Vorschlag für neue Waffe für die NATO Schs

  • Einen wunderschönen guten Tag.


    Ich möchte hiermit eine neue Waffe, die Winchester 73, als neue Waffe für die NATO Schs vorschlagen. Ich habe hier auch einmal einen Screenshot von den Stats gemacht (mit Magnum Rounds):

    Die Waffe ist relativ genau und zählt nach dem Bild zur Kategorie der Schrotflinten. Ich würde vorschlagen diese Waffe bei den Schrotflinten für 2000$ zu verkaufen, da sie doch ziemlich stark ist und meiner Meinung nach deshalb auch nicht zu günstig sein muss. Diese Waffe wäre mal eine Abwechslung zu den anderen Waffen (vor allem zu den Schrotflinten) und mit Ihrer Genauigkeit auch zu den Sturmgewehren. Es wäre auch mal was anderes für die NATO, da sie dann mal auch eine neue Waffe bekommen würden. Ich habe mir auch Meinungen eingeholt, nach denen die Waffe auch gerne gesehen würde bei der NATO. Natürlich ist hier auch noch der Workshop-Link:

    Ich hoffe natürlich auf die Annahme, da ich gerne mal eine neue Waffe bei der NATO sehen würde und ich die Waffe auch feier.


    Ich wünsche noch einen schönen Abend

    L.G.

  • Ich muss ganz ehrlich sagen, dass die letzte Waffe die die NATO verwenden würde eine Winchester 45-70 wäre.

    Sie passt nicht optisch und ist auch nicht angebracht. Es wird mittlerweile eher als Jagdgewehr verwendet.

    Ebenfalls ist es keine Schrotflinte sondern ein "Scharfschützengewehr".

    Also von mir ein ganz klares #dagegen.

  • Waddup, Waffenkenner hier und bisschen Trivia:
    Die Winchester-Reihe ist grundsätzlich ein "Repetiergewehr" aus dem Jahr 1873. Es gibt Schrotflinten-Modelle (1887), diese ist jedoch nicht das, was du vorschlägst.
    Dann sei gesagt, dass es keine Schrotflinte ist, welche du vorschlägst, auch keine Schrotflinte mit Slugmunition (da sie nur 1 Projektil abfeuert).
    Es ist ein Gewehr, eher mit Bolt-Action-SchS-Gewehren o.Ä. zu vergleichen.

    Man kann die Winchester eher als ein Gewehr sehen, welches sehr starke und große Projektile abfeuern kann und tut. (Meist .38/.44/.45 Kaliber wie die .45-70)
    Zwar nicht für die größten Reichweiten vorgesehen, da es eher ein großes Projektil bei einer geringen/moderaten Geschwindigkeit verschießt.

    Für den Server:
    Als Schrotflinte ist sie Fehl am Platz, da es ein Gewehr ist.
    Auch ist es im Prinzip eher ein SchS-Gewehr, vorallem da es Personen mit einem Kopfschuss eliminiert (wozu dann SchS sein ://).
    Man kann sich überlegen, ob man sie für SchS integriert (unter 30m erlauben, da sie schwach ist) und für knapp 750$ einfügen möchte.

    Für jeden Fußsoldaten jedoch stark dagegen.

    Des Weiteren zu deinem "Damit die NATO auch mal neue Waffen bekommt":
    Der IS hat tatsächlich mehr Waffen, jedoch hat die NATO das bessere Sortiment.
    Sehr viele Waffen beim IS sind nur unterschiedliche Varianten (z.B. MP40 = Sterling) oder zum Großteil eher Pistolen. und meist im unteren Sortiment.
    Gerade bei den starken Waffen, habt ihr die Nase vorn': HK 416, HK XM9, XM8.
    Der IS hat, so würde ich sagen, eine größere Auswahl, jedoch nur schlechtere Waffen.
    Dass die NATO deshalb eine (um weit aus) bessere Waffe bekommt halte ich hier für sichtlich falsch.
    Gerade da sie im Prinzip besser als eine XM9 ist...

  • Unterhebelrepetierer in der NATO???? Welche Argumente kannst du denn für die Implementierung dieser Waffe anführen?


    Wäre so ne Meme-Waffe die kaum jemand je benutzen wird.

    Die Waffe ist genau, weshalb man damit auch mal außerhalb des Schs Regiments auf Entfernung gut schießen könnte. Die Waffe wäre mal eine Abwechslung für die Leute, die NATO spielen und sich neue Waffen wünschen. Sie hat relativ gute Stats und ist im Prinzip meiner Meinung nach auch relativ anfängerfreundlich.


    zum 1. ich ging vom Bild aus

    zum 2. die Waffen, die du genannt hast sind ziemlich teuer, weil unter anderem auch die Aufsätze nicht die günstigsten sind

    außerdem sind die für viele Leute nicht gerade das erste zum Kaufen, da du im Hinterkopf hast "Wenn ich sterbe habe ich einen Haufen Geld weg und nichts damit geschafft."

    Einmal editiert, zuletzt von FoxDie () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Alexander von Ressel mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Die Waffe ist genau, weshalb man damit auch mal außerhalb des Schs Regiments auf Entfernung gut schießen könnte. Die Waffe wäre mal eine Abwechslung für die Leute, die NATO spielen und sich neue Waffen wünschen. Sie hat relativ gute Stats und ist im Prinzip meiner Meinung nach auch relativ anfängerfreundlich.

    Eine Stevens mit Slug Munition und ACOG Visier tut es auch um ein wenig auf Entfernung gehen zu können.

  • Mir wurde gesagt der IS hat neuerdings einen "Ausgleichsschrank" in dem unter anderem eine XM9 und ein Defi sind. Da halte ich meinen Waffenvorschlag für eher geringfügig, wenn der IS sowas zum "Ausgleichen" bekommt, da ein Defi auch bloß für Sanis sein sollte.

  • Ausgleichsschrank hat nichts mit normalen Waffen zutun und sollte bei einer Argumentation kein Grund für "neue NATO-Waffen" sein.
    Vorallem da Ausgleichsschränke nur eine Unfairness beseitigen sollen und nicht dauerhaft gelten...

    Du willst also noch mehr Ungleichheit bewirken indem du der NATO eine noch bessere Waffe (und SchS-Gewehre für jeden) gibst?
    Dann sollten wir die Ausgleichskiste vllt. dauerhaft beim IS stehenlassen...

    Edit:
    Da braucht man nicht ständig drüber zu diskutieren, nun mein letzter Beitrag.

  • Es sollte halt mal was neues sein. Warum hier leute argumentieren, dass die Waffe hier nicht reingehört weil sie eher älter ist verstehe ich nicht, da schon imens viele alte Waffen bereits erwerbbar sind und wenn ihr so wollt kommt halt eine neue alte Waffe dazu. Das Argument mit den Schs ist natürlich verständlich und kann natürlich dahingehend auch geändert werden bzw. wurde jetzt schon geändert.

  • Alexander von Ressel

    Hat den Titel des Themas von „Vorschlag für neue Waffe für die NATO“ zu „Vorschlag für neue Waffe für die NATO Schs“ geändert.
  • Es sollte halt mal was neues sein. Warum hier leute argumentieren, dass die Waffe hier nicht reingehört weil sie eher älter ist verstehe ich nicht, da schon imens viele alte Waffen bereits erwerbbar sind und wenn ihr so wollt kommt halt eine neue alte Waffe dazu. Das Argument mit den Schs ist natürlich verständlich und kann natürlich dahingehend auch geändert werden bzw. wurde jetzt schon geändert.

    Wie gesagt wenn etwas nicht ins Konzept passt, dann passt es eben nicht. Wenn ein NATO-Soldat plötzlich mit einer Ritterrüstung rumläuft sagst du sicherlich auch nicht: "Joa ist mal was Neues". Ich glaube an den ganzen Kommentaren und Reaktionen kann man auch erschließen, das diese Meinung viele Andere unterstützen.

    Ebenfalls wüsste ich gerne welche Waffen die NATO besitzt, die von 1873 bis 1923 hergestellt wurden? :/

  • Wie gesagt wenn etwas nicht ins Konzept passt, dann passt es eben nicht. Wenn ein NATO-Soldat plötzlich mit einer Ritterrüstung rumläuft sagst du sicherlich auch nicht: "Joa ist mal was Neues". Ich glaube an den ganzen Kommentaren und Reaktionen kann man auch erschließen, das diese Meinung viele Andere unterstützen.

    Ebenfalls wüsste ich gerne welche Waffen die NATO besitzt, die von 1873 bis 1923 hergestellt wurden? :/

    M1911 zum Beispiel?