegen und eine auf den Rücken des Opfers
    -Blut abnehmen und die Runen nachzeichnen
    -High Sith aufsagen
    -Die Runen mit Machblitzen an Hass speisen
    -Das Gefäß mit dem Hass auf den Rücken der Person stellen
    -Rituals Spruch aufsagen
    -Den Hass aus dem Gefäß in die Runen fließen lassen und die Rune auf dem Rücken versiegeln, damit sie sich in die Haut brennt.


    EaCvQ1W.png

    Einschrift der Runen:
    Ru-Zira-Tu | Zi-Dezu-Nu | Zi-Risa-Ge | La-Tuza-Ni | Tiri-Tu-Ze | Lo-Pa-Za


    Rituals Spruch:

    Zusa Tu Nira Zuza Usa Tira Zu Kaza

    Sira Tura Nia Tu Isa Zusa Nira Koz
    Zusa Zuza Nite Draz Zusa Do Tira


    EaCvQ1W.png


    Effekt:
    Der Anwender kann dem Opfer mit dem Ritual eine Rune in den Rücken einpflanzen. Der Anwender kann dem Opfer damit beliebig schmerzen zufügen solange die Rune im Rücken ist. Die Schmerzen wo zugefügt werden, speisen sich an der Macht des Anwenders je stärker die Schmerzen des Opfers desto mehr Macht wird dem Anwender abgezogen


    EaCvQ1W.png

    Eintrag eingereicht durch den Kultisten Skuptar

  • Ritual der Seelen Macht


    8CewLrh.png

    Bedingung:

    . Blut von dir

    . Ein Gegenstand von dir


    Vorgang:

    1: den Gegenstand in die Mitte des ritual platz tuchen

    2:Blut Opfern und drei tropfen auf den Gegenstand Tropfen lassen

    3:Hass kanalisieren und und den Ritual Spruch sagen

    4: Basis Sith Kodex sagen





    EaCvQ1W.png


    Ritual Spruch:

    Ari iv Hadzuka Tarnas

    Nun Kia Itik

    Nuyak Midwan Atgal




    Effekt: Seelen zu absorbieren wenn du einen totes durch Den Gegenstand Dadurch wir deine macht noch stärker als dafur aber wenn du den Gegenstand weg legst hast du nicht mehr die macht erst wenn du in an dein Körber wieder hast bekommst du die macht zurück

    EaCvQ1W.png

    Eintrag eingereicht durch Forscher Justin Miller]

    Einmal editiert, zuletzt von Just1n ()

  • C85hw5H.png


    Seelenschmiede-Anim.gifDie Seelenschmiede ist eine uralte und mysteriöse Schaffung ohne einen bekannten Schöpfer. Sie hat eine düstere Macht die andere Seelen und somit ihren Körper manipulieren und bearbeiten kann. Um die Schmiede zu beleben muss das schwarze und uralte Blut der Massassi genommen werden und in die blauen Flammen gegossen werden. Sollten die Flammen langsam anfangen eine unbändige Hitze auszustrahlen müssen die Flammen mit einem Reißzahn eines Balyeg gezähmt werden. Sollte das Ritual glücken fangen die Schädel um die Schmiede an zu glühen und der Erkorene muss sich vor die Schmiede beugen. Sein Geist wird anschließend aus dem Körper gepresst und die Seele kann vom jeweiligen Hexer manipuliert werden.


    Im Laufe des Seelenentzugs, muss folgender Ritualspruch aufgesagt werden.


    "𝐓𝐢𝐤𝐚𝐳𝐢 𝐓𝐚𝐯𝐞 𝐕𝐚𝐥𝐚𝐧 𝐊𝐫𝐚𝐮𝐣𝐚𝐬, 𝐓𝐚𝐯𝐞 𝐃𝐯𝐚𝐬𝐢𝐚 𝐊𝐚𝐬𝐡 𝐃𝐨𝐳'𝐯𝐚𝐣𝐢, 𝐓𝐞𝐠𝐮 𝐓𝐚𝐯𝐞 𝐕𝐞𝐥𝐞 𝐊𝐚𝐫𝐬𝐭 𝐢𝐫 𝐄𝐯𝐢𝐭𝐚 𝐓𝐚𝐯𝐞 𝐕𝐚𝐥𝐢𝐚."


    Um dieses mächtige Artefakt zu nutzen bedarft es einer Person im Rang des Hexers oder zwei Gelehrte.







    𝐆𝐞𝐬𝐜𝐡𝐫𝐢𝐞𝐛𝐞𝐧 𝐯𝐨𝐧 𝐅𝐨𝐫𝐬𝐜𝐡𝐞𝐫 𝐓𝐚𝐥𝐝𝐚𝐫𝐚𝐦

  • 8CewLrh.png

    Ritual des Ausbreitenden Hasses

    Bedingung:


    - Hass aus einem Gefäß oder des des Anwenders

    - Runen

    Vorgang:

    - Opfer in die Mitte des Rituals Platzes Stellen

    - Das Blut des Anwenders/Gegenstandes mit dem des Opfers binden

    - Pechschwarze Hasskerzen um den Rituals platzt anzünden

    - Seinen Hass in die Blutverbindung leiten

    - Rituals Spruch aufsagen

    - Mit seinem Hass die Kerzen zum Erlöschen bringen


    EaCvQ1W.png


    Einschrift der Runen:

    Tave Skystas Valia Elgtis Tave

    harmony Tave Viekis Valia Elgtis

    Tave Sethi Tave Sensitive: iv

    Tave hait Kash unbeatable ir

    Jengat Kais Niekas als

    [Die schwachen benutzen die Harmonie die starken benutzen den Hass.

    Die Macht des Hasses ist unschlagbar und unvergleichlich stark.]


    Rituals Spruch:

    Tave Nuyak Sethi Kia Tave

    Nekaltas Kitas Kia Nun Tym

    Valia Elgtis Tave Sethi Nuo

    Tave Midwan Kais Mus

    [Verbindet meinen Hass mit dem Unschuldigen neben mir er wird seine Hass als Stärke benutzen genauso wie wir.]

    EaCvQ1W.png

    Effekt:

    Dieses Ritual Pflanzt ein Teil eines Hasses des Anwenders in das Opfer dadurch wird das Opfer immer mehr dazu geleitet der Dunklen Seite zu verfallen um diese Verlockung zum Hass aufrecht zu erhalten muss der Anwender permanent eine gewisse menge seines Hasses dafür verbrauchen.


    EaCvQ1W.png

    Eintrag eingereicht durch den Kultisten Skuptar

  • 8CewLrh.png

    Ritual der Machtaufladung

    Bedingung:


    - Machtsensitives Wesen

    - Gegenstand für das binden der macht


    Vorgang:

    - Person auf den Rituals platz in die Mitte stellen

    - Runentafel hinter der Person aufstellen

    - High Sith aufsagen

    - Runen mit Blut markieren sowie das Opfer und den Gegenstand indem die macht aufbewahrt wird

    - Seinen Hass in die Runentafel Fließen lassen damit die Macht des Opfers geraubt werden kann

    -Währenddessen den Rituals Spruch sprechen

    -Das Ritual mit einem Schock von Hass beenden und damit der Person die Macht rauben und falls viel macht benötigt wird diese Aussaugen=Tot


    EaCvQ1W.png



    Einschrift der Runen:

    Tave Sensitive: Valia recieve

    Tave Asmen Kuris ist Tave

    strongest weaklings dont

    deserve Sis

    [Die Macht wird der Stärkste bekommen Schwächlinge verdienen diese nicht.]


    Rituals Spruch:

    Tave Vogti Tave Sensitive iv

    Sis Gleznas. lets live Letas

    Tave almighty Tsis Jri Tave

    Kal’Evos Nuo Tave Tsis

    [Lasst uns die Macht dieses Schwächlings stehlen

    Lang leben die Sith und der Imperator für die Sith.]


    EaCvQ1W.png

    Effekt:

    Dieses Ritual hat die Verwendung das man Schwächeren Machtsensitiven Wesen mit diesem Vorgang die Macht rauben und diese danach an ein speicherbares Objekt bindet. Vorteile dieses ist Natürlich für den Anwender temporär mehr macht oder ein Objekt was eine starke Influenz der Macht besitzt. Nachteile dessen sind das diese Macht wie schon genannt nicht permanent ist sondern nur Temporär sowie das das Opfer dieses Rituales falls viel Macht benötigt wird, jegliche Lebens Energie sowie macht entzogen wird und diese daraufhin sofort stirbt. (Nihilus lässt grüßen).


    EaCvQ1W.png

    1IWSntj.png

    Eintrag eingereicht durch den Kultisten Skuptar

  • Der Dolch der Verwirklichung

    Bedingung:

    - Ein mit deinem Hass gefüllter Talisman

    - Ein Dolch

    - Eine Runentafel


    Durchführung:

    Schritt 1: Jeder Teilnehmer schneidet sich in die Hand und lässt das Blut auf den Talisman tropfen

    Schritt 2: Der Leiter des Rituals ritzt die Runen wur-tir in den Dolch

    Schritt 3: Die Teilnehmer des Rituals lassen ihre Energie durch den Dolch fließen

    Schritt 4: Der Rituals Leiter sagt die, in die Runentafel eingravierten Runen auf

    Schritt 5: Anschließend sticht der Leiter den Dolch durch den Talisman

    Schritt 6: Die Teilnehmer des Rituals wechseln sich Zeile für Zeile mit dem Aufsagen des Rituals Spruch ab

    Schritt 7: Schließlich rammt sich der Leiter des Rituals den Dolch durch das Herz

    Schritt 8: Falls das Ritual erfolgreich war, steigt ein violetter Rauch aus der Brust des Leiters auf, welcher die anderen

    Teilnehmer Blut spucken lässt und anschließend aufgrund des Blutverlustes in Ohnmacht fallen lässt.

    Schritt 9: Nach einigen Minuten wird der Leiter in der Lage sein aufzustehen, und den Rauch mit dem Dolch aufzunehmen.

    Die anderen Teilnehmer sollten kurz dannach wieder aufstehen können.

    Eingravierte Runen:

    sol-ar-gir-er | mädhär-is-re.

    war-sol | sol-is-nädh-dors | dors-er-is-nädh-er

    zis-er-lagh-er | is-knäsol-hagal

    wer-re-dors-er | sol-is-er | dors-is-re

    er-re-fir-ur-er-lagh-lagh-er-nädh

    Rituals Spruch:

    Tu, Tave Edge

    Valia Kesti,

    Kad Tave Kamuoti

    Visitija Lytetija

    Valia Fasona Tu

    Viekisas ten Visaz Negu

    Wirkung:

    Verwandelt einen Dolch zu einer Waffe, welche die Eigenschaft besitzt, Feinden welche mit diesem Dolch verwundet wurden, Ihre Emotionen zu entziehen, und diese dem Besitzer zu übergeben. Mit den neu erhaltenen Gefühlen, kann der Besitzer an mehr Mach gelangen, und somit seinen Horizont erweitern.


    Erfunden und Geschrieben von dem Gelehrten Josuke Grimm





  • 8CewLrh.png

    Ritual des Titanen

    Bedingung:

    • man benötigt ein lebendiges Opfer
    • 3 Hexer/Kultisten oder Forscher
    • Die spezielle Runentafel


    Vorgang:

    1. Man stellt das Opfer in die Mitte
    2. Dem Opfer wird Blut entnommen und es wird ein Kreis aus Blut um das Opfer gezogen mit je einer Verbindungslinie zu einem Hexer
    3. Die Hexer flüstern die Runentafel
    4. Die Forscher verbrennen gleichzeitig das Opfer
    5. Der Hexer auf den die Macht übertragen werden soll spricht den Ritualspruch

    EaCvQ1W.png

    Einschrift der Runen:


    or-pir-fir-er-re-tir | er-ur-re-er | hagal-er-re-zis-er-nädh


    dors-is-er | madhär-ar-knäsol-hagal-tir | er-is-nädh-er-sol | tir-is-tir-ar-nädh-sol | wur-is-re-dors | jag-er-dors-er | madhär-ar-ur-er-re | er-re-sol-knäsol-hagal-ur-er-tir-tir-er-re-nädh | lagh-ar-sol-sol-er-nädh


    Ritualspruch:


    Pro Nyâsh Nu Xenruoti Midwan

    Pro Sis Midwan Nu naile Nuyak zudifas

    Nuyak zudifas Valia trele Su Naile

    Nuyak zudifas Valia Buti Ardytijas


    Übersetzung:

    Durch Größe generiere ich Macht

    Durch diese Macht zertrampele ich meine Feinde

    Meine Feinde werden vor Angst erzittern

    Meine Feinde werden vernichtet



    EaCvQ1W.png


    Effekt:

    Durch das Ritual des Titanen wird einer der Hexer temporär so groß und stark wie ein Titan.

    Die Größe des die man erhält hängt von der Menge der Midiclorianer des Opfers ab.

    Somit könnte man nur um wenige Centimeter bis mehrere 10 Meter groß werden. Augenzeugen berichten von einem Titanen der 50 Meter groß war.

    Dennoch können Schäden in jeder Art und Weise auftreten.



    EaCvQ1W.pngEintrag eingereicht durch die Gelehrte Lana Beniko

    Beihilfe von Forscher Shiva

  • Ritual des Bewusstseinstransfer



    EaCvQ1W.png


    Voraussetzungen :


    1. Durchführbar nur mit 2 Kultisten oder 4 Gelehrte.

    2. Gebrauch eines Wesen/Person die sein Bewusstsein übertragen soll.

    3. Neues Gefäß/Hülle für das Bewusstsein.

    4. Rituals Duftstäbe + geschlossener Raum.



    EaCvQ1W.png

    Gebrauch :


    1. Neue und bessere Hülle, falls man eine schwache Hülle hat.

    2. Foltermethode indem man jemanden in eine leere und schlecht bewegbare Hülle steckt, in der er unendlich lange bleiben muss und kein entkommen hat.

    3. Allgemeines entkommen vor der Auslöschung eines Bewusstseins.



    EaCvQ1W.png

    Anleitung :


    1. Zünde Rituals Duftstäbchen in einem Geschlossenem Raum an indem der Transfer stattfinden soll.


    2. Nutze ein Narkotikum um das Opfer zu betäuben.


    3. Ritze die Worte: Won Tave Dvasi [ Befreie den Geist ] , auf die Stirn des Opfers.


    4. Nun ist es Zeit das leere Gefäß oder die neue Hülle in den Raum zu holen.


    5. Legt nun die Linke Hand auf die Stirn des Opfers und die rechte auf das Gefäß/Hülle.


    6. Sprecht den Ritualspruch.


    7. Das Ritual sollte vollendet sein.


    Ritualspruch :


    Tave Ikuny loosens its Dvasi


    Jiso Dvasi Kash Won


    Tave Dvasi Kash flex


    Tave spiritus Kash transmiti


    Jiso Dvasi Kash Dabar Nedazij




    EaCvQ1W.png

    gezeichnet durch den Gelehrten Yaqata.


    3 Mal editiert, zuletzt von Yama ()

  • xi68AEl.png

    8CewLrh.png

    Das Ritual der Simulation

    Beschreibung


    Das Ritual der Simulation bringt den Anwender in eine tiefe Macht-Trance in der er eine "Simulation" eines Ortes in der Galaxis sehen kann, wie in einem Traum. Diese Simulation ist ein Einblick in einen realen Ort in der Galaxis und alles was man sieht geschieht auch in dem Moment. (nur für RP-Zwecke zu gebrauchen und nicht um "wirklich" den Ort zu sehen, sonst wäre das Powergaming)


    Benötigtes


    Bevor man das Ritual beginnen kann braucht man einige Dinge, diese wären:


    • Ein Tongefäß (am besten nicht allzu groß)

    • Handvoll Dagobah-Schlafkräuter

    • Das Blut eines beliebigen Lebewesens welches am simulierten Ort ansässig ist.

    • Den Trank der Macht-Verstärkung


    (durchführbar von einem Gelehrten oder höher)


    Verlauf


    Sobald man alle Dinge hat die man braucht kann man mit dem Ritual beginnen.


    1. Zuerst stellt man das Tongefäß vor sich auf den Boden und ritzt die exakten Koordinaten des zu simulierenden Ortes ein.

    2. Um das Ritual nun zu starten muss man den Common Sith-Kodex aufsagen.

    3. Nun befüllt man 1/3 des Gefäßes mit dem Blut des Lebewesens.

    4. Sobald das Blut im Gefäß ist befüllt man ein weiteres Drittel mit den Dagobah-Schlafkräutern.

    5. Nun befüllt man das letzte Drittel mit dem Trank der Macht-Verstärkung.

    6. Nachdem das Gefäß voll ist sagt man den High Sith-Kodex auf und danach den Rituals-Spruch.

    7. Trinke jetzt alles aus dem Tongefäß aus.


    EaCvQ1W.png



    Rituals-Spruch


    Parod Nun Tave Aikste


    Tave Aikste Mazo Tolus Odacai


    Nuyak Ziedas Aikste


    Nu acepante Zhol


    Kia Ziur Jis Darval



    Common Sith-Kodex


    Nuwul taß.


    Tzwol schasotkun.


    schasot-jon-tu chatsatul nu tiuk.


    tiuk-jon-tu chatsatul nu midwaan.


    Midwaan-jon-tu chatsatul nu assah.


    Assa-jon-tu kotz-wi-not itzu nujak.


    Wo-noks Kasik nuun



    High Sith-Kodex


    Nuwur tuti zo taß

    Irsir ros Kanazazi

    Dro Kanazazi Nu tihri Tutzatza

    Dro Tutzatza Nu tihri Midwan

    Dro Midwan Nu tihri Dirt-zar-zias

    Dro Dirt-zar-zias Ki zara tuti kots

    Qasik ti ridasi ki


    EaCvQ1W.png


    eingereicht durch den Gelehrten Yaqata

  • Das Ritual der dunklen Sicht


    Bedingungen:

    • Eine Runentafel
    • Gelehrter oder höher als Ritualsleiter
    • einen Talisman mit einem weißen Gestein in der Mitte



    Durchführung:

    1. Runentafel auf Podest legen
    2. den Talisman auf die Runentafel legen
    3. der Leiter des Rituals sagt den High Sith Kodex auf
    4. alle Teilnehmer lassen ihre Macht in den Talisman fließen
    5. Ritualsspruch aufsagen
    6. die Runentafel mit der Macht zerstören



    Eingravierte Runen:

    madhär-ar-knäsol-hagal-tir is-sol-t lagh-er-birkä-er-nädh



    lagh-er-birkä-er-nädh is-sol-t tir-re-ar-ur-er-re



    tir-re-ar-ur-er-re is-sol-t hagal-ar-sol-sol



    er-is-nädh hagal-ar-sol-sol dors-er-re dors-is-knäsol-hagal sol-ar-er-re-kan-tir, sol-or-w-is-er sol-knäsol-hagal-w-knäsol-hagal-tir



    tir-re-ar-ur-er-re dors-is-er dors-is-re tir-re-ar-er-nädh-er-nädh



    madhär-ar-knäsol-hagal-tir dors-is-er dors-ir-knäsol-hagal sol-er-hagal-er-nädh lagh-ar-er-sol-sol-tir



    Ritualsspruch:

    Greif fowas Pro j'us, Sethi drives j'us, Midwan Kash yur gol. Ziur ir Iezkon Sis Midwan



    Runenübersetzung:

    Macht ist Leben

    Leben ist Trauer

    Trauer ist Hass

    Ein Hass der dich stärkt, sowie schwächt

    Trauer die dir Tränen schenkt

    Macht die dich sehen lässt



    Ritualsspruchübersetzung:

    Trauer durchfließt dich, Hass treibt dich an, Macht ist dein Ziel. Sehe, und suche diese Macht.



    Wirkung:

    Lässt den Träger des Talismans Stränge starker dunkler Macht sehen, und kann ihnen folgen. Der Stein in der Mitte färbt sich dunkelgrün, und wird mit der Zeit wieder weiß (nach 15 Minuten). Wenn der Stein zur Gänze weiß ist, ist die Wirkung des Rituals verflogen.


    Gezeichnet: der Gelehrte Dracul Grimm

    Einmal editiert, zuletzt von Kazu ()

  • Das Ritual der Klinge des blutenden Lords

    Bedingungen:

    • min. Kultist oder höher als Ritualsleiter
    • das zu verstärkende Lichtschwert
    • Eine Schüssel mit dem Blut des Trägers des Lichtschwertes




    Durchführung:

    1. das Lichtschwert auf das Podest legen
    2. die Schüssel mit dem Blut über dem Lichtschwert schweben lassen
    3. den High-Sith Kodex aufsagen
    4. die Schüssel über dem Lichtschwert ausleeren
    5. den Ritualsspruch aufsagen (ein roter Rauch tritt danach aus dem Lichtschwert aus)
    6. den heraussteigenden Rauch zur Hälfte in das Lichtschwert führen, die andere Hälfte nimmt der Träger auf



    Ritualsspruch:

    Kraujas flos Pro yur Midwan. Yur Midwan tuns Tave sky Rausvas. Yur deg shins Su Tave Monot blod rad sheen



    Ritualsspruchübersetzung:

    Blut fließt durch deine Macht. Deine Macht färbt den Himmel rot. Deine Klinge erstrahlt im gleichem blutroten Glanz.



    Wirkung:

    Das Blut fließt in die Kraft des Lichtschwertes. Auch wenn es im Ritualsspruch geschrieben steht behält der Lichtschwertkristall seine Farbe. Durch das Blut wird die Klinge mit den eigenen Emotionen gefüllt, und das Lichtschwert erhält die Stärke der Emotionen. Ebenfalls können nun die Gefühle die im Moment gefühlt werden, in die Klinge manuell einfließen um die Klinge erneut zu stärken.

    Einmal editiert, zuletzt von Kazu ()

  • Das Ritual des versklavten Körpers



    Bedingungen:

    • Ein lebendes Opfer des Rituales
    • eine Nachbildung des Opfers (kleine Statue, Puppe, etc.)
    • Runentafel



    Durchführung:

    1. das Opfer bewusstlos auf den Altar legen
    2. die Runentafel unten beim Altar aufstellen
    3. die Nachbildung des Opfers auf die Brust des Opfers legen, und die Arme des Opfers darüber verschränken
    4. High-Sith Kodex aufsagen
    5. dunkle Energie in die Runentafel fließen lassen
    6. die Runentafel auf der Rune aufsagen
    7. das Opfer und die Puppe über dem Altar schweben lassen
    8. den Ritualsspruch aufsagen




    Runentafel:


    dors-er-is-nädh-er-nädh | kan-or-er-pir-er-re | kan-or-pir-is-er-re-tir | dors-er-is-nädh-er-nädh | sol-knäsol-hagal-er-rez | ver-re-dors-pir-pir-er-lagh-tir | dors-er-is-nädh-er-nädh | tir-or-dors | is-nädh | dors-is-er | hagal-ar-er-nädh-er | er-is-nädh-er-sol | ar-nädh-dors-er-re-er-nädh | gir-er-lagh-gir-tir



    Übersetzung:


    Deinen Körper kopiert. Deinen Schmerz verdoppelt. Deinen Tod in die Hände eines

    anderen gelegt.



    Ritualsspruch:


    Yur ikuny kash nie geismano yurs. Yur fah Kash nie geismano yurs. Yur blo kash geismano yur nutarisas. Righ Ahas lavonas kash tave xela



    Übersetzung:


    Dein Körper ist nicht mehr dein. Dein Schicksal ist nicht mehr dein. Dein Tod ist nicht deine Entscheidung. Alles was bleibt ist der Schmerz.



    Wirkung:


    Die Nachbildung des Opfers stellt nun den Körper des Opfers da. Das Opfer hat noch volle Kontrolle über seinen eigenen Körper, jedoch spürt jeden Schmerz der der Nachbildung zugefügt wird. Dies können Nadeln sein (nur möglich bei weichem Material), Machtblitze, etc.. Das Opfer kann durch die Zerstörung der Nachbildung getötet werden, hat jedoch immer noch sterbliche Schwächen wie Krankheiten, Verletzungen, etc. neben der Nachbildung, wodurch das Opfer ebenfalls zu Grunde gehen kann. Die zugefügten Schmerzen und Schäden an der Nachbildung bilden keine Wunden an dem Körper des Opfers, übertragen jedoch den vollen Schmerz der Verwundungen.


    Um die Nachbildung zu bereinigen und das Opfer zu befreien müssen folgende Schritte getan werden.


    1. das Opfer bewusstlos auf den Altar legen
    2. die Nachbildung des Opfers auf die Brust des Opfers legen, und die Arme des Opfers darüber verschränken
    3. den Ritualsspruch rückwärts aufsagen: Xela tave kash lavonas Ahas righ. Nutarisas yur geismano kash blo yur. Yurs geismano nie kash fah yur. Yurs geismano nie kash ikuny Yur

    4. die Nachbildung mithilfe der Macht zerstören