Bewerbung zum Ritter | Blimey


  • BEWERBUNG ZUM RITTER


    [tabmenu]


    WER BIN ICH?


    Ah shit, here we go again, ich bin vor 3 Monaten 16 Jahre alt geworden und gehe seit einiger Zeit in die 11 Klasse mit dem Ziel, Abi zu machen. Ich spiele seit Anfang an des Servers auf der Seite der Jedi, und war bis auf den Weg der Schatten überall schon Rang 4, ob man das jetzt positiv sieht, oder nicht. Das Imperium hat mich auf dem Server nie wirklich angesprochen, was wohl eher an meiner persönlichen Einstellung liegt. 3 1/2 Monate war ich Weiser und jetzt bin ich Ritter und Ratsmitglied und hatte noch so viel Spaß auf dem Server wie in dieser Zeit. Dabei konnte ich mir so einiges an Wissen im Bereich Star Was aneignen und so meine Erfahrungen sammeln. Ich glaube auch dass ich in der letzten Zeit mein RP deutlich verbessern konnte und besonders auch dafür sorgen konnte, dass etwas auf dem Server los ist.


    ÜBER MICH


    Hier habe ich euch eine recht kurze Liste von den Stärken und Schwächen, die ich habe gemacht um noch einen kleinen Eindruck von mir zu bekommen.


    [+] Star Wars-Knowledge

    Da ich mich doch schon ziemlich gut mit dem Star Wars Universum auskenne, hab ich so einiges in meinen Notizen stehen was für mein RP immer hilfreich ist.


    [+] Roleplay - Fähigkeit

    Ich weiß gut wie man RP-Situationen anfängt und dafür sorgt, dass jeder Beteiligte daran Spaß hat.


    [+] Aktivität

    Ich bin nicht wirklich inaktiv, sollte selbsterklärend sein.


    [+] Objektivität

    Ich kann in Situationen die es erfordern mit voller Objektvität erscheinen und unvoreingenommen Entscheidungen treffen.


    [-] Provokant

    Ich kann recht provokant sein, was dann aber immer ganz vom Gegenüber abhängt, ab und zu lasse ich mich dann zu sehr auf diese Provokationen ein, und provoziere zurück.


    ONLINE - ZEIT


    Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
    14:00 - 24:00 Uhr
    16:00 - 23:00 Uhr 12:00 - 23:00 Uhr 16:00 - 23:00 Uhr 14:00 - 24:00 Uhr 11:00 - 24:00 Uhr
    11:00 - 24:00 Uhr


    Hier sollte ich wohl noch anmerken, dass diese Zeiten natürlich stark variieren können, das sind nur grob die Zeiten, in denen ich therorethisch Zeit habe, da ich natürlich noch andere Dinge im Leben tue, außer Jedi vs. Sith zu spielen werde ich kaum jede von den oben aufgelisteten Stunden auf dem Server verbringen.


    INGAME - DATEN


    Mein Steamprofil findet ihr, wenn ihr genau [hier] drauf klickt.


    Mein GExtension-Profil wiederrum findet ihr, wenn ihr [hier] drauf klickt.


    Grob zusammengefasst habe ich ungefährt 3900 Stunden in Garry´s Mod, die ich neben ein paar Abstechern nach TTT auschließlich auf RP-Servern verbracht habe, am meisten davon auf Jedi vs. Sith. Da habe ich, wie man auch schon auf GExtension sieht, ungefähr 1850 Stunden, die ich seit dem 1. März, also dem Relase des Servers ansammele.


    [tabmenu]


    WARUM ICH?


    Ich bin seit Release des Servers dabei, kenne mich somit ziemlich gut.

    Ich kann gut Charaktere verkörpern und von OOC und ICC unterscheiden, Ich habe ziemlich viel Erfahrung was das Roleplay bei den Jedi angeht, da ich wie oben schon erwähnt so einiges an Erfahrung bei den Jedi habe. Noch dazu kann ich objektiv Entscheidungen treffen und habe immer wieder neue Ideen für abwechslungsreiches RP. Ich bin mir sicher dass ich wieder gute Arbeit für den Weg der gesandten und besonders für den gesamten Orden leisten würde.


    RP - TEIL


    Beschreibung
    Name Belnaris
    Geschlecht Männlich
    Größe 1.89 Meter
    Spezies Mon Calamari
    Augenfarbe Fischig
    Besondere Merkmale
    Eigenständig modifizierter Griff
    Herkunft Manaan
    Tätigkeit Jedi, Mitglied des hohen Rates
    Meister Gnost-Dural, Yoda


    Belnaris wurde unter einem anderen Namen auf Manaan geboren, er wurde von Meister Gnost-Dural nach Coruscant gebracht und dort die nächsten drei Jahre in den Lehren der Macht gelehrt, Dann kam es zum Angriff auf Coruscant und zur Zerstörung des Jedi-Tempels. Belnaris wurde als Jüngling nach Korriban gebracht um der dunklen Seite unterzogen zu werden. Bei einer Zeremonie auf Dromund Kaas konnte er jedoch fliehen und zurück nach Tython, dem neuem Rückzugsort der Jedi gebracht werden. Dort bewies er sich als guter Anwärter und wurde von Meister Gnost-Dural als Schüler aufgenommen. Er wurde zum Diplomaten ausgebildet und handelte stets nach dem Kodex, auch wenn er das Leben Anderer über das eigene stellen musste.


    SCHLUSSWORT


    Ich danke euch, das ihr euch die Zeit genommen habt euch meine Bewerbung durchzulesen oder zu überfliegen.

    Ich habe diesmal versucht, die Bewerbung ein wenig anders zu gestalten und hoffe dass euch das Design mundet. Natürlich erwähne ich hier noch einmal dass Kritik genauso wie Fragen gerne geäußert werden dürfen.

    Einmal editiert, zuletzt von Blimey ()


  • Anfänge auf Manaan


    Belnaris wurde unter dem Namen Qeb Debris im Jahr 3664 VSY auf Manaan geboren.Qeb war Sohn einer Familie von Wissenschaftlern die vom Planeten Dac nach Manaan auswanderten. Im Jahr 3656 VSY befanden sich das Imperium und die Republik in einem kalten Krieg, der kurz vorm Ausbruch stand. In jenem Jahr kam es zu einer Mission des imperialen Geheimdienstes, der damit beauftragt war eine Technologie aufzuspüren, mit der man in der Lage war eine vernichtende biologische Waffe herzustellen, einen Macrolyzer den es laut imperialen Berichten auf Manaan gab. Auf Grund der Kolto-Vorkommnisse war es für den imperialen Geheimdienst von hoher Bedeutung fern vom Radar der auf Manaan lebenden Selkath zu bleiben also führten sie verdeckte Razzien in mehreren Laboren durch und bekamen Wind von einem Labor mit den Kapazitäten einen Macrolyzer herzustellen. Ziffer-Agent 7 war, wie es sich später zeigte, der Leiter der Aktion auf Manaan, die noch mehr als schief laufen sollte. Offenbar hörte der SID von der Mission der Imperialen und startete einen Gegenschlag bei dem Labor der besagten Wissenschaftler, Yueh und Dussubre Debris. Es klopfte 3x am Haupteingang des Labors, es dauerte nur Sekunden bis die imperialen Besucher von allen Ecken umstellt waren, dabei ein Meister der Jedi, Meister Gnost-Dural der in jenem gleichen Moment eine Präsenz aus dem hinteren Teil des Labors bemerkte, ein junger Mon Calamari. Meister Gnost-Dural zögerte nicht lange und die aufgebrachten und wütenden Rufe und Schreie waren nur noch ein verblassendes Geräusch im Hintergrund.


    Anfänge auf Coruscant


    Auf Coruscant gab es einen strikten Zeitplan, an den sich Qeb, der nun Belnaris genannt wurde, halten musste, in den Morgenstunden gab es Lehrstunden in denen die Jünglinge in der Macht unterwiesen wurden, dann folgten Geschichte und Politik am Mittag und körperliches Training am Nachmittag, natürlich sollte auch die fünffache tägliche Mediation nicht vergessen werden. Wie alle anderen wurde Belnaris Teil einer Familie, die ihn Tag und Nacht begleitete, es war nicht der Bergruufta-Clan und auch nicht der Sauser-Clan, aber der Heliost-Clan in dem Belnaris einen Platz fand. Als Jüngling lernte Belnaris Vieles, die drei Säulen der Jedi, Macht, Wissen und Selbsdisziplin. Als Mitglied des Heliost-Clans war er wissbegierig, Manchmal schlich er sich spät Abends ins Archiv um einen Blick auf noch nicht fertig gelesene Bücher zu werfen, nur zu oft wurde er von der Chefbibliothekarin beim Rumstöbern erwischt. 3 Jahre lang lernte er vieles über die Macht und die Geschichte des Ordens, an jenem Tag wurde er in der Kampfform Niman unterrichtet als ein riesiger Knall den gesamten Tempel erschütterte, das Imperium griff an. Ein brutaler Kampf brach aus, Darth Malgus Armee kämpfte an der Front gegen die im Tempel verbliebenden Jedi während im restlichen Teil des Tempels Angst und Schrecken verbreitet wurde. Ein Jedi viel nach dem Anderen, es war ein Massaker dass den Orden eine lange Zeit lang plagen würde. Die Jünglinge versteckten sich im höchsten Turm des ganzen Tempels, als die Tür aus ihren Angeln geworfen wurde wussten die Jünglinge dass ihr Ende bald kommen würde, aber die Macht bestimmte für Einige unter ihnen etwas Anderes. Die, die am meisten Angst zeigten wurden auf der Stelle hingerichtet, die anderen aber und darunter auch Belnaris wurden in Ketten gelegt und in die imperiale Hauptstadt verfrachtet, nach einigen Untersuchungen wurde ein Teil der jungen Jedi nach Korriban gebracht, zu diesem Teil gehörte auch Belnaris, der seinen Jedi-Namen ablegen musste um sich einen neuen Namen zu verdienen. Auf Korriban trotzte er den imperialen Authoritäten, aber das machte ihn interessant für ein Mitglied des dunklen Rates der Sith, Darth Vowran. Darth Vowran wollte seine Schüler einer Prüfung unterziehen um sie gehorsam zu machen, also brachte er sie für eine Zeremonie zurück in die imperiale Hauptstadt. Aber die Zeremonie sollte blutiger enden als gedacht, der Adler, ein anti-imperialer Terrorist der bist jetzt noch auf keinem Radar aufgetaucht war, hörte von den ehemaligen Jedi und startete eine Befreiungsaktion, 4 Bomben detonierten und die Truppen des Adlers stürmten den Gebäudekomplex. Wenige Stunden später befanden sich die 3 einzigen Überlebenden der ehemaligen Jünglinge, auf dem Weg nach Tython.


    Probleme über Probleme


    Auf Tython eingetroffen, wurden die 3 letzten Jünglinge von Coruscant überprüft und medizinisch versorgt. Nach einigen Tagen ging das Leben auf Tython für die jungen Anwärter weiter. Belnaris studierte die Lehren der Jedi und befasste sich zusammen mit den anderen, jüngeren Mitgliedern des Heliost-Clans, mit der Geschichte der Galaxis. Durch seine Wissbegierigkeit fiel er erneut Meister Gnost-Dural auf, der ihn nach Belnaris Bestehen seiner Anwärterprüfungen, fort an als Schüler ausbildete. Belnaris vestand sich gut mit seinem Meister und verbrachte die nächsten Jahre unter seinen Fittichen. Mit seinem Meister bestreitete er viele Missionen, die meisten davon diplomatischer Natur. Der Rat gab Belnaris eine letzte Aufgabe, die seine Zeit als Padawan beenden sollte. Das Imperium hatte zu dem Zeitpunkt 2 wichtige republikanische Persönlichkeiten in ihrem Besitz, zwei Abgeordnete der Voss, einem friedfertigen Volk im Gegenzug hat die Republik einen Lord der Sith zur Verfügung gestellt, der gefangen genommen wurde. Die Verhandlungen fanden mitten im feindlichen Gebiet statt, Dromund Kaas. Belnaris wurde nur in Begleitung zweier SID - Agenten in das Zentrum der imperialen Großmacht entsandt, dort traf er sich in einem schäbigen Appartment bei schlechten Wetter, mit einer hochrangigen Persönlichkeit des imperialen Geheimdienstes, beide Senatoren waren dort. Das Imperium, durchzogen von Gier gab sich nicht zufrieden, mit ihrem Lord, sie wollten mehr, waren aber auch bereit, mehr zu liefern. Belnaris selbst, begab sich in imperiale Gefangenschaft und konnte die Freilassung von 37 weiteren, republikanischen Gefangengen auf Dromund Kaas bewirken. Belnaris aber verschwand in der Dunkelheit der Sith.


    Zeitliche Umwege




    "Wacht auf, Jedi, wacht auf" - Immer wieder erklangen diese Worte, ich achtete aber nur auf das Regenprasseln an den Glaswänden und beobachtete wie Tropfen an ihnen hinunter liefen bis sich mein Blick fokussierte, weiße Kreaturen die ich vorher noch nie sah, draussen ist es voller Wasser, bin ich etwa auf... "Manaan?" - Eine sanfte Stimme, jetzt waren es mittlerweile zwei von ihnen. Sie begutachteten mich wie ein missratenes Wissenschaftsprojekt und einer von ihnen fing an zu sprechen. "Ihr wart eine sehr lange Zeit nicht hier, Jedi." Woher wussten sie, dass ich ein Jedi bin, und wer waren sie? Fragen über Fragen."


    Es waren Kaminoaner, Klone. Belnaris stand auf und taumelte in Richtung Ausgang, während die Kaminoaner versuchten ihn aufzuhalten, aber nichts konnte ihn stoppen, er borgte sich das nächst beste Schiff aus, moderne Technik mit der er nicht vertraut war, aber nach einigen Anläufen geling es ihm doch. Er flog in Richtung Tython und landete in einem Waldstück und stieg dort aus. Von dort aus wanderte er einen langen Pfad entlang bis er schließlich durch die Blätter der Bäume etwas erkennen konnte, aber es waren nur noch Ruinen, keine Anzeichen von intelligentem Leben. rein gar nichts. Also wanderte er zurück, dabei stoß er auf etwas, eine Höhle die ihn quasi magisch anzog.


    "Diese Macht, ich kann ihr nicht wiederstehen, ich muss dort hin."


    In der Höhle traf er auf einen alten Freund, gestaltlos, aber doch present, es war die Stimme von Meister Gnost-Dural die von allen Wänden der Höhle wiederhallte, "Du bist eins mit der Macht"Dann wachte Belnaris auf, nicht aber in der Höhle, nicht in den Ruinen Tythons und auch nicht auf dem Steuerpult seines Schiffes. Es war die Meditationskammer auf Coruscant.


    "Die Zeit zum meditieren ist vorbei, Jüngling, bitte begib dich zu den anderen deines Clans."

    2 Mal editiert, zuletzt von Blimey ()

  • Blimey

    Hat das Thema geschlossen
  • Blimey

    Hat das Label Zurückgezogen hinzugefügt
  • Rhaast

    Hat das Label Zurückgezogen hinzugefügt