Bewerbung zu Revan | Rashko

  • Bewerbung zu Revan


    maxresdefault.jpg


    Inhaltsverzeichnis

    1. Vorwort

    2. über mich

    3. Daten

    4. Onlinezeiten

    5. RP-Story

    6. warum ich?

    7. Stärken/Schwächem

    8. Schlusswort



    Vorwort

    Moin,

    Im folgenden Beitrag könnt ihr meine Bewerbung zu Revan lesen.

    Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen der Bewerbung.



    über mich

    Mein Name ist Christian und derzeit bin ich 16 Jahre alt. Zurzeit mache ich ein FSJ in einem Krankenhaus. In meiner Freizeit mache ich gerne Sport und spiele viel am PC.



    Daten

    Steam: Rashko

    Teamspeak: Rashko

    Discord: Rashko #2974


    Ingame:

    Jedi OrdenSith ImperiumDeathwatch
    RashkoRavenskaAvrad
    RitterForscherSeargent


    Spielzeit Gmod: 1354

    Spielzeit JvS: 1112


    Ich habe weder Warns noch Banns


    Onlinezeiten

    Montag: 9:00-17:00 19:30-23:00

    Dienstag: 9:00-23:00

    Mittwoch: 9:00-17:00 19:30-23:00

    Donnerstag: 9:00-23:00

    Freitag: 9:00-17:00 19:30-23:00

    Samstag: 9:00-23:00

    Sonntag: 9:00-23:00


    Bei Frühschicht: 15:30-20:00

    Bei Spätschicht: 20:00-22:30


    Die angegebenen Wochentage sind nur zutreffend wenn ich frei habe sonst gelten die unteren Angaben.



    RP-Story


    unknown.pngSpezies: Mensch
    Tätigkeit: Jedi sowie Sith
    Fraktion: Imperium sowie Republik
    Geburt: 3994 VSY
    Tod: 3640 VSY


    Wie die Geschichte Revans begann ist unbekannt, nichteinmal er weiß es mehr, dies hat den einfachen Grund das Revans Gedächtnis zu einem frühen Zeitpunkt seines Lebens vom damaligen Rat der Jedi gelöscht und verändert wurden. Revan ist eine Person die bereits in frühen Jahren als Padawan des Jedi Ordens extrem wissbegierig und Talentiert war. Außerdem war er für seinen ungewöhnlich mächtigen Umgang mit der Macht sowie dem Lichtschwert in jungen Jahren bekannt. Das Problem in Revans Jedi Ausbildung war das er nicht nur die Lehren der Jedi pausenlos studierte denn er widmete sich mit dem selben Eifer den Lehren der dunklen Seite der Macht, womöglich ein Grund für seinen späteren Fall. So lebte Revan nun in der Republik als Jedi bis die Mandalorianischen Kriege ausbrachen.


    Diese Kriege begannen nach dem Ende des großen Sith Krieges. Die Mandalorianer überfielen die äußeren Sektoren der Galaxis. Da diese Sektoren kein Republikanisches Gebiet waren mischte sich die Republik auch nicht ein und so wurden die Mandalorianer mächtiger und mächtiger. Revan erkannte dies doch als er den Rat bat die Mandalorianer aufzuhalten bevor sie Stark genug waren gegen die Republik zu kämpfen lehnte dieser es ab, vermutlich ebenfalls einer der gründe für sein überlaufen. Revans vermutung bewahrheitete sich und die Mandalorianer versuchten die Republik mit Massakern wie zum Beispiel den Völkermord von Cathar in den Krieg zu locken doch da die Republik sich weiterhin weigerte da sie einen Krieg fürchteten ergriff Revan selbst die Hand. Er führte diesen Krieg sehr erfolgreich da er ein brilianter Stratege war und schaffte es kontinuierlich die Mandalorianer zurückzudrängen. Noch während der Kriege reiste er zu dem Planeten Malachor V da er von der dortigen Präsenz der dunklen Seite der Macht hörte. Auf diesem Planeten wurder von der dortigen Stärke der dunklen Seite erfasst und von dieser durchströmt er überlebte knapp doch dieser Prozess änderte ihn für immer. Er sah die Jedi von nun an als Schwach an und akzeptierte die Lehren der Sith vollkommen außerdem hatte er nun das Bedürfnis ein eigenes Reich zugründen. Unteranderem erfuhr er von den Rakata und ihrer "Sternenschmiede" doch Revan hatte zuerst noch einen Krieg zu gewinnen...


    Revan wollte Sith werden doch er galt immer noch als Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Republik also nutzte er dies aus und versucht Republik sowie Mandalore zu schwächen. Die Jedi Meetra Surik schlich sich auf den Planeten Malachor V da sich dort die Flotte der Mandlorianer befand welche sich mit der Republikanischen dort bekämpfte Auf dem Planeten platzierte Meetra Massenschattengeneratoren welche dafür sorgten das die Planetengravitation die Schiffe im Orbit des Planeten an diesem zerschellen liesen. Und so ging Revans plan auf. Mit dem Tod von Mandalore des ultimativen endete an diesem Tag der Krieg.


    Es ist wichtig zu erwähnen das Revans Schiffe wärend dieser Schlacht auserhalb der Schlacht waren und so keinen Schaden nahmen. Nachdem er sein Ziel erreichte begann er mit Sympathisanten seiner Sache nach der Suche der Sternenschmiede. Er erzählte dem Hohen Rat der Jedi das er und Malak einige Mandalorianer jagen würden die das ende des Krieges nicht akzeptierten aber in wahrheit versteckte er seine Flotte im unbekannten Raum und begann die Suche. Er fand zusammen mit seinem ehemaligen Jedi freund und jetzt Sith Schüler Malak Dromund Kaas und dort Vitiate welcher sie vollständig korrumpierte dieser schickte sie dann erneut als Darths des Sith Imperiums auf die Suche nach der Schmiede. Sie bereisten die verschiedensten Planeten und setzten die Karte zur schmiede vollständig zusammen doch als sie diese entdeckten verriten sie Vitiate und gründeten Mit der Schmiede als Waffe ihr eigenes Imperium.

    Mit seiner eigenen, durch die Schmiede erschaffene Flotte, griff Revan die noch immer angeschlagenen Republik an und so begann der Zweite Sith Krieg.


    Die Republik war hoffnungslos unterlegen nur dank Bastila Shan war es möglich eine Jedi Eliteeinheit zu gründen und sich während einer Schlacht auf Revans Kommandoschiff zu schleichen. Jedoch kam es nicht zum Kampf da Malak auf bRevans Schiff feuerte in der Hoffnung ihn zu töten und neuer Anführer ihres Imperiums zu werden. Revan wurde verwundet und von den Jedi festgenommen. Sie brachten ihn nach Dantooine und veränderten dort sein Gedächtnis. Von nun an dachte er das er ein Jedi Kriegsheld aus den Mandalorianischen Kriegen sei. So wollten die Jedi das dieser sie zu Sternenschmiede führt ohne es zu bemerken. Malak wurde in dieser Zeit neuer Anführer und kämpfte weiter gegen die Republik. Als Ziel setzte er sich Bastila aufgrund ihrer mächtigen Kampfmeditation zu korrumpieren.


    Revan und seine Jedi Begleiter machten sich also erneut auf die Suche nach der Sternenschmiede. Sie fanden sich letzten endes auf Taris wieder da sie dort aufgrund eine treffers an ihrem Schiff notlanden mussten. Malak erfuhr davon und versuchte Bastilla auf Taris gefangen zunehmen doch als dich nicht gelang bombardierte er den gesamten Planten um diese wenigstens zu töten allerdings gelang es Revan und Bastila rechtzeitig zu fliehen. Währenddessen erkannte Revan eine Verbindung zwischen ihm und Bastila sie erklärte ihm das solche Bande der Macht existierten doch da sie fürchtete ihn erneut an die dunkle Seite zu verlieren schickte sie ihn vorerst alsPadawan nach Dantooine. Er meisterte die dortigen Prüfungen und wurde somit erneut ein Jedi Ritter so setzten sie ihre Suche nach der Schmiede erneut fort.

    Sie verfolgten die Spuren doch kurz bevor sie die Schmiede erreichten wurden sie von Malak auf seinem Flaggschiff festgenommen. Revan entkam und begegnete zum erstenmal seit Malaks Verrat eben diesen. Ein kampf brach zwischen diesen beiden aus und während diesem Kampf erzählte Malak Revan von seinem altem Leben. Dieser war entsetzt doch musste aus dem Kampf fliehen da er erkannte alleine keine Chance gegen Malak und seine Soldaten zu haben. Bastila musste er zurücklassen.


    Er fand alleine die Sternenschmiede doch als er dort ankam stellte sich ihm eine korrumpierte Bastila in den Weg. Sie bot ihm an sich ihr anzuschließen Revan aber lehnte ab und führte eine Riesige Republikanische Flotte in der finalen Schlacht des Krieges gegen Malak. Während dieser Schlacht tötete Revan Malak zerstörte die Sternenschmiede und bekehrte Bastila. Und so endete ein weiterer Krieg in Revans leben.


    Nach dem Krieg hatte Revan eine Vision von einer Bedrohung im unbekannten Raum um diese verstummen zu lassen verließ er die bekannte Galaxie und und verschwand eine lange Zeit ohne das jemand wusste wo er war dabei ließ er sogar Bastila die Schwanger war zurück. Auf seiner Mission wurde er von Darth Nyriss gefangen genommen zwar befreiten ihn Scourge und die "Verbannte", welche sich als Metra suirk heraustellte, doch als diese drei versuchten den Imperator zu töten welcher die von Revan gesehen Bedrohung war verriet Scourge seine Gefährten Meetra starb dabei und Revan wurde als Machtquelle des Imperators für 300 Jahre lang eingesperrt.


    Als der Imperator in seiner Physichen Form besiegt wurde wurde auch Revan wieder befreit. Allerdings wurde er "zerissen" Seine Helle Seite bekam die Form eines Machtgeistes während seine dunkle Seite eine Physiche Form annahm. Seine dunkle Seite wollte den Imperator wiedererwecken um ihn vollständig auszulöschen. Er fand verschieden Anhänger bei Imperium und Republik und gründete die Revaniter. Da man allerdings dachte das Revan den Imperator nicht besiegen könnte und er ihn somit viel zu mächtig machen würde bekämpfte man die Revaniter auf beiden Seiten. Letztenendes wurde er von Darth Marr, Satele Shan, dem Wookiee Jakarro, Shae Vizla, Lana Beniko und Theron Shan besiegt dabei vereinigten sich seine beiden Seiten und sein Geist ging geschlossen im nichts auf.



    warum ich

    Ich persönlich denke das ich als eine Person die selber ein hoher Sith war und nun hoher Jedi ist in der Lage bin einen Charakter wie Revan ziemlich gut zu verkörpern. Außerdem denke ich das meine leicht provokante Ader in Verhandlungen gut zu ihn passen wird.




    Stärken/Schwächen

    StärkenSchwächen
    Kann mich durchsetzenWenn ich unterbrochen



    werde reizbar
    Höflichversetze mich manchmal



    zu tief in Sachen rein
    gelassen
    Hilfsbereit



    Schlusswort

    Ich hoffe mal die Stunden an Recherche haben sich gelohnt es würde mich freuen wenn ihr Bewertet und Kirtisiert


  • - Abstände absolut groß

    - Farbenfroh heute oder was? hehe zu viel Farben (insgesamt nicht schön)

    - Bild bei RP Story nicht sichtbar


    Zum RP kann ich nix positives wie negatives sagen.

    Das sind nur Verbesserungsvorschläge bitte überarbeite das und sonst viel Glück!


    LG

    Maro

  • Punkt 1 und 2 sind wohl Geschmacksache ich finde es eigentlich ganz schick um das Bild kümmern ich mich morgen danke für den Hinweis

  • carbonat_erol

    Hat das Label Angenommen hinzugefügt.