Beschwerde gegen Schwarz von Klöti

  • Hallöchen,

    folgende Situation hat sich am Nachmittag am 23.09.2022 ereignet und endete im Supportfall:


    Meine Sicht:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Sicht von Schwarz:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ich habe ein Ticket wegen RDM erstellt aus folgenden Gründen (meine Argumentation gegen Schwarz):

    -Ich habe die Ak nicht gesehen, hatte also auch nicht vor etwas gegen Schwarz zu tun

    -Mir und dem anderen Piloten wurde dreist die Möglichkeit genommen, lebend aus dieser Situation herauszukommen

    -Wir waren im Dorf eingesperrt und hätten ohne Probleme als Geisel genommen werden können

    -Es gab keine Art von Schusscall oder Ähnlichem


    Schwarz seine Argumentation im Support:

    1.-"Ich bin davon ausgegangen, dass ihr meine Ak gesehen habt, deshalb seid ihr eine Bedrohung für mich"

    2.-"Was erwartest du denn, wenn du die Waffenkammer abcampst, jeder weiß im OOC dass dort die Waffenkammer ist" (Selbst Pizza hat so argumentiert, was ich echt traurig finde)

    3.-"Ich habe die Ak gezogen, weil ich Brain-Afk war"

    4.-"Woher soll ich wissen wie viele Leute im Typhoon sind?"

    5.-"Ihr seid weggefahren, als ich aus der WK gesprungen bin, weil ihr meine Ak gesehen habt"

    6.-"Ihr seid weggefahren, damit ihr in sicherer Reichweite die Ak-Sichtung durchgeben könnt"

    7.-"Wenn ein Helikopter der Nato über dem Dorf hovert und sieht wie zwei Leute mit einer Ak schießen, dann wird die Littlebird runtergeholt"


    Gegenargumente zu Schwarz seinen Argumenten:

    -Wieso sollte die Nato eine Bedrohung für jemanden sein, wenn dieser eine Langwaffe zieht?

    1. Die Person mit Langwaffe trägt selber die Schuld daran

    2. Die Nato sucht es sich in dem Moment doch nicht aus eine Bedrohung zu sein (wäre dann irgendwie auch Powergaming)

    3. Im Prinzip gibt man sich (laut Schwarz seiner Argumentation) einen Freifahrtschein fürs RDMen, indem man vor Nato Soldaten eine Langwaffe zieht. Diese wären dann ja anscheinend eine Bedrohung aufgrund der Langwaffensichtung und zum Abschuss freigegeben


    -Wieso soll ich OOC im IC betreiben? (zu Argument 1 von Schwarz)

    1. Im RP bin ich ein unwissender NATOler der eine Patroullie im Dorf durchführt und nach dem Rechten sehen will

    2. Es ist mir vom Serverregelwerk verboten Informationen von Außerhalb (wie z.B. dass dort die WK der Miliz ist) im RP zu verwenden

    3. Ich stand dort vielleicht 20 Sekunden, meiner Meinung nach kein camping


    -Wieso warst du Brain-Afk? (zu Argument 2 von Schwarz)

    1. Wenn man auf den Server joint, in seinen RP-Char geht und nicht in der Barakke rumsteht hat man vollkommen geistig anwesend zu sein

    2. Wenn du den Typhoon siehst und dann noch eine Ak ziehst, weil du "Brain-Afk" warst, dann bist du derjenige der diese Situation mit Absicht provozierst


    -Logischer Menschenverstand? (zu Argument 3 von Schwarz)

    1. Hätte der Typhoon deine Ak gesehen, hätte er dich a) darauf angesprochen b) wäre mit voller Mannstärke ausgestiegen und hätte dich hochgenommen oder c) wäre weggefahren

    2. Situation c) kommt nur in Frage wenn der Typhoon unterbesetzt ist und in Unterzahl

    3. Allein aus diesem Verhalten, dass der Typhoon wegfährt hättest du schließen können, dass der Typhoon nicht mit vielen Leuten besetzt ist

    4. Man hätte sowohl Fahrer als auch Beifahrer als bewaffnet oder unbewaffnet identifizieren können, um eine Geiselnahme in Betracht zu ziehen

    5. Dann hättest du auch gesehen, dass zumindest der Fahrer unbewaffnet war (ich glaube Beifahrer auch, aber bin mir nicht sicher, die Sherlocks unter euch können ja die Aufnahme analysieren)


    -Das wir weggefahren sind hatte keinen spezifischen Grund (zu Argument 4 Schwarz)

    1. Wir sind nicht weggefahren, weil wir deine Ak gesehen haben, sondern weil wir unseren Patroullie im Dorf beenden wollten

    2. Wie gesagt, wenn wir deine Ak gesehen hätten, hätten wir es entweder a) ignoriert, da wir nur zu zweit waren oder b) dich direkt festgenommen


    -Wie in der Aufnahme erkennbar ist, haben wir erst einen Razzia Call gegeben, als Schwarz uns mit einer M202 beschossen hat. Davor gab es für uns keinen Grund, da wir seine Ak nicht gesehen haben (zu Argument 5 von Schwarz)


    -Einen Helikopter damit zu vergleichen ist absoluter Unsinn und hat nichts mit dieser spezifischen Situation zu tun (zu Argument 6 von Schwarz)

    1. Ein Helikopter ist, im Gegenteil zum Typhoon, viel wendiger und nicht für Bodentruppen erreichbar

    2. Somit wäre es zwar legitim diesen auf Befehl runterzuschießen, da man diesen nicht anderweitig erreichen kann, lässt sich aber dennoch nicht mit einem Typhoon vergleichen

    3. Der Typhoon war im Dorf eingesperrt und hatte nicht einmal die Möglichkeit abzuhauen (im Gegenteil zu einem Helikopter, da man diesen nicht einsperren kann)

    4. Die Miliz und vor allem Schwarz hatte easy die Möglichkeit zum Typhoon zu laufen, in Ruhe abzuchecken wie viele Leute sich in diesem befinden (wenn der oben erläuterte Menschenverstand nicht ausreicht) und dann zu entscheiden diesen als Geisel zu nehmen

    5. Eine mögliche Razzia (was ja die Bedrohung für die Miliz ist, laut Schwarz seiner Argumentation) könnte auch so durch die Geiselnahme abgewendet werden (durch Verhandlungen)


    Ich hoffe ihr versteht meine Argumentation, ansonsten stellt einfach eure Fragen.

    Die Frage warum meine Aufnahme erst dann beginnt, wo Schwarz aus der WK springt und man somit den Zeitpunkt nicht sieht, wo er (aus seiner Sicht) eine AK sieht greife ich kurz vorweg:

    Ich habe in der Situation über Windows+R genau die letzten 30 Sekunden geclippt. Wer andere Clips von mir sieht, dem fällt auch auf, dass diese immer die selbe Länge von 30 Sekunden haben


    Meine Forderung:

    -Strike für Schwarz aufgrund von RDM


    Ich freue mich schon auf eure Meinung und auf eine konstruktive Diskussion!

    MfG Klöti 8)

  • Das ist die Schuld von Schwarz selber er hat die AK gezogen obwohl der Typoon sichtlich in der Aufnahme vor der WK war, Dazu muss man sagen er hatte davor noch keine Waffe in der Hand das heißt er hat RDM provoziert und somit TDM gefördert. Dazu verstehe ich nicht warum ihr den Typoon nicht einfach hops genommen habt weil ihr wart ganz deutlich in der Überzahl und das Tor also die flucht Möglichkeit ist nicht gegeben da es zu war.


    Fazit:

    Die Beschwerde von Klöti ist absolut und gerechtfertigt.


    Status

    Költi Win

  • Das ist kein Grund auf die Leute zu schießen

    Ich weiß. Trotzdem gut, dass es Folgen hat, wenn Leute einfach so in meine Real Life Heimat kommen lol :)


    [HOW TO] sterben less likely in Dorf (for neulinge):

    1. Vorher funken => Der Verdacht auf eine Razzia ist geringer als wenn ein Typhoon einfach reinrast
    2. Keine "Überraschung" => Vor allem Neulinge und nicht-so-schlaue haben dadurch viel unwahrscheinlicher einen "Waffe ziehen und alles töten"-Reflex, wenn es reinkommt (wegen Vorwarnung und so, ihr weißt?)
    3. Wenn es um cooles friedliches hihihaha RP seitens des Truppführers geht, kann man somit dazu beitragen, dass viel unwahrscheinlicher irgendwas Hektisches eskaliert


    Hat nicht viel mit der Beschwerde zu tun, aber trotzdem könnte man damit vielleicht manchen Leuten eine Glühbirne zum Leuchten bringen. Diese sehr komplexe und jahrelang durchkalkulierte Methode ist in meinen Milizaugen zumindest viel besser um nicht beschossen zu werden, als einfach reinzufahren mit einem Typhoon und wie im zweiten Video "zufälligerweise" etwas vor der WK zu stehen bis jemand rauskommt, der eine AK hatte. Allerdings kann man durch beide Videos schlecht sehen wie lange der Typhoon dort am stehen war und meine angeteaserte Vermutung berechtigt ist. Wenn nicht, dann schlecht für mich und ganz allgemein einfach unschön getimed mit Patrick.

    Die ersten Sekunden des ersten Videos schon cringe

  • -Ich habe die Ak nicht gesehen, hatte also auch nicht vor etwas gegen Schwarz zu tun

    -Mir und dem anderen Piloten wurde dreist die Möglichkeit genommen, lebend aus dieser Situation herauszukommen

    -Wir waren im Dorf eingesperrt und hätten ohne Probleme als Geisel genommen werden können

    -Es gab keine Art von Schusscall oder Ähnlichem

    Ihr wart genau neben der Waffenkammer und ich muss davon ausgehen, dass ihr mich gesehen habt.
    Besonders deshalb, weil ihr sofort losgefahren seid, als ich aus der WK rausgesprungen kam.


    Nicht aus jeder Situation kann man leben rauskommen, dazu seid ihr weggefahren(!) (unabhängig davon, dass das Tor zu war)

    Ihr habt eine direkte Gefahr dargestellt, da ihr der Razziaauslöser werden konntet, aufgrund der AK.


    Deshalb zog man auch vor, euch auszuschalten, damit die AK im Dorf ungemeldet bleibt.
    Außerdem ist es üblich. Scoutende NATO-Soldaten, welche "Terroristisches" mitbekommen haben, zu erschießen, ihr wart immerhin mitten vor der Waffenkammer(!).
    Sowieso dachte ich, dass eine Typhoon mit 2 M202 Schüssen zerstört sei.

    Eine AK zu ziehen ist für die NATO immer ein Grund zu schießen, sofort ohne Warnschüsse.
    Ich wurde schonmal von SchS weggeschossen, instant, weil ich 1 Sekunde eine M202 draußen hatte und wieder weggesteckt habe, und das wurde auch vom Team so akzeptiert (nicht Sup!).



    Gegenargumente zu Schwarz seinen Argumenten:

    -Wieso sollte die Nato eine Bedrohung für jemanden sein, wenn dieser eine Langwaffe zieht?

    1. Die Person mit Langwaffe trägt selber die Schuld daran

    2. Die Nato sucht es sich in dem Moment doch nicht aus eine Bedrohung zu sein (wäre dann irgendwie auch Powergaming)

    3. Im Prinzip gibt man sich (laut Schwarz seiner Argumentation) einen Freifahrtschein fürs RDMen, indem man vor Nato Soldaten eine Langwaffe zieht. Diese wären dann ja anscheinend eine Bedrohung aufgrund der Langwaffensichtung und zum Abschuss freigegeben


    NATO-Verfassung Art. 8.3: Zivilisten in Besitz von Kriegswaffen oder von geklauten NATO Eigentum sind zum Abschuss freigegeben.
    Dazu ist es sehr üblich, dass Milizler erschossen werden, wenn sie eine Langwaffe in der Hand haben.
    Auch ist es sehr üblich, dass eine Razzia auf das Dorf gemacht wird, weil man eine Langwaffe gesehen hat(!).


    Ich habe mich gerade erst umgedreht und wollte meine Aufsätze drauf machen, während ich euch sah.
    Ihr standed und man konnte euch nicht hören. Du hast meine Aufnahme sogar gesehen und weißt, dass ich da eine gewisse Zeit umgedreht stand' und als ich zur Waffenkammer ging, euch nicht sah.


    Falscher Ort und falscher Zeitpunkt. Dazu kommt, dass du im OOC wissen musst, dass es dort schnell zum Gefecht kommt und es sehr leicht vorkommen kann, dass ein Milizler in der Waffenkammer eine Langwaffe in die Hand nimmt.


    Dir sollte nach alledem klar sein, dass es nicht absichtlich war, das habe ich dir sogar mehrfach gezeigt, aber das ignorierst du und legst mich so aus, als würde ich TDM geiern (bin ich etwas dafür bekannt?)



    -Wieso soll ich OOC im IC betreiben? (zu Argument 1 von Schwarz)

    1. Im RP bin ich ein unwissender NATOler der eine Patroullie im Dorf durchführt und nach dem Rechten sehen will

    2. Es ist mir vom Serverregelwerk verboten Informationen von Außerhalb (wie z.B. dass dort die WK der Miliz ist) im RP zu verwenden

    3. Ich stand dort vielleicht 20 Sekunden, meiner Meinung nach kein camping

    Im Rahmen des Fairplays ist es klar, dass auch Dinge im OOC gedacht werden müssen. (z.B. Rückzug von Einheiten, nicht schießen ins NLR, etc.)
    Dass du im OOC wissen musst, dass die Waffenkammer der Miliz sehr schnell zu einem Gefecht führen kann ist unbestreitbar.

    Dennoch standest du vor der Waffenkammer der Miliz und hast, während ich dir nur den Rücken zudrehte, gewartet bis etwas passiert, in der WK(!).



    -Wieso warst du Brain-Afk? (zu Argument 2 von Schwarz)

    1. Wenn man auf den Server joint, in seinen RP-Char geht und nicht in der Barakke rumsteht hat man vollkommen geistig anwesend zu sein

    2. Wenn du den Typhoon siehst und dann noch eine Ak ziehst, weil du "Brain-Afk" warst, dann bist du derjenige der diese Situation mit Absicht provozierst

    Ich war in einer "hitzigen" Diskussion über eine andere Regel (Namensregel) im TS. Warfield ( bundtbert ) und der0815spieler können dies Bezeugen.


    Bro, IC ist nicht alles, vorallem wenn sowieso gerade max. 5 Milizler online sind, ich in einer Diskussion bin (TMweise) und ich eigentlich nur mein Ding durchziehen und chillig bauen wollte. Es war sowieso kurz vorher eine Razzia im Dorf und ich bin davon ausgegangen, dass nicht so schnell wieder die NATO im Dorf rumlungert.


    Ich hatte die AK max. 1 Sekunde beim Umdrehen gezogen. Ich habe euch weder gehört noch mitbekommen. Das habe ich dir sogar gesagt, es wurde auch wahrgenommen und dennoch drehtst du es immernoch so um.



    Eure Reaktion war in diesem Fall eine andere: Zu Flüchten, in einem größeren Bogen.
    Dazu dürfen NATOler ohne Razzia im Dorf nicht schießen, weshalb die Flucht sinnvoller und effektiver ist, als garnicht erst agieren zu dürfen.


    Es ist von außen nicht einsehbar wie viele NATOler im Typhoon sind.
    Zu 3.: Siehe 2 Zeilen oben.


    Man kann in einem Typhoon kaum erkennen, ob die Fahrer unbewaffnet sind oder nicht. Sowieso könnt ihr beim Aussteigen direkt die Waffe ziehen und auf mich richten. Ist nicht das erste Mal, dass sowas vorkommt, vorallem wenn nur ich eine Waffe ziehe.

    Besonders da ihr so ziemlich direkt losgefahren seid, ist das sehen der Bewaffnung kaum möglich.
    Sowieso clippt die Waffe ins Fahrzeug und ist dunkel, wie das Fahrzeug.



    -Das wir weggefahren sind hatte keinen spezifischen Grund (zu Argument 4 Schwarz)

    1. Wir sind nicht weggefahren, weil wir deine Ak gesehen haben, sondern weil wir unseren Patroullie im Dorf beenden wollten

    2. Wie gesagt, wenn wir deine Ak gesehen hätten, hätten wir es entweder a) ignoriert, da wir nur zu zweit waren oder b) dich direkt festgenommen

    Ihr konntet mich gut sehen, mit der AK in der Hand.
    Dass ihr sofort losgefahren seid, als ich raus aus der WK bin, kurz nachdem ich die Waffe nur 1sek draußen hatte, sah für mich aus, als seid ihr genau deshalb weggefahren, bevor euch die Miliz hochnimmt.


    Rein RPlich ist das ignorieren keine Option und wird eigentlich nie gemacht. Das direkte Festnehmen sah ich als unrealistisch an, da noch einige Milizler (2 weitere) dazu kamen und diese auch schnell eine Waffe ziehen könnten (Deckung etc.).



    -Wie in der Aufnahme erkennbar ist, haben wir erst einen Razzia Call gegeben, als Schwarz uns mit einer M202 beschossen hat.
    Davor gab es für uns keinen Grund, da wir seine Ak nicht gesehen haben (zu Argument 5 von Schwarz)

    Deine Aussage war ursprünglich sogar, dass ich dich hätte festnehmen sollen, um den Razziacall zu verhindern.
    Auch sagtest du, dass du sowieso jederzeit den Razziacall hättest machen können.
    Am Ende, auch lt. deiner Aufnahme, sieht man, dass der Razziacall so oder so gekommen wäre.
    Dass die Miliz die NATOler tötet, die eine Razzia verursachen, ist nicht neu und auch kein RDM.


    Dafür gab und gibt es keine Garantie. Du warst nicht allein und man konnte mich dort gut sehen.
    Wenn du es nicht konntest, kann ich nicht auf die geringe Chance hoffen, dass du "einfach nur so" gehen willst.
    Ab dem Zeitpunkt warst du eine Gefahr für die gesamte Miliz (bzw. im Dorf) geworden.


    Ein NATOler, welche eine Razzia auslöst, weil er eine Langwaffe im Dorf gesehen hat, ist immer eine Bedrohung und muss ausgeschaltet werden (da sie einen feindlichen Akt gegenüber der Miliz ausgelöst hat). Auch wäre es nicht unwahrscheinlich, dass ihr mit Brechingcharges das Tor schnell aufknackt.
    Ihr hattet jede Zeit der Welt den Razziacall bis dahin ausgelöst zu haben, nachdem ihr die AK sehen konntet und den großen Bogen gefahren seid.

    Es war absolut nicht einsehbar wie viele in dem Typhoon sind.
    Wenn, wie ich dachte, der Typhoon mit 2 direkten M202-Treffern explodieren würden, könnte man diese extrem Gefahr umgehen.
    Wir waren sehr wenige Milizler, 5 Personen, wovon 2 erst dazu kamen und in dem Typhoon viel mehr Personen sein könnten.

    Die Geiselnahme wäre mit so wenig Leuten sehr schwierig oder garnicht möglich gewesen, da ihr mehr Personen hättet sein können, wir sehr wenig Personen waren und der Razziacall schon viel früher passiert sein könnte/würde. Dadurch hätten wir garkeine Zeit so viele Personen festzunehmen, wenn es überhaupt klappen würde.




    TDLR;
    Ich habe ausversehen eine AK in der Miliz-WK gezogen, weil ich nicht wusste, dass eine Typhoon mich von hinten still beobachtet.
    Daraufhin bin ich raus und der Typhoon ist weggefahren.
    Ich bin davon ausgegangen, dass ein Razziacall ausgesendet wurde wegen der AK und deshalb der Typhoon weggefahren ist.
    Daraufhin habe ich die NATOler erschossen, weil die eine Bedrohung für das Dorf/Miliz darstellten und vorhatten zu flüchten.




    Zum Kommentar von Unbeschuldigt

    Das ist die Schuld von Schwarz selber er hat die AK gezogen obwohl der Typoon sichtlich in der Aufnahme vor der WK war,

    Dazu muss man sagen er hatte davor noch keine Waffe in der Hand das heißt er hat RDM provoziert und somit TDM gefördert.

    Dazu verstehe ich nicht warum ihr den Typoon nicht einfach hops genommen habt weil ihr wart ganz deutlich in der Überzahl und das Tor also die flucht Möglichkeit ist nicht gegeben da es zu war.

    Wieso ist es meine Schuld, wenn ich in meiner WK eine AK ziehe?
    Dass ich, auch auf der Aufnahme zu sehen, eine AK ziehe, sobald ich mich umdrehe, hat nichts mit der Typhoon zutun, sonst hätte ich ja schließlich direkt platten geschossen und die Personen hochgenommen.


    Ich hatte keine Waffe in der Hand, weil ich gerade erst, so dachte ich, eine AK gekauft habe und Munition geholt habe.
    Dann habe ich mich umgedreht und Aufsätze draufgetan, weil ich nicht "blind" eine AK herausnehmen wollte, und da war der Typhoon auch schon.
    Wäre der Typhoon nicht sofort losgefahren hätte ich auf die Reaktion der NATOler gewartet, aber da sie sofort losfuhren, war ich mir sicher, dass es sichtbar war, und sowieso ziemlich "offen" stand.


    In den Typhoon kann man nicht reinsehen, es ist unmöglich zu wissen, wie viele wirklich in dem Typhoon sind.
    Dass das Tor sehr schnell aufgebrochen werden kann (auch noch in Deckung hinter dem Raptor), ist sehr gut möglich.




    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ich habe mir 2x AKs geholt, obwohl ich schon eine AK mit Max-Ammo hatte.
    Ich habe ewiglang Munition geholt, obwohl ich schon Max-Ammo hatte, 120 Breachingcharges reichen wohl nicht.
    Ich habe mein Miliz-Pionier Model ändern wollen (was man garnicht kann).
    Ich öffne unnötig den Waffenschrank.
    Muss ich mehr zu meinem BrainAFK sagen, weil ich anderweitig beschäftigt war, als TM?

    2 Mal editiert, zuletzt von Atilla () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Patrick/Schwarz mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Du hast di AK trotzdem gezogen obwohl du sie noch nicht draußen hattest und man hört normalerweise einen Typoon.

  • Du hast di AK trotzdem gezogen obwohl du sie noch nicht draußen hattest und man hört normalerweise einen Typoon.


    Schau dir bitte meine Aussagen und meine Aufnahme an.
    Auch wenn ich die Audio rausgeschnitten habe, wegen TS-Aufnahme, erkennt man klar, dass ich darauf weder geachtet, noch achten konnte.
    Wenn du nur fronten willst ohne konstruktive Aussagen zu bringen oder auf irgendwas wirklich tiefer einzugehen, lass den Unfug.


  • Schau dir bitte meine Aussagen und meine Aufnahme an.
    Auch wenn ich die Audio rausgeschnitten habe, wegen TS-Aufnahme, erkennt man klar, dass ich darauf weder geachtet, noch achten konnte.
    Wenn du nur fronten willst ohne konstruktive Aussagen zu bringen oder auf irgendwas wirklich tiefer einzugehen, lass den Unfug.

    Schwarz Du warst in der WK hattest obwohl der Typoon vor der WK stande die Waffe gezogen was nicht sein hätte müssen da man warten hätte können das der Typoon weck ist. (

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    )


    Danach bist du zum Fenster gegangen und hast die Waffe im wissen gezogen das du möglicherweise gerade eine Razzia angelockt hast (

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    )



    Aber auch wenn wir von deiner Aufnahme ausgehen habe ich trotzdem einen Eindringlings funk durchgegeben das heißt du hättest genug zeit um Nachzudenken das es vill. nicht schlau währe die Waffe zu ziehen gerade dann wenn man im nächsten Moment einen Typoon hören sollte (

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    )

  • Meiner Meinung nach ist es doch vollkommener Bullshit zu sagen, nur weil die Nato meine Langwaffe gesehen hat, diese direkt zu beschießen. Das wäre ja der komplette Freifahrtsschein und irgendwo auch das Ausnutzen einer Grauzone, um Natoler zu beschießen. Dann könnte ich immer der Argumentation folgen "Ich stelle mich neben ein Nato Fahrzeug, ziehe meine Langwaffe und beschieße diese dann direkt" -> Es gab seitens der Miliz in der Situation keine Schussankündigung, kein aktives Gefecht und auch keine Bedrohung und auch kein Anzeichen einer Razzia. Da kann man rum diskutieren so lange man will, aber die Situation ist doch eindeutig? Ich möchte Patrick hier auf gar kein Fall vorsätzliches Handeln vorwerfen, aber Leute zu beschießen nur weil man selbst zu Lost ist und "einfach nur vin irgendeinem Sachverhalt ausgeht" ist für mich nicht ausreichend um die Leute zu töten. Zudem waren die eindeutig sichtbar eingesperrt und man hätte den Versuch einer Geiselnahme vorziehen können.



    Daraufhin habe ich die NATOler erschossen, weil die eine Bedrohung für das Dorf/Miliz darstellten und vorhatten zu flüchten.

    Ist in meinen Augen ganz klar aus der Nase gezogen dieses Scheinargument. Die Natoler haben keine Gefahr für das Dorf dargestellt oder ähnliches, nur du allein bist davon ausgegangen, ohne dafür ein klares Anzeichen gehabt zu haben. Auch dabei könnte ich sonst jedes mal sagen wenn Natoler im oder vorm Dorf sind "beschießt die, die könnten ja was gesehen haben".


    Ein NATOler, welche eine Razzia auslöst, weil er eine Langwaffe im Dorf gesehen hat, ist immer eine Bedrohung und muss ausgeschaltet werden (da sie einen feindlichen Akt gegenüber der Miliz ausgelöst hat).

    Es ist aber ein klarer Unterschied, ob jemand deutlich terroristische Aktivitäten gesehen hat und klar ersichtlich ist, dass eine Razzia folgt. Oder wie hier, dass du davon ausgehst, dass er dich gesehen hat und du auch nur davon ausgehst das evtl. eine Razzia dadurch ausgelöst wird. Demnach macht dein Argument dahingehend wenig Sinn, da der feindliche Akt zum einen noch nicht ausgelöst wurde und die Bedrohung in keinster Weise Seite der Nato gezeigt wurde. Ihr hattet keinerlei Informationen und deine Spekulationen bringen dahingehend nichts und sind auch nicht Regelwerkskonform.

  • Aber auch wenn wir von deiner Aufnahme ausgehen habe ich trotzdem einen Eindringlings funk durchgegeben das heißt du hättest genug zeit um Nachzudenken das es vill. nicht schlau währe die Waffe zu ziehen gerade dann wenn man im nächsten Moment einen Typoon hören sollte

    Er war zu diesem Zeitpunkt mit 0815Spieler, Pizza und meiner Wenigkeit im TS Support.


    Du kannst mir glauben wenn ich dir sage, dass vorallem du durch dieses Gespräch wirklich garnichts mehr mitbekommen hättest.


  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ich habe mir 2x AKs geholt, obwohl ich schon eine AK mit Max-Ammo hatte.
    Ich habe ewiglang Munition geholt, obwohl ich schon Max-Ammo hatte, 120 Breachingcharges reichen wohl nicht.
    Ich habe mein Miliz-Pionier Model ändern wollen (was man garnicht kann).
    Ich öffne unnötig den Waffenschrank.
    Muss ich mehr zu meinem BrainAFK sagen, weil ich anderweitig beschäftigt war, als TM?

    Man sieht doch sogar noch, dass durch den Eindringlingsfunk Soldaten der Nato im Dorf gemeldet wurden. Du hättest also durchaus mit dem Typhoon oder anderen Nato Fahrzeugen / Soldaten rechnen können. Und anstatt dich in Ruhe um den Supportfall (auf dem TS) zu kümmern rennst du halt weiter in der WK und im Dorf rum und bist somit Teil des RP´s. Deinen Fehler (Ak ziehen) dann auf Brain-Afk zu schieben und dir dann ein Gerüst aus Scheinargumentationen aufzubauen um uns wegzuballern macht keinen Sinn. Zumal das Dorf keine KOS/AOS Zone ist (im Gegenteil zur Nato Basis) und es Natolern durchaus gestattet ist dieses zu betreten.

  • Er war zu diesem Zeitpunkt mit 0815Spieler, Pizza und meiner Wenigkeit im TS Support.


    Du kannst mir glauben wenn ich dir sage, dass vorallem du durch dieses Gespräch wirklich garnichts mehr mitbekommen hättest.

    Mag ja sein, aber dann geht man eben in die NLR oder disconnectet aber nimmt nicht an RP-Situationen teil. Denn wenn man nur halbwegs (wenn überhaupt) mitbekommt was abgeht usw., dann sollte man so nicht handeln. Man hat ja gesehen was das für eine Auswirkung gehabt hat.

  • Exo

    Hat den Titel des Themas von „Beschwerde gegen Schwarz“ zu „Beschwerde gegen Schwarz von Klöti“ geändert.