Beiträge von Omnia

    So guten Tag ihr. Ich würde gerne auch mal meinen Senf dazu abgeben, da ich finde das die ganze Thematik sehr einseitig und fast schon einfältig beleuchtet wurde.

    Vorweg kurz ein kleiner Disclaimer: Meine persönliche Meinung folgt zum Schluss, die nachfolgenden Argument sind viel mehr als ein anderer Blickwinkel als der bis jetzt vertretene gemeint und nicht zwangsweise meiner Meinung entsprechend.


    So ich werde jetzt ein paar Argumente die ich hier gelesen habe etwas infrage stellen, hoffentlich fühlt sich niemand in seiner Meinung angegriffen.


    Argument 1: Es gibt wichtige Probleme.

    Kurz und knappe antwort: Ja es gibt wichtige Probleme ABER..

    Das ist kein valides Argument, denn wenn ich das so sehe kann ich das für alle probleme außer eins, nähmlich das wichtigste so machen. Ich bin nicht in der Lage dazu den Hunger in Afrika oder die menschenunwürdigen umstände in der Kleidungsindustrie zu lösen aber ich kann ohne großen auffand gendern. Nur weil es andere vielleicht sogar wichtigere Probleme gibt, heißt das nicht das ein Lösungsansatz (egal ob er gut oder schlecht ist) für ein anders problem nichts bringt.


    Argument 2: verwirrend!

    War von euch schonmal ernsthaft verwirrt weil gegendert wurde? Ich persönlich nicht. Ich fands häufiger mal ungewohnt oder merkwürdig aber es kam nie dazu das ich deshalb was nicht verstanden hab. Wenn alleine das dem im Wege steht wäre das irgendwie traurig, denn sprache wird sich immer wandeln, daran müsst ihr euch gewöhnen. Wenn jemand wirklich einen Satz nicht versteht, weil gegendert wurde (vorrausgesetzt er spricht ansonsten normal gut deutsch) dann zweifel ich ernsthaft an deren kognitiven Fähigkeiten. Zumal so etwas wie "Politiker und Politikerinnen" auch unter Gendern fällt, und das ist nun wirklich nicht kompliziert lol.


    Argument 3: bringt nix!

    Gut jetzt wohl die wichtigste Frage: bringt das überhaubt was?

    Das lässt sich nicht ganz einfach beantworten aber es gibt einige Studien und experimente die eine nicht irrelevante Wirkung feststellen konnten.

    Ich persönlich war selber der Meinung: Kann mann ja machen aber ist irgendwie nur eine unnötige Form sache.

    Ganz so einfach ist es aber eben nicht. Simples Beispiel: es wurde festgestellt das wenn in einer Job ausschreibung nicht gegendert wird Frauen sich diesen Job im Schnitt weniger zutrauen und sich weniger dafür bewerben.

    Auch um zu zeigen das das durchaus ein Problem ist: Kinder wurden nach einer Gehalt schätzung gefragt. Wenn ihnen die männliche version vorgesetzt wurde (z.B Artzt) haben sie im schnitt ein deutlich höheres Gehalt geschätzt als bei einer Weiblichen oder gegenderten Version.

    Weitere Studien haben gezeigt, dass generell wenn nicht gegendert wird, die Leute schneller und mehr an nur Männer denken erstmal, und nicht auch an Frauen. Das führt wiederum zu einer Benachteiligung in hochstelligen Berufen (ich kann euch die studien bei bedarf schicken, hab nur grad kb die rauszusuchen). Generell gibt es eigentlich einen Wissenschaftlichen Konsenz das Gendern durchaus etwas bringt.


    Jetzt die Frage nach der schlussfolgerung.. Muss ich deshalb gendern?

    Ich habe diese Frage für mich mit einem Nein beantwortet. Ich denke nicht das ich im Alltag gendern muss. Wo ich es jedoch für wichtig halte, ist an offiziellen Stellen. Damit sind Dinge wie Jobausscheibungen, reden von leuten mit einfluss und so weiter und so fort gemeint. Denn umso mehr leute das lesen, höhren oder was auch immer umso wichtiger ist es das da gegendert ist. Aber würde aus meinen genannten Argumenten nicht folgen das ich auch im alltag gendern muss? -> An für sich: Ja. Wenn man alles in betracht zieht wäre es das bessere. Jedoch ist die sprache für mich noch nicht so weit. Zwar finde ich es bei weitem nicht verwirrend oder kompliziert wenn man gendert (versteht ihr das ernsthaft nicht wenn das jemand macht? Wtf?) aber ich selber würde es oft vergessen und es fühlt sich einfach komisch und ungewohnt an. Wenn dieses komische und ungewohnte gefühl aufgrund wachsender normalität jedoch nicht mehr gegeben ist, würde ich es vermutlich tun.


    Schlusswort: Ich habe natürlich bei weitem nicht alle aspekte beleuchtet. Das wollte ich auch nicht perse und das ist in so einem Kommentar auch nicht möglich. Jedoch fand ich es auch nicht in ordnung so eine Gesellschaftlich durchaus intressante Frage zu stellen und alles was darauf kommt ist: Äh ist voll nervig und kompliziert. Mann kann auch noch sinnvolle Argumente gegen das Gendern finden, aber die genannten waren irgendwie SEHR einfältig und engstirnig.


    P.S hab in 4 minuten vorlesung und musste mich beeilen. Dementsprechend kann da auch der ein oder andere logik fehler drin sein


    Gerade um an das Beispiel von Unkreativ anzulehnen.. Das Wort "Bürgermeister" ist eine Amtsbezeichnung, eine Art Titel, den Frauen und Männer tragen können.

    Es ist absoluter Schwachsinn

    Das ist übrigens auch wovon ich spreche. Genau solche stellen sind eben nicht egal. Genau da hat die Wissenschaft eben gezeigt das zwar Frauen impliziert sind, in unseren Köpfen dann jedoch ein Mann Bürgermeister ist und das führt eben zu einer Benachteiligung. Sagst du wenn du eine weiblicher Bügermeisterin hast dann einfach Bürgermeister zu ihr?

    Aber wie schon oben beschrieben, mir ist latte was im alltag verwendet wird. Wenn jedoch ein neuer Bürgermeister gesucht wird, ists schon benachteiligend und führt eher dazu das sich junge mädchen sowas nicht zutrauen (faktisch einfach so) wenn in dabei nicht gegendert wird von offizieller stelle aus.

    Hey Maro, ist natürlich schade das du nicht mehr spielen wirst, aber ich kanns auch sehr gut verstehen, deine private angelegenheit geht ganz klar vor.

    Viel Glück dir du hast es verdient

    Nun dann frage ich mich warum der zweite teil meiner Prüfung so aussah, dass mich Jannis so lange provozieren soll bis ich ausraste um zu schauen, ob ich mich am riemen reiße... da kam ich mir verarscht vor und anderes kann ich dir ja privat erklären, finde es schade, dass du dich halt daran nicht erinnerst, da du mich damit geprüft hast...

    Doch natürlich erinnere ich mich, aber es war Fumiko der mich sehr dazu gepusht hat dich rang 4 zu machen, also hat fumiko dir offensichtlich nicht ins gesicht gesagt das du nicht rang 4 werden wirst, sonst wärst du ja nicht rang 4 geworden hä

    Wenn ich mich recht erinnere bist du unter Fumiko rang 4 geworden, eben mit der begründung das dich dann Leute nicht mehr so gut absichtlich provozieren können. Auch wurde deine Arbeit gewürdigt und ich meine du solltest auch zeitnah die möglichkeit zu rang 5 bekommen (erinnere mich daran nicht mehr so genau). Dennoch stimme ich dir zu das Giga und Rhaast meine erwartungen übertroffen haben.


    wollte das nur kurz erwähnen weil ich das sonst unfair Fumiko gegenüber empfinde

    Ich mein sachen wie ein diktatorisches Imperium sind ja irgendwo selbstverständlich und nicht verboten. Auch propaganda halte ich für unterhaltsames RP und natürlich erlaubt. Generell patriotismus ist ja komplett erlaubt, aber wenn es wirklich offensichtlich an nazis angelehnt ist, ists verboten und das ist auch sinnvoll. Ich persönlich bin aber der Überzeugung das Wörter wie "Heil" einfach nich nötig sind und irgendwie auch bissle cringe. Bei Für dem Imperator oder so seh ich kein Problem wüsste auch nicht das das verboten ist oder irgendwas.


    Zusammenfassend ist es solange es nicht zu sehr an die Nazis angelehnt ist okay (natürlich nur meiner Ansicht nach). Genau das ist ja der sinn hinter der Regel und wenn ich dich richtig verstehe auch der Ziel hinter dem Vorschlag.


    p.s vielleicht wurde das falsch (nach meiner ansicht nach) behandelt in letzter zeit, kann ich nicht einschätzen

    Dadurch das er schon häuf beide Fraktionen "Main" gespielt hat, hätt ich eher vermutet das er keine von beiden Bevorzugen würde. Das ist tatsächlich ein problem, aber ich denke das er da vielleicht gar kein so schlechter kandidat für ist eben nicht parteiisch zu sein

    Hab in letzter Zeit mehr Lust bekommen mal was anderes zu spielen. Bin jetzt glaub seid 10 Monaten oder so Ratsmitglied und Schreckenslord, und auch schon seit ewigkeiten Schreckensmeister jetzt... irgendwann ists auch mal gut lol. Gibt genug Motivierte Leute im Hexerweg momentan und ich hab einfach momentan nicht die nötige Zeit und Lust. Das ist nicht fair meinen Schülern gegenüber und auch dem Rest des Imperiums, da ich einfach selber nicht mehr die Leistung und Aktivität eines Ratsmitgliedes liefere. Ich werd noch kurz den Omnia Paratus Char wieder nutzen als Schreckensmeister, der bevor ich Sidious geworden bin (wenn das für dich fit geht Gamma xD). Werd denk ich mal dann einen Wegwechsel oder so machen.


    Viel Glück dir noch als Imp Gamma war eine coole Zeit. Auch dem jetzigen Rat Giga  Glatzen Lezo  YungBalrr  Fryxon  Matti.


    Auch die Zeit unter den anderen Imperatoren hat bock gemacht und waren auch schon viele andere coole leute in den ganzen Räten deren Teil ich war. Hat immer Spaß gemacht.

    jo, wie ein paar vielleicht schon mitbekommen haben bin ich seit 3 Tagen oder so nicht mehr auf TS oder JvS gewesen. Grund ist ein Umzug für den ich jetzt im vorraus einiges machen muss, dementsprechend wird das auch noch ein paar Tage so weiter gehen, da auch noch mein Geburtstag ansteht und ich solange noch das Wetter ausnutze. Ab dem 2.3 ist damit aber alles durch :)


    Gamma  Fabe Glatzen Lezo

    Da Ventress als Nachtschwestern-Char gedacht ist, sammel erstmal als normale Nachtschwester Erfahrung und spiel etwas als Nachtschwester. Sobald du das getan hast, wird das ganze hier nochmal neu bearbeitet.

    Ich muss dir eigentlich zustimmen, jeder der das Darth Bane Buch gelesen oder als Hörbuch gehört hat, weiß das es ewig nur darum geht wie er Holocons sucht und studiert und wissen sowie Artefakte sammelt

    Es ist ein Hexer/Gesandter im Balancing Team. Falls du mich meinst, ich mach nichts was mir nicht das Team sagt, und bin echt etwas schlecht drauf zu sprechen, wenn mir sowas unterstellt wird.