Vorschlag zu einer Putschregel

  • Seid gegrüßt Legionäre,

    ich schlage vor, dass es den Wachen verboten werden sollte bei einem Putsch mit zu wirken. Das beruht daher das die Wachen immer dem Imperator treu sein sollten beziehungsweise, das diese der Ehrengarde treu sein sollte und die Ehrengarde definitiv dem Imperator treu sein sollte. Es kam nun vermehrt vor, das eine Ehrengarde "beeinflusst" wurde um bei einem Putsch mit wirkt.
    Ich möchte das nicht den Ehrengarden verbieten sondern allen Wächtern.

  • Eine Sache ist aber auszusetzen, denn so wie ich es verstanden habe, will die Administration ein kurzes und verständliches Regelwerk mit nicht zu vielen Regelungen.

    Solche Sachen wie im Vorschlag sollten eigentlich selbstverständlich sein, doch z.B die alte Ehrengarde hat mitgeputscht gegen den eigenen Imperator, klar war da ein Bindungsritual aber vorallem Ehrengarden sollten mächtig genug sein diesem Ritual sich nicht zu beugen da diese von Anfang an indoktriniert bekommen nur den Imperator zu dienen. Eine selbstverständliche Regel welche aber nicht im Regelwerk verfasst ist

  • Solche Sachen wie im Vorschlag sollten eigentlich selbstverständlich sein, doch z.B die alte Ehrengarde hat mitgeputscht gegen den eigenen Imperator, klar war da ein Bindungsritual aber vorallem Ehrengarden sollten mächtig genug sein diesem Ritual sich nicht zu beugen da diese von Anfang an indoktriniert bekommen nur den Imperator zu dienen. Eine selbstverständliche Regel welche aber nicht im Regelwerk verfasst ist

    Ehrengarden sollte auch mächtig genug sein solch einem Bindungsritual zu umgehen, aber das ganze beruht dann natürlich auch auf die Situation. (z.B. Linus der von Stimme, Schreckensmeister und Schreckenslord ein Bindungsritual abbekommt.)

  • Kurze frage?

    Sind Ehrengarden oder besser gesagt die Garden überhaupt Machtsensitiv?

    Kann mich nur danach entsinnen das eigentlich nur Sith-Wachen Machtsentitiv waren..

    Und nur sehr selten Ehrengarden auch wirklich mit einer Lichtschwertlanze gekämpft haben?

    Die meisten haben nähmlich mit Energiepikes gekämpft.

    Und eigentlich sind Schattenwachen, Imperiale Ehrengarden also auf den Rang bezogen.

    Wenn das nicht stimmt bitte klärt mich auf

  • In legends glaube ich gabs beides aber das was du geschrieben hast ist aufjedenfall richtig

  • Ehrengarden sollte auch mächtig genug sein solch einem Bindungsritual zu umgehen, aber das ganze beruht dann natürlich auch auf die Situation. (z.B. Linus der von Stimme, Schreckensmeister und Schreckenslord ein Bindungsritual abbekommt.)

    Das dann natürlich was anderes wenn die Fraktionsleitung selbst es macht. Aber dann sollten es nur Zorn, Stimme und Imp können die Ehrengarde zu beeinflussen

  • Beeinflussungen sollen sowieso nur für Kleinigkeiten eingesetzt werden und nicht um an einem Putsch/Kampf etc. teilzunehmen. Dabei ist egal ob die Beeinflussung in Form eines Rituals oder im /me passiert.

    Im kleinen Rahmen ok aber wenn es sowohl das eigene aber auch das Spielgeschehen von anderen maßgeblichen beeinflusst sollten man es sowieso sein lassen.

  • Wir haben uns Gedanken gemacht und uns dazu entschieden, Wachen unter dem fünften Rang zu erlauben den Imperator zu putschen.

    DIe Garde hingegen (Rang 5 + 6) muss dem Imperator gegenüber treu sein und darf in keinem Falle an einem Putsch beteiligt sein - auch nicht durch Beeinflussung.

    Entsprechende Regelung wird im neuen Regelwerk definiert sein.

  • Hiraku

    Hat das Label In Bearbeitung hinzugefügt.
  • Darki

    Hat das Thema geschlossen.
  • Darki

    Hat das Label von In Bearbeitung auf Umgesetzt geändert.