GD Funkchannel

  • Moin,


    Ich halte mich kurz und knapp: ich schlage hiermit einen Funkkanal für den GD vor auf welchen auch nur der GD zugriff hat, ähnlich wie bei dem Verhandlungsfunk der Kurzzeitig für GD/MP als Channel zu sehen war.

    Warum? Einfach da man dadurch Geheime Operationen auch geheim halten kann und man nicht nach jeder Operation seine Codewörter updaten muss weil 2/3 der NATO "zufällig" im funk waren.


    Vorteile:

    - Geheimere und Besser Organisierte GD Operationen.

    - Weniger Arbeit auf Langzeit für GD Führungsebene.


    Nachteile:

    - sehe ich als verfasser des Vorschlags keine, sollte es jedoch welche geben lasst es mich wissen.


    Sollte der Vorschlag zu viel Performance beanspruchen oder gar unmöglich umzusetzen sein Zeige ich natürlich Verständnis dafür.


    Mit Freundlichen Grüßen,


    S3R0

  • Jo stehe hinter dem Vorschlag, da die Mujas in letzter Zeit meinen mich in den Charlie-Funk mit ihren Gelaber zu nerven und denken es sei ihr Funk

    Hab ich zwar nie unterstützt, aber hinter dem Vorschlag steh ich genauso, da es mich schon immer gestört hat, dass der GD in einem öffentlich zugänglichen Funkchannel ihre Topsecret Infos rausgeben.

  • Jedes Regiment hat irgendwo seine eigenen Bedürfnisse und wollen irgendwo unter sich sein. Ich verstehe zwar den RP Aspekt beim GD, jedoch wird dann jeder irgendwann ankommen mit "Ja aber der GD hat auch seinen Funk, wieso bekommen wir nicht auch unseren eigenen?"


    Geheime Dinge sollten dann halt nicht über Funk, sondern face to face geklärt werden. Wenn das nicht möglich ist, muss man sich damit abfinden.


    #dagegen

  • Jedes Regiment hat irgendwo seine eigenen Bedürfnisse und wollen irgendwo unter sich sein. Ich verstehe zwar den RP Aspekt beim GD, jedoch wird dann jeder irgendwann ankommen mit "Ja aber der GD hat auch seinen Funk, wieso bekommen wir nicht auch unseren eigenen?"


    Geheime Dinge sollten dann halt nicht über Funk, sondern face to face geklärt werden. Wenn das nicht möglich ist, muss man sich damit abfinden.


    #dagegen

    Beim gd machts überhaupt erst Sinn das so zu machen, nicht jedes Regiment braucht einen eigenen Funkkanal.

  • Beim gd machts überhaupt erst Sinn das so zu machen, nicht jedes Regiment braucht einen eigenen Funkkanal.

    Es geht mir aber darum, dass es bereits jetzt sehr viele Regimenter gibt die einen gewissen Funk für sich beanspruchen.
    Egal ob es die Seals mit Bravo sind, Nato Scharfschützen Charlie, usw. oder beim IS die Scharfschützen im Bravo und der GD im Charlie. Und noch viele weitere. Denn es gibt auch andere Regimenter außer den GD, welche ebenfalls Codewörter haben und geheime Missionen absolvieren.

    Und würde der GD als einziges einen eigenen Funk Kanal haben, wo nur sie selbst rein können, werden es viele als Unfair sehen. Und diese Kritik finde ich als durchaus berechtigt.


    Ich sehe für den GD kein Bedarf eines extra Funk Kanals. Wenn ihr eine Mission durchsprecht könnt ihr das persönlich machen und falls das nicht möglich ist über einen der Funks. Codewörter sind doch extra dafür da um verwendet zu werden, ohne das außenstehende Wissen was das bedeutet. Ansonsten kann man die Codewörter auch abschaffen, wenn ihr diese so oder so nur unter euch verwendet. Natürlich gibt es immer ein Risiko, dass Codewörter enttarnt werden, dies geschieht jedoch nicht so häufig. Und falls doch solltet ihr eure Herangehensweise überdenken.


    Zu sagen dass "2/3 der Nato zufällig mit im Funk sind" ist übertrieben und halte ich für unwahrscheinlich.


    "- Weniger Arbeit auf Langzeit für GD Führungsebene."

    Dann sollte man evtl. mal die Codewörter reduzieren, so dass man nicht jedes mal wenn man GD spielt die Liste parallel offen haben muss. Denn mit euren über 60 Codewörtern, macht ihr es euch selbst nicht sonderlich leicht.


    Auch andere Argumente wie "andere Regimenter nerven im Funk" ist eine Sache die man einfacher und besser klären kann, wenn man sich z.B. zusammen setzt.


    Ich hoffe mit dem Kommentar versteht man mich nun ein wenig besser..

  • Ich denke es wäre allgemein cool wenn jede einheit einen Eigenen Channel hätte in den man rein könnte

    Was dann passieren würde, wäre dass der basisfunk nicht mehr genutzt wird, weil jedes Regiment in ihrem funk chill. Beim Geheimdienst ist es allerdings so dass es die Arbeit innerhalb des Regiment deutlich vereinfachen würde. Da muss man dann auch nicht dauernd in codeworten reden was sowieso cringe ist. Ein Großteil der gdler benutzt die sowieso nur für den schriftfunk

  • Was dann passieren würde, wäre dass der basisfunk nicht mehr genutzt wird, weil jedes Regiment in ihrem funk chill. Beim Geheimdienst ist es allerdings so dass es die Arbeit innerhalb des Regiment deutlich vereinfachen würde. Da muss man dann auch nicht dauernd in codeworten reden was sowieso cringe ist. Ein Großteil der gdler benutzt die sowieso nur für den schriftfunk

    Das ist natüzlich ein Problem, aber ich kennes es von ein Paar servern so, das man Funk Kanäle in "Prioritäten" einteilen kann, man kann Aktiv in einen Channel (Alles was man sagt hören die andern und alles was die andern sagen hört man) und Passiv (Man hört alles was im Funk gesagt wird, die anderen hören einen aber nicht. Ich denke so ein System wäre sehr praktisch und ich kenne andere Server auf denen sich das auch sehr gut durchsetzt

  • Meiner Meinung nach ein sehr guter Vorschlag. Da der Bravo und der Charlie Funk den Seals und den Scharfschützen gehören bleibt nur der Alpha Funk. Und der ist meisten besetzt z.B. durch eine Patroullie. Somit hat der Geheimdienst keinen Funk in dem man in Ruhe Infos an die Kollegen in der Basis geben kann, wenn man eingeschleust ist. Ich bin Dafür

  • Ich z.b der mich oft aus schleust habe Oft das Problem dass wir Sachen eins zu eins nicht immer vermitteln können da irgendwelche Leute im Funk sind da immer entweder Seals im Bravo sind, SchS Charlie oder sonst irgend jmd. und wenn man jmd. dann noch mit "/funk Person Komm in den Alpha " dann ist es kein Privatgespräch sondern nen Gespräch wo immer der ein oder andere Lauscht. Also bin ich klar Dafür

  • Also entschuldigt aber wofür haben wir denn bitte den Schriftfunk?


    Wenn der GD einen eigenen Funkkanal bekommt, wird es nur eine Frage der Zeit sein, dass die MP einen fordert, da vertrauliche Strafakten möglicherweise besprochen werden oder Festnahmen von NATO Soldaten darüber koordiniert werden sollen ohne dass Nicht-MPler das mitbekommen. Ebenso gilt das für die Sanitäter die einen Funkkanal haben wollen, da vertrauliche Patientenakten (vllt. ja vom GEN oder sonst wem) besprochen werden müssen. Und spätestens dann ist der Stein ins Rollen gelangt. Die Spezialeinheit wird einen Funk haben wollen in den niemand reinkommt, damit sie verdeckt Befreiungsaktionen oder Eliminierungen ausführen kann, die Scharfschützen werden einen Kanal wollen, in dem Sie Aufklärungsdaten besprechen wollen und möglicherweise ebenso Eliminierungen besprechen. Dann wollen die Pioniere einen um sich "besser" absprechen zu können, wie man die Basis am besten mit Barrikaden sichert und das geht dann immer soweiter...


    Und kommt mir bitte nicht mit dem Argument "Wir müssen ständig unsere Codewörter ändern", denn wenn ihr Codewörter habt ist dem Rest der NATO nicht klar was diese bedeuten, sofern ihr nicht vollkommen offensichtliche Codewörter benutzt.


    Fazit: Es macht keinen Sinn deswegen einen eigenen Channel einzuführen, der Schriftfunk ist ausreichend und wenn jemand Meta betreibt, dann reported ihn.


    Eher Sinnvoll wäre es einen oder zwei weitere Funkkanäle einzuführen, somit habt ihr genügend Kanäle und noch ein kleiner Tipp: Wenn ihr wollt dass der andere in einen gewissen Funkkanal wechselt nutzt einfach Codewörter für die Kanäle und rotiert einfach, als Beispiel: Alpha wird zu 231, Bravo zu 123, Charlie zu 321 oder noch besser Alpha ist neuerdings Charlie, Charlie wird zu Bravo usw.

  • Das ist natüzlich ein Problem, aber ich kennes es von ein Paar servern so, das man Funk Kanäle in "Prioritäten" einteilen kann, man kann Aktiv in einen Channel (Alles was man sagt hören die andern und alles was die andern sagen hört man) und Passiv (Man hört alles was im Funk gesagt wird, die anderen hören einen aber nicht. Ich denke so ein System wäre sehr praktisch und ich kenne andere Server auf denen sich das auch sehr gut durchsetzt

    Du meinst du kennst es von CWRP?

    Dort können aber mal 100 Spieler gleichzeitig drauf sein und der Basisfunk dort währe nur eine Eskalation.

    Ansonsten glaube ich dass so ein Funk-Kanal echt gut für denn GD wäre, aus diesem Grund Dafür.

  • Ich finde, dass für den Geheimdienst ebenfalls ein eigener Funkkanal sehr sinnvoll ist, da egal welche Operation auch immer getätigt wird, sie auch geheim bleiben muss. Bei anderen Regimentern ist es, wie T.Guenther schon meinte, nur ein Ausnahmefall, wo spezielle Eingriffe oder Akten besprochen werden. Sowas funktioniert aber auch ganz gut, wenn man das Regiment an einen Ort funkt und dort alles vor Ort bespricht.

    Der Geheimdienst hat jedoch Außeneinsätze, Codewörter, etc. die zu 100%(zumindest bei mir so) nur den GD was angehen und sonst niemanden. Da ist es schon sehr vorteilhaft einen eigenen Funkkanal zu haben, wo niemand "zufällig" belauschen kann.

    Auch RP-Technisch macht es am meisten Sinn für den Geheimdienst einen eigenen Funkkanal zu erstellen. Ich bin für diesen Vorschlag.

  • Daher Abgelehnt.

  • FoxDie

    Hat das Thema geschlossen
  • FoxDie

    Hat das Label Abgelehnt hinzugefügt