Bewerbung zu Rahm Kota | WADiM

    • Offizieller Beitrag

    B91wQdf.png

    N39UzHJ.png


    xz2dxOp.png

    M1v6oEy.png

    SElB9U9.png




    Ich grüße alle Leser der Bewerbung.

    Ich hoffe ihr habt Spaß beim Lesen und ich erhoffe Kritik als auch Verbesserungsvorschläge!



    mUYIdBr.png



    Was geht, mein Name ist Wadim und ich bin momentan 21 Jahre alt. In meiner Freizeit verbringe ich einige Zeit am PC aber spiele auch Basketball.

    Momentan befinde ich mich in einer Ausbildung als Industriekaufmann und hoffe auf ein gutes Ende.


    IhRW41n.png




    E3L18Vq.png



    Q1BwRE9.png


    T7z1TmJ.png


    LMZsQZc.png


    Mein Jedi Knappe soll den Don+ Char Rahm Kota belegen.

    oKiq3JM.png




    jyiDnxk.png


    pskNHku.png


    Die Kindheit und Jugend


    Die meisten Kinder wurden ursprünglich in jungen Jahren zum Jedi-Rat gebracht und ausgebildet. Doch bei Rahm Kota schlug das ganze anders ein. Der hohe Rat der Jedi bemerkte Rahm Kota zu einer späteren Zeit. Seit seiner Geburt lebte Rahm Kota auf einem unbekannten Planeten mit seiner Familie. Schon in jungen Jahren war er in Bürgerkriegen involviert, wobei einige seiner Familienmitglieder starben. Mit seinem Können im Kampf und seiner recht starken Begabung zur Macht kämpfte er sich durch zahlreiche Kriege. Eines Tages gab es doch ein Ende für die Bürgerkriege auf Rahm Kotas Heimatplanet als Mace Windu mit einer großen Truppe kam um eine Befreiungsmission zu starten. Haruun Kal bemerkte sein Potenzial und nahm ihn schlussendlich mit nach Coruscant und stellte ihn im Jedi Rat auf Coruscant vor. Und so begann ein neues Kapitel für Rahm Kota...
    Yoda bezog ihn in seine Lehren und somit lernte er von einer der besten. Das ganze machte für Rahm Kota einen entscheidenen Schritt ist seiner Jedi-Karriere. Somit begangen auch die Klonkriege wo Rahm Kota sein Können unter Beweis stellte und zu einer der besten Taktiker und Strategen innerhalb des Jedi Ordens ernannt wurde.

    Rahm Kota traute den Klonen nicht wirklich. Einige große Kämpfe führte er mit denen, aber dennoch lies sein Vertrauen immer mehr nach bis er zum Punkt kam, wo er seine eigene Miliz hervorrufte. Eine Militäreinheit die von ihm selbst rekrutiert wurde.


    Rahm Kota erfuhr relativ schnell von den Plänen des Imperiums. Die Auslöschung der Republik und die Unterwerfung der Galaxis. Die Order 66 wurde ausgerufen und somit neigte sich das Ende der Jedi. Die Klone folgten den Befehlen vom Imperator Sidious und töteten allzu jeden Jedi. Rahm Kota war jedoch kein Teil dieses Geschehens, da einer seine Privatarmee hatte.


    „Ich habe diesen Klontruppen nie getraut.“— Kota redet mit sich selbst


    JsytURr.png


    Die Rebellion und der neue Anfang...


    Im geheimen schaffte es Rahm Kota einige Truppen des Imperiums niederzustrecken und zerstörte das Imperium immer wieder in kleinen Teilen. Einer der bedeutendsten Einsätze Kotas, war der Angriff auf eine bedeutsame TIE-Jäger Werft im Orbit Nar-Shaddaas. Vader konnte dies nicht länger hinhalten und schickte seinen Schüler Starkiller zu Kota um die Vernichtung von Rahm Kotas durchzuführen. In einem erbitterten Kampf zwischen Vaders Schüler und Kota schaffte der junge Sith einen starken Schlag an Kota durchzuführen wobei er aus Zentrale des Schiffes flog. Starkiller dachte, dass er tot sei und verschwand. Vorerst Ruhe, nichts kam mehr von Kota...


    Die Republik schaffte es, sich einigermaßen wieder aufzubauen auf einem alten Planeten namens Tython. Die Jedi wussten, dass er auf einer solch bedeutenden Mission ist, doch von Kota kam keine Rückmeldung, kein Comlink, keine Nachricht, 0 Kommunikation. Yoda war verunsichert über diesen Angriff und Kotas Pläne, doch zeigte dennoch das Vertrauen zu seinem Schüler. Durch den Kampf gegen Starkiller war Rahm Kota um ein starkes geschwächt und verblieb mit wenigen Credits in Undertow, inmitten eines ebenso verwahrtlosen Komplex des Stadtmondes. Mehrere Monate vergingen mit bedeutungslosen Ereignissen außer eins. Starkiller, der einst gegen Kota kämpfte, lehnte sich allmählig der hellen Seite zu und versuchte mit Anhaltspunkten Rahm Kota zu finden, da er Hoffnung für den alten Jedi Meister sah. Schlussendlich fand Starkiller, der mittlerweile Galen Marek heißt und brachte ihn zurück nach Tython. Der stark geschwächte Kota brauchte einige Monate um seine Stärke wiedererlangen zu können und ist nun als Jedi-Hüter wieder tätig!


    gBYRhbT.png


    Nun, da ich erst im ersten Titel "Knappe" bin, weiß ich die Sorgen zu schätzen, dass ich erst seit kurzen Jedi-Main bin. Ich bin mir der Sache bewusst, was ich tue und habe dementsprechend auch diese Bewerbung rausgehauen, damit Ihr sehen könnt, dass ich meinen Mainchar nicht öfter wechsel als Unterhosen.
    Somit erhoffe ich, dass ihr mir eine Chance erteilt, diesen Char zu verkörpern und meinen Spielspaß so weiterführen kann.

    Sofern ihr irgendwelche Fragen oder Kritik habt, könnt ihr dies gerne unter meiner Bewerbung hauen oder mich auch persönlich auf dem TS antreffen.



    zk1ij4w.png

    Einmal editiert, zuletzt von WADiM ()

  • Don Homofobia

    Hat das Label Angenommen hinzugefügt.