Regel zum Schnellziehen von Waffen unter Bedrohung

  • Guten Tag Legionäre!


    Ich bin mir sicher das folgende Situation jeder schon einmal hatte:


    Ihr bedroht jmd, die Person reagiert nicht/teilweise auf eure Anweisungen, entzieht sich für 1 Sekunde aus eurem Blickfeld und Schwupps entpuppt er sich als Lucky Luke und hat die AK/HK/Colt M4 aus der Jackentasche gezaubert.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ich bin ehrlich, da man gerade bei der NATO in solchen Situationen im Nachteil ist finde ich das es dafür irgendwelche Grenzen geben sollte, was im Rahmen des möglichen (SeriousRP) ist und was nicht.


    Denn aus so einer Situation ungeschoren davonzukommen ist echt sehr schwer.


    • Man bleibt stehen und bedroht die Person (welche selbstverständlich genau weiß je unkooperativer desto besser) so lange bis sich der feindliche Heckenschütze sich endlich eingeschossen hat und kassiert einen Header -> Tod
    • Man erschießt den "Zivilisten" einfach (WARN)

    Man versucht das beste daraus zu machen, ohne den gegenüber direkt zu löchern oder einen WARN zu kassieren und Plopp -> Tod


    Ich bin mir sicher das jeder schon einmal so eine Situation hatte und das frustriert einfach nur.

    3 Mal editiert, zuletzt von Sturm () aus folgendem Grund: 1. Edit: Link zum Video eingefügt da ich zu dumm bin das Youtube-Video einzubetten. 2. Edit: Video hinzugefügt da ich jetzt schlauer bin. 3. Edit: Rechtschreibfehler korrigiert, wer noch einen findet darf ihn behalten.

  • Finds auch ekelhaft um die Ecke zu gehen und direkt die Waffe innerhalb 2 Sekunden ziehen zu können. Je nach Situation ist das auch FailRP.

    Z.b. Hier ist es fearRP, da er noch aktiv bedroht wird von dir und trotzdem die Waffe zieht (ja du wirst zwar grad angeschossen, jedoch bedrohst du ihn Immernoch).

  • No Front, aber hast du bemerkt das du im flüstern warst als du ihn bedroht hast?

    Ne, jetzt erst aufgefallen.

    Bitte in Zukunft ein Ticket machen. Dann kann das im Support geklärt werden.


    Es gibt Regeln dazu und gegen die wurden hier im Video verstoßen.

    Ich hatte ein Ticket gemacht, war auch im Support und ich wusste das es Beppo war, wollte aber keine Beschwerde machen da sowas leider kein Einzelfall ist und es dazu keine klaren Regularien gibt die einen solchen Fall behandeln.

    Es hat mich gestern einfach fast zur Weißglut gebracht und ich hätte gerne das sich da etwas ändert.

  • Leider habe ich von meiner Ansicht keine Aufnahme mehr, sonst könnte ich die ganze Sache klarer Erläutern.

    Jedoch kann ich die Situation mal von mir aus erläutern. Gestern bin ich mit meinem Raptor Richtung Brücke gefahren.

    Plötzlich bist du angehalten hast mein Fahrzeug halb von der Brücke gestoßen und anschließend gesagt ich solle anhalten.

    Mehr kam von deiner Seite außer den Warnschüssen und, dass du mich mit erhobenen Händen angeschossen hast nicht an.

    Anschließend kamen deine Kollegen und haben auf mich gezielt. Ab dem ersten Schuss hingegen sind alle Leute hinter ihre Fahrzeuge.

    Du hast ebenfalls einen Schuss bekommen daher habe ich aus meinem Menschenverstand gehandelt und gedacht du würdest mir jetzt nicht direkt in die "Fresse" laufen. Anschließend habe ich durchgeswitched und bin auf meine Waffe gegangen und habe diese dann auch gezogen ohne wirklich wahrzunehmen, das du vor mir stehst. - Ich sehe bei mir den Fehler eindeutig ein jedoch wurden auf beiden Seiten Fehler gemacht.


    Gruß Beppo.

  • Also ich hatte gestern ungefähr eine ähnliche Situation..

    Ich möchte hier nicht jeden ansprechen der gerne als ISler spielt, ABER

    Gefühlt jedes mal wenn man eine Person festsetzen will als Natoler wird die Situation von dem gegenüber aufs kleinste Detail von ihm ausgenutzt, damit das ganze länger dauert oder diese person davon kommt wie siehe hier das Waffenziehen..


    Ein gesunder Menschenverstand wäre aber
    Person wird bedroht händehoch
    ...soll mit kommen
    ....also müsste er ja eigentlich in 5Sekunden oben bei den NATO-Soldaten stehen?

    Um meine Situation genauer zu schildern:
    Ich setze zusammen mit einem Seal kollegen einen ISler fest mache diesen nach dem er mir erzählte, was er für tolle Pilze er doch dabei hat usw fest in Kabelbindern
    Habe mehrfach Unterstützung im Funk angefordert, dieser hat leider etwas länger gedauert nebenbei versuchen mich 3 andere ISler zu Rushen scheitern und im eifer des Gefechts ist natürlich die Person in Kabelbindern wieder frei und versucht mich ebenfalls zu töten. (Der Gefangene war ein Teammitglied btw, ich möchte diesen hier aber nicht belasten und wird somit nicht erwähnt, weil ja eigentlich laut Regelwerk alles legit war, ich möchte nur ansprechen, dass es bei solchen Situationen zu viel Freiheit gibt)
    Ich habe die Situation zwar gewonnen, aber was ich sagen will ist:
    Es muss klar geregelt werden, wann eine Person sich ergeben muss und in welcher Zeit dies zu erledigen ist. (und ja ich weiß dazu gibt es bereits was, bin ja nicht dumm... aber zwei Beispiele liefern ja nun, dass das Gegenteil bei einer Festnahme passiert)
    Wie es hier ja gewünscht wird.


    #Dafür!


    Einmal editiert, zuletzt von Rhaast ()

  • In Gefechten einfach dem Typen sagen, er darf sich nicht bewegen (WASD), sollte er es machen, darf er ab jetzt auch abgeschossen werden, sofern du es ihm gesagt hast.

    Vorwarnungen müssen nicht mehr gegeben werden, Hände hoch ist keine Ausrede davor erschossen zu werden, wenn man sich auch nur 1/2 Meter bewegt.

  • Jan

    Hat das Thema geschlossen
  • Jan

    Hat das Label Angenommen hinzugefügt