Beiträge von Kammerun

    Moin, wie man es im Titel schon sieht, schlage ich vor, dass die UN Zugriff auf Fallschirme und Pistolen bekommt.


    Zu den Fallschirmen:

    - Die UN besitzt und fliegt Helikopter, was es nur logisch macht, diese kaufen zu können.

    - Fliegt vllt auch mal bei anderen Leuten mit, etc...

    Allgemein denke ich, dass es nicht gewollt ist, dass UN keinen Zugriff darauf hat, sondern, dass es einfach vergessen wurde.

    Am liebsten wäre es mir natürlich, wenn wir, wie andere Piloten ebenfalls uns diese nicht kaufen müssten, sondern direkt bei spawnen schon haben, es reicht jedoch auch, wenn wir uns diese wenigstens kaufen könnten.


    Zu den Pistolen:

    Auch hier sehe ich keinen Grund, uns keinen Zugriff auf diese zu geben. Gerade bei Schusstrainings zur Selbstverteidigung, bei der Miliz, werden meistens Pistolen benutzt, was es nur logisch macht, dass wir einige davon vorstellen können und nicht nur die Glock-17, auf die die Miliz sowieso keinen Zugriff hat. Außerdem wirken Pistolen weniger agressiv, als eine Langwaffe, was uns mehr Selbstverteidigung bietet, ohne irgendwelche Leute damit groß zu bedrohen


    Ich bin für Gegenargumente gerne offen und freue mich auf Feedback.

    Bewerbung zum UN Soldaten by Kammerun

    Übersicht

    Real-Life Teil

    --➢ Persöhnliches

    --➢ Spielzeit

    --➢ Kontaktmöglichkeiten

    --➢ Warns und Bans

    --➢ Stärken und Schwächen


    Ingame Teil

    --➢ Chars

    --➢ Steckbrief

    --➢ RP Anschreiben


    Schlusswort


    Real-Life Teil

    Persönliches

    Moin, dies ist meine Bewerbung zum UN Soldaten. Ich denke mal ich bin schon einigermaßen bekannt in der Community und konnte meine Kompetenz, vor allem in Verhandlungen und Geiselnahmen gut unter Beweis stellen. Trotzdem stelle ich mich hier einmal vor, ich bin Winston, 18 Jahre alt und habe bis vor kurzen den Geheimdienst der Miliz geleitet. Hauptsächlich habe ich immer Geheimdienst gespielt, weshalb ich mich auch mit Verhandlungen bestens auskenne. Aber auch durch meinen Nato MP Char konnte ich Einblicke von der anderen Seite der Verhandlungen erhaschen.

    Ich bin mir sicher, dass ich auch eher passive Verhandlungen gut gestalten kann, um die entstehenden RP Situationen mit meinem Wissen zu verbessern.


    Spielzeit

    Aktivitat.PNG


    Durch meine Arbeit und die Schule bin ich leider Dienstags und Donnerstags, sowie Morgens von Montag bis Freitag nicht auf dem Server anzutreffen.


    Kontaktmöglichkeiten

    Teamspeak : Kammerun

    Discord : Kammerun#7467

    Steam : Klick

    Gextension-Link : Klick


    Warns und Bans


    Warn.png


    Bans.png


    Stärken und Schwächen

    StärkenSchwächen
    Sehr Erfahren im Bereich VerhandlungenTeils Troll
    Gutes Wissen über Miliz und NatoKeine Erfahrung als UNler / Nebenfraktion
    Freundlich
    Ingame Teil

    Chars


    John FriedrichsFaiz al AsadAlphonse Dimare
    MilitärpolizeiElite-KämpferInfanterist
    CaptainGroß-BashirPrivate
    NatoMilizNato


    Steckbrief

    Name : Juan Deag

    Juan.jpeg


    Alter: 21


    Wohnort: Hasselbachalee 12, Spanien


    Staatsangehörigkeit: Spanisch


    Sprachen: Spanisch, Englisch, Deutsch


    Ingame Anschreiben

    Juan Deag

    Hasselbachalee 12

    [email protected]

    Omori Yasumi

    Vereinte Nationen

    Vereinigte Staaten

    NY 10017


    Sehr geehrter Herr Yasumi,


    wie mir zu Ohren gekommen ist, suchen sie derzeit nach weiteren Mitgliedern für den Stützpunkt Goldenhills, um zwischen den dort ansässigen Bewohnern und der Nato zu vermitteln. Ich konnte bereits Erfahrung im Vermitteln machen, sei es ein Streit in der Klasse oder auch ein Straßenkampf, konnte ich diese Konflikte immer schnell beilegen lassen. Ich sehe mich aber auch durchaus bereit, größer Konflikte zu klären. Meine Ziele sind es, Konflikte im Keim zu ersticken, Verhandlungen für beide Parteien zufriedenstellend zu lösen, sowie allgemein den dort stationierten Natolern und den dort lebenden Zivilisten zu helfen.


    Mit freundlichen Grüßen

    Juan Deag

    Nenn mir bitte einen Nachteil den er im RP damit bekommt


    Edit : finde sowieso das es Baba aussieht, es ist ein Don+ Job und kann deshalb sich gerne auch Mal von der Menge abheben (im wahrsten Sinne des Wortes)

    Die Colt M4 ist meine Meinung nach eine der stärksten Waffen, Voralpen für Neulinge, da sie nichts kostet, für nur 150$ mehr kauft man sich nen Schalldämpfer und der Recoil ist leichter zu kontrollieren als von sehr vielen anderen Waffen (Voralpen im Vergleich zu gleichstarken Waffen) ich sehe ebenfalls keinen Sinn, einem Regiment, welches nicht für den Kampf PvP ausgelegt ist, eine andere Standartwaffe zu geben.


    Am Handy geschrieben

    Moin,

    vor mehreren Monaten wurde ich als Emir des Geheimdienstes angenommen.

    Ich hatte viel Enthusiasmus und Zeit das Regiment, was zu der Zeit sehr runtergekommen war, wieder aufzubauen.

    Ich war immer daran getan, es jedem im Regiment recht zu machen und eine hohe Mitgliederzahl zu erreichen, auf die Qualität habe ich dort leider kein Augenmerk gelegt.

    Im Nachhinein war dies ein fataler Fehler, was zum Regiments-clear vor einigen Tagen geführt hat. Das größte Problem daran war, dass ich von den doch großen Lücken im Geheimdienst nur wenig mitbekommen habe, Gründe dafür sind mir unerklärlich.


    Warum der Abtritt


    Der Geheimdienst

    Um gegen diese Probleme etwas zu tun, braucht es viel Motivation und vor allem Zeit, die ich zum derzeitigen Zeitpunkt leider nicht habe. Fakt ist jedoch, dass der Geheimdienst seine Qualität erhöhen muss. Da ich dies leider nicht machen kann, habe ich mich nun dazu entschieden, anderen die Chance zu geben, da ich keinen Sinn sehe, weiter Emir zu sein, nur um die Rechte zu haben.

    Auch denke ich, dass man mit der derzeitigen Führungsebene genug kompetente Personen hat, um das Regiment auch in Zukunft zu verbessern. (Auch werde ich das Regiment natürlich nicht komplett verlassen)


    Meine Lage

    Ich habe wie oben angesprochen auch zu wenig Zeit. Zwischen der großen Anzahl an Hausaufgaben, die immer weiter wächst, bis hin zur Arbeit, die ich bald anfangen werde, machen mir auch persönliche Probleme das Leben derzeit schwer, welche es mir nicht ermöglichen, mich um ein ganzes Regiment zu kümmern. (Auch wenn mir Leute wie Typischkyxx, etc sehr unter die Arme greifen, danke nochmal! <3 )


    Meine Motivation

    Ich bin seit ich dem Server beigetreten bin, so gut wie immer GDler gewesen, habe aber noch nie so wenig RP als GDler gemacht wie in meine Emir Zeit, dass finde ich einfach wirklich schade. Das liegt daran, dass ich als (oftmals) einzige Führungsposition, RP mit der ganzen Miliz machen muss. Dann habe ich selbst, zum Einschleusen und Verhören keine Zeit mehr und lasse dies oft andere machen.


    Meine Zukunft

    In Zukunft möchte ich mich nun vor allem auf mein eigenes RP konzentrieren, sowie meine anderen Chars wieder zum Leben zu erwecken. Auch hoffe ich natürlich, dass man meine Annahme am Anfang des Jahres nicht als Reinfall sieht, auch wenn ich nicht immer alles richtig gemacht habe im Regiment, sodass ich vielleicht später noch einmal die Chance bekommen kann, eine Führungsposition zu besetzen.


    Schlusswort

    Es war für mich immer ein Ziel, selbst einmal ein Regiment leiten zu dürfen und ich freue mich sehr, dass ich es erreichen konnte. Spezieller dank geht hier vor allem an Dawxs, sowie das derzeitige Team, ohne die ich keine Chance bekommen hätte, sowie an Johannes, der mir beim Anfang sehr viel geholfen hat.



    MfG

    Kammerun

    Die Führungsebene des Geheimdienstes hat sich am heutigen Tage dazu entschieden, alle Personen des Miliz Geheimdienstes bis einschließlich zum Rang des Bashir aus dem Regiment zu entlassen. Hauptgrund dafür ist die mangelnde Aktivität sowie Qualität bei zu vielen Mitgliedern. In Zukunft wird die Führungsebene des Geheimdienstes durch bessere und strengere Ausbildungen,sowie häufigere Überprüfungen nachbessern.

    Moin,


    kurz und knapp, die Augenbinde bei den Handschellen nervt und macht für den Gefangenen/ die Geisel keinen Spaß und es ist mehr als langweilig ne halbe Stunde Blackscreen zu haben.

    Außerdem gibt diese keinen Mehrwert fürs RP, wenn der Effekt der Augenbinde auch anders erzielt werden kann.


    Mein Vorschlag also: Die Funktion entfernen und das ganze ausschließlich über den /me Muskel machen.


    Entschuldigt bitte das der Vorschlag so kurz ist, jedoch weiß ich nicht was man noch groß schreiben soll.

    Als Führung des GDs kann ich versprechen, dass Leute, die die Brechstange/Fäuste abusen würden, nicht lange im GD bleiben. Anders als bei den Aufsehern, wo es zu Grauzonen kommen kann, würde der GD diese nur zu Verhör/Folter Zwecken benutzen. Ich denke das Risiko des abusens ist dadurch eher klein.

    Ich habe ingame ein bisschen mit deinem Mate gelabert und habe daraus entnommen, dass ihr Recht wenig Erfahrung mit RP und vor allem mit diesem Server habt. Dich habe ich zwar nicht kennengelernt, dein Kollege schien aber sehr nett und ich denke, dass er gerne auf dem Server serious spielen möchte, was dann mit Freunden natürlich mehr Spaß macht und einfacher ist, demnach bin ich für eine Entbannung, auch wenn man sagen muss, dass der Ban schon sehr kurz ist, für das was du gemacht hast.

    Bewerbung zum Test-Supporter

    Vorwort

    Moin, hiermit bewerbe ich mich zum Team-Mitglied des MRP Servers.


    Über mich

    Ich bin Kammerun und 17 Jahre alt, einige werden mich schon kennen, als Miliz GDler, Infanterist, MPler, von früher als Nato GD oder aber durch den TS.

    In meiner Freizeit spiele ich Klavier, bin Schwimmen gegangen und spiele am PC.


    Chars

    Alphonse Dimare
    John Friedrichs
    Johann Friedrichs
    EmirMajorPrivate
    MilizNatoNato
    GeheimdienstMilitär-PolizeiGeheimdienst


    Warns und Bans


    Stärken und Schwächen

    Vorab, mir ist klar dass nicht jeder ein positives Bild von mir hat, deshalb möchte ich anmerken, dass ich seid meiner Troll Zeit und vorallem seid dem ich Ansaar bin sehr an meinem Verhalten gearbeitet habe. Ich mache ordentliche Ausbildungen, Grund- sowie GD-, leite Ordentliche Einnahmen, Geiselverhandlungen und Angriffe. Außerdem bin ich immer sehr bedacht mit meinen Schritten und Versuche mit viel RP und wenig TDM den Server besser zu gestalten. Wirklich Trollen mache ich meine Meinung nach also gar nicht mehr, kann mir jedoch auch den ein oder andern Spaß, in kleinem Kreis nicht seinlassen. Das ich mich Durchsetzen kann, was eine wichtige Eigenschaft eines Supporters ist, sieht man an meinem MP Char.


    Warum Ich?

    Ich bin durch meine lange Spielzeit auf MRP, als Natoler, sowie Militant, in so gut wie allen verschiedenen Jobs, die es gibt, immer in die unterschiedlichsten Momente gekommen und konnte dementsprechen viel Erfahrung sammeln. Ich bin mit dem Regelwerk bestens Vertraut und halte mich jederzeit, (mit einer kleinen Ausnahme, siehe Warn und Bans,) daran.

    Außerdem helfe ich gerne anderen Leuten, von den vielen Grundausbildungen bei Nato & Miliz, bis hin zu helfenden Gespräch mit neuen, RP-unerfahren Leuten. Mir liegt jederzeit viel daran, dass andere ihren Spaß am Spiel behalten, sodass ich selber dadurch auch mal einstecken muss.

    Ich bin eine sehr fröhliche und teamfähige Person, wenn ich mit einer Person ein Probleme habe, so ist dieses (meisten) nach wenigen Stunden schon wieder Geschichte. Ebenfalls als stärke sehe ich, dass ich nicht nachtragend bin, was es mir ermöglicht, jederzeit unparteiisch zu handeln.

    Durch meine Zeit als Teammitglied des Einfach-TTT Serverteams konnte ich bereits als Teammitglied Erfahrungen sammeln, bis ich dann durch mein fehlendes Interresse an TTT, sowie fehlender Aktivität das Team am heutigen Tage verlassen habe.

    In meiner Zeit als Teammitglied habe ich stehts Versucht, Supports für beide Seiten zufriedenstellend zu Lösen, ohne unbedingt eine Strafe verhängen zu müssen.

    Moin,


    mit diesem Beitrag schlage ich ein zusätzliches Modell für den Geheimdienst vor, vorab, das Modell befindet sich bereits auf dem Server und ist eine leicht veränderte Form des jetzigen Geheimdienst Modells.


    Der Hauptgrund dieses einzuführen ist, dass es mMn mehr wie ein Geheimdienst aussieht durch den Mantel, sowie vor allem den Handschuhen.

    Die "Rüstung" die dieses Modell hat wird natürlich nicht benutzt, da es überhaupt nicht in MRP passt. Diese würde dann natürlich über die Kleiderordnung verboten werden.

    Unser derzeitiges Modell sieht eher nach einem Kämpfer aus und weniger nach einem Geheimdienst aus. Dieses würden wir weiterhin gerne für AGs und Einnahmen behalten. Das andere Modell wäre dann für Verhöre und (Gefahrenstoffe).

    In der letzten Versammlung wurde ebenfalls besprochen, dass alle anwesenden dieses Modell, wenn wir es bekommen sollten auch benutzen wollen würden.


    Gegen dieses Modell spricht denke ich mal nicht viel, außer der Arbeit die es macht, uns Zugriff darauf zu geben.


    Hier ein paar Bilder des Modells:


    https://steamcommunity.com/sha…iledetails/?id=2422284550


    https://steamcommunity.com/sha…iledetails/?id=2422284502


    Den Steamlink des Models konnte ich leider nicht herausfinden, auf dem Server heißt es jedoch models/MFC_New_Heavy.mdl.

    Moin,


    ich fände es sehr schön wenn der Miliz Geheimdienst Zugriff auf den Nato Hunter bekommen würde. Derzeit haben wir leider nur Zugriff auf einen Lastwagen, was meine Meinung nach für einen GDler eher unnötig ist. Der Nato GD hat meines Wissens nach (korrigiert mich wenn ich falsch liege) ebenfalls Zugriff auf alle Miliz Fahrzeuge, außer Raptor, Hummer und Bronco.

    Es macht aus meiner Sicht auch einfach Sinn uns Zugriff auf dieses Fahrzeug zu geben, damit man besser fliehen oder allgemein besseres RP machen kann.

    Bevor es die neuen Autos gab hatten wir ebenfalls schon Zugriff auf die Unterschiedlichsten Autos und das wünsche ich mir wieder.

    Meine Wahl ging auf den Hunter, weil dieser ein schnelles, wendiges Fahrzeug ist und auch das günstigere der beiden und es somit nicht absurd ist, dass ein PVT der Infanterie so eines besitzt.


    Mit freundlichen Grüßen

    Kammerun

    Du hast etwas dummes gemacht, eine Bestrafung bekommen und entschuldigst dich nun. Ich weiß leider nicht wie alt der Ban ist, jedoch rutscht einem so etwas gerade in Jungen Jahren Mal raus, ich bin mir ziemlich sicher, das dies bei dir nicht nochmal der Fall sein wird, da du nun am eigenen Leib zu spüren bekommen hast, was dann passiert.

    Wenn du schon längere Zeit (>2w) gebannt bist, kann man dich mMn nach wieder entbannen, sollte der Ban jedoch frisch sein, bin ich für eine Verkürzung auf 1 oder 2 Wochen.