Vorschlag

  • Zu wenig wofür? Alle anderen auf den Server zu holen?

    Nein, nicht unbedinngt

    Aber darauf warten bis ein mäßiger Ausgleich entsteht, viele RP situatuionen schauen mittlerweile so aus das 30 leute gegen 10 mukken man keine chance hat etwas zu machen wenn es danach 20v30 ist hat man wenigstens eine kleine chance, und immer alles zu fressen ist auch blöd da laufen die USer weg, weil der Spielspass dann auch tot ist

  • Außerdem muss ich gestehen, ist es oft so, daß man erstmal, wenn man den Grund hat, schauen muss das man alle versammelt, dann erstmal den Plan besprechen und bei Versammlungen, wie ich zumindest erlebe, bis da mal jemand kommt, das Dauer. Wenigstens auf 1 h, das finde ich um einiges besser, da man planen kann und sich alle in Ruhe versammeln können und die Leiter alle angemessen positionieren können bzw. Einteilen können.


    LG

    Maro

  • Wenn ihr vor 30 Minuten beginnt den Angriff vorzubereiten würd ich sagen passt das auch wenn ihr erst nach 30 minuten ankommt oder nicht? Und warum söllte man bei einem Angriffsgrund lange warten, wenn's wirklich einen Grund gibt sammelt man sich doch nicht erst nach 20 Minuten und chillt bis dahin


    Edit: Mann könnte auch sagen, das wenn es ewig unausgeglichen war, und dann ausgeglichen ist, das man einfach mit dem ranghöchsten der anderen Partei spricht, und dann halt dennoch angreift. Macht ja meistens allen Spaß

    Einmal editiert, zuletzt von Omnia ()

  • Wenn ihr vor 30 Minuten beginnt den Angriff vorzubereiten würd ich sagen passt das auch wenn ihr erst nach 30 minuten ankommt oder nicht? Und warum söllte man bei einem Angriffsgrund lange warten, wenn's wirklich einen Grund gibt sammelt man sich doch nicht erst nach 20 Minuten und chillt bis dahin

    Les dir bitte nochmal mein Text durch damit dus verstehst 😂 Situation: man hat ein Grund auf Tatoine gefunden, dann redet man noch mit den Jedi blablabla. Dann musst du erstmal mit Lords etc bereden, ob wir nen Angriff machen, was wir dort erreichen wollen, dann wegen der Ausgeglichenheit nachrechnen, damit man angemessen viele Leute mitnimmt und welche man da behaltet. Dann wenn du n Versammlugsfunk machst, wie ich es in den letzten Wochen erlebt habe, dauert es schon 10 - 15 Minuten bis mal alle da sind und dann erst musst du allen es noch erklären, alle einteilen etc., bis es dann losgeht. Bittere Wahrheit. Ich finde es wie gesagt nach wie vor besser es auf 1 h zu erhöhen!


    LG

    Maro

  • Auf der einen Seite kann ich den Vorschlag nachvollziehen auf der anderen nicht. Wenn eine Fraktion rein provoziert sind die 30min recht kurz, da die Provokation meist nur kurz erfolgt (ne Sache von 5min) wenn man als Angriffsgrund jedoch eine Geiselnahme oder eine Einnahme eines Planeten nimmt sieht das ganz anders aus. Während ein paar um die Geiseln verhandeln, können die anderen (Generäle, Kriegsherrn) ja schon mal einen Angriffsplan entwerfen, um dann nach Beendigung der Situation direkt einen Plan vorstellen zu können.

    Das taktische positionieren von Spielern und die koordinierte Absprache zum einleiten des Angriffes leidet tatsächlich meist unter dem Zeitlimit, möglicherweise könnte man die Regel so definieren, dass sobald die angreifende Fraktion ihre Raumschiffe startet/ sich auf einem anderen Planeten sammelt die 30 Minuten Marke nicht mehr zählt, da der Kampf ja schon in die Wege geleitet wird.



    Zu dem Vorschlag bezüglich Funk. Ich denke das Funksystem wie auf MRP wäre fresh. Man könnte einen Basisfunk, Wächterfunk, Schattenfunk und einen Angriffsfunk hinzufügen. Metagaming ist schwer nachweisbar und beim aktuellen Funk leider an der Tagesordnung.



    Edit: zum Thema Ausgleich. Man kann vorab nett im OOC fragen ob paar Leute vllt zu Ausgleichszwecken so nett wären und mit dem anderen Char kommen.

  • Regel so definieren, dass sobald die angreifende Fraktion ihre Raumschiffe startet/ sich auf einem anderen Planeten sammelt die 30 Minuten Marke nicht mehr zählt, da der Kampf ja schon in die Wege geleitet wird.

    Da würde ich auch zustimmen, das man wenn man den Angriff in die Wege leitet, das die 30 Minuten wegfallen, sprich das man unmittelbar innerhalb 30 Minuten sich überlegt, ob man angreift, wenn man dann natürlich den Angriff innerhalb 30 Minuten nicht einleitet, verfällt der Grund natürlich. Ansonsten hätte ich wie gesagt noch, das man es auf 1 Stunde erhöht.

  • Ich würd auch behaupten 30 Minuten nach Beendigung der Situation die den Angriffsgrund gibt. Und dann von da an 30 min? Würde sagen das reicht und ich hatte noch nie das Problem das ich zu wenig Zeit hab einen Angriff umzusetzten, aber gut das kannst du ja anders sehen bzw Probleme stoßen mit den 30 Minuten. Ich verstehe euch schon, finde nur das 30 min reichen und bei einer Stunde halt das Problem wieder auftreten wird, weshalb die Regel überhaupt eingeführt wurde (vermutung von mir)


    Achso und ich hatte dich schon verstanden denke halt nur das 30 Minuten ausreichend sind

  • Nein, nicht unbedinngt

    Aber darauf warten bis ein mäßiger Ausgleich entsteht, viele RP situatuionen schauen mittlerweile so aus das 30 leute gegen 10 mukken man keine chance hat etwas zu machen wenn es danach 20v30 ist hat man wenigstens eine kleine chance, und immer alles zu fressen ist auch blöd da laufen die USer weg, weil der Spielspass dann auch tot ist

    Also ich kann mich dran erinnern, das 3 Jedi schon mal 12-15 sith fertig gemacht haben also machbar ist es. Frag einfach mal Paladius

  • Fabe

    Hat das Thema geschlossen.
  • Fabe

    Hat das Label Abgelehnt hinzugefügt.