Beiträge von Tron

    Also an sich ist’s jetzt besser, geh morgen noch zum Arzt Sachen gucken, dies das. Werd vorerst wieder ab heute richtig da sein, sollte sich morgen aber was noch herausstellen und es muss was dagegen gemacht werden geh ich nochmal Bescheid

    ja weil es is halt so das man so ein cringe gefühl hat wenn man so lieder pumpt mit box wenn man raus geht oder so weil dan denken sich andere safe was für ein tik tok spasti man is :(

    bruh wer sowas denkt hat halt auch n iq von -5. vor allem wie soll man wissen was auf tiktok is, wenn Mans nichtma benutzt xd. Und ganz ehrlich scheiß drauf was andere denken, ich hör meine Musik weil sie mir gefällt nicht wegen anderen.

    aye bruder Cypher

    nichts gegen dein muski geschmak aber dieses eine lied von lucio wurde von tik tok kinder vergewaltigt :/

    gefühlt alles wird von den vergewaltigt. Wenn man etwas nicht mag nur weil es in Tiktok benutzt wird ist man schon lost.

    Mir persönlich geht es nicht darum, dass ich gegen gendern bin, weil es unnötig ist. Ich finde das Gendern an sich nicht schlimm, sondern eher, dass einige Leute ihr eigenes Ding daraus machen und gefühlt jeder anders Gendert.

    Abgesehen davon finde ich gendern bei englischen Wörtern ebenfalls nicht sinnvoll, da es diese Wörter nun mal nicht in der englischen Sprache gibt. Sieht man ja auch des Öfteren.

    Was ich lustig finde ist, dass viele die amerikanische Kulturen mit gender und die englische Sprache etc. auch aufs deutsche übertragen und teilweise erfundene oder übertriebene Einzelfälle von Spezialisten versuchen zu übertragen.

    Im deutschen alltäglichen Sprachgebrauch ist es normal wenn man Berufe als „Arzt“ oder sonstiges nennt, is ja logisch. Wenn man betonen will, dass es n weiblicher arzt ist sagt man Ärztin. Das is eigentlich ja so der normale Gebrauch im Alltag der deutschen Sprache.

    Im englischen sagt man halt nur „doc“ und weiß nie welches Geschlecht die Person ist, bis Pronomen kommen.

    Da ist das zweite Problem: Einzelfälle von Personen die sich Xiz/it/thus als Pronomen nehmen.

    Sowas muss man halt auch iwo finden. Ja es werden oft memes drüber gemacht etc. aber wie oft hattet ihr Kontakt mit solchen Leuten und wie viel sind es wirklich die sowas machen?

    Zudem gibt es ja noch Leute die sich über „they/them“ aufregen, weil es im deutschen ja dann auch „sie/ihre“ (Plural) heißen würde und kein Sinn macht. Reintheoretisch ja, aber sprachen sind auch verschiedenen und nicht alles hat eine 1 zu 1 Übersetzungen in jedem Zusammenhang.

    They/them wird schon scheeeeiße lange einfach im normalen Gebrauch genutzt egal was es für ne Person ist, weil es neutral ist. Sowas ähnliches haben wir im deutschen mit ich/du, in der englischen Alltagssprache hat es sich noch zu er/sie/es erweitert.

    Es gibt auch noch mehr Missverständnisse die durch Sprachbarrieren entstehen, aber grad kb sowas aufzulisten (ist BTW von der world Health Organisation bestätigt diese „Missverständnisse“).


    Im Großen und ganzen:

    Sollte man gecancelt werden wie der größte rassist wenn man nicht gendert/ die falschen Pronomen benutzt? Nö

    Aber man sollte wenigstens versuchen den Sprachgebrauch anderer kulturen/sprachen zu verstehen und nicht 1 zu 1 auf seine eigene Sprache zu übersetzen, weil sowas einfach nicht möglich ist.

    Du hast 4 Warns und 4 Banns innerhalb einem Monat gesammelt, hast schon vorher n Warn für Beleidigung bekommen und hast jetzt erst gestern den Bann bekommen, da du noch ein TM als "Hurensohn" beleidigt hast.
    Dein Antrag wurde in schätzungsweise 5 Minuten hingeklatscht und man sieht 0 Reue oder Mühe in dem Antrag. Dass du dich auch innerhalb eines Tages so veränderst ist auch krass, muss man schon sagen. Vor allem, dass du erst nach dem Jahresbann bemerkt hast, dass du was falsch gemacht hast, aber bei deine vorherigen Banns und Warns alles locker gesehen hast, find ich auch ziemlich fragwürdig. Laut eigener Aussage meintest du ja auch anscheinend, dass du Regelbrüche begehen willst. Seh hier keinen Grund für eine Entbannung in nächster Zeit.

    Das stimmt aber auch nur halb. Logisch sind Befehle zu befolgen, aber man kann mit 100% Sicherheit sagen, dass keiner Stress bekommen hätte wenn diese nicht auf meinen Befehl geschossen hätten. Das kann man schlichtweg nicht mit anderen Situationen vergleichen oder nur sehr geringfügig. Wie ich schon unter dem ursprünglichen Beitrag von FoxDie geschrieben habe muss man keine menschenrechtsverletzenden Befehle verfolgen, da kann man schlichtweg keine Strafe dafür bekommen und wenn das jemand bekommen hat ist er auch selbst Schuld.

    Es gibt mehrere Wege sich da zu verteidigen, im RP einen Anwalt suchen, in TS in den Support gehen und sich beschweren, ein Ticket schreiben etc.

    Diese Funktionen gibt es auch nicht ohne Grund, kein Spieler hätte Stress bekommen wenn die meinen Befehl nicht befolgt hätten.

    Woher sollen die wissen dass nichts bei dir passiert, wenn Erfahrungen gezeigt haben, dass es normal ist Probleme zu bekommen, wenn man sich einem höherrangigen widersetzt?

    Würde ich mitbekommen, dass höherrangige so einen Abziehen und ich kein Bock hab meinen rang oder sonstiges zu verlieren, für welchen ich hart gearbeitet hab, warum soll ich dann die Chance nehmen anstatt einfach n Befehl auszuführen?

    Wie gesagt, wenn selbst die mp oder sonstige auch auf der Seite des höherrangigen sind und auch nicht eingreifen oder sonstiges, bringt es wenig zu den zu gehen. Das ist halt eben das Problem.

    Der ingame Support/ TS Support hat aber bei so Sachen auch keine Grundlage, da das MRP Regelwerk nicht gebrochen wurde, sondern wenn ein RP Regelwerk (im Falle dass einer degradiert wird, wenn er nicht einfach zivis umschießt). Wenn ein höherrangiger meint bei sowas zu degradieren, muss das im RP geregelt werden. Aber hier ist wieder das Problem, dass sowas nicht einfach mal so geklärt werden kann, wenn die Mentalität „der höherrangige hat immer recht“ herrscht.

    Den Satz versteh ich jetzt nicht.

    Also ist man jetzt selbst schuld wenn man eine Strafe dafür bekommt, wenn man diesem Befehl nicht ausführt oder nicht ?

    Hab mir grad die Steam News vom letzten GMOD Update angeguckt und dort steht folgendes:




    Finde es ganz praktisch sowas auf unseren Servern zu haben, sofern es in unser Scoreboard oder sonstiges eingebaut werden kann.
    Ich weiß, dass grad die Liste an Dev-Sachen lang ist und das hier nicht so eine Priorität besitzt, jedoch wäre es schön, könnte man sich das mal angucken.

    Dass die NATO blind befehle befolgt soll aber nicht sein. Mal abgesehen davon kann dich Smith nichtmal degradieren. Es war in der Situation kein Vkmd+ da und mal ganz ehrlich: wenn sich jemand weigert Zivis zu massakrieren und daraufhin degradiert wird oder zur MP geschleppt wird, dann läuft bei euch eine ganze Menge mehr falsch.


    Mal abgesehen davon verstehe ich nicht so recht warum man wegen einem Rang Kriegsverbrechen begeht.


    Muss hier dutch leider recht geben, es gab des Öfteren schon, dass Personen die im rang höher sind als richtig angesehen werden müssen, egal ob’s NATO Regelwerkstechnisch stimmt oder nicht. Wenn man ranghöheren bei egal was widerspricht, wird (bzw. wurde in meiner Erfahrung) der größte Allmann rausgelassen und gesagt „wenn dein Vorgesetzter dir was sagt hast du das zu machen, ohne wenn und aber!“ bla bla bla und Personen wie die MP oder sonstiges schreiten da nicht ein, aufgrund der selben Sache. Kann sein, dass sich das seit neuestem vielleicht geändert hat, da ich grad nicht mehr so NATO spiel, aber vorher als ich noch relativ oft in meinem Captain Char war, gabs sowas öfters. Hat mir dort auch den Spielspaß genommen tbh und man sieht was das für Auswirkungen hat.

    Daher kann ich den Leuten die geschossen haben, sowas eher nicht übel anrechnen, auch wenn ich’s nich so gemacht hätte.


    N größeres Beispiel was mir bei sowas spontan einfällt, war eine Situation mit Sturm , welcher regelkonform handelte (als Major oder col) und ein vkmd was missverstanden hat und nichts mitbekommen hat, woraufhin Sturm mehr als kompletten Anschiss bekommen hat. Der VKMD war in jedem Regelwerk im Unrecht bzw, war Sturm im Recht und hat nach Regelwerk gehandelt, aber weils n ranghöherer anders sagt, wird wenig Beachtung drauf geschenkt.

    Sätze wie „widersprechen sie grad etwas einem höherrangigen !?“ etc. waren dort Gang und gebe in der Diskussion und zeigt die Mentalität, dass es nicht so richtig nach regeln, sondern rang geht/ging.

    Abgesehen von den oben genannten Sachen wird hier in Gefechten der Spalt zwischen arm und reich vergrößert -> Leute mit viel Geld holen sich bessere Panzerungen, halten mehr aus, etc. Personen welche nicht lange spielen, werden so n Nachteil gegenüber diesen Personen haben.

    Joa mir gehts körperlich und Mental grad eher scheiße uns bin grad bisschen abgefuckt dies das. Melde mich mal bis nächsten Montag ab.

    MRP Team: Darki  Matti

    Discord Typen: Hiraku  Silver  Screed  Rhaast  Mad  Pizza von Konkorte  Saro

    Emir: GravityhQ  Atilla

    Hier halt z.b bei dem Beitrag von Kopper (Messer für Don+ Chars, Attentäter und Henker) da wurde nur angenommen das die Henker glaube eins kriegen die attentäter nicht

    In Addition ja, da seh ich auch keinen Sinn, über das austauschen kann man aber reden.

    Wir haben als Sprengtrupp keine Helme zur Verfügung was absolut Paradox und Suboptimal ist

    komplette weirde begründung um das hinzuzufügen. Helm bringt bei sprengungen nicht wenn ihr mit t-shirts rumläuft, schon bisschen paradox.
    Ihr habt wie du erwähnt hast, den Bombenanzug. Wenn ihr Schutz vor Sprengstoff haben wollt im RP Sinne, zieht den Bombenanzug an.

    Ausgenommen von dem Bombenschutzanzug

    Wollt den ja behalten.


    Die "Weiße Schnee | SWAT" ("ABC-" Rüstung hat für uns keinerlei Verwendung mehr)

    Wenn du damit das normale model in schnee-tarnung meinst, dann ja kann schon zustimmen. Weiß passt dahingehend 0.

    Die Camouflage-Farben sind nicht optimal

    Welche? Die braunen oder was? Es gibt so viele Regimenter ohne Tarnungen oder unpassenden Farben, nicht jede Einheit braucht ne Tarnung für jedes Gebiet mMn. sonst kann man gleich jedem Regiment 22342 Tarnungen geben, damit die besser an die Umgebung angepasst sind.

    Die Models der Nato Pioniere haben in den letzten Monaten (bis Jahren) keinerlei Veränderung erfahren

    Finde ich muss auch nicht sein, ihr habt passende und gute Models, nur etwas zu verändern, weil etwas länger nicht verändert wurde seh ich 0 an Sinnvoll an.

    Vorab, die derzeitigen Playermodels die wir haben möchten wir, um Speicherplatz zu sparen, soweit auch beibehalten.


    Wir schlagen deshalb 3 neue Playermodels für unser Regiment vor, welche die alten 3 ersetzen

    Was jetzt? bleiben die alten oder werden die ersetzt?

    Wir wissen leider nicht ganz, inwiefern man Bodygroups von dem selben Playermodel Pack in andere Models einfügen kann, sonst würden wir uns auch wünschen, dass als Kopfbedeckung: die Kappe & der Fischerhut weiterhin eine Alternative fürs Headgear bleiben könnten. Sollte dies nicht Umsetzbar sein, würden wir gerne zur Alternative (steht weiter unten) zurück greifen.

    Mehr als mögliche und unnötige Arbeit.

    // Alternative: Da der oben genannte Punkt kompliziert wäre, könnte man auch einfach 2x das selbe Playermodel mit unterschiedlichen Bodygroups ( Headgears ) uns zur Verfügung stellen, also ähnlich wie bei anderen Regimentern.

    Again, mögliche und unnötige Arbeit nur für 2-3 Kopfbedeckungen.