Bewerbung zum NATO Hundeführer

  • Hundeführer Bewerbung



    Guten Tag die Herrschaften zu meiner Hundeführer Bewerbung.

    Ich möchte euch in meiner Bewerbung von meinem Engagement und Interesse an dem RP-Aspekt eines Hundeführers.

    Dieser interessiert mich bereits seit einiger Zeit und da ich bereits Interessenten hätte, welche mich gerne als Hund unterstützen würden, kommt nun meine Bewerbung.


    Was mich als Person betrifft, man kennt mich in der Regel unter dem Namen Klark aber auch der SteamID Spytrycer. 23 Jahre alt Berufstätig als Fullstack Software-Entwickler.

    Was meine Freizeit betrifft ist wahrscheinlich ziemlich klar was ich gerne mache. Außer RP spiele ich gerne mit meiner Freundin Airsoft.




    Aktive Charaktere



    Hier findet ihr eine Übersicht meiner derzeit aktiv gespielten Charaktere,

    sowie mein Gextension-Profil.


    NameRangEinheit
    Klark FliperMajorNATO - Spezialeinheit
    Daniel HoshowerPrivateNATO - Unterhändler


    Als Hundeführer bewerbe ich mich mit meinem "Haupt Charakter" Klark Fliper




    Zum Charakter

    Klark Reginald Fliper, mit vollem Namen ist zurzeit 29 Jahre Alt, Dient als Soldat seit 11 Jahren. Hat keine Familie Wohnort Colorado Springs, Colorado.

    Sein Charakter prägt vor allem seine Ruhe, Erfahrung und Optimismus. Im Gefecht ist er bekannt dafür schnell eine Situation zu bewerten und Entscheidungen zu treffen, nicht immer die richtigen.

    Für seine Vorgesetzten beschreibt er sich als Ehrgeizig und oftmals auch voreilig. Seine Untergestellten Soldaten gegenüber ist er Verständnisvoll und hat immer ein Offenes Ohr.

    Stört ihn was, spricht er das meist direkt mit der Person an. Was seine Einheit angeht ist er sehr Penibel wie er sich vorstellt was wie wo passieren soll.

    Seine Oberflächliche Ruhe lässt sich aber auch durch eine ernst Durchdringende Strenge ersetzten. Ihm ist im Einsatz die Meinung jedes Soldaten wichtig und hört jedem zu, verwechselt dabei aber nicht Höflichkeit mit dem Wunsch nach nützlichem Beitrag.



    Werdegang von Klark Fliper



    Klark Fliper ist in Denver, Colorado 1991 Geboren. Mit 18 Jahren machte er seinen High-School Abschluss an der Denver South High. Unschlüssig was er mit seinem Jungen Berufsleben anfangen sollte Ging er zur US Army. In dem einen Jahr Ausbildung fand er sich als Person in dem Beruf eines Soldaten und fasste Selbstbewusstsein in sein Können und seiner Stärke als Kämpfer. Kurz vor Ende seiner Grundausbildung wurde er von einem Offizier der US Navy - Marine Corps angesprochen. Dieser versuchte ihn davon zu überzeugen dem Marine Corps beizutreten. Klark haderte mit der Entscheidung, er blieb in engen Kontakt mit seiner Familie während seiner Ausbildung. Von deren Tod in einem Autounfall zu hören traf ihn hart. Diese Nachricht brachte ihn dann kurz darauf dazu das Angebot des Marine Offiziers anzunehmen.


    3 Jahre lang diente er bis zu dem Rang eines Unteroffiziers in der 121st Infanterie bis er auf einen Stützpunkt der USAF um stationiert wurde. Unter dem Kommando von LT COL. Denver diente er dann 2 Jahre auf der Beta Site als Marine Ausbilder und im Stationsdienst. In diesem Dienst lernte er dann die Unteroffizierin Sylvia Fox kennen, welche nach ihrer KSK Zeit als Fremdsoldat ebenfalls Ausbildungstätigkeiten auf der Beta Site nachging. Das Soldaten leben war das einzige das er kannte, das einzige mit dem er sich identifizierte. Die Wenigen Tage Freigang die er sich nahm waren mehr eine Qual für ihn als Erholung. Er hatte enorme Schwierigkeiten in den Zivilen Alltag zurückzufinden. Als nach etwa 2 Jahren die Auflösung der Beta Site bevorstand musste Klark sich gezwungenermaßen damit auseinandersetzten wie es für ihn weitergehen sollte. In einem Zivilen Leben konnte Klark sich nicht wirklich wiederfinden, es war klar er wollte Soldat bleiben. Er hatte bereits den Entschluss getroffen zurück zu den Marines zu gehen, als Fox ihm anbot mit ihr zur NATO zu gehen und dort unter Kommando eines alten Freundes ihrerseits in der Spezialeinheit zu dienen. Klark musste nicht lange überlegen und nahm an.


    Die folgenden Jahre waren vor allem Geprägt von der Ausbildung zum SEAL. Das Training noch härter als zuvor, die Tests und Prüfungen schwerer als gedacht hatte er Schwierigkeiten mit seinem mittlerweile im Gegensatz zu den meisten Rekruten, Fortgeschrittenen Alter mitzuhalten. Er besann sich darauf was er am Besten konnte und baute seine Stärken aus um seine Schwächen zu kompensieren. Früh bekam er damit Verantwortung in den Seals, als Unteroffizier arbeitete er bereits Pläne, Strategien und bald sogar Seal Interne und Externe Fortbildungen aus.


    Heute ist er Stabsoffizier, ein Rang den er sich hart erarbeitet hat.



    Interesse am Hundeführer und Plan im RP



    Für den Hundeführer OOC interessiere ich mich, weil ich persönlich ein großer Tierfreund bin. Ich liebe die beiden Katzen meiner Freundin, auch wenn sie mich noch nicht 100% lieben :)

    Einen Hund selber besaß ich in Jungem Alter, welcher dann aber leider vor meinen Augen überfahren wurde. Seitdem wünsche ich mir stark einen Hund in meinem Leben und meine Freundin und ich planen das auch in der Zukunft umzusetzen.


    Was mein IC Interesse dafür angeht, finde ich das Hunde-Soldaten RP sehr interessant. Es ist ein Schwieriges, da es einen zusätzlichen Stressfaktor einbaut, vor allem viele Hunde welche es mit Disziplin nicht so am Hut haben. Was Stress angeht ist sowohl mein Char als auch ich aber jemand der damit gut umgehen kann. Das gesagt, werde ich dennoch niemanden akzeptieren welcher seinen Hunde Char nicht ernst nimmt.


    Im RP würde ich als Hundeführer für eine Strenge der Seals üblichen Ausbildung arbeiten.



    Vielen dank für das Lesen meiner Bewerbung, danke an Sassy für die Erlaubnis des Groben Designs und Pizza von Konkorte für die Erlaubnis mich zu bewerben.

    Ich hoffe ich konnte euch überzeugen und würde mich auch über Feedback und IC Kommentare Freuen.

    Klark

  • Definitiv #dafür!


    Du bist kompetent, freundlich und weißt wie man anführt, ich denke ein Hund wäre der perfekte Begleiter für dich.

    (Vielleicht kann er für dich dann auch mal Rettungshund spielen wenn ich wieder halb tot aufm Dach rumliege)

  • Rhaast

    Hat das Thema geschlossen
  • Rhaast

    Hat das Label Angenommen hinzugefügt