Bewerbung zum Grauen Jedi | Kylod

  • Bewerbung zum Grauen




    Salve!


    Hiermit bewerbe ich mich zum Grauen Jedi, ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und freue mich auf euer Feedback und Rückmeldungen. Ich freue mich sehr diese Bewerbung schreiben zu können. Aber nun allgemeines zu mir.


    Ich bin der Kylod und gehe derzeit in die 9. Klasse. In meiner Freizeit koche ich leidenschaftlich und spiele sehr gerne Volleyball, aber ich treibe auch z.B. auf JvS mein Unwesen. Außerdem beschäftige ich mich auch im Bereich der PC Hardware, ich habe da schon einiges an Wissen sammeln können.

    [tabmenu]


    Online Zeiten


    Anders, wie bei anderen, kann ich in diesem Punkt keine genauen Angaben machen. Ich versuche täglich online zu kommen. Aber manchmal mangelt es einfach an der Zeit. Ich kann hauptsächlich am Nachmittag bzw. Abend da sein. Aber auch nicht jeden Tag, Freitag z.B. nur am Nachmittag. Es kommt auch immer auf die Schule etc. an. Da bald die Ferien in Sachsen anstehen, hab ich dementsprechend auch mehr Zeit.


    Warum ich:

    Ich denke, dass ich gut als Grauer geeignet sei. Ich habe sowohl bei den Jedi, als auch bei den Sith meine Erfahrung sammeln können und kann das so auch verbinden. Ich habe mich in letzter Zeit viel mit Grauen beschäftigt und auch Infos angeeignet. Außerdem habe ich auch RP mit Darki gemacht, wo ich einiges "lernen" konnte. Ich habe auch sehr viel Motivation das RP zu machen. Ich denke, dass ich auch gut als Grauer geeignet wäre, weil ich sehr gerne allein mein Ding mache, was sie ja auszeichnet. Näheres zu meinen Vorhaben gibt es später in der Bewerbung.

    Kommen wir nun zu meinen Stärken und Schwächen:

    StärkenSchwächen
    RP-Fähig Für manche provokant
    Höflich und Objektiv Gebe im OOC gerne meinen Senf dazu
    Aktivität Schrott-PC
    Aufnahmefähig Manchmal kleiner Troll

    Was werde ich als Grauer Jedi machen?:

    Ich habe mir sehr stark vorgenommen, die Unabhängigkeit und die Benutzung beider Seiten zur Schau zu stellen. Ich werde mich bei Situationen mit einbinden, ob es Verhandlungen oder Probleme sind. Ich werde hierbei auch meine Unabhängigkeit zeigen und eingreifen. Ich werde nach Fairness handeln, d.H. ich helfen denen, welche in Unterzahl sind, oder angegriffen wurden. Hierbei ist es egal welche Fraktion oder welche Person. Ich werde auch nach folgendem Satz handeln: "Gewähre nur den Leuten Gnade, welche es verdienen". Ich achte also viel auf Fairness. Man sollte immer im Hinterkopf behalten, dass ich auch da bin und auch merken, dass ich da bin Ich möchte vor allem nett zu den Neutralen Fraktion aka Donaterjobs sein, außerdem möchte ich mich mit der Deathwatch und den Nachtschwestern auseinandersetzen. Sollten diese aber böse zu mir sein, oder arrogant, werde ich auch negativ zu diesen sein. Ich nehme mir mal das Recht raus Darki nachzumachen und eine Idee zu klauen. Hier findet ihr ein Google Docs Dokument, was ich gemacht habe um Grauer zu werden. Ich finde diese Idee sehr gut und mache sie deshalb auch einfach mal.

    Dokument

    Einige von euch kennen eventuell die Serie “Arrow” von DC, ich werde mein RP und mein Verhalten auch an ihn anlehnen.


    Kommen wir nun zu der RP-Story:



    'Ein Gespräch zwischen Clark Kent und Jünglingen'


    Clark: Und merkt euch Jünglinge, bei Verhandlungen immer Gelassen und Respektvoll bleiben.

    Das wars für heute, gibt es noch Fragen?

    Jünglinge: Was hast du eigentlich gemacht bevor du hier Jedi warst?

    Warst du schon immer Jedi?!

    Clark: Darüber können wir ein andermal reden.

    Jünglinge: Wir wollen es aber jetzt wissen.

    Clark: Nun gut,

    Damals lebte ich mit meiner Mutter und meinem Vater auf dem schönen Endor. Wir hatten ein eigenes Haus, ein eigenen Garten und ein friedliches und schönes Leben. Eines Tages verließ uns mein Vater und meine Mutter musste allein für mich sorgen. Das konnte sie nicht erbringen, da mein Vater die Haupteinnahmequelle war, wir baten also meine Großeltern, welche nicht weit entfernt wohnten um Hilfe, wir durften so lange bei ihnen wohnen, bis meine Mutter einen Job hatte. Eines Tages hörten wir Kreuzer auf Endor ansteuern, wir dachten uns nichts dabei, da die Jedi manchmal hierher kommen um ein paar Forschungen zu betreiben. Aber heute kam alles anders. Es landete eine große Menge an Sith an, welche den Planeten niedermähen zu versuchen, wir haben uns versucht zu verteidigen aber hatten keine Chance, meine Großeltern bauten für genau diesen Tag einen Panik-Raum, wo wir alle hin flüchteten. Wir konnten zum Glück noch in letzter Sekunde einen Notruf an die Republik senden. Es kam ein Sith in unser Haus, er spürte unsere Angst und wusste dementsprechend wo wir waren. Er kamen hinein und schlachtete meine Mutter und meine Großeltern schrecklich ab. Als der Sith gerade ausholen wollte um mein Kopf von meinem Körper zu trennen, war auf einmal zwischen seiner Klinge und meinem Hals eine blaue Klinge. Jedi Meister Obi-Wan Kenobi eilte uns zur Hilfe, er setzte den Sith außer Gefecht und nahm mich mit. Da ich der letzte Überlebende war, rannte er zu seinem Schiff steckte mich rein und wir flogen nach Tython. Kenobi erkannte großes Potential in mir und bildete mich somit zum Jedi aus, bis ich irgendwann in seinen Lehren aufgenommen wurde. Er lehrte mich im Weg der Hüter und brachte mir vieles bei. Ich habe viele Vorbilder hier im Orden, zum einen Obi-Wan ( Andi ), da er mein Meister ist und er mir vieles beibrachte, zudem habe ich größten Respekt vor Ritter Helios ( Helios ) und Jilumin ( GreenPanda ), da diese immer mir Sorgfalt, Disziplin und Gelassenheit handelten. Ich konnte eine Freundschaft mit Schatten Alexus schließen und führte meinen Weg somit als Jedi Hüter weiter.


    Das Google Docs Dokument ist gehört ebenfalls zum Bereich RP-Story, da es ja mehr oder weniger im RP geschrieben wurde und sich ja auch so auf dem Server ereignete.



    Schlusswort:

    Puh, mal wieder eine Bewerbung zu Ende gebracht. Ich bedanke mich zunächst bei allen Lesern und hoffe auf ehrliches Feedback. Ich hoffe man konnte alles verstehen und mir soweit folgen.

    Allen noch einen schönen Tag und weiterhin viel Spaß auf JvS.

    Ciao!





  • Beim Punkt "Was werde ich als Grauer machen?" schreibst du von Neutralität, aber Gleichzeitig davon, dass nur den Fairen geholfen wird und nur faire Wesen Gnade verdient haben. Der Jedi Orden baut auf Fairness, das Imperium verachtet sie.

    Das ganze ist ein Widerspruch.

  • Beim Punkt "Was werde ich als Grauer machen?" schreibst du von Neutralität, aber Gleichzeitig davon, dass nur den Fairen geholfen wird und nur faire Wesen Gnade verdient haben. Der Jedi Orden baut auf Fairness, das Imperium verachtet sie.

    Das ganze ist ein Widerspruch.

    Hey, erstmal danke für das Feedback.

    Bei diesem Punkt mit der Fairness ist gemeint, dass denen geholfen wird, welche in Unterzahl sind oder angegriffen wurden. Denn das ist für mich "fair"

    Das heißt folgender Sachverhalt:

    Jedi und Sith haben einen Konflikt.

    Die Jedi bleiben immer ruhig und gelassen und irgendwann greifen die Sith die Jedi an, dann helfe ich den Jedi.


    Aber! Sollten die Jedi aber negativ zu mir eingestellt sein, werde ich mir auch vorbehalten nichts zu machen. Mit Fairness ist hierbei gemeint, dass ich den schwächeren helfe bzw. die, den den Kampf NICHT provoziert haben.

    Und das mit der Neutralität:

    Ich werde neutral sein, aber nur bis zu einem gewissen Punkt, wenn wir das Beispiel von gerade eben nehmen. Verhandlung und in dieser Verhandlung werde ich die ganze Zeit neutral bleiben, bis: z. B. Ein Sith beleidigt mich als Abschaum welches verbannt wurde oder Ähnlich

    Dann werde ich natürlich nicht mehr neutral sein und mich erstmal gegen die Sith stellen.


    Konnte man alles verstehen? Wenn nicht bin ich gerne für ein Gespräch offen.


    LG: Vom Handy geschrieben.

  • Klingt original wie mein GrauenRP lol

  • Klingt original wie mein GrauenRP lol

    Ich habe deinen Beitrag eben nochmals überflogen und mir fallen gerade nur Gemeinsamkeiten im Bezug der Hauptfraktionen auf und, dass man bei Konflikten dabei ist und auch mitmacht.

    Du meintest du willst mit den Neutralen Fraktion eine gute Bindung aufbauen und einen Rückzugsort haben und ich meinte eben, dass ich nett zu ihnen sein werde, sofern sie das erwidern und auseindersetzen will, d.h. Etwas machen.

  • Provokationen werden zu 90% von den Sith ausgehen. Die Jedi bauen auf keine Provokation , sie wollen frieden. Die Sith wollen Konfrontation. Sie wollen den Kampf und die herschafft über die galaxis. Immernoch ein Widerspruch. Demnach wirst du nämlich nur Jedi helfen.

  • Rhaast

    Hat den Titel des Themas von „Bewerbung zum Grauen Jedi | Kylod (Überarbeitet)“ zu „Bewerbung zum Grauen Jedi | Kylod“ geändert.
  • Provokationen werden zu 90% von den Sith ausgehen. Die Jedi bauen auf keine Provokation , sie wollen frieden. Die Sith wollen Konfrontation. Sie wollen den Kampf und die herschafft über die galaxis. Immernoch ein Widerspruch. Demnach wirst du nämlich nur Jedi helfen.

    Naja, grundlos wird ein Sith nicht einen Grauen beleidigen. Wenn doch, wird dieser selbstverständlich von höherrängigen sanktioniert.

  • Naja, grundlos wird ein Sith nicht einen Grauen beleidigen. Wenn doch, wird dieser selbstverständlich von höherrängigen sanktioniert.

    Ich rede nicht davon daß die Sith den grauen provozieren, sondern das Sith früher oder später Konflikt mit den Jedi bzw die Ausweitung der eigenen Mächte suchen und somit in 90% der Fälle der "Auslöser" sein werden. Und wenn kylod sich gegen den Auslöser stellen möchte, wird er sich sehr oft gegen die Sith und für die Jedi einsetzen.

  • Ich rede nicht davon daß die Sith den grauen provozieren, sondern das Sith früher oder später Konflikt mit den Jedi bzw die Ausweitung der eigenen Mächte suchen und somit in 90% der Fälle der "Auslöser" sein werden. Und wenn kylod sich gegen den Auslöser stellen möchte, wird er sich sehr oft gegen die Sith und für die Jedi einsetzen.

    Das ist halt nunmal ein Grauer, dieser ist nicht auf tot und Zerstörung aus. Vielleicht auf ein neues Imperium, wo er den gegen jedi und Sith wäre, aber dann wäre er eher ein Revaniter.

  • also ich versteh die ganze "Aufregung" nicht. Natürlich soillte ein Grauer nicht die ganze zeit nur einer Fraktion helfen. Wenn man jedoch als Jedi Grauer wird hat man ja eine Ausbildung der Jedi hinter sich und behält immernoch einen Teil der Werte dieser. Sith der Grauer wird würde vllt eher die Sith unterstützen.


    Wenn er also als Grauer immer gegen den jenigen ist der provoziert ist daran nicht verkehrt auch wenn das etwas dem RP von Darki ähnelt.

  • also ich versteh die ganze "Aufregung" nicht. Natürlich soillte ein Grauer nicht die ganze zeit nur einer Fraktion helfen. Wenn man jedoch als Jedi Grauer wird hat man ja eine Ausbildung der Jedi hinter sich und behält immernoch einen Teil der Werte dieser. Sith der Grauer wird würde vllt eher die Sith unterstützen.


    Wenn er also als Grauer immer gegen den jenigen ist der provoziert ist daran nicht verkehrt auch wenn das etwas dem RP von Darki ähnelt.

    Naja es gibt die, die Ihrer ehemaligen Fraktion noch helfen, allerdings gibt es auch die, die aus einem bestimmten Grund eben diese Fraktion verlassen haben und dann evtl. die andere Fraktion unterstützen. Also so einfach ist das nicht^^

  • Ich weiß das du RP kannst bzw. es durchführen Kannst wenn um dich herum RP gemacht wird jedoch ist das eigenständige RP eher Mager und als Grauer ist genau das was du machen musst.



    Also ich bin mir sehr unschlüssig ob ich dafür oder dagegen sein soll.

    ich werde es mir noch ein paar tage anschauen bevor ich mich entscheide.

  • Du bist auf jeden Fall dazu fähig gutes Rp zu machen. Dein Problem ist jedoch eindeutig das du dich zu sehr auf andere Leute verlässt und nicht selbstständig die Initiative ergreifst ( wie ZyrionLannister bereits angemerkt hat). Innerhalb der nächsten Tage kannst du dir das ja mal zu Herzen nehmen und versuchen jenes umzusetzen.

  • Zeref

    Hat das Thema geschlossen
  • Zeref

    Hat das Label Angenommen hinzugefügt