Änderungen am Longbow vornehmen

  • Guten Tag,

    Mit diesem Beitrag möchte ich ein weiteres Mal etwas zu den Helikoptern auf M:RP loswerden. Konkret geht es diesmal um den AH-64D Longbow aka. den Apache.

    Für viele von euch mag der Longbow nicht mal ein Begriff sein, da dieser nie geflogen wird. Sogar noch weniger als den Black Shark sieht man dieses Gefährt in der Luft. Deshalb folgt nun eine Erklärung für den Longbow.

    Der Longbow:

    Als AH-64D Longbow bezeichnet man diesen Kampfheliktoper unter den IS Piloten:


    Kaufpreis $75.000
    Ausparkkosten $1.000
    Sitze 2
    Bewaffnung (1. Sitz) 14 Raketen
    Bewaffnung (2. Sitz) 750 Kamera-MG Schuss (mittlere Feuerrate)
    Steigrate Mittel
    Lenkung Interessant bzw. gewöhnungsbedürftig
    Panzerung meh

    Mein Vorschlag

    Wenn man so will, ist der Longbow die RAH-66 Comanche auf Wish für den IS bestellt und deshalb schlage ich eine Veränderung für den Longbow vor. Genauer ausgedrückt, beziehe ich mich hierbei auf die Panzerung und die Ausparkkosten unseres lieben Apache.

    Die Kosten für's Ausparken eines Helikopters, welcher nicht genutzt wird, da ihn alle IS Piloten kacke finden, sind zu hoch in meinen Augen und ergeben keinen Sinn, wenn man sich andere Ausparkkosten anschaut von Kampfhelikoptern deren Preis-Leistungs-Verhältnisse besser sind:

    Ich sehe nicht ein, dass der Longbow mehr zum Ausparken kostet als die Gunship, welche bekannterweise im Allgemeinen besser ist (durch Leistung, Bewaffnung, Plätze) oder dass der Longbow soviel zum Ausparken kostet wie die Comanche, obwohl sie den Longbow in folgenden Punkten übertrifft:

    • Leistung
    • Panzerung
    • Bewaffnung des Ko-Piloten (Hellfire Raketen)
      • spekulativ: Kamera-MG mit schnellerer Feuerrate undmehr Schüssen


    Ich schlage somit vor, dass der Longbow gesunkene Ausparkkosten von $750 und eine stärkere Panzerung bekommt, welche nicht so schnell abkackt und in etwa der der Comanche entspricht. Sodass man an feindlichem Beschuss vorbeifliegen kann, ohne dass der Motor ausfällt nach einer Matador + ein paar Kratzern durch Pistolen/Gewehre.


    Im Gegenzug würde ich es als fair betrachten, wenn wir den Kaufpreis erhöhen von den jetzigen $75.000 auf $125.000.

    Von mir aus kann man sogar sagen, dass alle, die den Longbow jetzt haben, ihn entrissen bekommen und später alle eine neue Version für mehr Geld kaufen müssen, um ihn zu haben.

    Die Anschaffungskosten sind mir egal, solange der Kampfheli eine gute Preis-Leistung erbringen kann, was der Longbow zwar kann aber nicht so langzeitig in der Praxis tut, da das Ausparken zu teuer ist, der Motor sehr schnell den Geist aufgibt und der Pilot nur 14 Raketen hat für den Luftkampf.

    Schluss

    Mir ist bekannt, dass es wie ein Salz-Beitrag wirken mag und die Projektleitung bereits versucht hat, es den IS Piloten recht zu machen mit dem Longbow, indem der Kaufpreis halbiert wurde und uns das Gunship (nach 2 Vorschlägen) gegeben wurde.

    Jedoch ist das Problem mit dem Longbow nicht der Kaufpreis gewesen, sondern die Ausparkkosten und die schwache Panzerung, was den Longbow, wenn ihr mich fragt, absolut useless macht.

    Niemand aus den IS Piloten fliegt sie außer Leute wie ich oder kl1ppo, die durch zu viel Geld mit ihr rumtrollen wollen, indem man sie der Serverbevölkerung, welche noch nie einen Longbow zu Gesicht bekommen hat, zeigt.


    Somit beende ich diesen Beitrag nun. Ich hoffe ich habe meine Ansicht klar ausdrücken können und hoffe natürlich auf Feedback oder evtl. alternative Möglichkeiten, den Longbow attraktiver zu machen, sodass der nicht auch rausgenommen wird durch Uselessness (siehe Eurocopter).

    Sollte einer meiner Punkte unklar sein, dann fragt gerne auch wenn ihr kein Pilot. Gebt gerne Bewertungen ab, aber bitte auch erst, wenn ihr euch ein klares Bild aus der Sicht der IS Piloten bezgl. dem Longbow machen konntet.

    Und solltet ihr meinen Ansatz ungeeignet finden, frage ich mich, ob man mir die Frage beantworten kann: Was macht den Longbow sonst unattraktiv, wenn nicht Ausparkkosten und Panzerung?



    Mit freundlichem Gruß

    Atilla

    Einmal editiert, zuletzt von Atilla () aus folgendem Grund: Stress mit Bild, dies das

  • Hat die Longbow nicht auch das Problem, dass die Kamera sehr eingeschränkt ist? (dass man nur einen kleinen Wendekreis hat)
    Ist dort nicht die Kamera auf einen kleinen Winkel nach vorne eingeschränkt und kann nichtmal gerade nach unten schauen? (großer Nachteil)

    Deine Aussage trifft zu, so sieht's aus:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • TeaRex

    Hat das Thema geschlossen