5 Jahre Legion of Sensei

  • In den letzten News habe ich nur Bezug auf das jeweils letzte Jahr genommen, ich möchte die Chance dieses Meilensteins jedoch ergreifen, um die Geschichte unserer Community mit einigen, nennenswerten Ereignissen Revue passieren zu lassen, viele unter den aktiven Communitymitgliedern werden sicherlich nicht mit der Geschichte unserer Entstehung vertraut sein.

    Bevor ich mit der Shitshow auf GGC beginne, die uns überhaupt in die Entstehung der Legion gedrängt hat und GGC in ihrem Aufbau eine grundsätzlich andere Community war als die Legion, ist es zunächst wichtig zu verstehen, wie diese Community aufgebaut war. Ebenfalls muss ich anmerken, dass sich die Eindrücke auf das GGC bis Ende 2017 beziehen, da ich nicht für die Zeit danach sprechen kann.


    Ich möchte anmerken, dass diese Erlebnisse auf meiner Wahrnehmung beruhen und deshalb aus meiner Perspektive erzählt sind.

    Es ist gut möglich, dass andere diese Ereignisse anders empfunden haben werden, aber nun wisst ihr zumindest, unter welchen Umständen diese Community entstanden ist.

    Und falls ich bei irgendwelchen Stalkern eine Wunde aufgerissen habe und Vietnamflashbacks hervorgerufen habe, dann sowwy.

    Das Jahr 2017

    Wie eben kurz angeschnitten wurde diese Community im Krieg gegründet, das, was bei GGC intern allerdings abging, war kein Geheimnis unter den Usern auf GGC, weshalb unsere Community für viele als Zufluchtsort verstanden wurde.

    Zu dem Zeitpunkt war für niemanden klar, wie lange es diese Community geben würde, und dennoch gab es viele, die in unsere Community vertraut haben und seit dem bis heute dabei sind.

    Ich begehe Unrecht, wenn ich anfange Leute zu markieren, die seitdem dabei sind, denn aus dem Kopf fällt es mir schwer, jeden einzelnen 2017 OG aufzuzählen, dennoch ist die Dankbarkeit, die ich diesen Leuten gegenüber empfinde, von meiner Seite aus nicht in Worte zu fassen.


    Diese waren es, die diese Community aufgebaut haben und trotz Problemen, wie es sicher ein paar über die Jahre gab immer an unserer Seite geblieben und bis heute ein Teil der Community sind.
    Einige unter ihnen beehren diese Community noch immer mit täglicher Aktivität.

    Wem es bis hierhin nicht aufgefallen ist, Loyalität ist mir persönlich sehr wichtig, denn ohne die Loyalität dieser Legionäre, die stramm wie Soldaten an unserer Seite standen, würde diese Community heute nicht existieren.

    Das Jahr 2018

    2018 war eines der lustigsten uznd abwechslungsreichsten Jahre hier, denn wir hatten gefühlt alle zwei Wochen einen neuen Server in einem anderen Spielmodus und anderem Konzept.

    Von HogwartsRP, BaseWars, ImperiumRP, CloneWars, SWTOR:RP ;( bis hin zu EcoRP in Minecraft und dem Beginn der GTA:RP Shitshow in unserer Community, die vor vier Jahren anfing.

    Auch Beeftechnisch war das Jahr relativ aufgeladen, diese Dinge möchte ich allerdings Ruhen lassen.


    TTT wurde in dem Jahr ebenso zur Chefsache und erlebte 2018 / 2019 seine Prime.

    Das Jahr 2019

    Mit dem MilitaryRP 1.9 Update und der Übernahme durch Jan als Projektleiter hat das Projekt nach einem Jahr Stagnation wieder richtig viel Liebe und innovation erfahren, welche den Server aus einem tiefen Schlaf herausbefördert hat.


    Map und Modeltechnisch nahm der Server auch das erste mal fahrt auf und wir fingen so richtig an, unsere Mapsammlung stark zu erweitern.

    Auch Jedi vs. Sith kehrte in diese Community zurück und durch das JvS 3 Revival konnte der Server, mit dem die Community hier einst begann wieder heim ins Reich kommen.

    Das Jahr 2020

    Mit dem Lost in Life Server releaste zum ersten mal ein GTA Server in unserer Community und verlief halbwegs erfolgreich.

    Dem wurde eine kleine Ehekriese die im Abgang des Projektleiters mündete leider zum Verhängnis...

    Berkaaay bekam in diesem Jahr auch ein Suchtproblem im DarkRP Casino und ist seitdem Missing in Action.


    Die Entwicklung in dieser Community hat in dem Jahr ebenfalls den größten Schritt nach vorne gemacht und legte den Grundstein für die heutige Organisation.

    Das Jahr 2021

    In diesem Jahr wurde noch vor Release zum zweiten mal ein GTA Server gegen die Wand gefahren, denn ich war in die Entwicklung und Entscheidungen dieses Servers kaum involviert und bin meiner Verantwortung nicht ausreichend nachgekommen. Durch Berkay, Lonley und das neue LegionV Team ist das Projekt aktuell in den besten Händen und künftig wird es nicht mehr zu diesen Problemen kommen.

    Unsere Infrastruktur hat in dem Jahr auch einen massiven Schritt nach vorne gemacht und wurde deutlich stabiler und ausfallsicherer, als zuvor.

    Das bisherige Jahr

    Ich würde behaupten, dass das bisherige Jahr für mich persönlich das mit Abstand stressigste war.

    Wir haben die Qualität an vielen Stellen durch Kontrollmechanismen auf ein noch nie dagewesenes Level gehoben und durch die Streamer, die unseren Server in diesem Jahr besucht haben, unsere absolute Prime erreicht.

    Der SCP:RP Server

    Wer lange dabei war wird sich erinnern, wie oft ich nach Gründung betont habe, dass es hier keinen SCP:RP Server geben wird, doch getrieben von äußeren Fatoren, die versuchten, in unser Habitat einzufallen, kamen wir auf die spontane Idee doch einen SCP:RP Server zu machen, denn die Nachfrage war immer schon da, nur spielten unsere Leute woanders, da wir uns weigerten einen zu machen.

    In brutaler Anstrengung haben wir die gesamten Weihnachtsferien geopfert, um ein eigenes Konzept zu entwickeln und etwas einzigartiges auf die Beine zu stellen, denn das was wir von SCP:RP Landschaft gesehen haben war unter den deutschen Servern ein einziger mit eigenen Systemen und guten Konzepten und viele andere, die versuchten eine schlechte Kopie dessen zu sein.


    Wir konnten den aktuellen Stand unserer Erfahrung sowohl was die Serverentwicklung betrifft, als auch beim Mapping oder Modelling mit einfließen lassen, welches unserer Community stark vergrößerte und dafür sorgte, dass wir sogar die Prime aus 2020 übertreffen konnten.

    Auch unsere anderen Server werden davon in Zukunft profitieren, aber dazu später mehr.

    Die Zukunft

    Aus vielen Gründen sind wir in dieser Community nicht wirklich transparent darin, was wir tun oder woran wir arbeiten.

    Oft bekommt ihr von Updates oder Dingen, die im Hintergrund geschehen entweder kurz bevor sie fertig sind oder gar nicht mit.

    Das hinterlässt bei vielen sicherlich den Eindruck, dass bestimmten Servern oder bestimmten Problemen gegenüber keine Beachtung geschenkt wird, ich möchte euch jedoch versichern, dass wir auch MilitaryRP und Jedi vs. Sith nicht aus den Augen verloren haben.

    Diese Server erwarten in Zukunft das bisher größte Update seit ihrer Existenz, da sowas allerdings zeitintensiv ist, dauert die Umsetzung entsprechend.

    Da wir grundsätzlich andere Systeme verwenden, werden Vorschläge dort in letzter Zeit eher weniger bearbeitet, da wir die Kraft und Energie lieber in den Rework stecken.

    Zudem dürft ihr nicht vergessen, dass jeder einzelne, der hier an den Server arbeitet das Ganze hobbymäßig macht und nur damit ihr hier Spaß habt.

    Auch für mich gibt es seit sehr langem keinen Tag mehr, an dem ich nicht für die Community hussle, ich habe mir nach meiner Erfahrung in den vergangenen Communitys das Ziel gesetzt, dass ich kein Leiter sein will der den ganzen Tag nur zockt und anderen sagt was sie zu tun haben sondern einer, der an vorderster Front für die Weiterentwicklung, Vergrößerung und Verbesserung der Legion einsteht, an allem zumindest ein bisschen Mitwirkt und wenn es im geringsten Fall nur konzeptionelles betrifft.


    Dafür musste ich schon sehr oft privat zurückstecken oder mir aufgrund der fehlenden Transparenz anhören, wann ich auch mal was mache, ich kann mir allerdings eines Tages in den Spiegel sehen und sagen, dass ich mein bestes für die Community gegeben habe - Und es gibt viele hier die das können, denn ihr könnt euch nichtmal ansatzweise vorstellen, wie lange z.B TeaRex an seinen Maps gesessen hat oder Aden an seinen SCP:RP Systemen.

    Wir konnten unsere internen Abläufe in diesem Jahr derart verbessern, dass die meisten Dinge die folgen nur in äußerster Perfektion fertig gestellt werden und neue Unterstützung relativ schnell eingearbeitet ist.

    LegionV

    Unser LegionV Server geht in die heiße Phase und sehr bald schon releasen! Wenn ihr auf dem laufenden bleiben wollt, besucht unseren Discord.

    Hier ein kleines Video, von denen dort viele folgen werden.

    Lonely und Berkay haben echt viel Arbeit in den Server gesteckt und durch die beiden können wir uns sicher sein, dass wir ein Debakel wir um die letzte Beta herum nicht erleben werden.

    SCP:RP Update

    Das September Update kommt diesmal mit leichter Verzögerung, allerdings ist dies auch das größte Update bisher.

    Neben dem neuen Medic System von Aden, dessen Features ich hier nicht nennen werde damit ihr diese Ingame erforscht bekommen wir unsere zweite SCP:RP Map durch Primes!
    Selbstverständlich ist diese Map komplett custom und in gewohnter hoher Qualität, folgen gleich einige Screenshots zum warm werden.


    Er hat viele Monate unermüdlich an dieser Map gearbeitet, ich bin sicher dass ihr Spaß an der Frucht seiner Arbeit haben werdet.

    Die Map wird durch das September / Oktober Update am 27.09 folgen.


    Zu weiteren anstehenden Neuerungen die Legion betreffend kann ich bzw. möchte ich zum derzeitigen Zeitpunkt nicht mehr sagen.

    Wir, bzw. insbesondere meine Wenigkeit ist nicht sehr gut darin, ein Datum zu bestimmten, an dem bestimmte Dinge folgen, da ich dazu tendiere, mir zu viel Arbeit aufzuerlegen die den bereits vorhandenen Stapel an Arbeit oftmals verzögern.


    Wie eben erwähnt muss ich die Erwähnungen und Lobpreisungen der Tatkräftigsten in unserer Community diesmal auslassen, da sich so viele dieses Jahr in so vielen verschiedenen Ebenen den Arsch aufgerissen haben um diese Community zu verbessern, dass ich dessen durch nur einen Text nicht gerecht werden würde.

    Erwähnen möchte ich dennoch zwei Menschen, für andere Dinge, denen für ihre Leistungen normal wenig Beachtung geschenkt wird.


    Zum einen wäre das Tixonics, der nun seit fast fünf Jahren aktiv am TTT Projekt festhält und sein bestes gibt.
    Wie viele bereits durch den GGC Text wissen sollten, kenne ich Tixonics nun seit sehr vielen Jahren, noch viel länger als diese Community existiert und seitdem steht er treu an unserer Seite und ist noch immer in dem Serverteam tätig. Viele würden nach einem, vielleicht nach zwei Jahren die Lust verlieren, aber er lässt sich nichts dergleichen anmerken.

    Nur für ihn werde ich gegen Ende des Jahres gemeinsam mit dem Rest des TTT Teams einen Neuaufbau wagen und den Pointshop wieder einführen.

    Meine Ehrfurcht und Dankbarkeit für diese Loyalität vermag ich nicht in Worte zu fassen.


    Auch Pizza von Konkorte möchte ich zu seinem nun vierten Jahr als Navy Seals Kommandant auf MilitaryRP gratulieren.
    Diese Disziplin, ein Regiment derart lange zu leiten erfüllt mich voller Respekt ihm Gegenüber und ist etwas, das viele von uns, mich eingeschlossen nicht hätten.

    Ihm möchte ich ebenso für seine Disziplin und Loyalität danken, wie lange auch immer du dem Regiment noch erhalten bleibst.


    Jedem anderen aktiven gegenüber möchte ich ebenso meinen Dank für die immer währende Loyalität aussprechen.

    Loyalität bedeutet mir sehr viel und es fällt mir wirklich schwer Worte zu finden, die der Dankbarkeit, die ich empfinde einen Ausdruck verleihen.

    Ich bin stolz darauf, diese Legion in den letzten fünf Jahren geleitet haben zu dürfen und freue mich darauf, dass es inshaallah viele weitere Jahre mit euch werden.

    Sehr oft wurden wir von vielen Seiten geshittalkt, viele von euch sind dennoch stramm, loyal und aktiv geblieben und ich liebe euch dafür.


    Auch in diesem Jahr möchte ich als kleine Dankbarkeit an euch wieder etwas zurückgeben, und verschenke zwölf LOS Tassen unter den aktiven Legionären.

    Was ihr dafür tun müsst? Ich will wie in den letzten Jahren einen Kommentar von euch, wie ihr LOS erlebt, was euch gefällt, was euch nicht so gefällt.

    Schreibt einfach drauf los und jeder der sich halbwegs Mühe gibt, aktiv in der Legion (und nicht als Wanderhure aufgefallen ist) ist bei der Verlosung dabei.

    Wenn ihr ein Problem damit habt eure Adresse herauszugeben, dann seid bitte so gütig und verzichtet auf eine Teilnahme, ich habe nämlich keinen Nerv für unnötige Diskussionen bzgl. des Versands.


    Aufgelöst wird am 23. September.

    Meine Herren, auf viele weitere Jahre! :cringe:

  • Ich würde einfach gerne mal meine Erlebnisse der Legion niederschreiben also fangen wir an :

    Ich habe ungefähr vor 3 Jahren mit Gmod angefangen ich schaue seitdem ich klein bin Star Wars und die Samstag Abende mit meinem Dad Star Wars the Clone wars zu schauen wird mir immer im Herzen bleiben.

    Somit habe ich angefangen CWRP zu spielen nachdem ich ungefähr glaube ich 15 Server abgeklappert habe, habe ich durch meine letzten RP Server NK erfahre was LOS eig ist. Ich war nur mal kurz hier auf JvS und habe mit meinem kleinen Bruder angefangen Death Watch zu spielen. Nach einer Zeit bin ich wieder gegangen.

    Nunja nachdem ich nochmal durch NK auf LOS gestoßen bin habe ich meinen bisher größten Fehler begangen. Ich kann leider nicht mehr sagen wieso aber ich habe mich als ehemaliger JVS Admin der Legion ausgegeben.

    Dieser eine Satz den ich ohne groß drüber nachzudenken rausgehauen habe, hängt mir bis heute hinterher.

    Ich habe angefangen JVS aktiv zu zocken und nachdem das mit dem Admin rauskam bekam ich mein 3 Wochen Bann. Übrigens meine einzige Sanktion auf ganz Los nach knapp 1500 Spielstunden hier.

    Ich habe Rhaastafari das erste mal kennengelernt der mich als Zorn und Imperator an die Hand genommen hat und mich echt krass unterstützt hat. Ich habe so viel ausgebildet das ich sogar eine persönliche Widmung von Rhaast erhalten habe im Discord und bekam meine Beförderung zum Verderber. Ich war über glücklich und es war für mich ein Zeichen des Anerkennung.

    Ich habe in der Legion immer um Anerkennung gekämpft und hatte das große Ziel JVS Teammitglied zu werden.

    Leider ist mir dieses Ziel bis heute noch nicht gelungen aber jeder sollte mal träumen.

    Ich bin jemand der viel Zeit und Schweiß in seine Vorstellung reinsetzt.

    Deshalb ist mein anderes großes Ziel in der Server Entwicklung von LOS zu arbeiten.

    Ich habe mit Jan  Berkaaay und Lonely immer Leute gehabt die mich dort echt unterstützt haben Lua zu lernen.

    Ich bin immernoch energisch dabei es zu lernen.

    Legion of Sensei ist für mich wie eine Familie geworden.

    Ich habe hier Leute getroffen die ich als meine Freunde empfinde mit ihnen hatte ich meine Höhen und Tiefen und LOS ist für mich wie ein zweites Zuhause geworden.

    Ich bin kein perfekter Mensch aber ich versuche immer mein bestes mich mit allen zu verstehen.

    Ich habe Fehler gemacht die ich nicht entschuldigen kann.

    Aber ich hatte Leute die an mich geglaubt haben.

    Ich möchte mich sehr bei Darki bedanken.

    Darki war für mich wie eine Person mit der ich über alles reden konnte. Er hat mir unter meiner Discord Baron das erste Anzeichen gegeben das ich nicht alles falsch mache und er mich echt für einen netten Kerl hält.

    Danke dir das du mir als erster das Vertrauen der TM Würde gegeben hast.

    Ich habe versucht dich stolz zu machen habe es aber nicht geschafft.

    Ich danke dir für alles Darki ❤️

    Ich bedanke mich aufjedenfall für alle die ich kennenlernen durfte und mit denen ich Zukunft RP machen darf.

    Ich bin mittlerweile auch seit 2 Jahren ein aktives Mitglied der Legion und habe nicht vor damit aufzuhören.

    Ich werde mein bestes geben die Legion zu unterstützen und hoffe auf tolle weiter Jahre mit euch.

    Euer Gravefist

  • Ich weiß noch wie ich damals im Jahre was weiß ich mit Blueberry und einem weiten Kollegen auf MRP gejoint sind, weil wir nach einer SAMP Session was neues brauchten zur Abwechslung und unser Kollege von diese lustigen IS vs Nato Server erzählt hatte. Natürlich war es unsere Intention zu trollen und spaß zu haben wie es sich bei Kanaken auch gehört aber der Server hatte uns nach einer weile so gepackt das wir richtig Aktiv wurden. Unser erster Kontakt war dann ein RL isis Anhänger der damalige JP Emir Zerqawi, der uns dann in sein Discord einlud und er einfach ein Musik bot mit Nasheeds hatte. Danach hatten wir erstmal mega Schiss das jeder hier so ist und haben uns erstmal behindert gelacht. Naja wir haben dann bisschen noch mit dem gechillt damit er uns bevorzugt im Regiment. Nach ein paar Wochen waren wa dann auch Ober-Jihadist und ich hatte mich dazu entschieden MRP-Teammitglied zu werden. MRP hatte soviel spaß gemacht und es war echt eine geile Zeit mit FoxDie  BlueberryKusH  mur0mez :^)  GravityhQ  Clayke und weiteren die eher jetzt in meiner Laufbahn keine große Rolle spielten. Das ging dann einige Jahre so und führte dazu das ich auch auf unserem TTT Server Teammitglied wurde und dort Aktiv war. Als SCRP released wurde, wurde es dann nochmal ganz spannend und es hatte mir wieder wie in den alten MRP Zeiten spaß gemacht.


    Nach dieser Ära ging es in die große Depression. Ich wurde zum Forum Troll König gekrönt und war größtenteils Inaktiv bei den Servern. Alpay zog mich dann wieder zu dem JvS Server und hatte es irgendwie geschafft mich wieder süchtig von GMOD zu machen. Nach einer kurzen Zeit entschied ich mich dann meine Karriere als Troll zu beenden und mich zum Forum-Moderator zu bewerben, also von der West Side zur South Side. Das war eher meine kurzgefasste Story, da ich keine Zeit und Lust hatte einen Roman zu schreiben und mich an alles zu Erinnern aber ich muss echt sagen auf LOS habe ich so coole Menschen kennen gelernt und ich bereue es gar nicht.

  • Es ist interessant, wie ich überhaupt auf LOS gestoßen bin.


    Zunächst wollte ich auf einen anderen Server spielen, da dieser aber immer voll war, konnte ich dies nicht.

    Also bin ich irgendwann um 17 Uhr Nachmittags auf den MRP Server von LOS gejoint. Als Zivilist bin ich dann irgendwie zur Basis der Nato gelangt und wurde dort ausgebildet. Als schlecht ausgebildeter Soldat lief ich planlos durch die Basis und wusste nichts anzufangen. Völlig verwirrt vom Server, habe ich mich dann irgendwann von Johannes zum Mpler ausbilden lassen. Da begann meine Karriere. Ich kämpfte mich nach oben, bis ich mich nach kurzer Zeit zum Vkmd der MP beworben hatte. Zusammen mit Jan Nikos habe ich dann einige Zeit die MP geleitet bis ich dann selber KMD wurde. Während dessen hatte mir Johannes den Teammitglied's Posten schmackhaft gemacht. Nach einem Bewerbungsgespräch mit Darki wurde ich angenommen. Danach verlief die Zeit wie im Flug. Ich wurde von Darki zum Moderator befördert. Im Dezember 2021 habe ich mich dann zum Generalstabsmitglied beworben und wurde darauf hin abgelehnt. Nach meiner zweiten Bewerbung hatte es aber geklappt. Ich war Moderator auf MRP und Generalstabsmitglied. Zu dem Zeitpunkt war ich sehr glücklich, bis mein Rauswurf kam. Ich wurde nach 3 Monaten Amtszeit als M-Gen entlassen. Eine Entscheidung, die sehr umstritten war. Nach paar Monaten wurde mir dann die Chance gegeben, mich als Admin zu beweisen. Kurze Zeit später war ich auf einmal General? Nach zwei Wochen ging dann ein weiterer großer Wunsch von mir in Erfüllung. General der Nato zu sein. Danach war eine interessante Zeit für mich auf MRP. Nebenbei wurde ich noch auf dem Discord von Screed zum Discord Baron ernannt.


    Mich freut es zu sehen, wie die Legion von Tag zu Tag wächst und dass ich Teil von dieser sein kann.


    Auf ein weiteres erfolgreiches Jahr mit der Legion!

  • Wie schon richtig erwähnt, ist LOS durch Krieg entstanden. Zu jedem Krieg gehört natürlich Kriegspropaganda dazu, ich hab mir mal erlaubt ein paar Propaganda-Memes aus den Höhlen des Forums zu ziehen:evil:.







    (keine Teilnahme für das Gewinnspiel)

    Einmal editiert, zuletzt von erokex ()

  • Ich schreib mal einfach drauf los!


    Ich habe mir durch einen Kollegen vor ein paar Jährchen Gmod gekauft und wir haben immer Sandbox und DarkRp auf irgendwelchen vercrackten Servern gespielt. An irgendeinem Abend hat uns irgendwas gerissen das wir auf den JvS Server von Legion of Sensei connecten. Ich spielte richtig Aktiv hatte den Spaß meines Lebens Januar 2021. Damals hatte ich noch das Starke Problem das ich mich angehört habe wie ein Mädchen und es immerwieder Leute geschafft haben mich als Mädchen zu beleidigen oder weitere Dinge, ich war kurz davor den Server zu Quiten als Anurag mir TeamSpeak erklärt hat und ich weiter in die Community integriert wurde. Ich spielte Anfangs Havoc und danach Jedi Schatten bei den ich mich dann bis zum Rang Ritter hochspielte. Ich spielte in diesem Rang eine gewisse Zeit doch dann kam SCP die Sucht packte mich und ich startete mit SCP durch und spiele es bis Heute. Inzwischen bin ich im SCP Team von Oggyi und im Discord Team von Screed und habe jeden Tag auf neues Spaß auf SCP zu spielen und den Discord clean zu halten.


    Auf ein Neues Jahr!

  • Ich will keine tase oder so aber möchte meine erfahrung teilen


    Ich war ein minecraft suchti der nach mehreren jahren die lust auf das Block spiel verloren hatte, durch ein alten youtuber namens Todoo habe ich an Garry's Mod gedacht und habe mein glück versucht


    Ich bin auf ein kleinen DarkRP server drauf und habe da eine weile gespielt dieser wurde dann irgendwann geschlossen. Also musste was neues her.

    Es war juni 2018 glaube ich als ich das erste mal auf LOS MRP gejoint bin


    Mit einem kumpel habe ich im ts3 gechillt und überlegt "Wie können wir uns nennen"

    Mein vorname wollte ich immer simpel halten Also nahm ich Stephan

    Doch als nachname wollten wir beide etwas kreatives und einzigartiges


    Da kam mein kumpel auf die idee Anoxx, Also begannen wir

    Als zivis wollten wir direkt die guten sein und haben unseren weg zur nato gefunden, die grundausbildung erledigt und als Rekrut der nato ein guten dienst gezeigt


    Recht schnell wurde ich als infi zum Colonel da ich kompetenz zeigte


    Die maps von darmals kenne ich noch und vermisse diese einwenig

    Die 30+ GA die ich gemacht habe fand ich nun nicht so toll aber habe ich durchgezogen.

    Leider musste ich meinem ehemaligen KMD sagen das ich inaktiv werde da in meinem leben viel passierte



    2022 bin ich wieder auf den server

    Ich war bereits SGT und höre von einem haufen neuer regeln

    Bevor ich was falsch machte habe ich mir die verfassung durch gelesen und habe einer grundausbildung mitgemacht


    Durch diesen kleinen Rang boost und ich vermute aktivität und kompetenz wurde ich recht schnell zum CPT der Infanteri


    Jeder wo schonmal ein offizier der infanteri war kennt es das man keine 10min ruhe hat ohne eine beschwerde zu bekommen oder selber zu sehen wie die eigenen männer blödsinn bauen, Darum habe ich mein 2 char der früher scharfschütze war zum sanitäter ausbilden lassen.

    Mit der zeit wurde ich irgendwann LT und der Spot zum Sani V-KMD wurde offen

    Ich habe mein glück versucht und wurde angenommen

    Diese verantwortung hat mir erneut ein anderen blick gezeigt zu sehen wie tiefgründig und weit die community geht um ein gutes rp zu ermöglichen und trotz einer immensen Troll welle sind die leute meist Sehr ruhig gewesen und haben die trolls ins rp mit eingebunden

    Person ausschalten

    Wiederbeleben

    Bedrohen/tasern und festnehmen


    Naja danach sind die unschönen dinge für diese leute passiert aber das ist ja deren pech.


    Ich habe die community nicht wachsen sehen kann aber ein sehr großen unterschied von früher zu heute sagen


    Auch wenn mir das Tür System schon seit 2018 auf die nerven geht

  • Auch ich habe ein gutes Jahr in der Legion gehabt.
    Ich bin zwar noch nicht so lange wie manch andere in der Legion, aber ich möchte auch weiterhin Teil hiervon sein.
    Am Mai 2021 bin ich das erste Mal auf den TTT Server gekommen. Ich habe Garrysmod wieder für mich entdeckt nach einer langen Pause und habe auch ungefähr dort auf den PC gewechselt, den ich mir selbst zusammengebaut hab.
    Nach ungefähr 1–2 Wochen habe ich mich zum TTT Teammitglied beworben. Ich wurde überraschenderweise von Oggyi und Tixonics angenommen. Warum? Meine Aktivität auf dem Server war sehr gut und ich habe gut in die Gruppe reingepasst.

    2 Monate vergingen und ich habe mal den Tipp bekommen ebenfalls JVS oder MRP zu probieren. Da ich nicht so der große Star Wars Freund bin, habe ich mich für MilitaryRP entschieden. Ich habe also versucht immer im Wechsel auf TTT oder MRP zu spielen. Irgendwann habe ich das aber nicht mehr geschafft und meine Konzentration lag voll auf MRP. Ich habe mich bei den Piloten hochgearbeitet und bin sehr schnell Vize-Kommandant geworden im August. Kurze Zeit später habe ich mich dann auch zum Teammitglied beworben (Mit Absprache von Oggyi habe ich dann das TTT Team verlassen) auch hier habe ich gut in die Gruppe reingepasst und habe bis zum März 2022 meine Aufgaben sehr gut erfüllt. Ich wurde dann Kommandant, weil Infinity zum Vize-General angenommen wurde. Dann bekomme ich mitgeteilt, dass ich ebenfalls im Team zum Moderator befördert wurde. Das hat mir einen sehr guten Schub gegeben. Ich liebe das MRP Team und habe mich entschlossen, einfach weiterzumachen. Schauen, was zu Zukunft so bringt. Kurze Zeit später wurden Pizza von Konkorte und ich zum M-Gen und B-Gen der Nato.

    Dann kam unsere schlimmste Phase. Vom Gen und V-Gen fast nichts zu sehen. Also mussten B-Gen-L-Gen das alleine in die Hand nehmen. 2 Monate hat es gedauert, bis beide Generäle entlassen/abgetreten sind. Rausch wurde zum General ernannt und hat natürlich einen guten Aktiven Vize General gesucht. Nach Absprache mit LordSATAN hat er mir die Bewerbung überlassen und ich habe mich mit Erfolg zum V-Gen beworben. Bis jetzt arbeiten wir daran, die Nato zu verbessern. Auch wenn manche Sachen noch nicht so laufen wie sie sollten, gibt es aber schon einige Verbesserungen und solange ich V-Gen bleiben kann, mache ich dies auch. Dasselbe gilt für das MRP Team. In 5 Tagen bin ich genau 1 Jahr im Team. Ich möchte aber mehr erreichen. Ich habe mir meine Ziele gesetzt und ich werde weiterhin aktiv bleiben und das Team und den Server unterstützen. Ich würde so vielen Personen auf meinem Weg danken wollen. Für das Vertrauen, was in mich gesteckt wurde. Damit ich heute da sein kann, wo ich bin. Aber ich denke am meisten Danke ich Darki. Ich hab zwar nicht immer viel mit dir zu tun, aber du bist die beste Projektleitung, die man sich vorstellen kann.

  • Also less go

    Im ersten Corona Lockdown haben Göktan , Edox und ich eine Menge LoL gespielt. Das Game wurde langweilig weil Edonis und ich kacke waren. Irgendwann ist Edonis auf den MilitaryRP Server aufmerksam geworden auf den wir gejoint sind um den Leuten bisschen auf die Eier zu gehen. Da wir 3 alle StarWars-Fans waren ist uns der JvS-Server direkt ins Auge gesprungen und wir sind auf diesen gegangen. Nach einem holprigen Start durch einen Bann von Zeref haben wir uns einigermaßen zurechtgefunden und relativ aktiv gespielt. Nach 1-2 Wochen ist unser RL-Mate David dazu gekommen der ST durchgegrinded hat. Zu der Zeit haben Göktan und Edonis den Attentäter Weg angefangen zu zocken und ich bin Forscher geworden. In dieser Phase haben wir auch Reeses kennengelernt der doch ein guter Homie wurde. Durch Edonis sind wir auch immer cooler mit Rhaastafari geworden bis wir schließlich herausfanden das wir aus der selben Hood kommen und teilweise die selben Jungs kennen ( BosnianMF ). Zeit verging und so ging auch Edonis seinen Weg (der MF hat ne Freundin gefunden) und Rhaast integrierte uns immer mehr in die Community. Durch den Fakt das ich so mit der einzige Aktive Lowrank bei den Hexern war wurde ich relativ schnell bekannt und schloss so ein paar relativ gute Bekanntschaften. Der Verlauf der Story ging dann das ich nach ca. 6 Monaten JvS auch mal Rang 6 wurde und 2 Wochen später abgetretten bin nach Rhaast seinem Imp Putsch. Ich wurde inaktiv und kam nach 5 Monaten GTA:RP pause wieder auf JvS. Durch JvS habe ich natürlich auch andere Freundschaften geschlossen die sich Teilweise sogar ins RL übertragen haben und ich mich mit einem meiner damaligen JvS Admins getroffen habe. Durch Rhaast habe ich dann auch Leute wie BlueberryKusH  zombiepilz  Zeref  Cypher und andere Leute aus der damaligen Führungsebene kennengelernt mit dennen ich da auch viel Zeit verbrachte und teilweise stark reintrollte auf JvS. Seit dem schwankt meine Aktivität auf JvS immer hin und her und ich bin immer teils da und teils auch nicht. Den Rest der Zeit verbrachte ich viel mit Ivan und Fumiko wo wir teils Stundenlang DbD spielten. Alles in allem habe ich hier doch mmn. einen schönen Platz gefunden mit echt coolen dudes.


    Natürlich habe ich noch andere Leute kennengelernt mit dennen ich jetzt bessere Beziehungen pflege als mit den oben genannten, allerdings waren die Leute oben die Schlüsselpersonen meines Werdegangs weshalb ich diese Markierte. Alle Leute zu erwähnen würde glaub ich den Rahmen sprengen, aber ein großer Kuss geht an Kevin, Roschan, Jannis, Tise und Memo

  • Nun meine Jugend bestand aus vielen verschiedenen Phasen, wie glaube ich bei jedem.

    Eine Grosse davon welche auch heute noch besteht, ist mein Bezug zu Videospielen.

    Auch da gab es viele verschiedene Interessen mit der Zeit, jedoch muss man sagen, dass sozusagen fast alle von mir mit Leuten in dieser Community gespielt wurden.

    Natürlich gab es immer wieder aktivere und inaktivere Zeiten, doch man hat nie vergessen wo man herkommt.


    In den letzten 5 Jahren habe ich hier viel erlebt, egal ob es nun um Streitereien mit anderen Communitys oder einfach nur Wechsel intern in der Community ging.

    Jede Community kann sich bestimmt irgendwo verbessern, aber bei LOS gibt es wirklich nur wenige und kleine Punkte, welche man meist nur sieht wenn man ins Detail geht.


    Egal was irgendwer sagt, schlussendlich ist das was du Hiraku und viele Andere hier mit LOS erreicht habt unglaublich.

    5 Jahre lang hat man es aufrechterhalten und nie aufgegeben.

    Vielen Jugendlichen wurde hier viele Erinnerungen gegeben und dafür kann man dir einfach nur danken.

    Diese Community wird noch lange bestehen und weiterhin seine Taten sprechen lassen.

    Danke!

  • Wie ich LOS wahrnehme hat sich für mich persönlich vor allem im letzten halben Jahr stark gewandelt. Da mein Studium (und Urlaub) vor allem in den letzten 4 Monaten meine Aktivität stark eingeschränkt hat und auch noch bis Ende Februar einschränken wird, bin ich vom täglichen 3-4h Spieler zum Gelegenheitsspieler geworden. Dennoch stellt vor allem der TS aber auch JvS eine willkommene Abwechslung aus dem stressigen Alltag da und ich freue mich wenn ich die Zeit finde auf den Server oder Teamspeak zu connecten und eine entspannte Zeit zu verbringen.

    Ich schaue gespannt auf das nächste Jahr und freue mich vor allem auf LegionV und das lang ersehnte JvS Update.

    Auch wenn ich nicht immer die Ansichten den Communityleitung teile danke ich euch dennoch für die Mühe und Arbeit die ihr tagtäglich in die Community investiert und ich Blicke zuversichtlich in ein weiteres Jahr Legion of Sensei mit hoffentlich coolen Turnieren und Events.Allein Dinge wie ein TikTok Account etc. sind coole Neuerungen die die Community voranbringen. Auch möchte ich in diesem Zug den ganzen korrekten Dudes hier in der Community danken, welche mir nun seit knapp 3 Jahren hier begleiten und mit denen ich im laufe der Jahre immer wieder eine geile Zeit erlebt habe (Ich verzichte auf Markierungen). Ich persönlich möchte das nächste Jahr und vor allem 2023 dazu nutzen, LOS noch mehr mit meinen Fähigkeiten und Stärken zu bereichern und mich persönlich auch nochmal weiterentwickeln. Wer bis hierhin gelesen hat ist top g.


  • Es beruhigt mich zu sehen dass ich nicht alleine bin, der auf Das Golden Ticket wartet.

    Werde ausnahmsweise auch mal etwas schreiben.


    Ich habe ka 2017 oderso glaube ich auf den Scp Server con GGC gespielt habe da bisschen getrollt Bilbo rdmt undso paar Regeln gebrochen, damals wurde ich noch der Regelbrechende Andreas genannt.


    Irgendwann hatte ich mal lust auf RP was mehr so auf Militär bezogen war. Habe dann gesehen dass LOS auch einen Server hat. Meine Intention dahinter war es zu trollen.

    Hab danach aber gemerkt dass der server verdammt gut war. Dann war ich auf mrp bsp. colonel der Bombenexperten und habe allgemein stabile Menschen kennengelernt wie .Murphy  Toby  Darki und haben die bombenexperten gerockt.

    Irgendwann hatte ich keinen bock mehr auf dass nato RP und wurde V-Emir der IS Scharfschützen. Joa dann kam JvS raus und habe dort durchgestartet.


    Dort war ich schon Großmeister, Sword of the Jedi, Master of the Order, Obi-Wan Kenobi, normaler Jedi Meister und Ratsmitglied.

    Dort war ich such im Team vertreten und Eventleiter. Habe in meiner Jvs ganz viele Süsse leute getroffen wie Kanatu  Jannis  Selo abi aus Duisburg  Rhaastafari  Zett  Louis  Fabe  Prex  Kuchen Paladius  Glatzen Lezo  Braden  Darki undsoweiter. Mein grundsatz war bisher immer dass wenn LOS einen SCP RP rausbringt dass ich alle Posten quitten werde und SCP spielen werde, ich habe nie gedacht dass es verwirklicht wird da Arschkuh Hiraku immer gesagt hat:,,Es WiRd KeiNen ScP KomMen, dAsS loCkT AuTiSteN aN!1!1!“

    Und joa jz haben wir nen SCP server und bin seit Release auf dem server als Admin aktiv und bin sehr fröhlich dass der server so gut ist

    Desbezüglich ein grosses Danke an Hiraku  Oggyi  Primes  TeaRex  Tron  Aden  eins_hund

    Ihr seid dafür verantwortlich dass der server überhaupt laufen kann


    Und die stabilen User dass der Server überhaupt gefüllt ist.


    Ich küss eure herzen auf ein weiteres jahr meine habibis

    3 Mal editiert, zuletzt von Andi ()

  • Wie ich LOS wahrnehme war für mich schon immer ein ziemlich einseitiger Gedanke. Ich habe uns immer als große Familie angesehen, die füreinander da ist. Auch die Leute die ich kennenlernen durfte und mit denen ich bis heute noch gut befreundet bin danke ich hauptsächlich. Meine Zeit hier ist durch euch so viel mehr geprägt worden und die Momente, die ich erleben durfte, wären ohne euch nicht so witzig gewesen. Ich habe schon viele Auf und Abs von Legion of Sensei mitbekommen und mir ist immer wieder aufgefallen wie stark doch diese Community ist und wie wir uns immer durch schlechte Zeiten durchkämpfen. Es wäre für mich auch niemals umzudenken meine Jugend ( die letzten 5 Jahre zumindest ), liegen zu lassen und durch etwas anderes zu ersetzen. Auch wenn ich manchmal meine Zeiten hab, wo ich ein wenig Zeit für mich und meine Reallife brauche, finde ich immer wieder in die Community zurück. Sozusagen ein kleiner Safeplace für mich. Auch das ich schon so oft höhere Posten von verschiedenen Leuten angeboten bekommen hab, war für mich eine große Ehre. Ich denke dieser Ort wird solange Teil meiner Zeit sein, wie auch diese Community existiert.


    Ich hoffe auf viele weitere erfolgreiche Jahre mit euch Jungs!


    Mit freundlichen Grüßen

    GlatzenLezo

  • ich habe mir nach meiner Erfahrung in den vergangenen Communitys das Ziel gesetzt, dass ich kein Leiter sein will der den ganzen Tag nur zockt und anderen sagt was sie zu tun haben sondern einer, der an vorderster Front für die Weiterentwicklung, Vergrößerung und Verbesserung der Legion einsteht, an allem zumindest ein bisschen Mitwirkt und wenn es im geringsten Fall nur konzeptionelles betrifft.

    Realtalk, genau das macht die Community einfach zu dem, was sie ist. Ich könnte mir nicht ansatzweise vorstellen, mit wie viel Stolz dich deine Community erfüllt.
    Davor kann man selbst einfach nur seinen Hut ziehen.



    Auf weitere Jahre!

  • Das letzte Jahr war fr noch krasser als das Jahr davor und ich hätte nie gedacht an diesem Punkt in meinem Leben zu sein und das eigentlich nur wegen LOS.

    Vor 2 Jahren wegen LOS mit 3D-Modelling angefangen, damit ich was am sani Regiment auf MRP verbessern kann, obwohl ich von manchen ( Darki ) runtergemacht wurde, weil ich mit den damaligen Models nicht einverstanden war. Trotzdem durchgezogen und 2 Jahre später unglaublich viele Menschen und Möglichkeiten kennengelernt nur durch das 3d modeln. Mittlerweile bei der serverentwicklung sehr nah dabei und leite die scp Models (und mehr in Planung).

    Mittlerweile ist 3d Modeling auch wie ein kleiner nebenberuf für mich geworden, hab dadurch auch außerhalb von los sehr viele neue Leute kennenlernen können etc. und das hat mein Leben sehr verändert.

    Zurückzudenken, dass das nur wegen einer Umstellung der Sanitäter Models auf los war is schon verrückt, ohne los wäre ich wirklich nicht da wo ich heute wäre.

    Es gibt einiges was mir hier gefällt und wenig zu bemängeln, jedoch gibt es was, was mich hier massivst stört, aber iwie als Norm angesehen wird.

    Das hier sollte eigentlich eine Gaming Community sein, Leute kommen zum zocken, egal wer die Person ist. Aber trotzdem werden nicht nur sehr oft politisch kontroverse Sachen angesprochen (die sich dennoch in einem Rahmen halten), sondern sehr sehr oft Diskrimierende Aussagen getätigt (nein keine memes). Wie oft ich hören musste, das bestimmte Menschen nur weil die andere Vorlieben haben untermenschen sind und nicht existieren sollten, wie oft Leute sagen, wenn das ihr Kind wäre, das Kind so geschlagen werden würde oder auf die Straße gehauen wird. Sowas wird dann noch meistens mit der Religion oder sonstiges begründet, aber dreht man den Spieß um geht gleich die Welt unter für den Großteil der Community.

    Das stört auch nicht nur mich, sondern anscheinend eine größere stille Menge, die sich auch schon bei mir privat bedankt haben, dass ich sowas schon öfters angesprochen habe, da die sich nie getraut haben selbst auszusprechen, weil die wissen, dass die dann in der Community gebannt werden (nicht meine Aussage). Louis ist die einzige Person, die mir noch einfällt, die selbst so eine „Beschwerde“ in der Art geäußert hat.

    Ich hab das Problem schon öfters öffentlich und privat bei verschiedensten Personen angesprochen, auch hab ich als ich irgendwann zu viel hatte mich in den dms von Hiraku ausgeheult, weil es mir im letzten halben Jahr sehr aufgefallen ist und es mir aufn Sack geht zu hören, wie ein großer Teil meiner Freunde oder Personen die ich kenne nicht existieren sollten oder untermenschen oder sonstiges sind.

    Ich will mit dem Feedback weder Streit anzetteln, noch auf Finger zeigen, deswegen nenne ich auch keine Namen wer was gemacht hat, aber ich erhoffe mir eine Änderung in eine bessere Richtung.

    Es wäre von jedem im Interesse, wenn politische oder kontroverse Aussagen (ich wiederhole, ich meine nicht memes) einfach zurückgeschaltet werden und dass man einfach auch drauf achtet (sei es von einem selbst was man von sich wiedergibt oder von der com-Leitung/Moderation darauf zu achten).

    Wir sind alle eigentlich zum Zocken und zum Spaß hier, gegen andere Gruppen zu hetzen ist kontraproduktiv für alle Beteiligten.

    Einfach Leben und leben lassen.

    Das war mim Wort zum Sonntag

  • Bin ja noch nicht so lange da, jedoch habe ich mich hier gut eingelebt in dieser wunderschönen Community 😎

    Leider kann ich euch deshalb nicht so viel erzählen.

    Alles hat im März auf MRP begonnen, als ich ein kleiner Bonobo mich ausbilden lies. Später im April habe ich mir dann eine Ziege Namens Bambus geholt und diese dann öfters gespielt. Dann war es mal Zeit, etwas cooles aus mir zu machen und habe mich als Vize-Emir der Piloten beworben und wurde glücklicherweise angenommen und die Zeit verging bis ich zum Emir ernannt wurde.

    Nun bin ich hier, immernoch als kleiner Bonobo und habe es sogar zum MRP-Supporter geschafft 😎

    Abgesehen von MRP, durfte ich viele neue Freunde finden mit denen ich tagtäglich sehr viel Spaß habe und mich das sehr glücklich macht.

    Insbesondere habe ich Screed kennengelernt, der mich sehr unterstützt und ich SEHR dankbar dafür bin. 🙂

  • Beitrag von Prex ()

    Dieser Beitrag wurde von Louis aus folgendem Grund gelöscht: Unnötig ().
  • Wie ich auf LOS gestoßen bin habe ich letztes Jahr beschrieben, von daher habe ich da nichts neues hinzuzufügen.

    Allerdings ist dieses Jahr, auch wenn es noch nicht vorbei ist schon einiges passiert.

    Zu erst einmal konnte ich mich selber noch viel mehr in der Community einbringen und Kontakte knüpfen.


    Aber fangen wir von vorne an, Anfang des Jahres wurde ich auf JvS zum Moderator befördert, was für mich sehr plötzlich kam, ich mich aber natürlich riesig gefreut hat. In der Community im allgemeinen lief es top, ich habe mich über den neuen SCP Server gefreut, welcher zwar für mich persönlich nichts ist, da ich damit nicht viel anfangen konnte, allerdings freute es mich für die Leute die eben etwas damit anfangen können und die große Popularität, die SCP einfangen konnte und somit auch einer riesiger Erfolg und Meilenstein für LOS ist.

    Gegen April machte die Bewerbungsphase zum Forum-Moderator auf und ich hatte natürlich großes Interesse, da ich viel Zeit im Forum verbringe und Lust auf diese Arbeit hätte und nachdem mich Darki auch nochmal motiviert hat mich zu bewerben, schrieb ich also meine Bewerbung. Jedoch lief es die Wochen darauf nicht wirklich schön für mich, denn ich hatte wieder mal mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und musste somit wieder ins Krankenhaus und mich wieder für lange Zeit abmelden.


    Doch zum Glück legte sich alles nach ca. 1,5 Monaten wieder und ich konnte rechtzeitig zu den Ferien nach Hause. Nebenbei hatte ich natürlich einiges mitbeobachtet und jeder Gameserver von LOS boomte, was mich sehr gefreut hat. Ich hab wieder Vollgas gegeben und hatte in den Ferien eine echt geile Zeit auf LOS. Ich versuche seither meinen Posten im RP als Stellvertretung des Großmeisters weiterhin gute Arbeit zu leisten und genieße auch die Zeit mit den Jungs aus dem Rat

    Nach meiner Rückkehr wurde ich auch zum Administrator auf JvS befördert, wofür ich den Köpfen dahinter einmal auch hier mich nochmal für dieses Vertrauen bedanken möchte, natürlich bei dir Hiraku und den Herren Darki3 und Fabe. Auch hat es mich sehr gefreut, dass Jannis zeitgleich mit mir befördert wurde und wir beide ins Adminteam kamen. Generell fühle ich mich im gesammten JvS Team wohl (ich hoffe der Rest des Teams auch :) ) und auch das Adminteam matcht super gut zusammen ( Kuss Yama  Colin und die eben genannten Herren).

    Ebenfalls wurde ich nach meinem Urlaub in einem Gespräch mit Berkaaay zum Forum-Moderator angenommen, wo ich dir auch hier nochmal sehr danken möchte. Mir macht die Arbeit viel Spaß und das Forum-Team ist auch Giga Chad.

    Seit Sommer läuft also alles, LOS wächst und wächst.

    LegionV wird sicherlich auch nochmal ein großer Meilenstein für die Community sein wird und auch ich sicherlich vorbeischauen werde.

    Zocken in und mit der Community macht einfach Spaß.

    Ich bin auf die Zukunft gespannt und freue mich auf alles was ansteht.


    Auf viele weitere Jahre LOS!