Beschwerde gegen Warn (und gegen BlueberryKusH)

  • Guten Tag,


    In diesem Beitrag beschwere ich mich gegen folgenden Warn (+ sowie Ban) und Fehlverhalten von Lisa-Marie

    // Jan Nikos , Clayke, Yuri | Supporter/Teamler





    Vorerst einleitend in die Situation:

    Es gab auf der Map Crossfire (Glaub ich) [-mit einer großen Farm und grünem Gebiet und Bergen] ein Fallschirmsprung über die

    Farm aufgrund einer COL - Prüfung. Während diesem Fallschirmsprung, hat ein feindlicher Kampfhelikopter unsere Prüfung gestört.

    Anschließend gab es mehrere Isler die aus den Feldern kamen und wir wurden aus einem Hinterhalt aus angegriffen.

    Während dieser Situation gab es auf der Farm ein Aktives Schussgefecht! Sowie wurde gesagt, dass jeder als Feind zu identifizieren ist!

    Die eine Hälfte der Einheit wurde ausgeschaltet während die andere Hälfte sich zu den Weizenfeldern zurückgezogen hat.

    (Ich war darunter, es gab währenddessen mehrere Schusswechsel zwischen Nato und IS auf dem Feld),

    da wir weniger waren, haben wir eine QRF angefordert welche auch auf dem Weg war.

    Sowie konnte ich davor der QRF - Leitung zutragen, dass der Feind Scharfschützen und Schilde besitzt.



    Als wir dann in den Feldern lagen, hat sich (der Großteil) vom anzugreifenden IS an den Farmhäusern aufgehalten.

    In dieser Situation wurden dann Handgranaten rüber geworfen und diese wurden dann auch wieder zurück geworfen.

    Ich lag also im Feld und musste mich bandagieren (1% HP Verloren und Blutung) , da ich keine Handgranaten mehr hatte warf ich eine Blendgranate ins Feld.

    Nachdem die Wirkung der Blendgranate verschwand, stand direkt hinter mir ein EK mit einem Einsatzschild.


    Nun wie interpretiere ich diese Situation ? Ich berufe mich hierbei auf Folgende Regeln:


    Zitat


    Bei einem aktivem Schussgefecht zwischen mindestens 2 Fraktionen darf jeder Spieler um Umkreis von 150 Meter getötet werden.

    Zitat

    Dies gilt auch für Personen, welche offensichtlich das Gefecht mitbekommen haben und zuschauen!


    Insbesondere muss hierbei beachtet werden, dass jeder an der Farm als Feind identifiziert wurde, sowie ich sogar im Funk zugetragen habe, dass es feindliche Scharfschützen gibt sowie Schildträger!

    Im Roleplay (aber auch argumentativ) gehe ich davon aus das man NICHT in dieser Situation jemanden als Zivilist einstufen kann, wenn dieser In einem aktiven Schussgefecht herum rennt, als Feind identifiziert wurde und unmittelbar hinter einem Soldaten mit einem Einsatzschild stand. Dazu musste ich FearRP in gewisser weise Berücksichtigen. Ich wurde im Weizenfeld (von mir aus gesehen einem Feind) entdeckt, weshalb ich diesen schnell ausschalten muss und einen Position Wechsel durchführen muss (habe auch zur QRF gefunkt wir sind aufgeflogen..)


    Nun mir wird jetzt hier als Warn angerechnet, dass ich folgende Gefechtsregel gebrochen habe:


    Es ist auf angemessene Reaktionszeit zu achten! So wird nicht direkt ab dem ersten Schuss jeder erschossen!


    Zuerst, interpretiere ich diese Regel aufgrund des zweiten Satzes so: Wenn ein Gefecht beginnt (also der erste Schuss fällt) darf nicht jeder sofort erschossen werden, der nicht die Hände oben hat oder innerhalb von 150 M sich im Gefechtsradius befindet, was auch durchaus Sinn ergibt, da jedem die Chance gegeben werden sollte sich auf das Gefecht VORZUBEREITEN (Reaktionszeit!)

    Was man mit Fairplay interpretieren kann. Auch kann man durch die Reaktionszeit entnehmen, dass Unbeteiligten die Chance gegeben werden sollte die Hände zu heben - damit sich als Unschuldig zu erkennen sind! Nun ist hierbei der Fall, dass dieses Gefecht zwischen Nato und IS auf der Farm bereits seit 10 Minuten am laufen war, und deshalb ich es nicht angemessen sehe mir aufgrund meiner Reaktion einen Zivilisten, der mit einem Einsatzschild hinter mir steht, nachdem ich mit Granaten beworfen wurde, die Möglichkeit zu geben sich zu ergeben ( Da ich auch immer noch alleine, getarnt (von ihm entdeckt) im Feld lag." mir einen Warn auszustellen. Mir wurde ebenfalls vorgeworfen, dass ich 3 Sekunden lang den EK mit dem Einsatzschild angeschaut habe und ich in dieser Zeit ihn zum Aufgeben zwingen sollte, nunja ich hätte ihn davor schon erschossen, aber es ergab keinen Sinn, da er mich angeschaut hat mit seinem Schild, weswegen ich aufstand und ihn (von seinem Schild) ungeschützt erschoss. [Zur Verdeutlichung mehr im Video.]

    §8 Gefechtsregeln
    Bei einem aktivem Schussgefecht zwischen mindestens 2 Fraktionen darf jeder Spieler um Umkreis von 150 Meter getötet werden.
    Achtung: Dies gilt auch für Personen, welche offensichtlich das Gefecht mitbekommen haben und zuschauen!

    Die einzige Ausnahme bildet: ein nicht NATOler der die Hände erhoben hat!


    Zusammengefasst, finde ich es generell nicht Fair (Auch in Bezug auf Fairplay) sich während eines aktiven Schussgefechtes mit einem Einsatzschild hinter einen Soldaten zu stellen - dann erschossen zu werden und dann zu sagen ich war doch kein Terrorist nur weil ich in diesem Schussgefecht war, dich mit einem Einsatzschild gesucht und bedrängt habe. Ich bin in dieser Situation (fast) alleine in einem Feld und muss mich Verteidigen. Ich weiß, dass er ein Terrorist ist aufgrund,

    - das bereits jeder an der Farm als Feind Identifiziert wurde

    - da er kein Zivilist seien kann, da er mit den Terroristen kooperiert und mich sogar sucht

    - ich selbst davor Isler mit Schilden (auch im Funk) gemeldet habe.

    - zudem hatte er nicht die Hände oben und sich nicht als Zivilist kenntlich gemacht


    Hätte ich also versucht einen bestätigten ISler in solch einer bedrängten Situation "festzunehmen" wäre es Selbstmord gewesen.

    Ich nutzte also meine Chance stand auf und erschoss ihn, von dort wo kein Schild zusehen war. (Wofür ich aufstehen muss) - dauerte 3 Sekunden.

    --> Hierbei wäre es Schwachsinnig mein Magazin auf sein Schild zu entleeren sondern suchte nach einer besseren Möglichkeit.

    Ich verstehe es einfach nicht, warum man in solch einer Situation ihn nicht als Feind einstufen darf und finde, deshalb vor allem eine Verwarnung komplett

    übertrieben, da das ausführende Teammitglied sich nicht einmal sicher war ob ein Regelbruch vorliegt, mir wurde zunächst zugestimmt.. und mir einen Warn auszustellen, dass ich dem Isler eine Reaktionszeit geben soll um mich abzuknallen oder was? Ich ziele mit meiner Waffe auf ihn und dazwischen lagen auch paar Sekunden, während er mich anschaut, was erwartet er denn? Verhaftet zu werden ?? - Man sah sogar in seinem Video wie er auf das Sturmgewehr wechseln wollte, es war nur eine Frage der Zeit..


    Seine Perspektive:


    https://www.youtube.com/watch?v=EK2d8pDnqxE


    *Mal btw, man könnte ja hier auch gut, ihn anprangern für PainRP ( Da er Wiederbelebt wurde (Erkennt man daran, dass seine Komplette Rüstung weg war und er sofort starb ohne Ragdoll, als ich ihn erschoss) , sogar von einer Granate verletzt wird + Blutung, und durch die Gegend springt)).* Oder wie darf ich es Interpretieren?




    Meine Perspektive:


    https://www.youtube.com/watch?v=iu9h8eMyZF8


    Dazu muss ich sagen, wie absolut parteiisch und ich mich ungerecht behandelt fühle, dass ein Teammitglied, welches unteranderem diesen Warn ausgestellt hat Clayke , folgenden Beitrag Liked. Beschwerde gegen Mich , dies ist absolut Unangebracht und gibt mir einen parteiischen Eindruck, dass ein ausführendes Teammitglied eine Beschwerde gegen jemanden Liked worauf diese Einfluss hatte. Es muss nicht sein, dass sowas passiert, da die Neutralität dadurch verfällt.


    Sollte mir mehr dazu einfallen, werde ich es Ergänzen, sowie werde ich auf eure Kommentare (auch Kritisch) reagieren.

    Ich möchte das mein Warn und Ban Eintrag aufgrund diesen Fall gelöscht werden, und ggf. BlueberryKusH aufgrund von

    ignorieren des PainRPs und auch das er mit der ganzen Aktion kein Fairplay betrieben hat ( Beschwert sich, darüber das ich ihn praktisch gekillt habe bevor er es gemacht hab was einfach unsportlich ist und einem dem Spielspaß raubt (Meine Meinung!)) sanktioniert wird.



    Allgemein finde ich, dass genau solch ein Fall zeigt, wie ungerecht der IS spielen darf und dann sogar Natoler mit Support und Sanktionen bedroht werden,

    mir kann niemand sagen, dass er ein Zivilist sein könnte in der Situation das wäre nicht ansatzweise Seriös oder Realistisch.

  • Mal btw, man könnte ja hier auch gut, ihn anprangern für PainRP ( Da er Wiederbelebt wurde (Erkennt man daran, dass seine Komplette Rüstung weg war und er sofort starb ohne Ragdoll, als ich ihn erschoss) , sogar von einer Granate verletzt wird + Blutung, und durch die Gegend springt)).* Oder wie darf ich es It

    Liken ist nicht verboten und jeder darf seine Meinung frei äußern und da Clayke der Meinung war, dass ich im Recht liege hat er auch ein Like abgegeben. Glaub mir Clayke disliked auch meine Beiträge weil wir oft Meinungsverschiedenheiten haben als du denkst.


    -Das bereits jeder an der Farm als Feind Identifiziert wurde

    - Da er kein Zivilist seien kann, da er mit den Terroristen kooperiert und mich sogar sucht

    - Ich selbst davor Isler mit Schilden (auch im Funk) gemeldet habe.

    1. Man kann nicht ein ganzes Gebiet als feindlich betrachten und dann einfach jeden niederschießen, es gibt immer irgendwo Zivilisten.

    2. Du widersprichst dir selber, da du vorhin selber zugabst dass du mich nicht gesehen hast auf der Farm im Support und woher du diese Aussage festmachst ist mir auch fragwürdig

    3. Nicht nur ein ISler hat ein Schild und du kannst dich darauf nicht festsetzen, da es mehrere Leute gibt mit gleichen Skins.




    Auf den Rest habe ich kein Bock einzugehen, weil ich zu faul bin

  • Wenn in einem Gebiet schussgefecht ist ist davon auszugehen das der rest dort feind ist solang die hände nicht oben haben. Welcher normale zivi würde sich denken mit nem schild auf natoler zuzulaufen?

  • Wenn in einem Gebiet schussgefecht ist ist davon auszugehen das der rest dort feind ist solang die hände nicht oben haben. Welcher normale zivi würde sich denken mit nem schild auf natoler zuzulaufen?

    Ein Zivi der ein Schild hat um sich vor den Kugeln zu schützen und Schutz bei der NATO sucht, aber durch Helden umgebracht wird



    d ggf. BlueberryKusH aufgrund von

    ignorieren des PainRPs und auch das er mit der ganzen Aktion kein Fairplay betrieben hat ( Beschwert sich, darüber das ich ihn praktisch gekillt habe bevor er es gemacht hab was einfach unsportlich ist und einem dem Spielspaß raubt (Meine Meinung!)) sanktioniert wird.

    Beweise wegen PainRP Bruch wären sehr gut und der letzte Teil stimmt einfach nicht, da ich mein Schild durchgehend draußen hatte und dich nicht umbringen wollte ;(:D

  • Ein Zivi der ein Schild hat um sich vor den Kugeln zu schützen und Schutz bei der NATO sucht, aber durch Helden umgebracht wird

    Dann ruft aber ein normaler Zivi Hilfe oder so und steht nicht einfach wie Micheal Myers plötzlich vor deiner Haustür. Ansonsten hat der Zivi ein Schild womit er sich auch zurückziehen kann.


    Beweise wegen PainRP Bruch wären sehr gut und der letzte Teil stimmt einfach nicht, da ich mein Schild durchgehend draußen hatte und dich nicht umbringen wollte ;(:D

    Wo deinerseits jetzt ein PainRP Bruch vorliegt kann ich auch nicht sagen. Aber was wolltest du denn ansonsten mit dem NATOler machen? Du warst eine aktive Bedrohung. Mit ihm ne Runde Karten spielen oder wat?

  • Dann ruft aber ein normaler Zivi Hilfe oder so und steht nicht einfach wie Micheal Myers plötzlich vor deiner Haustür. Ansonsten hat der Zivi ein Schild womit er sich auch zurückziehen kann.

    Ansichtssache, nicht jeder denkt wie du und jeder von uns denkt und handelt anders. Bei so einem Beispiel gibt es kein Idealfall.


    Wo deinerseits jetzt ein PainRP Bruch vorliegt kann ich auch nicht sagen. Aber was wolltest du denn ansonsten mit dem NATOler machen? Du warst eine aktive Bedrohung. Mit ihm ne Runde Karten spielen oder wat?

    Ne ich wollte gar nichts machen , ich war erstmal etwas verwirrt warum ich nicht weiter laufen konnte und dachte erst ich bin Stuck, danach sehe ich aufeinmal ein NATOler auf dem Boden der mich gekillt hat

    Einmal editiert, zuletzt von Blimey () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von BlueberryKusH mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ne ich wollte gar nichts machen , ich war erstmal etwas verwirrt warum ich nicht weiter laufen konnte und dachte erst ich bin Stuck, danach sehe ich aufeinmal ein NATOler auf dem Boden der mich gekillt hat

    Jedoch wie man in deinen Video genau gesehen hatte hattest du ihn klar gesehen, zudem standest du ne gewisse zeit hinter ihm und hast ihn sogar direkt angeschaut

  • Jedoch wie man in deinen Video genau gesehen hatte hattest du ihn klar gesehen, zudem standest du ne gewisse zeit hinter ihm und hast ihn sogar direkt angeschaut

    Ja, nachdem ich ihn bemerkt habe, habe ich ihn auch angeschaut aber bis man eine Reaktion von sich abgibt dauerts 1-2 Sekunden und meine Waffe packen war sowieso nicht drinne in dieser kurzen Zeitspanne

  • Zitat
    Bei einem aktivem Schussgefecht zwischen mindestens 2 Fraktionen darf jeder Spieler um Umkreis von 150 Meter getötet werden.
    Zitat
    Dies gilt auch für Personen, welche offensichtlich das Gefecht mitbekommen haben und zuschauen!

    Da du eindeutig im Umkreis von 150 Metern warst steht Silent doch im Recht dich zu Töten?

    Einmal editiert, zuletzt von Atilla () aus folgendem Grund: Zitate gefixxt

  • Ein Zivi der ein Schild hat um sich vor den Kugeln zu schützen und Schutz bei der NATO sucht, aber durch Helden umgebracht wird



    Beweise wegen PainRP Bruch wären sehr gut und der letzte Teil stimmt einfach nicht, da ich mein Schild durchgehend draußen hatte und dich nicht umbringen wollte ;(:D

    Dein erster Satz ist meiner Meinung nach so unnötig, dass ich ihn nicht Kommentieren werde..

    Dazon hat dies gut erklärt.

    Dann ruft aber ein normaler Zivi Hilfe oder so und steht nicht einfach wie Micheal Myers plötzlich vor deiner Haustür. Ansonsten hat der Zivi ein Schild womit er sich auch zurückziehen kann.


    Wo deinerseits jetzt ein PainRP Bruch vorliegt kann ich auch nicht sagen. Aber was wolltest du denn ansonsten mit dem NATOler machen? Du warst eine aktive Bedrohung. Mit ihm ne Runde Karten spielen oder wat?



    Also wenn du dein Video meinst, welches du auf Privat gestellt hast (weil es dich ja vielleicht belasten könnte), man erkennt das du Schmerz verspüren solltest (SeriousRP dies das)

    - 83 HP

    - Du musst wiederbelebt worden sein, da du keine Rüstung mehr hattest

    und sofort starbst als ich dich abgeschossen habe. [Gibt ja sonst den LOG . ]

    - Und nach einer Wiederbelebung so spielen zu können, anstatt sich zurück zuhalten erscheint mir als Fragwürdig

    (wenn du Wiederbelebt worden bist.)


    Dazu rennst du durch das Feld, wo die Granaten explodierten und hast schon die "4" Gedrückt um die

    CZ 858 schnell auswählen zu können, hast du zwar nicht gemacht, aber ich kenne durchaus die Schildtaktik,

    lass den Gegner sein Magazin leerschießen und baller voll zurück..

    Einmal editiert, zuletzt von FoxDie () aus folgendem Grund: Urheberrecht - Der Nutzer hat das Video auf privat gestellt

  • ;( Was mache ich jetzt du hast mein Video geclippt du Legende. Hoffentlich kriege ich keinen Warn wegen meinen PainRP Bruch der so nicht existent war, da ich mich auch bandagiert habe. Meine Wiederbelebung war ebenfalls schon länger her aber Hauptsache Theorien aufstellen du Held, du hast es geschafft mich zu busten ;( Bevor du mir irgendwelche Sachen andrehst die nirgendwo zu sehen sind wie der Revive kümmere du du dich um dein Problem 8)

  • Ich hab ja weiß Gott nicht die meiste Ahnung von MRP, aber wenn man mit einem Einsatzschild während eines Gefechtes hinter einem Soldaten liegt und diesen anschaut, dann braucht man sich nicht wundern wenn man erschossen wird. Die Gefechtsregeln besagen doch ganz klar, dass alle Personen im Umkreis von 150m als eine Gefahr angesehen werden dürfen, solang diese sich nicht durch zb „Aufgeben“ als keine Gefahr darstellen. Kein Zivilst würde sich jemals mit einem Einsatzschild an einen sich im Gefecht befinden Soldaten anschleichen. Warn meiner Meinung nach absolut ungerechtfertigt. Btw diese ganze hin und her hier ist einfach nur Kindergarten und mehr als Cringe. Ein Mod+ wird sich, dass sicher ganz genau anschauen und dann zum selben Schluss kommen wie ich.

  • Es wäre eine Sache hätte das schussgefecht erst angefangen, aber das Gefecht lief ja anscheinend einbisschen wobei du blueberry es auch mitbekommen hast + du wurdest ja auch anschienen verletzt + du wurdest von ner Flash getroffen. Es gab genug Anzeichen zu kapieren, dass da ein schussgefecht ist, daher hattest du auch genug Zeit dich zu ergeben. Die Regeln, dass man Reaktionszeit lassen soll, gilt für ca den Anfang des Gefechts, da nich bei einem Schuss jeder abgeschossen werden soll. Wenn man aber mitbekommt, dass ein Gefecht in unmittelbarer Nähe stattfindet und man sich entscheidet sich nicht zu ergeben oder sich zurückzuziehen, ist dies nicht die Schuld von silent, dass er dir zu wenig Zeit lies, sondern in der Situation hast du dann einfach Pech. Den warn seh ich auch als ungerecht an. Wollte eigentlich zur letzten Beschwerde das drunter schreiben wurde aber anscheinend schneller „geklärt“ als gedacht.

    ich kann dir eins sagen: die Beschwerde wird wahrscheinlich nicht innerhalb 24h geklärt sein

  • Gesunder Menschenverstand ist Grundvoraussetzung

    meines Erachtens nach stellt sich kein normaler Mensch der kein Terrorist ist in ein Schussgefecht und kuschelt mit schießenden Soldaten. Ein Zivillist würde wegrennen. Jemand der Schutz bei der NATO sucht nimmt sich dazu nicht ein Einsatzschild und geht auch nicht ins offene Gefecht rein. (FearRP?)

    Bei einem aktivem Schussgefecht zwischen mindestens 2 Fraktionen darf jeder Spieler um Umkreis von 150 Meter getötet werden.

    Damit wäre der Kill meiner Meinung nach schon gerechtfertigt. Klar, er hätte dir noch anweisen können die Hände hoch zu nehmen, aber das macht jeder individuell anders. Du warst im aktiven Schussgefecht und gehst mit einem Einsatzschild an einen Soldaten mit Waffe in der Hand heran. Sehe hier keinen Gefechtsregelbruch da du allein durch o.g. Regel schon hättest getötet werden dürfen.

    Man könnte über den Aspekt des Fairplays diskutieren aber ich frage mich ehrlich gesagt welche Reaktion man erwartet, wenn man mit einem Soldaten kuscheln geht der gerade auf Terroristen ballert?


    Bin für eine Entfernung des Warns und des Bans.

    Und für Kyle den Tipp: Das nächste mal einfach Anweisen die Hände hoch zu nehmen. Entweder ziehen die ne Waffe (fearRP, ich weiß...) oder sie ergeben sich. Wenn sie zweiteres nicht tun bist du auf der sicheren Seite.

    Hau mal raus, wann ich reagieren hätten soll

    Hättest einfach nicht in einem Schussgefecht rumlaufen sollen weiter, wenn du dich da raus halten wolltest.