Entbannungsantrag von chillchip

  • Antragsart
    Entschuldigung
    Platform / Server
    MilitaryRP
    Ausführendes Teammitglied
    [LOS] TheGreatMrHahn
    Dauer
    4 Tage
    SteamID
    STEAM_0:0:419537514
    Nickname
    chillchip
    Warum wurdest du gebannt?
    Der Grund für meinen Bann ist "Wirft eine Granate in die Torwache, tötet eine Person und Disconnectet dann im GF".

    Schilderung der Situation:
    Ich habe am gestrigen Abend (19.07.2020) um ca. 00:05 Uhr "spaßeshalber" eine Granate in die Torwache geworfen und damit einen meiner Kameraden umgebracht. Nach dieser Situation habe ich den anwesenden Soldaten signalisiert, dass ich Offline gehen muss und wir die Situation Morgen gegen 15 Uhr klären können (dies wurde ignoriert), daraufhin habe ich noch einige Zeit gewartet um meine Strafe zu erhalten. Anschließend verhaftete mich der anwesende Vize-Kommandant und brachte mich für 15 Minuten in das Gefängnis. Als meine Hinweise bezüglich dem Verlassen des Server ignoriert wurden sind beteuerte ich im OOC-Chat, dass ich den Server vorerst verlassen Muss. Dies wurde erneut nicht beachtet weswegen ich mich nach ca. 10 Minuten nach dem Geschehen mit der Granate dazu entschloss den Server zu verlassen, da dies aus Privaten (außer-RP lichen) Gründen nötig war.

    Ich entschuldige mich vorerst aufrichtig für die Situation mit der Granate an der Torwache, für dieses Fehlverhalten gestehe ich mir gerne ein, dass ein Warn gerechtfertigt wäre!
    Ich bin jedoch der Meinung, dass ein 4-Tägiger Bann ungerecht ist, da mein Verhalten (leaven vom Server) offensichtlich fälschlicher weise als RP-Flucht/Support-Flucht gezählt wurde.

    Warum sollten wir dich entbannen?
    Ich bitte um Entbannung bzw. die Verkürzung des Bann, da ich den Server aufgrund Privater Regelungen verlassen musste. Ich bitte um Entschuldigung und bitte um Verständnis.

    Anzahl meiner M:RP Verwarnungen: 1 (Sprechen über das vorherige Leben in der NLR-Zone)


    Mit freundlichen Grüßen,

    Phillip / chillchip

  • TeaRex

    Hat das Label Military:RP hinzugefügt
  • Meine Frage an der Stelle wäre, wenn du weißt, dass du kurz nach deinem Vorhaben sowieso hättest off gehen müssen, wieso machst du das dann überhaupt? Ist doch klar, dass es dafür für dich sowohl im RP als auch vom Team Konsequenzen bedeutet hätte.


    Wenn du dringend off musst, aus welchen Gründen auch immer, gibt dir das keinen Freifahrtschein vor deinem Abhauen RDM zu schieben

    Einmal editiert, zuletzt von FoxDie ()

  • Meine Frage an der Stelle wäre, wenn du weißt, dass du kurz nach deinem Vorhaben sowieso hättest off gehen müssen, wieso machst du das dann überhaupt? Ist doch klar, dass es dafür für dich sowohl im RP als auch vom Team Konsequenzen bedeutet hätte.


    Wenn du dringend off musst, aus welchen Gründen auch immer, gibt dir das keinen Freifahrtschein vor deinem Abhauen RDM zu schieben

    Ich gebe dir vollkommen recht... Es ist kein Freifahrtschein für RDM.

    Wie schon erwähnt war das werfen der Granate eine kurzfristige und unüberdachte Sache und auch definitiv ein Grund für einen Warn oder kurzen Bann. Jedoch kann ich in keiner Form etwas dafür, dass ich nach der Situation offline gehen musste und somit "RP- bzw, Supportflucht" begehen MUSS. Ich möchte nicht abstreiten, dass ein Warn oder kurzer Bann wegen RDM gerechtfertig wäre, Ich bin aber der Meinung, dass ein 4-Tägiger Bann wegen "Wirft eine Granate in die Torwache und tötet damit eine Person" nicht gerecht ist. MfG.

  • Anzahl meiner M:RP Verwarnungen: 1 (Sprechen über das vorherige Leben in der NLR-Zone)


    Mit freundlichen Grüßen,

    Phillip / chillchip

    Ich habe den Ban in der Situation ausgesprochen und bin gegen eine Entbannung, vorallem nachdem ich diesen Beitrag gelesen habe.


    Erstens die Tatsache dass du einfach so eine Granate in die Torwache wirfst und dadurch jemanden Tötest und zweitens die Tatsache dass du jetzt meinst hier falsche Angaben geben zu müssen.

    Den Logs nach hast du um 00:04:56 dich selber mit der Granate geschadet und den SchS getötet, du wurdest dann um 00:05:50 von John Friedrichs (Nato GD) In Handschellen gelegt und wurdest an Katakomben Übergeben. Um 00:07:22 hast du dann im OOC geschrieben dass du off musst, wie oben schon erwähnt ist das kein Freifahrtschein und so eine kleine Nachricht im OOC geht auch mal unter weil man nicht genau weiß dass die von dir ist der im GF sitzt. Um 00:08:38 hast du dann den Server verlassen. Du warst KEINE 15 min im GF und du hast auch KEINE 10 minuten gewartet, du hast eine Nachricht im OOC verfast, keiner der Anwesenden kannte deinen InGame Namen weswegen wahrscheinlich, alle die das gesehen haben, davon ausgingen dass es irgendein anderer User geschrieben hat, weder über Looc oder PM gab es irgendeine Nachricht von deiner Seite aus.


    Von meiner Seite aus gibt es ein #dagegen , eine Pause tut dir bestimmt gut, lies dir in der Zeit aufmerksam das Regelwerk durch und denk nochmal drüber nach.


    Mfg Pallaeon


  • Guten Aband Pallaeon.


    Wie schon oben erwähnt ist mir bewusst, dass die Tatsache, dass ich den Server zum angegebenen Zeitpunkt verlassen musste, kein Freifahrtschein für RDM ist.


    Die Aussage bezüglich der 15-minütigen Gefängnisstrafe ist in meinem Antrag falsch formuliert. Ich wollte nicht behaupten, dass ich 15 Minuten im GF war, sondern lediglich angeben wie lange meine Haftstrafe betrug.


    Die Zeitangabe, welche ich getätigt habe (ca. 10 Minuten gewartet), war, wie schon von dir erwähnt, ebenfalls falsch. Dies liegt daran, dass ich zum Zeitpunkt des Geschehen nicht auf die Zeit geachtet habe und deshalb in meinem Antrag "ca. 10 Minuten" schrieb da mir die Zeit wie ca. 10 Minuten vorgekommen war. Ich entschuldige mich hiermit für die "Falschangaben" welche ich getätigt habe.


    Bezüglich deiner Aussage, in der du beteuerst, dass niemand meinen Ingame Namen wusste, muss ich dich leider ein wenig enttäuschen. 2 der beteiligten Personen habe nach meinem Namen gefragt (diesen Personen habe ich versucht außerhalb des Chats mitzuteilen, dass ich die Problematik gerne am morgigen Tage um ca. 15 Uhr klären wollen würde).


    Da ich angeboten habe, dass ich die Strafmaßnahmen etc. gerne am Morgigen Tage klären möchte habe ich auch nicht geplant der Strafe aus dem Weg zu gehen und somit war mein Plan auch nicht mir mit dem leaven vom Server einen "Freifahrtschein für RDM" zu besorgen.


    Dieser Artikel (https://www.amazon.de/Duden-Re…den+re%2Caps%2C168&sr=8-1) tut dir bestimmt ganz gut, lies ihn dir bei Gelegenheit mal aufmerksam durch.


    Mit freundlichen Grüßen,

    Phillip / chillchip

  • Also laut deiner Aussage ist dann sogut wie jede zeitliche aussage im Entbannungsantrag Falsch.



    2 der beteiligten Personen habe nach meinem Namen gefragt

    Die wollten das wahrscheinlich für die Strafakten haben und nur weil ich irgendwo hingehe und ein oder Zwei mal meinen Namen sage erkennt mich nicht direkt jeder wieder wenn ich was in den OOC Chat schreibe.



    Dieser Artikel (https://www.amazon.de/Duden-Re…den+re%2Caps%2C168&sr=8-1) tut dir bestimmt ganz gut, lies ihn dir bei Gelegenheit mal aufmerksam durch.

    Ein weiser Mann Namens DrVakarian sagte eins "Wer mit der Rechtschreibung Argumentiert hat keine richtigen Argumente mehr"

  • Es ging mir bei der Sache bezüglich Rechtschreibung nicht darum in irgendeiner Form zu argumentieren... Das war lediglich eine Provokation da ich mich ausgiebig über einen Satz (ZITAT: "eine Pause tut dir bestimmt gut, lies dir in der Zeit aufmerksam das Regelwerk durch und denk nochmal drüber nach.") vom netten Pallaeon amüsieren konnte weil er mir indirekt Kontextlos vorgeworfen hat, dass ich mich nicht mit den Regeln auseinandergesetzt habe und diese darum nochmal "aufmerksam" durchlesen sollte und darüber nachdenken sollte. ;) MfG.

  • Es ging mir bei der Sache bezüglich Rechtschreibung nicht darum in irgendeiner Form zu argumentieren... Das war lediglich eine Provokation da ich mich ausgiebig über einen Satz (ZITAT: "eine Pause tut dir bestimmt gut, lies dir in der Zeit aufmerksam das Regelwerk durch und denk nochmal drüber nach.") vom netten Pallaeon amüsieren konnte weil er mir indirekt Kontextlos vorgeworfen hat, dass ich mich nicht mit den Regeln auseinandergesetzt habe und diese darum nochmal "aufmerksam" durchlesen sollte und darüber nachdenken sollte. ;) MfG.

    Aber dir sollte schon klar sein, dass du dir mit deinem provozieren nicht grade hilfst.

    In meinen Augen ist die Strafe BTW gerechtfertigt.

  • Dieser Artikel (https://www.amazon.de/Duden-Re…den+re%2Caps%2C168&sr=8-1) tut dir bestimmt ganz gut, lies ihn dir bei Gelegenheit mal aufmerksam durch.

    Also ganz im Ernst, du erwartest eine Entbannung und erklärst dann irgendwelchen Teammitgliedern das, die sich doch mal den Duden durchlesen sollen.
    Er hatte dir nur einen netten Rat gegeben und außerdem, wenn du der Meinung bist das dein Bann nicht gerechtfertigt ist, schreib bitte noch eine Beschwerde dazu.

    Aufgrund deines Verhaltens unter dem Entbannungsantrag, wird dein Antrag abgelehnt, jedoch hast du die Möglichkeit eine Beschwerde gegen deinen Bann zu schreiben, weil dieser ja nicht "gerechtfertigt" war.

    Und man Entschuldigt sich nicht vorerst, immerhin stellst du ja den Entbannungsantrag und siehst deine Fehler ein die DU begangen hast und entschuldigst dich "ganz".

    Mit freundlichen Grüßen

    Das MilitaryRP Admin-Team

  • FoxDie

    Hat das Thema geschlossen
  • FoxDie

    Hat das Label Abgelehnt hinzugefügt
  • Blimey

    Hat den Titel des Themas von „Entbannungsantrag | M:RP“ zu „Entbannungsantrag von chillchip“ geändert.