Alchemie der Gesandten

  • oben.png

    generatedtext2.png

    [tabmenu]


    Verbotene Zutaten

    Venenum wird nur unter der Aufsicht oder Erlaubnis eines Jedi des 4ten Titel oder höher genutzt.


    Ozium wird nur unter der Aufsicht oder Erlaubnis eines Jedi des 4ten Titel oder höher genutzt.


    Boomium wird nur unter der Aufsicht oder Erlaubnis eines Jedi des 5ten Titel oder höher genutzt.


    Alchemist

    Weiser - Kit Fisto | ImZenox.

    Verwaltet die Alchemie-Einrichtung, kümmert sich um die Studien von neuen Tränken, veranstaltet regelmäßig Alchemiestunden und kümmert sich um das Besorgen von neuen Zutaten.

    Er hat ebenfalls die Aufgabe das Wissen der Alchemie regelmäßig neu zu füttern, jeder von euch kann ihm gerne dabei helfen!

    Boden.png

  • Heilung

    Ohne-Titel-1.png


    Wirkung

    Dieser Trank gehört zur Kategorie Heilung.

    Durch diesen Trank bekommt man eine höhere Regenerationsfähigkeit. Bei größeren Fleischwund können sogar die schlimmsten Verletzungen wieder regeneriert werden. Wenn man aber zu viel Brial rein gibt, ist die Wirkung tödlich.


    Zutaten

    2x Brial

    4x Beneficium

    Eine Hand voll von der Pflanze Bota

    0,3 L blaue Milch


    Zubereitung

    Als erstes sollte man das angegebene Brial auf mittlerer Temperatur aufkochen lassen und danach das Beneficium langsam dazu rühren.

    Die Botapflanze kleinhacken und in einer Schüssel zermalmen.

    Die Botapflanze dann gemeinsam mit der blauen Milch hinzufügen und dann für ca. 15 Minuten kochen lassen.

    Nach dem Kochen noch ca. 5 Minuten abkühlen lassen.

    Der Trank kann dann benutzt werden.


  • Status

    ovjLN6K.png

    Wirkung

    Die Wirkung lässt den Benutzer eine starke Verwirrung in seinem Kopf spüren. Solange der Trank wirkt, wird sein Geist schwächer und ist beeinflussbarer. Bedeutet man kann mit diesem Trank eine feindliche Person verhören, da er während der Wirkung beeinflussbar ist und leicht zum Reden gebracht werden kann. Nebenwirkungen enthält dieser Trank nicht.


    Zutaten

    2 x Brial

    Eine Hand voll von der Pflanze-Beifuß (Sie geht an die Psyche eines Lebewesen und sorgt für Verwirrung)

    1 x Ozium


    Zubereitung

    Als erstes sollte man das angegebene Brial auf leichter Temperatur aufkochen lassen.

    Danach wird das Ozium für eine nicht schädliche, aber effektive Wirkung schichtenweise dazu gegeben.

    Die Beifuß-Pflanze wird anschließend kleingehackt, aber nicht zermalmt!

    Darauf wird die kleingehackte Beifuß-Pflanze zu dem Behälter mit der gekochten Brial/Ozium-Mischung dazu gegeben.

    Alles wird anschließend noch umgerührt und einmal leicht für 10 Minuten auf einer niedrigeren Temperatur gekocht.

    Als letztes wird dieser noch 5 Minuten abgekühlt, bevor er benutzt werden kann!


    2 Mal editiert, zuletzt von Maro ()

  • Status

    4HDfiBP.png

    Wirkung

    Der Trank der Zersetzung wurde an sich zur Bergung von Artefakten, welche unter der Erde oder hinter Felsen eingeschlossen sind, entwickelt. Sobald der Trank auf einer Oberfläche, welche natürlichen Ursprungs ist, aufgetragen wird zersetzt er diese bzw. lockert die Oberfläche auf. Später wurde entdeckt das er mit etwas kreativität auch zur Sabotage und Beweisvernichtung eingesetzt werden kann.

    Die Wirksamkeit ist noch nicht vollständig erprobt, erste Versuche verliefen sehr vielversprechend.


    Zutaten

    - ein wenig Venenum

    - Fluor-Antimonsäure

    - geriebene Sechtopflanze

    - Wasser

    - 2 x Eichen (für eine schnellere Wirkung)


    Zubereitung

    Die Sechtopflanze wird gerieben mit etwas Kaliumchloridlösung in eine Ampulle gelegt, sobald die Lösung ihre Aufgabe getan und den PH-Wert der Pflanze stabilisiert hat, kann der nächste Schritt begonnen werden.

    Erkennbar ist dies durch eine bläuliche Verfärbung der sonst gelben-braunen Pflanzen.

    Danach wird vorsichtig eine geringe Menge Flour-Antimonsäure hinzugegeben.

    Hier ist es wichtig keinen Tropfen zu vergießen, denn die Säure allein ist schon äußerst ätzend.

    Die nun entstandene Flüssigkeit gründlich umrühren, bis es zu einer dickflüssigen Masse entsteht.

    Die Masse wieder etwas mit Wasser verflüssigen und währenddessen etwas Venenum hinzufügen und gründlich verrühren.

    Zum Abschluss noch bei etwa 240°C köcheln lassen.


    Dieser Trank wurde entwickelt in Zusammenarbeit mit Plo Koon ( Botta )

    6 Mal editiert, zuletzt von Maro ()

  • Wirkung

    Der Nutzer dieses Trankes wird beim einnehmen langsam erblindet, es läuft ihm schwarz über die Augen und seine Sicht verschlechtert sich langsam, ebenso wird diesem nach einigen Sekunden schwindelig und er verspürt Schmerzen im Kopf und in den Augen. Wegen diesen Effekten verliert der Nutzer nach einigen Sekunden das Gleichgewicht und die Kontrolle über seinen Körper und bricht zusammen. Die Erblindung wirkt nur kurzzeitig hat aber längere Nachspuren (leichte Flecken auf dem Auge) die nach einer Weile wieder weg gehen, die Verwirrung und das Schwindel Gefühl hören schon nach 1 - 2 min auf und der Nutzer wacht auf. Dieser Trank wird nur mit der Erlaubnis eines Rang 4+ benutzt und einem richtigen Grund, ohne dies ist es nicht erlaubt diesen zu brauen und zu nutzen.


    Zutaten

    -> 2 Salmon

    -> 2 Ozium

    -> 1 Venenum

    -> 1 Eichen

    -> Eine Hand voll Beifuß (Sie geht an die Psyche eines Lebewesen und sorgt für Verwirrung)



    Zubereitung

    Zuerst nimmt man sich die 2 Salmon und hackt sie klein, dann mischt man diese mit einer kleinen Menge Wasser und verarbeitet sie zu einer Paste die man dann in ein Netz packt. Das Netz presst man dann über einem Topf aus so das der Salmon Saft in den Topf läuft, danach fügt man Wasser hinzu und kocht es 2 min lang. Sobald die 2 min um sind lässt man es kurz stehen und nimmt sich das Ozium und Venenum hervor und hackt diese klein, dann vermischt man diese in einem Gefäß und gibt noch das Eichen (grob geschnitten, große Stücke) langsam hinzu, danach gibt man 100ml Wasser dazu und lässt es kurz kochen, nebenbei rührt man es im Uhrzeiger Sinn um und gibt langsam den Beifuß hinzu den man davor klein gerissen hat. Nach 5 min lässt man es abkühlen und gibt es dann durch ein Sieb zum Salmon dazu, lässt es weiter kochen und rührt neben bei gegen den Uhrzeiger Sinn. Sobald es 3 min gekocht hat lässt man es für 10 min stehen und gibt es dann in ein Trank Glas.


    Gegenmittel
    Zutaten

    -> 4 Vanillio

    -> 2 Brial

    -> 200ml Blaue Milch


    Zubereitung

    Man gibt zu erst die 4 Vanillio in einen Topf und gibt 200ml Blaue Milch dazu und lässt es für 2 min kochen, nebenbei rührt man es im Uhrzeiger Sinn um und gibt das Brial hinzu. Sobald die 2 min um sind lässt man es kurz abkühlen und gibt es dann durch ein Sieb in ein Trank Glas.


    *Entworfen von bloody mit Hilfe von Ysgram*

  • oben.png

    Der Trank der Unabhängigkeit

    Wirkung

    Der Trank der nicht mehr Abhängigkeit ist für macht Nutzer gedacht, welche einer sucht, eins Produkt wie Alkohol, Killersticks oder sonstiges nachgehen und nicht mehr davon los kommen,

    Die Verbindung der Macht wird durch diesen trank fürs erste geschwächt kann sich aber erholen.


    Zutaten

    1 Kyber Kristall

    2xSalmon

    2xTomius

    1xVenenum


    Zubreritung

    -Salmon wird in ein Glas gefüllt

    -Das Glas wird unter Elektrizität gestellt

    -Als Neutralisation und Indikator dient Venenum

    -Der Trank wird erhitzt.

    -Tomius wird als Indikator benutzt sowie als Basisches mittel, damit die Brühe alkalisch reagiert

    -Ein Kyber Kristall wird zerklopft und wird drüber gestreut.

    -Der Kyber Kristall wird entzündet und der verwendet muss das Getränkt mit dem Feuer Trinken

    Boden.png

  • 19831-hgauv65-png


    Trank des Scheintodes


    Wirkung

    Setzt den Herzschlag von den üblichen 60 - 100 Schlägen pro Minute auf 1 - 10 Schlägen Pro Minute die Wirkung bleibt 1-2 Minuten erhalten je nach Kooperation des Körpers und der Funktionalität des Rückenmarks.

    Der Trank wird nicht wie ein Üblicher trank um das volle Potential aus zu schöpfen, sollte es im Aggregats Zustand "Gas förmig" sein

    Doch um nur 3/4 zu erreichen kann man es auch im Wässrigem Aggregats Zustand einnehmen

    Das Mittel ist Experimentell und daher können Nebenwirkungen auftreten.


    Zutaten

    1xMyoplexaril

    1xDagobah-Schlafkräuter

    1x Venenum

    2xSymoxin

    2xBrial

    2xBeneficium

    2xTomius


    Zubreritung

    -Die Myoplexaril und Dagobah-Schlafkräuter Lauge wird in einen Berits vorgeheizten 1000ml Rundkolben gefüllt

    -Der Indikator und zugleich die Säure Venenum wird in den Erhitzen Kolben eingeführt, der Kolben wird weiter Erhitzt

    -Eine Symoxin, Brial und Beneficium Basisches Mittel wird hinzu gegen, der Kolben wird auf das Maximalste Erhitzt

    -in die Brodelnde Suppe wird Tomius Eingefüllt

    -Die Brühe wird ganz aufgebraucht indem es verdampft

    -Der Dampf wird eingefangen und in eine Ampulle gefüllt

    (-Der Trank wird an einer Kalten Platte abgekühlt und in einen Behälter gefüllt)

    19830-ggdnphy-png

  • zQbjqw7.png


    Trank der Macht Verbergung


    Wirkung

    -Die macht in einem Wird unterdrückt und kann von anderen Macht sensitiven wesen nicht wahrgenommen werden

    -Die Sicht des Anwenders des Trankes wird getrübt, klar kann man nur noch 100 Meter sehen, dahinter ist alles verschwommen.

    -Die Wirkung hält 3 Minuten

    -Je nach Macht Potential ist eine Andere Dosierung von Nöten

    -Nachteile können je nach Potential und Übung abweichen


    Zutaten

    3x Aoratos

    1x Aumuros

    -Iod

    50ml Blut

    1x Beneficium

    1x Sirom

    1 Blauer Schimmer Pilz

    1 Kyber Kristall

    1 Rituals Würfel


    Zubereitung

    -Aoratos und Aumuros werden in den Trank gegeben und eingefroren auf -4°C

    -Das Gefrorene Glas, sowie die Brühe wird für 1 Minute in eine Kammer gelegt, wo Iod im Aggregat zustand "Gas" vorliegt

    -In die Biozid Lösung, wird 50 ml Blut gegossen und vermischt.

    -Beneficium und Sirom bilden den Abschluss, danach wird der Trank erhitzt, auf 40°C

    -Der Blaue Schimmer Pilz wird in 4 Große stücke geteilt und in den Trank geworfen.

    -Trank wird mit einem Stampfer zerkleinert, bis nur noch kleine Überreste noch übrig sind.

    -Ein Kyberkristall wird in den Trank

    -Rituals Würfel wird aufgebaut.

    -Macht wird in den Innen Liegenden Kristall fokussiert und verstärkt.

    -20 Minuten einwirken lassen.

    -In ein Destilliertes Glas einfüllen, Kyberkristall wird im Alten beibehalte

    scMuXWA.png

  • zQbjqw7.png


    Trank der Verwandlung


    Wirkung

    Mit dem Blut, welches abgenommen wird von einer beliebigen Person, der Konsument verwandelt sich dann in diese

    Die Wirkung geht 10 Minuten.

    Wird mit einer Schmerzhaften Transferierung beendet und Begonnen

    Stimmlage und Gesten werden nicht überschrieben und bleiben gleich

    Tattoos werden nicht übernommen, sowie Kleidung


    Zutaten

    1xTomius

    100ml Blut (Der Person in die man sich verwandeln will)

    50ml Blut (Eigenes)

    3x Aoratos

    2x Aumuros


    Zubereitung

    Tomius wird in einen Gefrorenen Behälter gegeben

    100ml des Verwandlung Ziel Blutes, wird in die Tomius Wasser Eis Lösung gegeben

    Die Lösung wird 1 Minute ziehen.

    50ml Blut von einem selbst wird mit Aoratos vermischt und in den Behälter gleichzeitig gegeben

    Der Behälter wird erhitzt auf 50°C

    Als kühlendes Mittel wird Aumuros eingegeben.

    scMuXWA.png

  • zQbjqw7.png

    Der Trank der Lähmung

    Wirkung

    Der Trank der Lähmung, führt keinen schaden zu, doch lähmt er einen Physisch und Geistig, die Jeweilige Person kann Sachen mitbekommen, ist jedoch nach dessen Ablauf Zeit, nicht mehr in der Lage dies Zeitlich Einzug Ordnen, für ihn kann es lange her sein oder auch vor kurzem.

    Eine mögliche Nebenwirkung, wäre der Verlust von Zeit für das Derzeitige Zeitgefühl, doch nach wenigen Minuten endet dies auch, sollte es aufkommen.


    Zutaten

    1xMyoplexaril

    1xDagobah-Schlafkräuter

    1x Venenum

    2xSymoxin

    1xBrial

    2xBeneficium

    2xTomius

    1x Sirom

    1 Blauer Schimmer Pilz

    1 Rituals Würfel


    Zubereitung

    Ein Rundkolben wird mit 2xSymoxin, 1x Venenum und 1xBrial gefüllt,

    Anschließend wird der Kolben erhitzt und mit 1 Myloplexaril und 1 Dagobah Schlafkräuter gestreckt und erneut erhitzt

    Der Dampf wird mit einem Becherglas gefüllt und darin abgekühlt

    1 Rituals Würfel wir vor dem Behälter aufgebaut und Macht wird in die Lösung gegeben


    Benificium und Tomius dienen als Neutralisation Mittel und verleihen dem Trank einen Nussigen Geschmack.

    Sirom und die Kappe eines Blauen Schimmer Pilz runden den Geschmack und die Wirkung ab, der Trank sättigt und ist sehr genüsslich zudem erfüllt er mit Bravour seine Aufgabe.

    scMuXWA.png


  • oben.png

    Trank der Beruhigung

    Wirkung

    Der Trank der Beruhigung sorgt beim Verbraucher dafür, dass sich dieser schwerelos und müde fühlt. Auch Schmerzen nimmt der Verbraucher nicht so stark wahr und auch andere Sinne, wie das eigene Hörvermögen und die Sehkraft nehmen ab. Allerdings nicht so stark, dass ein permanenter Verlust zu erwarten ist.


    Zutaten

    Wasser (Menge nach Bedarf)

    2x Sirom

    2x Tomious

    1x Gravitos

    1x Beneficium


    Zubereitung

    Zuerst werden Sirom und Tomious in ein hitzefestes Gefäß gegeben. Dann wird der Inhalt des Gefäßes entsprechend erhitzt, bis es anfängt zu köcheln. Das Feuer wird nun erstickt, der Behälter aber nicht von der verbleibenden Hitze entfernt. Anschließend gibt man Gravitos und Beneficium dazu. Das Gemisch sollte Flüssig - leicht Dickflüssig sein. Sollte es zu dickflüssig sein, gibt man Wasser um das ganze zu verdünnen hinzu.


    Während man das Wasser hinzugibt, sollte man allerdings darauf achten, dass man den entstehenden Dampf nicht zu viel selber einatmet. Ansonsten überträgt sich der Effekt des Trankes auf einen selbst. Nimmt die Zielperson den abgekühlten Trank ein, sollte die Wirkung schon in 2-5 Minuten ansetzen.

    Boden.png

  • oben.png

    Trank der Entgiftung

    Wirkung

    Der Trank der Entgiftung ist in der Lage schwache bis starke Gifte aus dem Körper zu entziehen. Doch es kann nach dem Nutzen des Trankes zu Schweißausbrüchen und Schwindel kommen.


    Zutaten

    2x Claing Pflanzen

    1x Altasocra-Salbei

    1x Brial

    1x Beneficium

    1x Darkkoninn

    Salz


    Zubereitung

    Zu erst wird das giftige Darkkorin in einem heißen Topf gekocht, bis sich das Gift leicht lila färbt, dazu wird dann etwas Salz dazugeben, welches die Wirkung der Pflanze umkehrt. Dazu wird etwas Saft der Claing Pflanzen gegeben. Alles gut umrühren und ein paar Minuten kochen lassen. Nun Brial und Beneficium einrühren und zum Schluss etwas Altasocra-Salbei einschmelzen lassen. Danach den Trank abkühlen lassen und für etwa 2 Stunden gut verschließen.

    Boden.png

  • cJIgDnV.png


    rOCixtc.pngKisU88g.png





    yw8eCl3.png


    Der Anwender der diesen Trank braut und jemanden anderen trinken lässt, kann eine beliebige Illusion erzeugen, wo das Lebewesen selbst kälte usw. spüren kann. Jedoch gelingt dieser Trank nicht immer, da wenn der Anwender nicht stark genug ist in der Macht, können Lebewesen der Illusion einfach wiederstehen! Anders erklärt hängt es von der Geistesstärke des Alchemiesten und dem Ziel ab, ob es funktioniert.



    YCgWAS6.png


    aB711FF.png


    - Blut vom Alchemist und vom Ziel

    - 2 Lilane Kristalle

    - Gift einer Wyyyschokk

    - 20g Sirom

    - Eine getrocknete Kräutermischung aus [Feuerbeeren, Blaue Schimmerpilze und Bluten von Nachtblumen]


    YCgWAS6.png


    IZTOn6Z.png


    Zuerst beginnt man einen Trank mit kalten Süßwasser aufzusetzen und zum Siedepunkt zu Kochen. Nun beginnt man in der Zwischenzeit zwei lilane Kristalle mit einen Hammer in kleine Stücke zu zerlegen. Diese zerkleinerten Kristalle werden dann mit dem Blut des Alchemists vermischt und in den Trank gegeben. Das Gift einer Wyyyschokk wird zuerst in einen Filter gegeben und entsprechend gefiltert, hierbei fügt man den Gift schonmal 20g Sirom hinein. Das ganze wird danach in den Trank gegeben und gegen den Uhrzeigersinn verührt, bis sich eine klare durchsichtige Lauge bildet an der Oberfläche des Trankes. Danach beginnt man die getrocknete Kräutermischung in einen Mörtel zu geben und anschließend zu einen Pülver verarbeiten. Dieses Pülver wird dann in Brand gesetzt und in den Trank hinzugegeben. Zum Schluss wird die ganze Mischung abgekühlt. Nachdem man dies getan hat beginnt man Schlussendlich das Blut des Ziels der Abgekühlten Mischung hinzuzugeben. Dieser Trank muss dann vom Ziel selbst eingenommen werden. Nun hängt es davon ab, ob der Geist vom Alchemist stärker ist als der des Ziels. Ist dies gegeben funktioniert der Trank andernfalls wiedersteht das Ziel der Illusion!

    M1BurS8.png

  • 19831-hgauv65-png


    Trank der Geschmacks-Neutralisierung




    Wirkung/Einnehmung

    Der Trank sollte bevor er getrunken wird getestet werden das er nicht mehr heiß ist. Sobald er nicht mehr heiß ist, sollte der Trank getrunken werden, sowie direkt danach der Trank genommen werden bei dem der Geschmack neutralisiert werden sollen. Sobald man beide Tränke getrunken hat, schmeckt der nächst getrunkene Trank Süßlich,Säuerlich oder Salzig, je nachdem welcher Trank auch davor gemacht worden ist.



    Zutaten


    Geschmacksträger Zutaten:

    Für Süßlicher Geschmack: 20g Zucker + 1x Tomius
    Für Säuerlicher Geschmack: 25ml Zitronen-Saft + 1x Sirom
    Für Salzigen Geschmack: 50g Salz + 1x Brial + 2x Jumpa

    Immer benötigte Zutaten:


    500ml Wasser
    2x Claing Pflanzen

    1x Brial

    wenig Sechtopflanze



    Zubereitung


    -Wasser in einem Topf geben und erhitzen lassen

    -Langsam das Brial hineingeben
    -Die zwei Claing Pflanzen sowie Sechtopflanze zerkleinern und in den Topf geben

    -3 Minuten die Zutaten aufkochen lassen

    -Danach je nach Geschmacksträger die Zutaten schnell in den Topf geben.
    -Sobald es flüssig ist, vom Herd runtergeben und 5 Minuten Stehen lassen






    Alchemieeintrag von Botschafter Kit Fisto

    19830-ggdnphy-png

    Einmal editiert, zuletzt von ImZenox. ()