Online

Hecki

  • Männlich
  • 18
  • aus Bayern
  • Mitglied seit 9. Dezember 2017
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
747
Erhaltene Likes
1.878
Punkte
10.701
Trophäen
3
Profil-Aufrufe
3.437
  • Alles gute Nachträglich!

  • Alles Gute!

  • hgw

  • Alles Gute!

  • Alles Gute Heckmann

    Es wird Zeit für Techno und ein Todsuff

    • Absturz ist vorprogrammiert

  • Alles Gute!

  • Alles gute!

  • Alles Gute

  • Alles Gute zum Geburtstag

  • Schluchtenscheisser

  • Komm Kronacher Innenstadt 1v1

    • Ohne treten und Haare ziehen?

    • Genau sonst kommt doe Bullerei

    • ok lass vor der evangelischen Kirche fetzen

    • Nene vor der Lorenz Kaim Berufsschule lol

    • muck nich sonst stehen 20 kanacken morgen vor deiner haustür

  • Ehrenmann

  • Ist das Mario auf deinem Profilbild?

    • Joseph Stalio

  • RIP TTT Mod

    RIP TS-Mod

    RIP JvS


    F ;(

  • ab ins gulag mit dir

    • kys

    • Wer disliked ist mit Karin Ritter verwandt.

  • Chernobyl: http://seasonvar.ru/serial-21860-CHernobyl_-00000-sezon.html Pflichtlektüre. Oder schon gesehen ? Wenn ne würde ich dir empfehlen.

  • e8xuu3cp99731.jpg?auto=webp&s=50cfc550772cb5c05a2942cef15bd25f907e2ff3

  • Du bist echt unheimlich .-.

  • Ah i see you're a man of culture as well

  • Im gonna BLITZKRIEG you!

  • wer ist das ? Auf dem PB ?

    • Ein sowjetischer Marschall

    • Er war auch 7 Jahre lang Vorsitzender des Präsidiums in der Sowjetunion

    • Es ist immer noch ein sowjetischer Marschall

  • J O L E E B I N D O

  • Ehren Kommunist

    Wir müssen wieder Videos am Abend schauen!

  • cheeki breeki iv damke

  • Stehst du zu dieser Flagge auf deinem Profilbild ?

  • Rastsvetali yabloni i grushi,

    Paplyli tumany nad rekoy,

    Vykhodila na bereg katyusha,

    Na vysokii bereg na krutoy!


    Feel the Communism Brother.

    Dem folge ich alleine wegen dem Profilbild ;)

    • Ja ich meine das ernst... Ich befürworte den Kommunismus und ich stehe dazu!


  • Hecki vs Eto

  • Hast du was gegen Sozialdemokratie/Demokratischen Sozialismus ? Können gerne Diskutieren

    • Gibt es da noch was zu diskutieren?

    • Ich weiss das es gerade nichts mit dem oben zu tun hat aber hier meine Argumente gegen den Kommunismus: Ich für meinen Teil finde das der Kommunismus eine Utopie ist. Folgende Argumente: 1. Der Kommunismus ist immer gescheitert. Sei es unter Honecker, Lenin , Stalin (der kein Kommunist war) und in anderen Ländern wie China, Nordkorea und der Sowjetunion und der DDR. Die DDR und die Sowjetunion sind beide untergegangen da die Wirtschaft marode würde. Nordkorea steht das selbe zu. In einer Diktatur kann sich niemandt lange durchsetzen weil das Volk wird dann aufstehen und die Eroberer stürzen wird. China ist heutzutage kein Kommunistisches Land sondern eher Kapitalistisch sie nennen sich nur so sind es in Wahrheit nicht. 2. Der Kommunismus möchte ja das die Arbeiter regieren. Den Klassischen "Arbeiter" gibt es heutzutage nicht mehr. Klar Außer die Minenarbeiter und die Leute in den Fabriken. Aber wie stellst du dir das vor ? Eine sogenannte Weltrevelution auszulösen ? Dazu soll gesagt sein, das der Kommunismus ja vorschreibt das alle Menschen "Bruder"/"Schwestern" werden. Es soll kein Privatbesitz geben und alles gehört allen und es gibt das Geld nicht mehr. Das ist schon seit dem es die Menschen gibt nicht möglich. Der Mensch ist nicht Ideal. Der Mensch wird immer nach Profit streben die des anderen Nachteile zu seinen Gunsten wenden. Du kannst keinen Menschen dazu zwingen mit dir zu teilen. Er hat einen eigenen Willen. In der Familie könnte Kommunismus vielleicht funktionieren aber mit der ganzen Welt ? Nein! Unmöglich !!

    • Das der Kommunismus "gescheitert" ist liegt nicht an den kommunistischen Ländern, sondern an den westlichen und imperialistischen Ländern, an der Spitze, die USA. Beispiel, Chile. Der Sturz von Salvador Allende. Nachdem der sozialistische Politiker demokratisch gewählt wurde, hat die USA ein zweites Kuba nur im Sinne gehabt. So wie die USA sich als "Beschützer der Demokratie" nennt, wurde ein Militärputsch von Pinochet von der USA unterstützt. Das ist in Südamerika, als auch anderen Teilen der Welt kein Einzelfall gewesen. Und ja, Stalin war kommunistischer als du denkst, aber so wie deine nächsten Argumente aussehen, glaubst du auch bestimmt dem "Black Book of Communism". Dass diese Länder größtenteils nicht mehr existieren lag jedoch nicht an der Ideologie, nein, es ging vielen sogar besser! Nehmen wir als Beispiel das Russische Kaiserreich 1917. Ein Land, welches im Falle der Industrie bei einem Pferderennen wie ein Esel darstehen würde. Nicht mal zwei Jahrzent hat es gedauert, nachdem die Bolschewisten unter Stalin dass Land auf neuestem Stand brachten. Die Wirtschaft viel langsam aus gründen wie Gorbatschow und seiner Sozialdemokratischen Politik, was auch ein weiter Punkt ist wieso Sozialdemokratie der größte Rotz neben Faschismus und Liberalismus ist. Auch verwendest du den falschen Begriff. Eine Diktatur war das nicht, sondern die Diktatur des Proletariats. Dafür dass du meintest Lenin zu mögen, solltest du wissen was mit dem Begriff gemeint ist, da die Diktatur des Proletariats dort ausführlich beschrieben wird. Das die Volksrepublik China nicht mehr kommunistisch ist weiß ich auch. Nach Mao seinem Tod hat Deng Xiaoping alles erarbeitete kaputt gemacht, die Grenzen geöffnet und Fraktionalismus eingeführt. Zum nächsten Punkt, "den klassischen Arbeiter gibt es nicht mehr". Da sieht man das du dich mit oberflächlichen 5 Minuten Videos über Kommunismus die Zeit vertreibst. Den Arbeiter gibt es und wird es auch immer geben, egal in welcher Form. Es existiert immer noch eine Spanne zwischen reichen und arm, wo die Spalte "arm" gewaltig größer ist als die der "reichen". Anstatt progressiv und vereint zu agieren, gibt es in der heutigen Politik immer noch Streitigkeiten. Die Geschichte hat gezeigt, dass Krieg und Hass nur zur Verschlimmerung des Zustandes für Menschen, welche in den Kriegsgebieten davon betroffen sind (heute Syrien, Jemen, Iraq, etc.). Die Ideale des Kommunismus wurden von westlichen Journalisten in den Dreck gezogen (Holodomor als Abschreckung). Das heißt aber nicht, dass eine Weltrevolution durch einen Bürgerkrieg ausgelöst werden muss. In den heutigen Zeiten hat es sowieso eher weniger Sinn und sollte demokratisch gewählt werden. Und nein der Kommunismus verschreibt nicht das alle Brüder und Schwestern sind, sonder dass alle gleich sind, ob schwarz oder weiß, schwul oder hetero, etc. sondern dass alle unter ihrer Arbeitskraft vereint werden und nicht für ihr erleistete Arbeit ausgebeutet werden. Auch ist der Begriff "Privatbesitz" im kommunistischen Manifesto anders zu verstehen. Als Privatbesitz versteht man, Industrien welche zur Ausbeutung der Arbeiter, oder von der Natur für das eigene Wohl. Sowas wie dein Auto, Haus oder Handy zählt NICHT als Privatbesitz. Das Geld von heut auf morgen nicht mehr existiert ist natürlich in der heutigen Gesellschaft undenkbar. Deshalb wird es auch langsam abgebaut, wie inder UdSSR mit dem Rubel, der haupt sächlich wie ein Chip galt, womit du deine zugeschriebenen Waren wie Lebensmittel etc. einlösen konntest. Später würde das Geld komplett abgeschafft werden und deine Nahrungsmittel, als auch das nötigste was du brauchst, hättest du zugeteilt bekommen. Zitat Lenin :"Der, wer nicht arbeitet, bekommt auch kein Brot", heißt : Kommunismus unterstützt auch kein Faulenzen. Deshalb überdenke nochmal deine gesamte Ansicht, bezüglich der Politik und Geschichte.

    • Zitat Stalin:

      • "Schluss mit der Gleichmacherei. Wer mehr arbeitet, soll auch besser leben."


      Mit Hecki über Kommunismus diskutieren ist hoffnungslos. Der hat Recht und kann immer was dagegen sagen!

  • Okey dein PB ist das enzig gute an dir jezt.