Verbesserung der Verschlüsselung

  • Guten Tag liebe Menschen,


    wie die meisten GDler hoffentlich festgestellt haben, ist die Verschlüsselung im Funk etwas lückenhaft. Es fehlen einzelne Buchstaben, was verwirrend für neue GDler ist, die das Handwerk erst richtig erlernen müssen.

    Ich dachte auch ne Zeit lang, dass ich einfach nur zu blöd bin eine richtige Entschlüsselung herzustellen, aber scheinbar liegt das an der Verschlüsselung an Sich. Irgendwelche Beweise für das Leck in der Verschlüsselung zu liefern wäre in meinen Augen nicht nötig, da dies sehr gut vom Admin-Team überprüft werden kann.


    Meine Bitte ist eine vollständige Verschlüsselung zu schaffen, wo jede Zahl, jeder Buchstabe und von mir aus noch alle nötigen Zeichen verschlüsselt sind. Wobei letzteres nicht nötig ist.

    Ich hoffe sehr, dass dies nicht zu viel verlangt ist und auch nicht außergewöhnlich viel Zeit bei der Umsetzung beansprucht.


    Grüße :)

  • Das die Verschlüsselung derzeit "schwierig" ist soll so sein und finde ich auch gut.


    Sonst war es immer so, dass man mit genug Erfahrung sogar ohne Liste die gegnerischen Funks mitlesen konnte, da so gut wie jedes Wort bekannt war.

    Die Entschlüsselung auf dem Server läuft so ab, dass man die Buchstaben mit einer Liste wechselt umso den Satz herraus zu finden, nicht wirklich schwierig und viel RP steckt da auch nicht hinter.


    Mit dem neuem System braucht man wirklich Köpfchen, ein logisches Verständnis und ein wenig mehr Zeit um die Lücken zu kombinieren und um eine sinnvolle Lösung her raus zu finden. Ich finde es gut so und ich denke, dass auch neue Gdler sich da mit der Zeit rein arbeiten werden. Es gibt schließlich auch meistens erfahrene Gdler die das Entschlüsseln übernehmen könnten.


    Edit:
    Ich muss dazu sagen, dass ich mit dem neuem System selber noch nicht gearbeitet habe und deswegen auch nicht so vertraut damit bin. Ich kann nur als außenstehender beurteilen und sagen, dass es durch das neue System so gut wie gar nicht mehr vorkommt das normale Leute, welche kein Gd sind, den Funk mitlesen können. Früher wusste man halt direkt wenn der IS durchfunkt "Angriff, Hilfe beim UNCp, Einnahme" usw. da die Wörter bekannt sind, heute ist das nicht mehr so.

    Auch merke ich oft, dass es der GD (zumindest bei der Nato) teils gut hinbekommt zu entschlüsseln, da ich häufig informiert werde über die aktuellen Funks, wes wegen mir kein Problem bekannt ist.


    Und wenn wir mal ehrlich sind, wäre eine Funk Entschlüsselung ohne Fehler und Probleme echt langweilig und unrealistisch.

  • Aber soll das nicht den Reiz machen beim entschlüsseln? Desweiteren bringt entschlüsseln meiner Meinung nach gar nichts da es


    a) selten bis nie jemand macht da es zu schwer ist


    b) sehr lange dauert wo dann schon gefühl 20 andere funks kommen


    c) die Infos an sich nichts nützen da die meisten Hochrangigen eh nichts daraus machen und es nutzen


    d) es eh leichter ist für den GD sich einzuschleusen (trifft nicht auf jeden zu da ich sah das viele damit probleme haben noch ein Alibi sich zurechtzulegen)



    Fazit: wenn die Verschlüsselung lückenhaft ist ist es ja nicht schlimm da man doch die meisten Schlüsselwörter noch "identifizieren" kann und sich den Rest der einem dann als Schwachsinn erscheint zusammenreimen kann da meist nur sehr wenig Wörter gefunkt werden.

  • Ich finde es an sich auch ganz gut das es so schwer ist da im RL auch oft vom Militär nur bruchspücke eines funkspruchs abfangen können und selten einen kompletten funkspruch

    Ich finde es immer wieder interessant wie Leute richtige Experten bei sowas sind ohne beim Militär oder bei einem Nachrichtendienst zu sein. Kennst du das aus Filmen?


    Teilweise ist Abhör- und Dechiffrierungstechnik ziemlich fortgeschritten

  • Ich finde es immer wieder interessant wie Leute richtige Experten bei sowas sind ohne beim Militär oder bei einem Nachrichtendienst zu sein. Kennst du das aus Filmen?


    Teilweise ist Abhör- und Dechiffrierungstechnik ziemlich fortgeschritten

    Wahrscheinlich zu viel Narcos geguckt mit deren Billo Technik.


    Abgesehen von dem Reallife-Aspekt - welcher im Jahr 2020 eher meinen Vorschlag befürworten würde, da wie FoxDie schon sagte, unsere Technik weit entwickelt ist - kann ich den Punkt verstehen, dass eine verschlüsselte Nachricht zu entschlüsseln eine kleine Challenge sein soll. Ehrlicherweise bin ich mir bis heute nicht sicher, ob diese Funks absichtlich nicht zu 100% verschlüsselt werden oder das ganze ein kleiner Fehler im System ist, dennoch sollte man daraus keine Minecraft-Enchanting-Table Sprache machen und wenigstens das Komplette Alphabet in das System übernehmen.

    Natürlich kann man sich daran gewöhnen, wenn man weiß, welche Buchstaben fehlen und man diese Wörter regelmäßig entschlüsselt. Dafür braucht man auch kein Skill sondern einfach nur die Zeit sich das einzuprägen.

    Ich bleibe dabei. Die Verschlüsselung sollte meiner Meinung nach vervollständigt werden.

  • Ich verstehe (als nicht-GD) nicht, was genau fehlt.
    Sind manche Buchstaben garnicht verschlüsselt?
    Kommen verschlüsselte Buchstaben doppelt für normale Buchstaben vor?

    Wenn man alles verschlüsselt (und ändert), dann wird doch eig. auch alles verwendet oder wo ist mein Denkfehler?

    (Um das Ganze zu erschweren könnte man ja:
    - Vokabeln mit dem selben verschl. Buchstaben bezeichnen: a = y, o = y
    - Ähnliche Konsonanten auch nur mit zsm. 1 verschl. Buchstaben: b = f, p = f)

  • TeaRex

    Hat das Thema geschlossen
  • TeaRex

    Hat das Label Abgelehnt hinzugefügt