Regeländerung bezüglich Scharfschützen

  • Folgendes:


    Einem Scharfschützen ist es nicht Erlaubt ein Sturmgewehr mitzuführen, allerdings kann das oft praktisch sein (Klassische Konstellation ein Schs mit Präzesionsgewehr und einer mit einem Sturmgewehr, also scouter und schütze)

    Das ganze in eine Regel zu fassen welche 2 leute Betrifft, wäre schwierig nachzuweisen, ich schlage deshalb vor:


    Scharfschützen dürfen entweder ein Scharfschützengewehr bei sich tragen oder ein Sturmgewehr, was eben konstellationen wie oben angemerkt ermöglichen soll. Dies soll sich NUR auf Scharfschützeneinsätze beziehen, bei Razzia oder dergleichen soll das Scharfschützengewehr das MIttel der Wahl sein.


    Ludwig

  • Also ich verstehe deinen Ansatz, denke aber nicht das es eine gute Idee ist.

    Ich denke es wäre besser, wenn die Scharfschützen einfach andere Einheiten um eine Begleitung bitten.


    Ein Beispiel:

    2 Scharfschützen wollen Scouten und möchten aber auch ein Sturmgewehr dabei haben, also könnten sie jetzt einfach ohne Sturmgewehr gehen, oder sie fragen z.B. die Infanterie, ob diese aktuell einen Offizier mit der Aufklärer Fortbildung zur Verfügung hat.

    Dadurch hätten die Scharfschützen ihr Sturmgewehr und gleichzeitig wird auch die Zusammenarbeit zwischen den Regimentern gesteigert.


    Wie Tron in einem der folgenden Kommentare bereits erwähnt hat, ist es ebenfalls sehr schwer nachzuweisen, ob jemand sich dann an die Regel hält, oder nicht.


    Aufgrund meiner bisher genannten Argumente bin ich dagegen.

  • Dafür ist eigentlich die Maschinenpistole gedacht. Schafrschützengewehr für lang Maschinenpistole für kurze Distanzen.

    Außerdem kann man es da genauso machen wie du es oben vorschlugst: einer trägt ein Schafrschützengewehr der andere eine Maschinenpistole.


    Scharfschützen sollen doch jetzt nicht unbedingt das beste Equip haben.

    Beispiel: Scharfschützengewehre sind an sich OP genug. Wenn jetzt noch einer da mit steht und beispielsweise eine Hk hat was will man da dann noch groß machen?


    Ist an sich meiner Meinung nach gut geregelt und kann so bleiben.


    Dagegen

  • Ist genauso absurd wie damals der Vorschlag, dass Seals Schs gewehre kaufen dürfen.

    Wenn ihr Begleitschutz braucht oder für den Nahkampf sicher sein wollt kauft euch entweder eine MP oder nimmt euch nen dritten Mann eines anderen Regiments mit.


    Diese Umsetzung würde nur für zu viele ausnutzbare Lücken führen.

    • Offizieller Beitrag

    aktuell dürfen aber nur Scharfschützen Scouten gehen, heisst wenn wir ein anderes Regiment mitnehmen, müssten wir uns an die Patroullienregel halten, und mit ner gesamten Patroullie zu scouten ist nicht grad unauffällig

    RP Regeln und Serverregeln sind was komplett anderes. Hat also nichts damit zu tun.


    Btw. Scharfschützen haben ihre Stärke im Fernkampf. Alles andere passt nicht zum Regiment.

  • RP Regeln und Serverregeln sind was komplett anderes. Hat also nichts damit zu tun

    Selbstverständlich hat es damit was zu tun, eine der Beiden Regeln müsste geändert um das zu ermöglichen. Im RP muss ich mich schließlich an beide Regelwerke halten.


    Dementsprechend habe ich im Forum den Vorschlag fürs serverregelwerk und im RP das für NATO Regelwerk gestellt, in der Hoffnung einer kommt durch.

    Einmal editiert, zuletzt von Ludwig ()

    • Offizieller Beitrag

    Das Serverregelwerk ändern hat eine wesentlich andere Gewichtung, als ein RP Regelwerk. Nur weil eine RP Regelung einen missfällt, können wir nicht gleich das Serverregelwerk abändern.


    Der Sinn hinter den Scharfschützen ist nach wie vor, dass sie aus der Ferne agieren. Auf Nahkampf ist dieses Regiment also nicht angewiesen und es ergibt auch keinen Sinn, dieses mit Sturmgewehren auszurüsten - unter Einhaltung bestimmter Regeln. Für eine Absicherung kann - und das soll auch so sein - ein anderes Regiment unterstützen. Somit würde die Regel beispielsweise das Regiment Infanterie unwichtiger machen.


    Außerdem, wie es oben schon erwähnt wurde, kann das Team nur schwer die Einhaltung der Regel kontrollieren. Der Punkt sollte dir als Teammitglied ausreichend verständlich sein, warum genau. Die Verfolgung der Logs wäre viel zu aufwändig für jeweils jeden einzelnen Support.


    Dass ich die Regel nicht befürworte, dürfte glaube ich erkennbar sein.

    • Die Regel ist nicht von nöten,
    • macht andere Regimenter unwichtig,
    • die Zusammenarbeit mehrerer Regimenter untereinander ebenso,
    • sorgt für ein Bürokratiemonster in Supports
    • und gibt dem Regiment der Scharfschützen einen möglich unfairen Vorteil gegenüber anderen,
    • sowie wird der Sinn einer Fernkampfeinheit zunehmend durch die Regelung verwaschen.
  • Man könnte aber auch noch eine unnötige Fortbildung einführen, die es Soldaten aus jeglichem Regiment ermöglicht, zur Unterstützung eines Scharfschützen mit diesem auch raus zu gehen. Dabei ist dann auch die Patrouillen-Regel selbstverständlich keine Pflicht.


    Scharfschützen mit Sturmgewehren wäre zu viel des Guten. Auch hohe Chance, dass das auch abused wird. Siehe:

    Sehe es schon kommen, dass Leute 2 mit nehmen und dann eine schnell mit /drop droppen um ihren Kill zu machen.


    Ich persönlich bin gegen die Sturmgewehre für Scharfschützen, wäre aber für eine Fortbildung, die wie ich es oben erklärt habe, solch einen Support durch Soldaten aus anderen Regimentern mit Sturmgewehr ermöglicht.

  • An sich stimme ich mur0 the producer zu allerdings würde ich das mit dem fortbildung ablehnen da dies ja eher wie eine Patrouille nur mit weniger Männern ist und deshalb meiner Meinung nach auch wegfallen könnte.

    eine Fortbildung würde internes RP fördern, und ich bin mir sicher das es auch nciht gerade den Zusammenhalt stärkt, wenn die Scharfschützen durch den Begleiter auffallen weil dieser sich ganz oben auf den Berg legt und nicht weiß, dass seine sillouhette sehr weit sichtbar ist.

    Der Vorschlag kann geschlossen werden da er ins RP und damit auf das NATO Regelwerk umgelagert wird.

  • TeaRex

    Hat das Thema geschlossen.
  • TeaRex

    Hat das Label Zurückgezogen hinzugefügt.