Gangantrag der Mara Salvatrucha [MS13] | Gamma


  • 8v40EI7.png


    Wie man denke ich gesehen hat wollten wir eigentlich den "The Birmingham Mob" machen doch Blimey hatte im späteren verlauf weniger Lust noch als Co Leitung zu agieren und ich selber traue mir eher die Alleinige Leitung einer Gang zu als einer Maffia. Ebenso gibt es mehr Mafias als Gangs und da wollte ich gegen wirken.


    Grundlegende_Infos.png


    Ich habe vor mit der MS13 mit folgenden Geschäftswegen mein Geld zu machen.


    Schutzgeld

    Personen die gegen die MS13 agieren und meinen Respektlos zu kommen werden wir auch mit Gewalt und Drohung Schutzgeld verlangen. Ebenso vielleicht auch von Gruppierungen wenn diese meinen in den Krieg zu gehen.


    Prostitution

    Ich habe vor den Stripclub zu erobern und dort mein "Legalen" Geschäftsweg mit Tänzerinnen und Alkohol auf Partys zu machen. Ebenso auch eine Möglichkeit der Geldwäsche.


    Kokshandel

    Die einzige Drogen Route die mich interessieren würde wäre die Koks Route. Ich möchte den Straßen Verkauf starten sowie den Verkauf an die normalen gestellten NPCs. Wenn andere Personen Koks machen wollen dürfen sie das aber ohne den Straßen Verkauf. Ebenso müssen diese Personen eine gewisse Rate an die MS13 abgeben.


    Allgemein soll das Auftreten der MS-13 Familiär sein doch wenn es zu ärger kommt dann richtig. Ich möchte nicht die ganze Stadt einnehmen und mich auf Gumbo be like mit jedem anlegen ich möchte meinen übersichtlichen Geschäftszweig sichern und internes und Externes Gang RP fördern. Ich möchte auch die Autos sehr Klassisch halten also Lowrider und Muscle Cars. Keine Ferraris sollten in unseren Farben durch die Stadt fahren.



    Geschichte.png


    Die Mara Salvatrucha, besser bekannt als MS-13, wurde in Los Angeles auf einem Spielplatz an der Ecke San Marino und Irolo Street Anfang der 1980er gegründet Anfangs war die MS-13 nur ein Zusammenschluss von Jugendlichen, der versuchte sich vor der vorherrschenden Gewalt der Gangs in Los Angeles zu schützen, was sehr stark an die namensgebenden Maras erinnerte, Gruppen von Jugendlichen die sich in den 1960er gründeten um sich für ihre Schulen einzusetzen. Die 13 in ihrem Namen ist ein Hinweis auf die 13. Straße, die heute im Gebiet der MS-13 liegt, aber auch auf die Sureños, also den spanischen Begriff für Südländer, der für lateinamerikanische Straßengangs in Südkalifornien, zu denen sich auch die MS-13 zählt. Erfahrung auf der Straße, Arbeitslosigkeit, Armut und Chancenlosigkeit härteten die anfangs zum Schutz gegründete MS-13 ab, die daraufhin zu offensiveren Vorgehensweisen wechselte. Durch die Politik der vereinigten Staaten in den 90er-Jahren wurden viele junge Lateinamerikaner, die straffällig wurden, in ihre Herkunftsländer abgeschoben, die daraufhin dort Zusammenschlüsse gründeten, wodurch sich die Mara Salvatrucha in ihrer Mitgliederzahl deutlich vervielfachte. Anschließend folgte die "US-Amerikanisierung" der MS-13, die eine Nachahmung des Kleidungsstils und Sprachgebrauch von diversen amerikanischen Vorbildern, wie den Bloods oder der 18th Street Gang.


    Erkennungsmale.png


    Ihr außergewöhnliches Aufnahme Ritual


    AnwesenheitsAnordnung.png?width=1440&height=446

    Tq0jpkw.png



    Rangordnung.png


    Obere Ebene


    Patron


    Compañero


    Oficial


    Untere Ebene


    Confidente


    Miembro


    Candidato


    Mitgliederliste.png



    Fumiko, Göktan, Space, Darki, Fil, Tise, Maro, Jannis, Mike



    VorstellungDesLeiters.png


    Chapo Cabrera ist der Patron der Mara Salvatrucha bevor er das wurde, war er ein Companero, er ist in die MS13 seid der Geburt reingewachsen er kannte es nicht anders sein Vater und seine Mutter mit den Auffälligen Tattoos am Abendtisch zu sehen. Natürlich nur, wenn sie überhaupt abends da waren und nicht unterwegs mit den restlichen Mitgliedern. Chapo ist in Los Santos geboren und fing mit 12 an mit der Waffe zu üben und verließ das Haus auch nicht mehr ohne Messer, mit 16 Stieg er richtig in das Geschäft ein und sein Vater der Companero des damaligen Patron Pablo Garcia zeigte ihm alles Wichtige um ebenso der Gang effektiv Beisteuern zu können. Als in späteren Jahren einer größeren Razzia auf die Straße der Mara Salvatrucha durchgeführt wurde und die Führungsebene Teilweise Abgeschoben wurden musste sich die MS13 sich zurückziehen und sich neu Aufbauen. Chapo Cabrera hat durch das Wissen, was er sich angeeignet hat und durch die langjährige Erfahrung die Leitung des MS13 übernommen und angefangen die Reviere neu zu sichern.

    Der jetzige 30-Jährige Chapo Cabrera leitet die MS13 und deren Barrio ist im Pink Cage Hotel.


  • T.Guenther

    Hat das Thema geschlossen.
  • T.Guenther

    Hat das Label Angenommen hinzugefügt.