Meine Erfahrung bei den Sith

    • Offizieller Beitrag

    Hallo zusammen,

    nicht oft kommt es vor, einen derartigen Beitrag von meiner Wenigkeit zu Gesicht bekommen, aber heute ist wieder einer dieser Tage, an welcher Ich das Bedürfnis habe solches zu verfassen.

    Normalerweise würde Ich diese Kritik intern äußern, da ein Teil der User allerdings auch ein Teil der Problematik ist, möchte Ich bezüglich meiner Erfahrung auf dem Server einen öffentlichen Diskurs starten.

    Warum bin Ich auf Jedi vs. Sith so inaktiv?UYcyGR6.png

    Vielen von euch wird wahrscheinlich schon auf die eine oder andere Weise aufgefallen sein, dass es ab und an vorkommt den Thenthei auf MilitaryRP anzutreffen, wenn dieser seine Kontrollgänge macht oder hier und da ein Event veranstaltet, auf Jedi vs. Sith allerdings nie auftaucht.


    Der Grund dafür ist, dass Ich Jedi vs. Sith wie es bisher war nicht gefühlt habe und Ich (was das RP dieser Personen angeht) mit einem Großteil der Führungsebenen nichts anfangen kann. Mir erschließt sich nicht, was einen dazu treibt auf den Server zu joinen und aus mangelnder Kreativität heraus (was ein Indikator dafür ist, dass der Posten den man belegt absolut nicht der richtige für einen ist) Befehle verteilt werden von wegen "wIr ReIseN aUf eNdOr uNd bLoCkIeReN dEn PlAnEtEn".

    Die Leute, die diesen Befehlen folgen sammeln sich dann an irgendeinem Ort und warten darauf, dass sich eine Schlacht daraus entwickelt, die zumeist dann begleitet wird von einem Flameorchester im OOC Chat.

    Damals habe Ich in meiner Rolle als "Ritter Kalurer" probiert, auf eine polarisierende und vor allem provokante Art und Weise, Rivalität und Spannung in das RP zu bringen, so wie es einst auf dem Server war den Ich selbst leitete. Wie hin und hergerissen die Leute auf diesem waren und was Ich genau mit Spannung meine, ist auf YouTube zahlreich auffindbar, da es noch Videos aus dieser Zeit gibt.


    Dort war es jedenfalls üblich, dass jeder eine andere Auffassung von "Sith" und "Jedi" hatte und diese auch entsprechend differenziert ausleben durfte. Das führte dazu, dass wir im Punkto Kreativität keine Langeweile hatten, weil die andauernde Rivalität von bestimmten Bereichen einer Fraktion zu wilden Bündnissen und Intrigen geführt hat und das RP dadurch wirklich spicy wurde.

    Man musste nicht auf Krampf irgendeine Situation erfinden um Leute zu beschäftigen, die Situationen kamen zumeist von alleine.


    Jeder Versuch meinerseits, das Ganze in der Rolle als Ritter Kalurer zu etablieren, wurde von einem Teil der Führungsebene der Fraktion vehement abgelehnt und mit allen Mitteln dagegen gekämpft. Zugegebenermaßen habe Ich mittlerweile auch zumindest teilweise Verständnis dafür, da ich mich im RP seinerzeit etwas zu übertrieben polarisierend verhalten habe, dennoch hat diese Entscheidung dafür gesorgt, dass beide Fraktionen ziemlich gleichgeschaltet sind und zu einem SuckFürRankupRP wurden.


    Jedi vs. Sith ist für mich ein Konzept, in welchem offen RP im StarWars Universum betrieben wird. Oft kam die Kritik, ich würde ja kein richtiges SeriousRP betreiben, da Ich aber der Herr bin, der das Ganze überhaupt in den Servertitel geschrieben habe, lasst mich erklären was damit gemeint ist: Unter SeriousRP ist gemeint, dass man sich an den festen Rahmen bedingt durch das StarWars Universum hält und in diesem dann nicht aus seiner Rolle fällt. Kein OOC im RP, aber auch kein fester Rahmen, was ein Sith darf und was er nicht darf.

    An Phase 2 hat mich immer gestört, dass die Leute da immer nur in einer Reihe gestanden haben und getan haben was ihnen gesagt wurde, Jedi vs. Sith war für mich immer der Inbegriff von Freiheit im RP, wo man sich selbst mit jeder Art von RP im Rahmen des Star Wars Universums mit einbringen kann. Auf dem jetzigen Server ist es vor zwei Jahren allerdings so gewesen, dass die Jedi ja alle nett und freundlich sind und Sith alle dem Imperator unterwürfiges Vieh ohne viel Raum für neue und offene RP Situationen mit spannendem Ausgang.


    Mein Entschluss war damals nach ziemlich viel gezanke aufgrund meiner Art RP zu betreiben, nachdem auch massiver Druck von Leuten kam von denen Ich dachte, dass dies Freunde von offenem RP waren, dass Ich mich vom Server distanziere da Ich auch bedingt durch das Reallife und in meiner Position als Sensei genug zutun habe und dort dann lieber den anderen den Vortritt am Server lasse. Mein RP ist, und das kann ich nicht leugnen, emotional und lässt auch den Gegenpart emotional werden. Aber genau das ist es, was ich unter spannendem RP verstehe.

    FlImGR8.pngWarum bin Ich zurückgekehrt?

    Soviel zu dem kleinen Schwenker in die Vergangenheit.

    Im Rahmen der Serverentwicklung, in welcher Ich versucht habe den Server ein wenig bei Problemen die schon lange existierten zu helfen, hat mich bedingt auch durch die neue Map und die ganzen neuen potentiellen RP Möglichkeiten die Lust an Jedi vs. Sith wieder gepackt, und Ich wollte dem RP auf dem Server eine erneute Chance einräumen, da das vergangene ja schon sehr lange zurück liegt.


    Ich hörte von vielen, dass die Sith derzeit an einem unfähigen Imperator leidet und mir wurde angeboten, diese als Lord wieder auf Vordermann zu bringen.

    In diesem Angebot sah Ich meine Chance, den Spielern auf Jedi vs. Sith durch verhaltenes, aber polarisierendes Verhalten wieder spannende Situationen zu bieten. Seit meiner Abwesenheit hörte Ich, dass Events und Putsche der Sith fast immer gescripted sind und die selbe langweilige Clique, direkt oder indirekt schon seit zwei Jahren an der Macht oder im Rat vertreten ist, die für den Downfall dieser Fraktion sorgten.

    Auf keinem Jedi vs. Sith Server war es je so, dass Jedi in der Mehrheit und Sith in der Minderheit sind, da das RP bei den Sith immer schon deutlich lockerer war und man die Leute die einem blöd kamen einfach einen Kopf kürzer gemacht hat.. zumindest sollte es so sein.


    Fakt ist, dass da Leute etwas zu sagen haben, die selbst keinen Bock mehr auf ihr "Wir nehmen dies ein und warten da" der "Ich töte dich weil Ich Sith bin und deshalb ist das gutes RP". Wie Ich an mir selbst merken musste, führt jede Abweichung zu dieser "Suck und du bekommst Rankups" Ideologie zu einem RP Tod oder einer Hinrichtung aufgrund eines gekränkten Egos. Und mit dieser Kritik möchte Ich nicht nur Fumiko ansprechen, denn die Imperatoren die vorher an der Macht waren, sollen nach Aussagen einiger User ebenso keinen Deut besser gewesen sein.

    Dieses Verhalten der Fraktionsleitung sorgt dafür, dass Heuchler schnell aufsteigen und neuen Spielern so die falschen Vorbilder vorgesetzt werden.

    Vcc0DMi.pngWarum bin Ich wieder weg?

    Ich habe mich, obwohl Ich den Lord Posten angeboten bekommen habe dazu entschieden, von ganz unten anzufangen, um irgendwo zu erahnen, wie User das Roleplay empfinden und woran wirklich die Inkompetenz innerhalb der Fraktionsleitung bzw. des Roleplays im Allgemeinen liegt.

    Aus diesem Angebot motiviert fasste Ich gemeinsam mit einigen aktiven Spielern den Entschluss, die Sith aus dem Joch dieser Inkompetenz zu befreien.

    Ein Imperator, der aufgrund einer von ihm geförderten Langweile nur 20min täglich (wenn überhaupt) für den Server übrig hat, sollte einen solchen Posten nicht tragen.


    Die Entscheidung, dass Ich an diesem Putsch zwar mitwirke jedoch nicht selbst die Leitung des Imperiums übernehmen würde, ist auch relativ schnell gefallen, denn Ich hätte weder die Zeit noch die Motivation dazu.

    Wir hätten es wie jeder Putsch zuvor machen können, und nach Anmeldung bei der Projektleitung eine gekünstelte RP Schlacht wo man uns gewinnen lässt führen können, aber wir entschieden und dazu, einen Putsch im Stile von JvS 1.0 mit Open End zu machen, in welcher jeder aus der Verliererpartei die Charaktere löschen muss.

    Für solch ein brisantes Unterfangen hätte es allerdings massiver Vorbereitungen beduft. Diese haben wir auf Hochtouren geführt, weshalb auf Korriban in der letzten Zeit gehäufter Propaganda gegen den Imperator aufgetaucht ist, welche den werten Herren von Imperator nach Wochen auch mal dazu bewegen konnten, sich länger als eine halbe Stunde auf den Server zu bequemen. Diese sollte auf eine provokante Art und Weise auf die derzeitigen Misstände aufmerksam machen und eben auf die gewohnte polarisierende Art und Weise den ein oder anderen an besagtem Zeitpunkt bewegen, sich uns anzuschließen.


    Ich kann jedenfalls sagen, dass wir im Bezug auf die Planung vor hatten, die meisten beteiligten erst eine halbe Stunde vor dem Putsch zu informieren und uns vorher einfach ausgehend auf ihre Loyalität zu uns im RP darauf zu verlassen, dass diese mitziehen um die Sith wieder zu einer Fraktion zumachen, die es verdient hat die Mehrheit auf dem Server stellen zu dürfen. Ein Putsch, dessen Ausgang vorher nicht schon klar ist und desses Existenz bis zu dem Zeitpunkt an welchem dieser passiert nicht bekannt ist, hätte mir wirklich gefallen

    Die alten Sith Traditionen zu Zeiten von JvS 1 habe Ich ebenfalls versucht wieder einzubringen um diesen alten Flair, den Ich so vermisse wiederherzustellen, dieser wurde von den meisten Sith der Führungsebene (aber nicht von allen Glatzen Lezo <3) mit Ablehnung entgegen getreten.


    hh2lG4r.pngEs hätte für alle beteiligten ein Erinnerungswürdiger Tag mit Open End für den Server geben können, allerdings wurde unser RP von den Padawanen des mächtigsten aller Meister, Meister Ming mit einem RP Tod beendet.

    Bedacht auf die Tatsache, dass die alten Machthaber sich mit allen Mitteln an dieser Macht halten würden, haben wir sehr bewusst darauf geachtet, welche Worte im RP über unser Mund kommen und welche nicht, dennoch wurde eine erlogene Situation erneut (so wurde das RP von Ritter Kalurer bereits beendet) Anlass dafür, einen Kampf auf Leben und Tod zu führen die dazu führte, dass Ich meinen Charakter löschen musste.

    Die Entscheidung hierfür wurde von den Schülern des Meister Ming getroffen.

    Um noch einmal Bezug auf die Karikaturen zu nehmen, diese haben wir nicht im Rahmen meines RP-Charakters sondern administrativ aufgehangen, da diese ein Teil des Putsches waren und entsprechend geschützt gehörten.


    Von Usern wurde mir berichtet, dass Metagaming auf Jedi vs. SIth zu einer normalen Sache geworden ist, alleine die Tatsache, dass immer die gleichen Leute auf dem TS in Sith Channeln und immer die gleichen Leute in Jedi Channeln aufzufinden sind.

    Ein regelrechter Hass wurde nach Angaben einiger User von Leuten sowohl Ingame, als auch OOC gegen die jeweils andere Fraktion entwickelt.

    Wenn Ich von den Intrigen und von Rivalität auch JvS 1 spreche, dann meine Ich das zum Beispiel definitiv nicht. Dort ist alles was im RP passiert ist, auch im RP geblieben.

    Auf dem derzeitigen Server, haben gesucke und Sympathie allerdings einen beachtlichen Einfluss, weshalb sich der ein oder andere Rankup auch mit einer Runde League oder Aktivität in den richtigen Teamspeak Kanälen entscheiden könnte.
    Die Grenze, RP und OOC ist mittlerweile viel zu stark verwischt und sowas schadet dem Server nachhaltig und die Stagnation in den Räten (es sind seit Jahren größtenteils die üblichen selben verdächtigen) tun dem Server einfach nicht gut.

    Im Gegensatz zu MilitaryRP hat Jedi vs. Sith auch noch ein massives Problem mit Geläster und dergleichen. Der Grund dafür ist, dass ein Teil der Spieler die Praktik der Whatsapp Gruppen immer noch praktiziert, um im geschlossenen Kreis Lästereien vorzunehmen. Auf MilitaryRP und beim Rest der Community konnten wir dieses Verhalten nahzu vollständig eindämmen und auf ein Minimum reduzieren, diese nutzen mittlerweile bereitwillig Discord, auf Jedi vs. Sith läuft allerdings noch vieles über Whatsapp, was das verschwimmen der Grenze von OOC und RP vermutlich ebenfalls fördert.


    Ich verfasse diesen Text nicht, um irgendjemanden zu diskreditieren oder einen eigenen Server zu dissen

    Diesen Text verfasse Ich, da es sich um eine Problematik handelt, die nunmehr zwei Jahre bereits besteht, und wenn der Serverowner so eine Erfahrung machen muss, dann will ich nicht wissen wie viele Ansätze von anderen Usern Roleplay zu betreiben bei diesen dazu geführt hat, den Server zu verlassen ohne wie Ich Kritik zu äußern. Ich erhoffe mir von diesem Erfahrungsbericht, dass ihr diesen nutzt um das RP für User die nach mir kommen zum positiven zu verändern. Mein Beitrag soll sich nur an die User und vor allem an die Fraktionsleiter richten, da ein Großteil einfach RP-Inkompetent ist, und jede Art von Abweichung zur Norm als FailRP betrachtet, eine RP-Vielfalt ist schon lange als gestorben.

    Ich betrachte das geschehene als eine weitere verpasste Chance auf spannendes RP ohne viel gesucke, ich will aber nie wieder Kritik von Leuten über das geflame der User oder über deren toxischen Verhalten hören, die einem die Motivation nimmt selbst dort zu spielen, wenn man es selbst mit seinen Entscheidungen aktiv fördert.


    Verzeiht, falls ich jemanden etwas zu harsch angegriffen haben sollte, aber Ich habe mich dazu entschieden einfach mal ehrlich zu drauf los zu schreiben und kein Blatt vor den Mund zu nehmen, bevor Ich in zwei Jahren wieder mal vorbei schaue. Vermutlich wird der ein oder andere das Gefühl haben, sich Rechtfertigen zu müssen oder mit Gegenvorwürfen zu antworten, ich habe allerdings wenig Interesse auf eine Schlammschlacht, meine Intention ist es auf die Problematik des Roleplays auf dem derzeitigen Servern an meiner eigenen Erfahrung aufzuzeigen und den Server dahingehend mit einem Diskurs ins positive zu verändern. Für mich ist das RP auf Jedi vs. Sith zumindest vorerst beendet, es wird also alles so wie es vorher war. Wie jeder das empfindet muss man allerdings für sich selbst entscheiden. Ich habe in dieser doch sehr kurzen Zeit viele coole Leute kennen lernen dürfen, zumeist waren dies allerdings Leute, die nichts zu sagen hatten.


    Gehabt euch wohl,

    euer Thenthei :epiccringe:

  • Ach das erinnert mich an meine JvS Zeit... Wie ich diese Macht-Spielchen geliebt habe :/


    Mal bei Seite geschoben:


    Wenn ein Fraktionsleiter offensichtlich sich nur noch auf den Server zwingt, ist es dringend Zeit diesen auszutauschen (Da spreche ich aus persönlicher Erfahrung bei mir selbst). Es ist für alle Beteiligten und den Server immer schlecht, wenn eine Seite schlechter läuft und damit den Rest mitzieht und das RP leidet leider normalerweise massiv darunter. Vielleicht ist ein Clean der Führungsebene und ein anschließendes Einsetzen von aktiven und engagierten Spielern keine schlechte Idee um mal die Spreu vom Weizen zu trennen. (Natürlich NoHate an die derzeitige Führungsebene wer auch immer das ist).

  • Ich danke dir für deine Ehrlichkeit und tatsächlich sehe ich einige genannte Probleme oft genug selbst auf dem Server. Ich finde es auch ganz spannend ein solch detailliertes Feedback aus deiner Sicht zu lesen. Was ich persönlich nicht so stark fand war es hier Leute beim Namen zu nennen, das hätte man umschreiben können.


    Grüße Alvoras.

  • Ach das erinnert mich an meine JvS Zeit... Wie ich diese Macht-Spielchen geliebt habe :/


    Mal bei Seite geschoben:


    Wenn ein Fraktionsleiter offensichtlich sich nur noch auf den Server zwingt, ist es dringend Zeit diesen auszutauschen (Da spreche ich aus persönlicher Erfahrung bei mir selbst). Es ist für alle Beteiligten und den Server immer schlecht, wenn eine Seite schlechter läuft und damit den Rest mitzieht und das RP leidet leider normalerweise massiv darunter. Vielleicht ist ein Clean der Führungsebene und ein anschließendes Einsetzen von aktiven und engagierten Spielern keine schlechte Idee um mal die Spreu vom Weizen zu trennen. (Natürlich NoHate an die derzeitige Führungsebene wer auch immer das ist).

    Idunno JvS but: https://legionofsensei.de/gext…user&id=76561198293324669



    (in den letzten 14 Tagen durchsnittlich 4 Stunden pro Tag)

  • Jedi vs. Sith war für mich immer der Inbegriff von Freiheit im RP, wo man sich selbst mit jeder Art von RP im Rahmen des Star Wars Universums mit einbringen kann

    Das viele User kein eigenständiges RP können und sich keine eigene "Identität" aufbauen ist tatsächlich sehr Schade, jedoch ist es oft auch nützlich die neuen User an die Hand zu nehmen und ihnen die Grundlagen zu zeigen. ich weiß nicht ob an die Hand nehmen oder "learning by doing" die besser Variante ist. Eigentlich sollte der Führungsebenen clear ja helfen, was er denke ich auch getan hat aber auch nur in Maßen. Hochsuck-RP ist echt crap.


    einen Putsch im Stile von JvS 1.0 mit Open End zu machen, in welcher jeder aus der Verliererpartei die Charaktere löschen muss.

    So extreme RP-Tode wie auf JvS 1.0 wären eher kontraproduktiv (Geld,Level etc.). RP-Tode nur bei Putschen zu haben und nicht für Intrigen etc. würde definitiv, dass RP anregen, egal ob bei Jedi oder Sith. ich selbst Bin ja auch aufgrund einer Intrige hingerichtet worden.


    Im Gegensatz zu MilitaryRP hat Jedi vs. Sith auch noch ein massives Problem mit Geläster und dergleichen. Der Grund dafür ist, dass ein Teil der Spieler die Praktik der Whatsapp Gruppen immer noch praktiziert, um im geschlossenen Kreis Lästereien vorzunehmen.

    Zum Thema lästern kann ich nur sagen, dass auf JvS nicht mehr gelästert wird als auf MRP vor allem nicht in Whatsappgruppen, aber das ist ja eig. gar nicht der Kern des Beitrags.


    Von Usern wurde mir berichtet, dass Metagaming auf Jedi vs. SIth zu einer normalen Sache geworden ist

    Metagaming ist leider schwer nachweisbar aber tatsächlich ein Problem auf JvS.


    Blocken mit ALT entfernt wurde, weil Teile des Balancing Teams Hexer spielen oder ähnliches,

    Blocken mit Alt ist trash.




    Vieles in deinem Beitrag ist zutreffend und jeder sollte sich mal Gedanken machen in wie weit er Teil des Problems ist, einige Dinge sind überspitzt einige schlicht weg falsch, aber es soll ja nicht darum gehen alles von dir erwähnte in richtig oder falsch zu Kategorisieren, sondern dass sich einige Gedanken über die Situation auf JvS machen was definitiv funktioniert hat.

  • Hätt man aber buffen können, wie das es weniger Macht entzieht also ich hätte dran gedacht

    Sehe ich ähnlich. Das blocken war viel besser und viel logischer im RP aber naja.



    Zum Beitrag: Es ist mir ja nicht unbekannt, dass ich ein Grund für deine Inaktivität war/bin. Damals als du als Ritter Kalurer eine Art "Faschistisches Tython"
    aufbauen wolltest sind wir beide etwas aneinander gefahren. Allerdings war das für mich alles immer nur im RP. Wir haben Diskutiert und hatten größere Streitereien, welche im Orden aufgefallen sind. Mir Persönlich hat das im RP sehr viel Spaß gemacht, da ich im RP einen strickten Jedi gespielt habe und du ein Jedi mit deutlich anderen Ansichten. Mir ist dann allerdings zu Ohren gekommen, dass ich laut dir "einen Stock im Arsch habe"und ich anderen " RP vermiesen würde". Dem würde ich so nicht zustimmen, da ich einigen im RP helfe und mich dafür einsetze, dass Leute ihr eigenes RP machen und sich nicht "Steuern" lassen. Jeder sollte seine eigene Persönlichkeit im RP verkörpern, ob sie nun Streng ist, locker, witzig oder hinterlistig. Mich stört das ganze Planeten Einnahme und Rückeroberungs- RP und, dass viele einfach nur Maschinen sind, welche ihre aufgaben machen und Ränge haben wollen. Keiner Riskiert mehr was, sondern möchte einfach nur high Rank werden. Ich selbst habe auch auf JvS 1.0 gespielt und war dort noch Sithmain. Auf dem jetzigen JvS spiele ich nur noch Jedi, da ich mich mit dem Sith, im Unterschied zu den damals, einfach nicht mehr identifizieren kann. Erzwungenes RP ist einfach sehr schlimm. Die meisten kommen nur noch mit Props und ähnlichem klar und fangen dann an RP zu machen, wenn es ein größeres Event gibt. Die Eventleiter machen mittlerweile täglich Sachen, damit die Leute irgendwie unterhalten werden und das finde ich falsch. Sowohl jedi und Sith sollten in der Lage sein ganz ohne Props und ähnlichem RP zu machen. Nichtsdestotrotz gibt es einige neue User, welche fürs RP da sind und sich wirklich auf dieses konzentrieren. Viele laufen über oder geben ihren Rang ab, weil sie nicht aufsteigen und einfach nur Rang geil sind. In meiner Jahren langen Aktivität auf JvS kann ich sagen, dass ich einigen Aspekten von dir zustimme, aber auch Widersprechen würde. Der JvS Server ist ein Server auf welchem ich gerne spiele und auf dem viele coole Leute sind, mit denen man gutes RP machen kann und wo es spaß, macht. Der hate gegeneinander ist meiner Meinung nach auch deutlich zurückgegangen. Woran meiner Meinung nach am meisten gearbeitet werden muss, ist das eigenständige RP und eine weniger große Ranggeilheit.

  • Da Stimme ich dir auf jeden Fall zu

    Stimme ich dir ebenfalls zu. Ich möchte auch was mal im RP riskieren nur meistens hat man Angst das man Bestraft wird und das wirkt sich ebenfalls auf den Rang aus. Meiner Meinung nach sollte man sowas Lockern und nicht schlimmer Bestrafen

    Ich bin kein Forum-Mod, aber kannst du solche Beiträge bitte einfach mit Emojis ausdrücken? Spart viel Platz und Energie beim Lesen. Danke


    PS: Bitte löschen, wenn eingetroffen

  • Holga,


    um mich hier einmal zu melden und gleichzeitig meine Sicht der Dinge zu schildern (da ich ja schließlich Darth und Ratsmitglied bei den Sith bin) werde ich hier auf ein paar deiner Punkte eingehen.


    Beginnen wir bei den Plakaten:

    Mich persönlich hat das mit den Plakaten nicht gestört, ich fand es gut, dass du versucht hast RP aufzubauen und somit nach und nach einen Putsch aufzubauen. Was mich hier jedoch gestört hat war, dass du durch deine Administrativen Rechte uns die Möglichkeiten weggenommen hast die Plakate zu entfernen. Es war nicht realistisch und hat keinerlei Sinn ergeben. Sonst habe ich dazu nicht viel zu sagen, ich weiß nicht wie du gefasst wurdest, ob nun durch Meta oder nicht durch meta.


    Nun kommen wir dazu, dass ja jeder schön brav sich an alle Regelungen halten muss und wehe jemand tanzt aus der Reihe:

    Das finde ich persönlich ebenfalls sehr schade, jedoch denke ich, dass das lediglich dadurch stattfindet, dass User wenig Erfahrung im RP haben. Als ich an dem Server angefangen habe hatte ich ebenfalls keinerlei Erfahrung und habe mir somit mit meinem "Meotam" Char weder großartig eine RP-Story noch eigene Attribute aufgebaut. Jedoch hat sich das vor allem durch meinen Charakter "Zeedo" und meine kommende Erfahrung geändert. Inzwischen zweifel ich -wahrscheinlich mehr als viele andere- ziemlich oft sowohl Stimme, als auch Zorn, als auch Imperator an . Ich denke dass dieses Problem sowohl bei Jedi, als auch bei Sith besteht und somit ein Problem ist was einfach aus mangelnder Erfahrung stammt. Um hier anzuknüpfen möchte ich noch erwähnen, dass ebenfalls richtiges Sith-RP auf dem Server zu wenig gefördert ist. Konkurrenz gibt es nur wenig und jeder ist eher Freund als Feind, obwohl Sith in Wahrheit hinterlistig und betrügerisch sind. Hier lässt sich ebenfalls erwähnen, dass viele der falschen Auffassung nachgehen: Ja die high ranks geben mir ja die Aufgaben und dann mach ich die und dann werd ich high rank. Oder auch ja die Lords sollen mal RP starten. Hier denke ich ist jeden selber an die Nase zu fassen, da man RP sowohl mit Rang 3 als auch mit Rang 2 und sogar mit Rang 1 selber starten kann.


    Dann direkt ab zum nächsten Punkt, den, dass die Führungsebene doch immer aus den selben besteht. Durchaus korrekt, die Führungsebene ist schon lange ähnlich und es sind fast komplett die selben Leute drin. Ich bin jetzt auch schon ziemlich lange Ratsmitglied und somit betroffen davon.

    Hierbei gehe ich jetzt auf das System von JvS ein: Es funktioniert nicht wenn die Führenden auf ihrem Platz verweilen. Das System ist völlig flurierend und lebt davon, dass immer andere Personen an der Spitze sind. Nur so haben Spieler die Chance die Erfahrung des Leitens ect zu lernen. Ich habe auch bereits gesagt, dass ich innerhalb der nächsten Zeit - seien es Tage, Wochen oder vielleicht noch ein zwei Monate- abtreten werde. Nicht weil ich keine Lust mehr auf den Weg habe, sondern weil ich denke, dass Leute wie Ivan  Matti  Göktan oder auch früher oder später low ranks im Attentäter weg das RP aufrischen und meinen Platz einnehmen können.


    Zu dem Punkt es wird zu viel IC und OOC vermisst und es gibt zu viel Hate: Das ist durchaus wahr, IC und OOC sind durchaus oft vermischt und viele lassen ihre IC Emotionen in den OOC einfließen. Das ist faktisch einfach komplett lächerlich und unnötig und zeigt in dem Fall, dass viele einfach im RP sich vom OOC her verkörpern und nicht einen Charakter verkörpern. Zu dem Thema Hate kann ich nur sagen, dass einfach zu viel Kommentiert wird im OOC. Ich denke dort sind sofortige Kicks als auch Mutes notwendig sollten RP Situationen kommentiert werden. Klar ab und an ein Kommentar stört nicht, jedoch sollte sehr gut gewählt werden wie er formuliert wird. Ebenso haben manche Personen der Führungsebenen durchaus verschiedene Ansichten und können sich demnach nicht unbedingt leiden. Mich einbegriffen, ich habe so meine Probleme mit gewissen Leuten (die auch Wissen werden dass ich diese habe), dort bin ich nicht besser als andere.


    Nun zum letzten Punkt: Warum läuft das Imperium nicht?- Nun ich denke eine große Ursache ist hierbei die Strenge. Leuten eine Kriegsherr Prüfung zu geben oder ähnliches ist jetzt nicht die größte Sache und ich denke es herrschen einfach zu viele Lücken in der Führungsebene der Sith. Bei den Kriegern existiert einfach mal eben kein Lord und wir haben einen Hexer Lord der aktiv ist. Omnia kann aufgrund seines Studiums jetzt nicht der aktivste sein, jedoch denke ich dass man dies durchaus verstehen kann. Es erinnert mich so ziemlich an die Zeit früher während der ersten "dürre" Zeit des Imperiums, welche ich erlebte. Hierbei wurden kaum Leute auf Rang 4 befördert und die Führungsebene war immer die selbe, welche nach der Zeit inaktiv wurde. Man hat eindeutig gemerkt, dass nach dem Führungsebenen clear es aktive Lords gab, die viel RP gemacht haben. Das Imperium lief unglaublich und zwar vor allem weil es NEUE, AKTIVE Leute in höheren Positionen gab. Ich denke persönlich das Leuten ihr Rang viel zu viel Wert ist.


    Um hier ein Fazit zu ziehen:

    Ich denke durchaus, dass das Imperium aktuell zu strikte Linien hat, jedoch denke ich ebenfalls, dass es an der "Angst" der User um ihren Rang liegt das RP so mangelhaft im Imperium stattfindet. Ich denke durchaus ein neuer Rat wäre sinnvoll und vielleicht wird es in Zukunft ja mal wieder Änderung im Imperium geben. Ebenso nehmen die JvS-Spieler einfach das RP zu ernst. Der Rang ist gefühlt heilig und das image überträgt sich auf das OOC. Ich denke kaum dass sich das so schnell ändern wird, jedoch denke ich dass wir uns als Rat mal auflockern sollten wie wir die Regeln gestalten und das RP freier und vielfältiger gestalten. Das heißt nicht, dass man das Sith-RP nicht durchzieht, sondern dass man Konkurrenzkämpfe, Intriegen untereinander etc. zulässt und solchen Sachen mehr Freiraum lässt.


    Cheers

  • Wahre Worte Hiraku. Das Erste JvS hat letzendlich viele Möglichkeiten geboten und alle waren in ihrer Rolle drinnen. Wenn solch eine Erfahrung wie früher angeboten werden kann, müsste man gefühlt viele OGs rufen welche eventuell neuen Schwung bringen können (ich glaube wiederum das dies nicht fair wäre) aber es ist halt Realität denn das rp entwickelt sich weiter und wenn sich schlechtes rp entwickelt, wird dies auch von Spieler zu Spieler weitergegeben.


    Aber einen auf krampf beizubringen wie RP funktioniert wäre falsch denn wie Hiraku sagte : Nur durch Emotionen kann das RP richtig gut werden.

    Einmal editiert, zuletzt von Blimey () aus folgendem Grund: Rechtschreibung verbessert

  • Wenn ich anmerken darf, finde ich es ziemlich unfair das eine Person 2 Fraktionsleitungen oder ähnliches besetzten kann. So z.B. ist der Imperator auch gleichzeitig die Stimme. Das ist einfach ein und die selbe Person auf den beiden Posten. Genauso auch bei den Jedi. Das nimmt anderen Personen die Möglichkeit aufzusteigen und beeinträchtigt in gewisser Weise auch die Vielfalt auf dem Server.

  • Wenn ich anmerken darf, finde ich es ziemlich unfair das eine Person 2 Fraktionsleitungen oder ähnliches besetzten kann. So z.B. ist der Imperator auch gleichzeitig die Stimme. Das ist einfach ein und die selbe Person auf den beiden Posten. Genauso auch bei den Jedi. Das nimmt anderen Personen die Möglichkeit aufzusteigen und beeinträchtigt in gewisser Weise auch die Vielfalt auf dem Server.

    Es geht darum das der Titel "Stimme" Halt im Star Wars Universum nur Der Imperator bzw. ein Teil seiner Macht in einem anderen Körper war und wenig bzw. eig. kein Eigendenken hatte. Daher ist es auch schlecht auf dem Server die Rolle an Zwei Personen zu übergeben Da die Stimme nur das Sprachrohr vom Imperator ist und mit zwei Personen es zu Komunikationsproblemen kommen würde.




    bzw. wie Zett und Raizer schon erwähnten in Off-Topic

  • Wenn ich anmerken darf, finde ich es ziemlich unfair das eine Person 2 Fraktionsleitungen oder ähnliches besetzten kann. So z.B. ist der Imperator auch gleichzeitig die Stimme. Das ist einfach ein und die selbe Person auf den beiden Posten. Genauso auch bei den Jedi. Das nimmt anderen Personen die Möglichkeit aufzusteigen und beeinträchtigt in gewisser Weise auch die Vielfalt auf dem Server.

    Ich Stimme Zyrions Aussage zu, dennoch eine Frage an dich, wo nimmt es bitte einer anderen Person die Möglichkeit zum Aufstieg weg? Man hat so viele Positionen auf die man kommen kann und dann kommt es erstens auf eine Position nicht an und zweitens ist stimme/Master of the Order ja auch der GM/Imp, was die Befehlsgewallt angeht, nur ein bisschen weniger leben und Fähigkeiten haben. Aktuell Prex und Fumiko haben ihren „schwächeren“ zweit Char ja auch für den Ausgleich von Kämpfen etc., da die als Imp/GM nur selten wo mit dürfen.


    Mal zum Betrag:

    Ein Thema was mich stört das Themen, Streitigkeiten oder Diskussionen im RP bleiben sollten. Ich meine das ganze so: Ich hab mit jemanden Beef im RP und Meinungsverschiedenheiten, da wir im RP diskutieren geht es im TS weiter: auf einmal werde ich von ihm ignoriert, ich werde vom Channel gekickt, ich werde null beachtet jz als Beispiel, Moor ich aber auch schon Erfahrung machen durfte. Zum anderen wird viel zu Wenig an RP selber gestartet, viele RP Situationen sind abgesprochen, auch wer etwas am Ende erreicht. Ansonsten finde ich das RP zurzeit ganz Oke, was mich als letztes stört, ist, das man immer wenn man was falsches Sagt oder macht, das man sofort gewürgt/angegriffen/getötet wird.(meistens zumindest)


    LG

    Maro

    2 Mal editiert, zuletzt von Maro ()

  • LegionOS

    Hat das Thema geschlossen.