Beiträge von Hiraku

    Später hat mir ein Freund geschrieben ob ich Bock auf MRP habe. So der plan habe mir nichts gedacht und habe den Server betreten und wurde kurze Zeit darauf permanent von der Konsole gebannt wegen Cheating.

    Die Geschichte klingt in meinen Ohren nicht ganz glaubwürdig.

    Seit Mai hast du auf dem Server keine ganze Stunde verbracht und nach all der Zeit ist dein erster Aufenthalt gesegnet mit Hacks?

    Klingt in meinen Ohren so, als wärst du auf die Idee gekommen, die Hacks aus dem Singleplayer auch mal gegen andere Leute auszuprobieren und dafür hat sich MilitaryRP sicher angeboten und nun bereust du es, aber nur, da dies aufgeflogen ist.

    Du hast auf deinem zweiten Account 9 Warns und 10 Banns gesammelt, auf deinem Main hast du 16 Banns und 16 Warns, was uns insgesamt zu 25 Warns und 26 Banns führt - nur auf MilitaryRP.

    Stundenmäßig sind wir bei deinem zweiten Account bei 697h und bei deinem Main bei 821h, was insgesamt 1518h sind.


    Du hast demnach also alle 60h einen Warn und alle 58h einen Bann kassiert.

    So viele Chancen wie du hattest, wird hier bisher niemand gehabt haben, was nicht wirklich lernfähig auf mich wirkt und du verlangst hier in dem Entbannungsantrag noch eine weitere.


    Erschwerend dazu kommt, dass du das doppelte Spiel mit deinem Zweitaccount hier fast ein dreiviertel Jahr lang durchgezogen hast.

    Die Tat ist mittlerweile zweieinhalb Jahre her und du hättest theoretisch große Chancen auf eine Entbannung, aber ich kann die "Bruder" Story nicht mehr sehen.

    Ich gebe dir die Chance deinen Antrag zu editieren und dort die Wahrheit niederzuschreiben.

    Entbannungsanträge sind öffentlich, da die Entschuldigung (sofern es eine gibt) immer an die Community und nicht an irgendwelche Teammitglieder gerichtet sein muss, da diese die Betroffenen durch das Handeln des Gebannten sind und den Spieler im Falle einer Entbannung wieder aushalten müssen, deswegen macht es selten Sinn, sowas hinter verschlossenen Türen zu klären.


    Zudem habe ich bereits vor einer Woche einen Entbannungsantrag deinerseits abgelehnt.

    Wenn du mit optimieren meinst, dass die Wände verschwinden und du wegen deiner Inputlaggs automatisch auf den Kopf aimst um auch eine Chance zu haben, dann reingeschissen. Du hast keinen Cheat verwendet, der irgendetwas optimiert, sondern wolltest dir einen Vorteil verschaffen, weshalb dein Entbannungsantrag abgelehnt ist.


    Es mag zwar sein, dass du mittlerweile Reue für deine Tat empfindest, aber für Cheater oder jene, die es probieren, haben wir hier keinen Platz und entbannen sowas nur in den seltensten Fällen, zudem hast du in deinem alten Antrag dreist gelogen.

    Ich empfehle dir einen Neuanfang in einer anderen Community, mach es dort besser als hier und sei deinen Mitspielern fair gegenüber.

    Dein Ursprünglicher Bann ging nur für zwei Wochen und ich kaufe dir deine Entschuldigung ab, weshalb du entbannt wirst.

    Die drei Wochen Extra-Auszeit sollten genug Zeit gewesen sein, um über die Fehler nachzudenken.

    ich war salzig, dass es nicht funktioniert hat deswegen habe ich es nochmal versucht und es tut mir leid aber ich hab aus meinen Fehler gelernt und werde dies auch nicht wieder versuchen. 👍

    Ich will dir das mal glauben, aber ganz ohne Sanktion kann ein Umgehungsversuch natürlich nicht bleiben.

    Deine beiden globalen Banns wurden nun entbannt, dein SCP:RP Bann wird allerdings weiter fortbestehen, dort wirst du also erst im Januar entbannt.


    Solltest du in dieser Zeit erneut versuchen deinen Bann zu umgehen, wirst du allerdings keine dritte Chance erhalten.

    Für mich gibt es keinen Grund deinen Bann aufzuheben. Selbst wenn es wirklich einen kleinen Bruder gibt, ist die Strafe mehr als nur gerechtfertigt. In dem Sinne ist dein Antrag abgelehnt.

    Drei Tage, nachdem dein letzter Antrag abgelehnt wurde (bei dem du behauptet hast, durch deinen "Bruder" gebannt worden zu sein), hast du versucht, deinen Bann zu umgehen.


    Beim jetzigen Antrag scheinst du bzgl. deines Umgehungsversuches ebenso nicht ehrlich zu uns zu sein, weshalb dein Entbannungsantrag hiermit erneut abgelehnt wird.

    Ich kaufe dir deine Reue und deine Entschuldigung zwar ab, aber deine Versuche in den verlorenen Tiefen meiner Discord DMs waren schon sehr dreist.

    Deinen permanenten Global-Bann werde ich aufheben, da du anscheinend etwas jünger bist, was bedeutet, dass du in dieser Community eine letzte, zweite Chance erhältst.


    Trotzdessen wirst du die vollen 140 Tage deines MilitaryRP Banns, den du umgehen wolltest, absitzen müssen, da es sich bei deiner Tat nicht um eine Kleinigkeit, sondern um eine größere Sache handelt.

    Solltest du in der Zwischenzeit erneut versuchen den Bann zu umgehen oder jemanden zu belügen, erhältst du keine weitere Chance.

    Hattest jetzt eine zehn Tage Auszeit, hättest du mich nicht so sehr auf allen Plattformen zugespammt wären es aber wahrscheinlich viel weniger geworden.

    Ich kaufe dir jedenfalls deine Reue ab und habe abseits von der Bannumgehung nichts Schlechtes von dir gehört, da dein eigentlicher Bann nur zwei Tage ging, willkommen zurück.

    Ich weiß dass ich viel scheiße gebaut habe in meiner Vergangenheit doch ich weiß dass ich mich gebssert habe und ich reinem Gewissen nach sagen kann dass ich keine Ahnung habe von dem 2 Acc

    Du hast zwei mal versucht deinen Bann zu umghehen und tust dies hier jetzt mit Unwissenheit ab, obwohl du dich selbst auf einem dieser Accounts sogar als einzigen Freund hast.


    Anfang des jahres wurdest dein Bann bereits auf den September verkürzt, siehe hier:

    Trotzdessen hast du im August und erneut vor einigen Tagen versucht, deinen Bann zu umgehen.
    Wärst du ehrlich gewesen, hätte ich diesen erneut verkürzt, da du allerdings unehrlich warst, ist dein Antrag hiermit abgelehnt.

    Wenn du mit optimieren meinst, dass die Wände verschwinden und du wegen deiner Inputlaggs automatisch auf den Kopf aimst um auch eine Chance zu haben, dann reingeschissen. Du hast keinen Cheat verwendet, der irgendetwas optimiert, sondern wolltest dir einen Vorteil verschaffen, weshalb dein Entbannungsantrag abgelehnt ist.