Grundausbildung der Sith

  • Hier wird erklärt wie man die ersten Schritte im Imperium macht. Ein Leitfaden für alle Ausbilder.

    lH9WCdz.png


    hxUKDjX.png


    DER SITH KODEX


    4SdK8Xz.png


    Der Sith Kodex ist die Verhaltensregel an der jeder Sith sich halten muss. Um ihn zu verstehen, muss man ihn deuten.


    "Frieden ist eine Lüge, es existiert nur Leidenschaft."


    Der erste Satz im Sith Kodex erklärt bereits die Sichtweise auf die Galaxis seitens des Imperiums. Für uns ist der Friede eine Lüge, die von der Republik schön geredet wird um die Bevölkerung der Galaxis zu manipulieren. Das einzige was einen Sith zu dem macht was er ist, ist die Leidenschaft. Die Leidenschaft Macht anzustreben, die Leidenschaft dazu Stärke zu verlangen und die Leidenschaft die Sith voranzutreiben macht jeden


    "Durch Leidenschaft erlange ich Stärke, durch Stärke erlange ich Macht."


    Der darauffolgende Satz erklärt die Leidenschaft konkreter. Jeder Sith der leidenschaftlich seine Aufgaben erfüllt und so durch die Galaxis streift erlangt dadurch seine Stärke. Diese Stärke verleiht einem Möglichkeit zu höheren Posten, die Starken befehlen und die Schwachen gehorchen. Durch diese Hierarchie gelangt jeder starke Sith an die Macht.


    "Durch Macht erlange ich den Sieg, durch den Sieg zerbersten meine Ketten."


    Hier wird erläutert wofür ein Sith die Macht braucht. Die Macht die ein Sith besitzt bringt einem zum Sieg, zum Sieg gegen die Jedi, zum Sieg gegen dem Krieg in sich selbst und zum Sieg gegen alle Feinde die sich einem in den Weg stellen. Die Erfolge und Siege die man erringt zerbersten einem die Ketten, die Ketten die das Leben einen ansetzt. Nur durch die Macht und dem darauffolgendem Sieg können diese Ketten gebrochen werden.


    "Die Macht wird mich befreien."


    Der Abschluss des Sith Kodex ist der wichtigste Teil von diesem. Dieser schließt den Kodex ab und zeigt einem, wofür man das alles Tut. Die Macht wird einen befreien, die Macht die man durch Stärke erlangt. Die Stärke die man durch Leidenschaft erlangt und die Leidenschaft die man als Sith besitzt, all diese Dinge bilden einen Kreis. Unser Kodex hat den Sinn das nichts voneinander unabhängig sein kann, niemand schwaches ist leidenschaftlich, niemand mächtiges ist stark und kein Verlierer wird jemals durch die Macht befreit. Genau das Gegenteil will uns der Sith Kodex vermitteln und genau deswegen ist unser Leben an diesem Gebunden.


    hxUKDjX.png


    DIE VERSCHIEDENEN WEGE


    Im Imperium gibt es verschiedene Wege für die Sith mit jeweils verschiedenen Aufgaben, sowie Vorteilen.


    Krieger Weg

    Der Krieger Weg kristallisiert sich durch seine Fertigkeit im Kampf sowie in der Führung der Diplomatie und Strategie aus. Sie sind bestialische Kämpfer und intelligente Verhandler. Beim Krieger Weg werden zwischen zwei Abspaltungen differenziert, der Juggernauts und der der Marodeure.


    FomFPPO.png


    Sonderrechte des Krieger Wegs:

    • Rang 1:
      • Keine Sonderrechte
    • Rang 2:
      • Dürfen weginterne Trainings veranstalten
      • Dürfen in der Trainingshalle "Frei für Alle" Kämpfe ausrufen
      • Haben die Befehlsgewalt für einen Trupp mit bis zu fünf Mann im Falle einer Außenmission (und Erlaubnis des Missionsleiters)
    • Rang 3:
      • Dürfen Trainings mit dem Imperium veranstalten
      • Dürfen Gebietssicherungen durchführen
      • Sind Oberbefehlshaber in der Trainingshalle (sofern kein Rang 4 oder Ratsmitglied anwesend)
      • Dürfen Patrouillen auf anderen Planeten führen
      • Dürfen Außenmissionen starten (mit Erlaubnis, sofern Rang 4+ da)
    • Rang 4:
      • Dürfen Außenposten errichten
      • Sind Befehlshaber in der Kriegsführung
      • Sind Befehlshaber in der Diplomatie
      • Dürfen Außenmissionen ohne Erlaubnis starten


    Forscher WegWKlQ3yS.png

    Der Forscher Weg fokussiert sich auf die Macht, der Alchemie und großflächig dem Wissen über alles. Durch seine Lehren in der Macht, den Artefakten und den Ritualen ist er der stärkste Machtnutzer in den Reihen der Sith. Im Austausch dagegen benutzt er lediglich ein Einzellichtschwert. Beim Forscher Weg wird ebenso zwischen zwei verschiedene Abspaltungen differenziert, den Heilungspfad und dem Zerstörungspfad. der Heilungspfad ist, wie der Name schon verrät, für die Heilung gedacht. Ab dem zweiten Ehrentitel, dem Gelehrten Rang, erhält man die Machtheilung. Diese ist vor allem in größeren Kämpfen nützlich. Der Zerstörungspfad ist ein Pfad der Schrecken und Terror verbreitet. Durch kraftvolle Machtblitze und gebündelten Strahlen können Hexer ihre Gegner zerbersten. In größeren Kämpfen ist dies eventuell von Nachteil, da die pure Zerstörung auch die Sith in eigenen Reihen mit einbinden kann.


    Die Forscher halten sich größtenteils in den Archiven auf und sammeln dort ihr Wissen. Diese können ihr Wissen mit Holocrons, Datacrons und Forschungsexpeditionen gemeinsam mit anderen Sith erhöhen. Ein Forscher zügelt sich meist in Machtkämpfen, bis er einen Rang erreicht hat indem er sich gegenüber anderen mit Schrecken beweisen kann.


    Sonderrechte des Forscher Wegs:

    • Rang 1:


      • Dürfen Archiv betreten
      • Dürfen Tränke brauen
    • Rang 2:
      • Dürfen Versuchsobjekte mit Einverständnis des Anderen nehmen (Ausnahme: Geiseln aus anderen Fraktionen, da kein Einverständnis benötigt)
      • Dürfen den Ritualsplatz unter Aufsicht eines Rang 3 nutzen
    • Rang 3:
      • Dürfen Forschungsmissionen leiten (mit Erlaubnis eines Rang 4+)
      • Dürfen als Verhandlungspartner agieren
      • Dürfen Tränke innerhalb der Akademie nutzen (sofern Trank kein Schaden verursacht wie zB Boomium)
      • Dürfen Ausgrabungen- und Kräutersammlungsmissionen leiten
      • Dürfen den Ritualsplatz nutzen
    • Rang 4:
      • Dürfen Artefakte aus dem Archiv nehmen
      • Dürfen mit Kooperation eines Kriegsherren Forschungsstationen aufbauen
      • Dürfen weitreichende Rituale anwenden


    Attentäter Weg

    Der Attentäter Weg ist ein tödlicher Pfad. Durch geschickte Tarnung, hinterhältigen Schattenschlägen, leiser tödlichkeit und einer gewieften Doppelklinge strecken sie ihre Beute nieder. Sie machen sich ihre Tarnung nicht nur für Attentate nützlich, sondern auch gleich für Infiltration sowie Diebstähle. Das größte Ziel was ein Attentäter stehlen kann, ist ein Holocron. Das größte Opfer was ein Attentäter erzielen kann, ist ein Jedi Meister. Diese Ziele zu erreichen erfordern aber eine weitreichende Kompetenz in allen Bereichen der Inquisition. Nahe zu unmöglich, sofern man selbst kein Lord ist. Die Doppelklinge bietet den Vorteil seine Gegner einzuschüchtern, dieser wird schon seine Angst allein durch den Anblick zweier Klingen hervorbringen.


    Die Attentäter nutzen ebenso Fähigkeiten der Macht um ihre Gegner zu eliminieren, darunter die Machtblitze oder die vitrolische Entladung. Ein Attentäter verhält sich stets verdeckt und versucht nie in den Vordergrund zu gelangen, um gegebenenfalls leicht fliehen zu können.


    Sonderrechte des Attentäter Wegs:

    • Rang 1:
      • Keine Sonderrechte
    • Rang 2:
      • Dürfen nach Tython um zu klauen (Ausnahme: Holocron)
      • Dürfen verkleidet nach Tython
      • Dürfen Attentate zu 3. begehen, auch mit Vollstreckern (mit Erlaubnis eines Lords, maximal Rang 3)
    • Rang 3:


      • Dürfen Holocrone stehlen
      • Dürfen Infiltrationsmissionen mit den Attentätern starten
      • Dürfen Geiselnahmen leiten
      • Dürfen mit gegebenen Grund Sabotage durchführen (Ausnahme: Nicht auf Sith/Trooper)
    • Rang 4:
      • Dürfen Außenposten mit Kooperation eines Kriegsherren errichten
      • Dürfen Attentate auf Rang 5er machen (Ausnahme: Nicht auf Sith)
      • Haben die oberste Befehlsgewalt bei Erkundungsmissionen


    Wachen Weg

    Der Wachen Weg fokussiert sich auf den Schutz von Korriban. Sie nutzen ihre Stärke und Ihre Loyalität für den Imperator. Es gibt keinen anderen Sith der so Loyal ist wie die Wächter. Aufgrund ihrer starken Defensive ist es Ihnen möglich sehr lange im Kampf auszuhalten um somit den Imperator zu schützen. Die Wachen sind die Gesetzeshüter auf Korriban und können demnach Konsequenzen gegenüber Regelverstoßen bei den Akademieregeln oder sonstiges ziehen, ebenso zieht der Wachen Weg eine anspruchsvolle Ausbildung mit sich und nehmen somit von jedem Weg etwas mit. Die oberste Priorität bei den Wachen ist ihre Loyalität und Disziplin, jedoch sollten diese ihre Nachsicht bei neuen Sith nicht außer Acht lassen.


    Sonderrechte des Wächter Wegs:

    • Rang 1:
      • Befehlsgewalt eines Rang 2ers
      • Darf Rang 2 festnehmen
      • Darf IATC besetzen
      • Darf überall Hass Kanalisieren
      • Darf Macht in der Akademie nutzen, sofern von Nöten
    • Rang 2:
      • Befehlsgewalt eines Rang 3ers
      • Darf Rang 3 festnehmen
    • Rang 3:
      • Befehlsgewalt eines Rang 4ers
      • Darf Rang 4 festnehmen
    • Rang 4:
      • Befehlsgewalt eines Rang 5ers
      • Darf Rang 5 festnehmen (Ausnahme: Ratsmitglied)


    hxUKDjX.png


    DIE AKADEMIEREGELN


    Um Ordnung auf Korriban beizubehalten, sind Regeln von Nöten. Regeln, die für Recht sorgen und Leute die aus der Reihe tanzen konsequent bestrafen. Diese Regeln werden von den Wächtern beigehalten und diese sorgen dafür, dass jeder sich daran hält. Welche Konsequenzen bei Verstoß einer Akademieregel gezogen wird, obliegt in der Entscheidung der Wache. Es kann von einer kurzen Gefängnisstrafe bis zu einer Exekution hinreichen. Die Akademieregeln sind folgende:


    19bb274b29b187dc3258ea666dd3fe54.png

    Keine Macht in der Akademie! (Ausnahme: Große Schichtenmap, 2. Akademie. Dort nur Machtsprung)

    Nicht über jegliche Geländer springen!

    Nicht auf die Akademie klettern!

    Nicht auf den Statuen klettern!

    Nicht das Lichtschwert innerhalb der Akademie aktivieren! (Ausnahme: Trainingshalle)

    Nur außerhalb der Akademie Hass kanalisieren!

    Tränke dürfen nur in der Forschungseinrichtung verwendet werden! (Ausnahme: Siehe Forscher Sonderrechte)

    Es findet nur ein Trainingskampf in der Trainingshalle gleichzeitig statt!

    Nicht-Sith werden nur in Handschellen auf Korriban beherbergt! (Ausnahme: Überläufer, Verbündete oder Lord+ gewährt freien Aufenthalt)


    Die Akademieregeln können jeder Zeit von einem Ratsmitglied oder einer Imperialen Garde außer Kraft gesetzt werden. Im Falle eines Großangriffes gilt nur die Akademieregel, dass jeder Jedi auf brutale Art niedergestreckt wird.