Rituale der Nachtschwestern

  • Rituale der Nachtschwestern

    Vorwort

    die-nacht-der-lebenden-toten-nachtschwestern-L-URY4i2.png

    Seid gegrüßt Schwestern.


    In diesem Beitrag könnt ihr euch die Rituale aus dem Kanon ansehen. Die Worte, die in den Ritualen sind, können für andere

    Rituale, die im Kanon nicht bekannt sind, ebenfalls benutzt werden. Rituale die nicht im Kanon bekannt sind, setzten wir aktuell frei auf Worten der bestehenden Rituale zusammen.


    Die Rituale aus dem Kanon


    Gesang der Wiederbelebung/Gesang der Toten


    Dieses Ritual kann tote temporär wiederbeleben. Eine vollständige, permanente Wiederbelebung, erfolgt nur, wenn die Person erst seit kurzem tot ist.


    1: Zur geflügelten Göttin beten


    2: Verbindung mit der Macht des Toten herstellen


    3: Ritualspruch sprechen:


    Choono slalem denni tay'lori olee-ay.
    Lucheno vadem klavlane.
    Blenay vedi nalem koreem.
    Blenay vedi nalem koreem.
    Villos susko kono lamal!
    Vlemon tagoo!


    4: Ritual abschließen


    Nachtbrüder Transformation


    Dieses Ritual macht aus einem normalen Wesen einen mächtigen Krieger, welcher den Nachtschwestern dient, und als Neuling gilt.


    1: Blut des Opfers auf den Altar tropfen lassen


    2: Zu beiden Gottheiten beten


    3: Ritualspruch sprechen:


    Geiss kan erde mak harden ob stein.
    Geiss kan lewf mak krig ob blitz.
    Geiss kan pire mak blud loge raga.
    Geiss kan vass byn skol zum Asajj.
    Erde-blitz-raga-byn erde-blitz raga byn.
    Erde-blitz-raga-byn zum Asajj.


    4. Ritual beenden


    Zauber der Sturmbeschwörung


    Mit diesem Ritual beschwört man einen Sturm herbei.


    1. Zu dem reissenden Gott beten


    2. Ritualspruch sprechen:


    Waytha ara quetha way.
    Waytha ara quetha way.
    Waytha ara quetha way.
    Waytha ara quetha way!


    3. Ritual beenden


    Ritual der Temporären Heilung

    Bei diesem Ritual kann man eine temporäre Heilung, welche alle 2-4 Wochen erneuert werden muss, beschwören. Diese s Ritual kann abgetrennte Gewebestücke wieder zusammenflicken sowie die Wunden unsichtbar machen. Wird das Ritual nicht wiederholt in besagtem Zeitraum, ist es unmöglich das Ritual an der Stelle zu wiederholen.


    1. Zu der Zwillingsgottheit beten und die Gründe warum diese sich um uns kümmern sollten, darlegen


    2. Ritualspruch sprechen


    Pionrad na coillè, mi angi iarraidh orth nichdah

    Leigh às an àite seo creo neach a tha la tadha

    Mar sin tha dheagh bo slath whe sneck plattt

    Mar sin faodaih e mo dhion air mo thuras


    3. Ritual beenden



    Ritual beenden

    Jedes Ritual wird mit folgenden Worten beendet:


    Choono slalem! tay'lori olee-ay!

    Choono slalem! tay'lori olee-ay!

    Choono slalem! tay'lori olee-ay!


    2 Mal editiert, zuletzt von Shirayukihimee () aus folgendem Grund: Ritual ergänzt sowie Fehler verbessert + besser Formuliert

  • Der Altar der Nachtschwestern und seine Verwendung

    Der Altar der Nachtschwestern hat die Funktionsweise verschiedene Rituale und Umformungen von Gegenständen zu gewährleisten indem sie Macht der dunklenKomp-1-7.gif sowie hellen Seite verwendet. Sie leuchtet in grünen Runen der Nachtschwestern auf und strahlt eine erschreckende Aura aus welche nur von höheren Nachtschwestern vertragen werden kann.


    Der Altar wurde vor vielen Jahrhunderten gebaut, wer der Erbauer dieser ist bleibt jedoch vorerst unbekannt.


    Übersetzt bedeuten die Runen:


    Aus den Händen der Macht sollen sich die Materialien fügen,

    Greif und Gargyl geben ihnen ihre Stärke,

    der Geistichor wird sie ernähren.


    Der Altar muss zur Benutzung aktiviert werden indem man die Runen übersetzt und aufsagt (siehe oben). Eine gewisse Machtstärke muss gegeben sein um diesen auch problemlos zu verwenden.


    Zusammengefasst, verstärkt dieser Ritual sämtliche Rituale und wird dafür verwendet Dinge und Artefakte herzustellen. Wenn man diesen Altar in einem Ritual verbauen will muss man den Spruch miteinbauen.



    6 Mal editiert, zuletzt von Ophra ()