Bewerbung zu Ivan Kosovitsch | mur0 the producer

  • I V A N _ K O S O V I T S C H

    ᛜ Vorwort

    Guten Tag,


    hiermit bewerbe ich mich um den Donator+ Charakter Ivan Kosovitsch und hoffe diesen verkörpern zu dürfen. Desole habe ich zum Großteil wegen Monkima ausgewählt, weil wir beide bombenmäßiges RP machen wollten. Doch schnell habe ich erkannt, dass Desole nicht das ist, wonach ich mich wirklich sehne.

    Die Kosovitsch Brüder erfüllen meine vollsten Erwartungen und sind meiner Meinung nach das beste, was dem Server seit langem passiert ist. Diese Donatorchars spalten sich komplett von dem alten "Terrorkonzept" ab und jemand wie ich könnte bestens dafür sorgen das neue Konzept im RP rüberzubringen.

    ᛜ Über mich

    Ich heiße Ilja, bin 20 Jahre alt und mache eine Ausbildung als Industriekaufmann und arbeite nebenbei bei einer Tankstelle.

    In meiner gesamten Zeit hier habe ich vieles kennenlernen dürfen was rund um M:RP passiert. Die Kosovitsch Brüder sind was komplett neues und das Konzept von diesen begeistert mich sehr.

    ᛜ Kompetenzen | Warum Ich?

    Hier erkläre ich euch, warum ich der beste für Ivan Kosovitsch bin und weshalb ich unbedingt angenommen werden sollte.

    Als gebürtiger Weißrusse verfüge ich über genug Russisch-Kenntnisse, um perfektes RP mit diesem Char zu gestalten. Meiner Meinung nach ist sowas sehr wichtig, weil unter diesem Hauptpunkt der Charakter zum Vorschein kommt und ein Alpha-Alman sowas niemals über die Bühne bringen könnte. Deshalb plädiere ich an das Serverteam nur authentische Personen, die sich bewerben, anzunehmen.

    Als Ivan wird mein RP freundlich, dennoch skrupel- und gewissenslos. Die unendliche Treue und Loyalität eines Russen wird zum Vorschein treten. Diejenigen, die sich jedoch falsch und verräterisch Verhalten werden den vollen Zorn der Kosovitsch Brüder spüren.

    Ich besitze genug Kompetenzen für solides SaniRP und würde in dieser Hinsicht auch die Rolle des Sanitäters der Brüder authentisch erfüllen.

    Wegen der mangelnden Aktivität und Motivation, die man bei mir als Desole sehen konnte, könnte man fast behaupten, dass ich es bei Ivan genau so schlecht machen würde. Ivan würde ich um Meilen weit mehr fühlen, da dieser Charakter, wie bereits des öfteren erwähnt, voll und ganz meinen Interessen zuspricht und ich diesen auch perfekt verkörpern kann.

    Nicht so wie bei Desole, entscheide ich mir voll und ganz selbstständig und unabhängig von anderen, dass ich diesen Don+ Charakter spielen möchte und das werde ich so auch durchziehen.

    Viele der Community kennen mich bereits und wissen, dass ich das Zeug dazu habe, weshalb ich nochmal erwähnen möchte, dass ich als Ivan Kosovitsch die Brüder um Welten attraktiver machen kann und werde.

    ᛜ Aktivität

    ᛜ Strafen

    3103 Mic spam | Spielt Lieder im NLR Bereich ab [LOS] Darki 09.06.2019 16:27 MilitaryRP


    ᛜ Char-Slots

    Für Ivan Kosovitsch werde ich den ehemaligen Desole-Slot verwenden.


    Nebenbei bin ich Colonel der Militärpolizei, als auch Prüfer mit Russ Ama-Fharr und


    Rayid Ansaar des Miliz Geheimdienstes mit Halid al-Yazar

    ᛜ RP-Teil

    0iY0mCg.jpg

    *In einem Bus zur afghanischen Grenze mit den Kosovitsch Brüdern*

    Ivan: Damals von meiner Reise hier zu euch hab ich übrigens wohl noch gar nicht berichtet... Ich weiß alles von euch aber von mir wisst ihr nicht viel.

    Dimitri: Du hast recht. Lass uns deine Geschichte hören.

    Ivan: Damals bin ich noch fröhlich in die Schule gegangen, habe von meiner Mamula jedes mal ein Thunfischsandwich bekommen mit Flasche Wasser. Aber so wie dieses gottverdammte Leben es auf mich abgesehen hat, musste es so kommen und mein Leben durfte nicht mehr den normalen Lauf nehmen, welchen ich mir so gewünscht hätte.

    Amerikaner kamen in unser Dorf, besetzten es, weil es strategisch Klug war. Wir wurden aus unseren eigenen Häusern geschmissen, weil diese als Unterkunft der Soldaten dienen sollten.

    Wir bekamen die kleinen Zelte und Container. Weil sich viele Familien zu recht aufregten und gegen die amerikanischen Truppen protestierten, wollten die Amerikaner etwas gut machen, indem die uns regelmäßig Nahrung geliefert haben.

    Die finanzielle Lage der gesamten Bewohner war miserabel, weshalb diese Hilfe ganz gut ankam. Die Proteste nahmen ab und wir versuchten weiter zu leben.

    Doch viele Bewohner wollten mehr, sie fingen an zu klauen und streiteten viel untereinander.

    Eines Tages klaute mein Nachbar Ganilinslav eine Pistole von einem der Soldaten und erschoss meinen Vater. Ich, als 11 jähriger Junge, durfte mir alles mit eigenen Augen ansehen und schwor mir Rache an diesen Hurensohn.

    Doch bis heute konnte ich ihn nicht auffinden, da dieser von den Soldaten abgeschleppt wurde und nie mehr wiederkam. Vielleicht hat er damals schon gekriegt was er verdient hat, wer weiß.

    Ich bin Einzelkind und zog mit meiner Mutter aus dem elendigen Zelt aus und versuchten in Verdansk unser neues Glück auf Arbeit und einem sicheren Unterschlupf. Doch alles kam wie vom Teufel geplant.

    Die russische Terrororganisation Pash'ol-Nahuilov belagerte Monate nach unserer Ankunft die Stadt und versuchte eine Hierarchie über das ganze Land auszustrecken wo das Oberhaupt die komplette Vollmacht besitzt.

    Ich sollte zwangsweise mit der Waffe trainiert werden, um im Ernstfall gegen die Amerikaner zu kämpfen.

    Meine Mutter, als Frau, war im Schlachtfeld jedoch nicht von Nöten. Sie setzte man in der Medizin ein.

    Sie lernte, wie man verletzte Personen auf schnellste und effizienteste Art und Weise versorgt und somit wieder kampffähig macht.

    Es brachen viele Kämpfe mit den Amerikanern aus und nach vielen Jahren, wo meine Mutter und ich glücklicherweise immernoch überlebten, bekam Sie als Dank ihrer vollbrachten Loyalität die Leitung der Sanitäter und Ärzte anerkannt.

    Um mehr Zeit mit meiner Mutter zu verbringen, lies ich mich bei ihr ausbilden und wurde nach weiteren Jahren zu ihrer rechten Hand. Meine hervorragenden Kenntnisse mit der AK-74 kombiniert mit den Künsten und Lehren der Medizin machten mich zum besten Notfallsanitäter im Schlachtfeld.

    Eines Tages mussten wir jedoch fliehen, da die Amerikaner mit mehr Waffengewalt ankamen und uns in eine schwierige Lage brachten. Wiedermal flohen meine Mutter und ich, diesmal mit einem Auto, welches ich fuhr.

    Auf dem Weg kamen wir wohl an einem amerikanischen Checkpoint vorbei, welches wir zu spät bemerkten. Späher hatten aus Verdansk Listen entnommen, welche bedeutende Personen der Terrororganisation umfassten.

    In dieser Liste stand auch meine Mutter, als leitende Chefärztin der Terrororganisation. Sie wurde noch im Auto während der Fahrt identifiziert und unser Fahrzeug wurde in Angriff genommen. Unter dem Beschuss wurde meine Mutter schwer verletzt.

    Ich fuhr weiter und hing die Amerikaner ab, jedoch erlag meine Mutter an ihren Verletzungen. Die Lage war hoffnungslos und ich lies sie zurück. Mit einer Strähne, entnommen aus ihrem Haar, setzte ich meine Flucht fort,

    nachdem ich sie nach russisch-orthodoxer Kirche bestattet hatte.

    Bis heute habe ich ihre Strähne noch *holt sie raus und zeigt sie den Brüdern*

    Seit diesem Tag an schwor ich mir jeden gottverdammten Amerikaner in diesem Land umzubringen und fand Wochen nach meiner Reise dann euch.

    Im Lager angekommen wurde ich von Tatjana Kosovitsch versorgt und es wurde sich um mich gekümmert.

    Ihr drei seid zu meinen Brüdern geworden, da wir das selbe Ziel verfolgten und unsere Geschichte sich ähnelt.

    Weil Tatjana mich für einen so gut erzogenen Mann hielt, der schlau, stark und diszipliniert ist, wollte sie mich zu ihrem neuen Familienmitglied machen. Meine Mutter hätte die Geste von Tatjana sehr geschätzt und würde wollen, dass ich das Angebot annehme. Das weiß ich gut genug, also tat ich das auch.

    Ich nahm den Namen Kosovitsch mit Stolz an. Aus mir wurde nun Ivan Kosovitsch und wie das Leben von da an anfing, wisst ihr selber gut genug.

    Kontaktmöglichkeiten

    TeamSpeak³: mur0mez

    Whatsapp: Auf Anfrage

    Forum: *klick*

    Discord: mur0 #0201

    [ GExtension Profil ]

    ᛜ Schlussworte

    Ich hoffe sehr, dass ich mit dieser Bewerbung von mir überzeugen konnte. Ich würde mich sehr über eine Annahme freuen und freue mich ebenfalls auf Feedback unter dieser Bewerbung.

    Eigentlich müsste ich wegen meinem Abtritt als Desole noch bisschen mit der Bewerbung warten, aber da mich die Kosovitsch Brüder so begeistern und neu sind, habe ich angefragt eine verkürzte Bewerbungssperre zu erhalten. Theoretisch wollte ich mich schon am Tag des Abtritts als Desole für Ivan Kosovitsch bewerben, dies wurde mir jedoch verwehrt. Also bitte nicht haten was das angeht, gönnt eurem Bre, der euch genau so gönnen würde <3

    Ich wünsche euch allen einen wundervollen Tag,

    mur0 the producer

  • Was ist diesmal anders als bei deinem letzten Don+ Char? Letztes mal wurdest du angenommen aber hast deinen Char kaum gespielt und bist dann abgetreten ohne was gemacht zu haben. Was würdest du anders machen ?

    Sollte sich in der Bewerbung eigentlich herausstellen.


    Desole habe ich zum Großteil wegen Murky ausgewählt, weil wir beide bombenmäßiges RP machen wollten. Doch schnell habe ich erkannt, dass Desole nicht das ist, wonach ich mich wirklich sehne.

    Die Kosovitsch Brüder erfüllen meine vollsten Erwartungen und sind meiner Meinung nach das beste, was dem Server seit langem passiert ist. Diese Donatorchars spalten sich komplett von dem alten "Terrorkonzept" ab und jemand wie ich könnte bestens dafür sorgen das neue Konzept im RP rüberzubringen.

    Wegen der mangelnden Aktivität und Motivation, die man bei mir als Desole sehen konnte, könnte man fast behaupten, dass ich es bei Ivan genau so schlecht machen würde. Ivan würde ich um Meilen weit mehr fühlen, da dieser Charakter, wie bereits des öfteren erwähnt, voll und ganz meinen Interessen zuspricht und ich diesen auch perfekt verkörpern kann.

    Nicht so wie bei Desole, entscheide ich mir voll und ganz selbstständig und unabhängig von anderen, dass ich diesen Don+ Charakter spielen möchte und das werde ich so auch durchziehen.

    Viele der Community kennen mich bereits und wissen, dass ich das Zeug dazu habe, weshalb ich nochmal erwähnen möchte, dass ich als Ivan Kosovitsch die Brüder um Welten attraktiver machen kann und werde.

    Dazu kann ich nochmals betonen, dass ich viel mehr Zuneigung in diesen Don+ Char stecken werde. Das Konzept ist neu und zu der Zeit als ich mich als Desole beworben habe, gab es die Brüder noch nicht. Ich würde mich in jedem Fall zu einem der Brüder bewerben, anstatt zu Desole.

    Darauf sollte man auch Rücksicht nehmen. Ihr habt ein sehr geiles Konzept mit den Brüdern released, welches meine Interesse geweckt hat. Sowas passiert nunmal mit neuen Dingen, welche gut umgesetzt wurden.

    Ich bitte um Verständnis und Nachsicht, dass mich die Brüder einfach um Welten mehr catchen als Desole oder die anderen Don+ Chars. In dem Sinne ist einfach das Vertrauen des Teams nötig, damit ich mich beweisen kann.

  • TeaRex

    Hat das Thema geschlossen.
  • TeaRex

    Hat das Label Angenommen hinzugefügt.