Beiträge von Jakob

    Guten Tag und Herzlich Willkommen zu meiner Bewerbung als Lord Voldemort.


    latest?cb=20120619221416Gliederung/Inhaltsangabe:

    - Kleines Vorwort

    - RL-Daten

    - IG-Daten

    - Stärken & Schwächen

    - Story

    - Warum genau ich?

    - Online Zeiten

    - Nachwort


    Vorwort:

    Da viele mich kennen wünsche ich mir, dass diese Bewerbung objektiv behandelt wird. Weiterhin freue ich mich auf Kritik etc.


    RL-Daten:

    Name: Jakob

    Alter: 16

    Wohnort: Baden-Württemberg

    Schüler in der Klassenstufe 10 auf einem Gymnasium


    IG-Daten:

    Jakob König (Lvl. 12)

    Gexstension Profil (Hatte die letzten Tage viel zu tun)

    Steam Profil


    Stärken & Schwächen:

    + Ruhig

    + Entspannt

    + Ehrlich

    + selbstbewusst

    +/- sage manchmal was ich denke

    - ab und zu leicht stur

    - leicht ungeduldig


    Story:

    Ich, Tom Vorlost Riddle, wuchs in einem Waisenhaus auf, da meine Mutter bei meiner Geburt verstarb und mein Vater sie während der Schwangerschaft verlies. Dort bemerkte ich, dass wenn ich wütend wurde komische Sachen passierten. Dies führte zum Anlasß, dass der Mann, den ich später vernichten wollte, auf mich aufmerksam wurde. Dieser Mann war Albus Percival Wulfric Brian Dumbledore, Lehrer an der Zaubererschule Hogwarts. Zu genau dieser Schule brachte er mich, um mich mit den anderen Lehrern in der Kunst des Zauberns einzuweisen.

    In der Schule erwähnte ich zufällig, dass ich mit Schlangen sprechen konnte. Diesem Satz wurde keinen Bedeutung geschenkt, da sie mir nicht glaubten. In Hogwarts sah man in mir eine relativ starke Begabung, wodurch ich auch durch meinen Hauslehrer Horace Slughorn in seinen berüchtigten "Slug Club" aufgenommen wurde. Ich wurde allgemein von der Lehrerschaft gemocht, nur nicht von Albus Dumbledore, welcher bei mir das Fach Verwandlung unterrichtete. Trotzdem konnte ich mich zum Vetrauenschüler durchsetzten.

    Nach einer Zeit begann ich mich auf die Suche meine Ahnen zu machen und stieß auf die Linie zu Salazar Slytherin. Deshalb kam ich bald zu dem Schluss das Ich der einzig und wahrhaftige Erbe Slytherins sein sollte. Ungefähr in dieser Zeitspanne legt ich mir auch meinen Titel "Lord Voldemort" zu.

    In meinem fünften Lehrjahr an der Zaubererschule Hogwarts öffnete ich die Kammer des Schreckens. Durch mein hohes Ansehen konnte ich den damaligen Schulleiter auf eine falsche Fährte locken, die Hagrid als den Verursacher der Öffnung der Kammer darstellte. Dies wurde duch seine Acromantula verstärkt und brachte ihm deshalb den Verweis von Hogwarts.

    In einer Unterrichtsstunde bei meinem Hauslehrer Horace Slughorn erzählte er etwas über Horkruxe und wie grausam sie waren. Dort wurde mein Interesse geweckt und ich fragt ob es denn möglich sei seine Seele auch ihn 7 Teile zu spalten. Diese Errinnerung wird wohl Horace verändert haben, da er nicht mit der Schmach auskam, mir solche Informationen gegeben zu haben. In meinem letzten Schuljahr war ich nach der Anssicht der Lehrer, das Ebenbild einen Musterschülers. Vertrauensschüler, Schulsprecher und einer der brilliantesten Schüler, die Hogwarts jemals besucht hatten.

    Im Sommer 1945 stellte ich meinen ersten Horkrux (Ring von Vorlost Gaunt) her. Dies geschah indem ich meine Großeltern tötete und die ganze Aktion meinem Onkel Morfin durch einen Gedächtniszauber unterjubelte.

    Nachdem ich von Hogwarts gegangen bin dachte jeder ich fing im Zauberministerium an, doch ich arbeitete von nun an bei Borgin und Burkes in der Nokturnengasse, da ich dort meine Talente einsetzen konnte um vielleicht an irgendwelche wichtigen Gegenstände zu kommen.

    Durch meine überzeugende Art vetraute mir irgendwann Hepzibah Smith an, dass sie das originale Medaillon von Salazar und den Kelch von Helga Hufflepuff besaß. Nach mehrfachem betrachten verstand ich den materiellen und geistigen Wert beider Gegenstände. Danach habe ich die gleiche Strategie wie bei meinen Großeltern angewandt und die Gründersachen zu stehlen. Das Zaubereiminster hatten den Hauself Hokey, welchem ich wieder falsche Erinnerungen einpflanzte, um meine Unschuld zu beweisen. Dieser sagte aus, dass er seinen Besitzerin vergiftet hatte. Dabei fand man beide Gegenstände nicht mehr in ihrem Haus, wobei ihre Angehörigen meine Unschlud weiter unterstützten, da sie aussagten, dass Hepzibah Smith sie mit Schutzzauber belegt hat. Durch den Vorfall konnte ich den Kelch und das Medallion, danach in eine Horkrux, verwandeln.


    (Wenn ihr mehr wollt, schreibe ich gerne weiter)

    Warum genau ich?

    Weil ich denke, dass ich mich sehr gut mit dem Harry Potter Thema auskenne und dort besonders Voldemort sehr faszinierend fand, da er mancher meiner Charakter-Eigenschaften teilt und ich mich nicht stark verstellen müsste, ihn zu verkörpern. Weiterhin habe ich nicht die schlechteste Stimme dafür, da ich finde dass es viel ausmacht mit welcher Stimme man solch einen Charakter spielt. (Um wirkliche Angst zu verbreiten)


    Online Zeiten:

    Montag bis Freitag ca. 15.00 - 21.00 Uhr

    Samstag & Sonntag ca. 11.00 - 23.30 Uhr


    Nachwort:
    Wenn ihr Verbesserungsvorschläge habt schreibt sie bitte direkt hier drunter und bringt bitte Konstruktive Kritik.

    Vielen Dank beim Lesen meiner Bewerbung.


    Jakob

    Guten Tag,

    da ich in letzter Zeit viel zu oft einfach gestunnt wurde um mich dann festzunehmen, kommt jetzt genau deshalb einen Vorschlag.

    Denn ich finde, dass man da ein Verbot oder eine Regel einführt, da es einfach zu leicht ist so einen festzunehmen.


    Beispiel für eine Regel:

    Man darf bei einem Lockdown keinen nach einem Stun Spell festnehmen. (Dabei greift trotzdem FearRP)

    Begründung: Warum sollte ein Todesser mitten im Kampf seine Handschellen auspacken?


    Bitte schreibt eure Meinung oder einen anderen Vorschlag für eine Regel hier drunter.

    Jakob

    Guten Tag Zusammen,

    da mich der eine oder andere nicht kennt, möchte ich mich nur ganz kurz vorstellen. Ich heiße Jakob und bin bei GGC TS³-Moderator.

    In meinen Augen finde ich gerade beider Seiten Verhalten unnötig, da ich es nicht als richtig ansehe Leute hinter ihrem Rücken zu beleidigen und vorallem noch Hirakus Mutter schuldig zu machen, Weiterhin kann ich aber den Zweck und die Intention nicht verstehen, solch einen Beitrag in solch einem Außmaße komplett öffentlich zu machen. Dies verursacht nämlich wieder Streit und ist doch nicht das Wahre.

    Deshalb ist meine Meinung, dass man von beider Seiten kommende Provokationen unterlässt um diesen Streit nicht wieder beginnen zu lassen. Da ich finde, dass man lieber sein Leben leben soll und sich nicht in irgendeinem Internet-Forum im Teenager Alter wegen unnötigen Sachen stresst.

    Also vertragt euch und Genießt euer Leben.


    Jakob